Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Kraftverluste in der Diät

    Austausch
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Mai 14, 2009 4:40 am

    Wie ist es bei euch?

    Ich habe langsam genug davon, dass ich von Training zu Training weniger Wiederholungen auf der Bank schaffe. Das Problem scheint sich allerdings auf diese eine Übung zu beschränken, denn sonst habe ich kaum Schwierigkeiten. Bei einigen wenigen Übungen konnte ich mich sogar leicht steigern - für mich ein Zeichen dafür, dass mein Kaloriendefizit nicht zu hoch ist.
    Vielleicht auch ein paar Tips für mein spezielles Problem?

    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Alex am Do Mai 14, 2009 6:58 am

    Trainingsplan?

    Da sich das Problem nur auf Bankdrücken beschränkt, gehe ich von nem Problem mit dem Trainingsplan aus.

    Normalerweise kann man sich auch am Anfang einer Diät noch steigern. Wenn man schwächer wird, diätet man entweder zu krass oder man ist bereits in nem Defi-Bereich, wo man nur niedriger sollte, wenn man auf die Bühne will.


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 31

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Floey am Do Mai 14, 2009 7:50 am

    Nimmst du noch Kreatin? Was für eine Diät machst du?
    Hatte bei meiner letzten Diät nur anfangs Krafteinbußen, ansonsten ist die Kraft echt fast komplett konstant geblieben! Smile
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Mai 14, 2009 12:12 pm

    Tp ist ein stinknormaler Push/Pull Split, der vier Mal in der Woche trainiert wird. Sieht im Detail folgendermaßen aus:

    TE1

    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Military Press
    Dips
    Waden

    TE2

    Kreuzheben (sumo/gestreckt im Wechsel)
    Klimmzüge
    LH-Rudern
    SZ-Curls
    Bauch


    Kaloriendefizit liegt bei ~400cal. Folge keiner speziellen Philosophie, weder low carb noch low fat. Makronährstoffe verteilen sich in etwa wie folgt:

    195-220gr Protein
    150-170gr Kohlenhydrate
    100gr Fett

    In der letzten TE hatte ich das Bankdrücken sogar den Kniebeugen vorangestellt, trotzdem hatte ich dort den bisherigen Tiefpunkt erreicht während alle anderen Werte konstant blieben.

    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Fr Mai 15, 2009 6:25 am

    Keine Idee?

    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Alex am Fr Mai 15, 2009 9:03 am

    Wie gesagt, ich denke nicht, dass es an der Diät liegt, wenn alle anderen Übungen nicht betroffen sind.

    xphilx schrieb:Tp ist ein stinknormaler Push/Pull Split, der vier Mal in der Woche trainiert wird.

    TE1
    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Military Press
    Dips
    Waden
    Drei Grundübungen für die drückenden Muskeln, mehr als für alle anderen Gruppen. Je nach Satzzahl und Intensität würde ich am ehesten drauf tippen, dass das bei zweimal die Woche zu viel ist.
    Das hört man nicht gern, ist aber im Prinzip nur ein Zeichen dafür, dass Du schon ne Weile trainierst und schon was erreicht hast Wink


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Fr Mai 15, 2009 9:10 am

    Dein Vorschlag?
    Ich hatte schon überlegt eventuell einen Push Tag ohne Bankdrücken durchzuführen oder alternativ eine "leichte" Einheit Bankdrücken auszuführen, in der ich 70% des Maximalgewichts 3x5 bewege. Letzteres wäre quasi in KDK Manier. Was würdest du dazu sagen?

    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 31

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Floey am Mi Mai 20, 2009 12:02 am

    Die Idee mit dem leichten Tag hört sich gut an! Smile Das ist ja auch ein Prinzip, dass man bei einer Bankdrückmatrix anwendet und das offenbar bei vielen Leuten gut anschlägt! Smile
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Psychonaut am Mi Mai 20, 2009 12:11 am

    Wie lange machst du die Übung schon? Ich meine damit LH-Bankdrücken. Schon mal einen Wechsel auf KH-Bankdrücken versucht?

    Und was heisst "sonst hab ich kaum Schwierigkeiten"? Steigerst du dich bei den anderen Übungen oder brechen die einfach nicht ein?
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Mi Mai 20, 2009 1:14 am

    Ich denke auch, dass ich den leichte Bankdrückeinheit ab jetzt einführen werde. Mein Ego war bis jetzt wohl auch der einzige Grund, warum das bis jetzt noch nicht geschehen ist.

    Die Übung mache ich seit ca. 2 1/2 Jahren, also auch schon bevor ich "ernsthaft" angefangen habe zu trainieren. Kurzzeitig bin ich in der Tat schon einmal auf KH-Bankdrücken umsgestiegen, nachdem ich aber zur LH-Version zurück kehrte, habe ich mich - wenn überhaupt - minimal verschlechtert. Mir persönlich sind die Kraftentwicklungen der großen Drei nicht ganz unwichtig, deswegen kommt ein dauerhafter Wechsel für mich eigentlich auch nicht in Frage.

    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 31

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Floey am Mi Mai 20, 2009 5:29 am

    xphilx schrieb:Ich denke auch, dass ich den leichte Bankdrückeinheit ab jetzt einführen werde.
    Wem? Laughing Sorry, ich weiß, Typo, aber es las sich gerade so lustig Wink

    xphilx schrieb:Mein Ego war bis jetzt wohl auch der einzige Grund, warum das bis jetzt noch nicht geschehen ist.
    Das kenn' ich nur zu gut!! Rolling Eyes


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Mi Mai 20, 2009 5:32 am

    Floey schrieb:
    xphilx schrieb:Ich denke auch, dass ich den leichte Bankdrückeinheit ab jetzt einführen werde.
    Wem? Laughing Sorry, ich weiß, Typo, aber es las sich gerade so lustig Wink

    Verdammt, ich hasse sowas! Laughing

    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 31

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Floey am Mi Mai 20, 2009 5:52 am

    Hehe, aber guck dir mal an, wieviele Rechtschreib- und Tippfehler ich so im Durchschnitt mache Wink Das ist eben das Internet...


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Mi Mai 20, 2009 6:16 am

    Na ja, zum Glück unterlaufen uns die Rechtschreibfehler zumindest noch unbeabsichtigt. Wenn ich mir so anschaue wie teilweise auf anderen Boards geschrieben wird, kann ich mir das Kopfschütteln nicht verkneifen. Shocked

    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Mai 28, 2009 6:24 am

    Die leichte Einheit scheint sich zu bewähren. Mittlerweile bin ich, was Gewicht und Wiederholungen angeht, wieder auf dem Stand, auf dem ich vor Beginn der Diät war. Falls mein Gefühl mich nicht täuscht, ist da sogar noch Luft nach oben.

    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Alex am Do Mai 28, 2009 8:01 am

    xphilx schrieb:Die leichte Einheit scheint sich zu bewähren. Mittlerweile bin ich, was Gewicht und Wiederholungen angeht, wieder auf dem Stand, auf dem ich vor Beginn der Diät war. Falls mein Gefühl mich nicht täuscht, ist da sogar noch Luft nach oben.
    Geil, das ging ja schnell! cheers

    Weiter so Yeah!


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Mai 28, 2009 8:06 am

    Das hat mich auch gewundert aber ich werde mich sicherlich nicht darüber beschweren. Very Happy

    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 31

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Floey am Do Mai 28, 2009 9:12 am

    Ja geil Junge! Smile
    Sollte ich mir vielleicht auch mal zu Herzen nehmen...


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  NazgShakh am Do Jul 09, 2015 5:42 am

    Mich interessieren aus persönlicher Betroffenheit, wie so - je nach Größe des Defizits und Art der Diät - Krafteinbrüche beim Abnehmen sind / waren.

    Bei mir bricht in der dritten bzw. vierten Woche immer ein wenig die Kraft ein, während ich mich in den ersten beiden Wochen meistens sogar noch steigern kann. Habe mit 2600kcal angefangen und bin bei 2400 zur Zeit. 140-160g Eiweiß am Tag, ein großer Teil über Shakes. BCAAs kommen nächste Woche dazu.

    Es sind etwas mehr als 4kg Gewicht runter, ein wenig kann man es bereits sehen. Den Wasserverlust im Hinterkopf kann das Defizit also nicht so groß sein. Bewege mich zur Zeit auf knapp unter 80kg zu.

    Die Gewichte von letzter Woche packe ich nicht mehr, betrifft vor allem (wie bei mir immer) erstmal die Druckübungen und Kniebeugen.

    Ich frage, weil ich gern noch mehr Speck loswerden möchte, daher die "Diät" nicht unterbrechen will. Allerdings tut mir der Kraftverlust auch ein wenig mental weh Wink

    Cardio gibts im Moment wenig, einmal möchte ich mal die Erfahrung machen, ohne Cardiotraining abzunehmen, dann denke ich auch, es erschöpft mich auch ganz schön bei meinen 5-6 Trainingstagen am Stück (kann anders aus organisatorischen Gründen nicht trainieren).

    Also: Wieviel Krafteinbrüche (nicht nur 1RM, sondern gern auch "vorher 50kg 8 x gedrückt, dann noch 4x" oder so) bei welchem Defizit.

    Und: Ist es ratsam, die Gewichte so zu reduzieren, dass man auf seine Wiederholungen kommt, diese gerade so schafft wie immer? Oder lieber dran bleiben? Finde halt, dann steigt die (Verletzungs-)Gefahr und die Technik leidet.
    avatar
    arnano
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 432
    Anmeldedatum : 26.07.13
    Ort : nähe Kassel

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  arnano am Do Jul 09, 2015 7:05 am

    Intensität hoch halten, Volumen (Satzzahl * Wiederholungen) und Frequenz (Trainingseinheiten in der Woche) um 1/2 – 2/3 zurückfahren.

    http://fitness-experts.de/abnehmen/muskelmasse-halten-bei-diaet
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Jul 09, 2015 8:24 am

    Selbst im Artikel wird das allerdings nur für Crashdiäten empfohlen, wenn ich das beim Überfliegen richtig gelesen habe. Ich würde immer empfehlen, das Training beim Start einer Diät nicht großartig zu ändern.

    Was den Kraftverlust angeht: Damit muss man sich abfinden. Je nach Länge kann es schon passieren dass man zwischen 5 und 15kg bei den Druckübungen und 2,5 bis 10kg bei allen anderen verliert. Es ist auch keine Schande, das Gewicht gegebenenfalls nach unten anzupassen, nach der Diät wird es auch wieder steigen. Allerdings sollte man keine negative Einstellung entwickeln, mit der man ins Training geht oder Gewichtsreduktion gar zum Anspruch werden lassen.

    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  NazgShakh am Do Jul 09, 2015 9:12 am

    Philipp schrieb:Was den Kraftverlust angeht: Damit muss man sich abfinden. Je nach Länge kann es schon passieren dass man zwischen 5 und 15kg bei den Druckübungen und 2,5 bis 10kg bei allen anderen verliert. Es ist auch keine Schande, das Gewicht gegebenenfalls nach unten anzupassen, nach der Diät wird es auch wieder steigen.

    Ja, ich wusste schon vorher, dass man sich damit abfinden kann, war aber verunsichert, weil das Internet voll ist von Artikeln, nach welchen Leute überhaupt keine Einbußen hatten oder sich gar gesteigert haben. Hat mich ein wenig verunsichert, obwohl ein Kraftverlust eigentlich logisch ist.

    Allein schon, weil man ja weniger isst, also auch weniger Energie hat. Kraftverlust ist nicht 100% Muskelverlust, weiß ich auch. Im Alltag merke ich es selten (hab halt ab und zu etwas mehr Hunger, als sonst), aber eben im Training.

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Edit:

    Philipp schrieb: Gewichtsreduktion gar zum Anspruch werden lassen.

    Meinst du damit, dass man sich nicht vornehmen soll, weniger Gewicht auf der Hantel zu bewegen? Oder dass das Körpergewicht sinkt?
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 29

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Philipp am Do Jul 09, 2015 12:03 pm

    Ersteres. Smile

    avatar
    PUSSYxRIOT
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 801
    Anmeldedatum : 20.08.12

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  PUSSYxRIOT am Do Jul 09, 2015 12:38 pm

    dein Körper muss erstmal lernen, dass er nicht ständig energie durch nahrung bekommt(wie er es gewohnt war), sondern auf die eigenen reserven zurück greifen muss. das kann schonmal ein paar wochen dauern. wir haben eine low carb diät gemacht und die ersten wochen waren sehr zerrend, da man nur müde war. danach geht es allerdings schnell wieder bergauf.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kraftverluste in der Diät

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 27, 2017 1:29 pm