Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    PITT-Force

    Teilen
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 26
    Ort : Frankfurt

    Re: PITT-Force

    Beitrag  SKliert am Fr Dez 06, 2013 3:11 am

    trainierst du nach PITT?

    ich denke nicht, dass man sagen kann, wann man welches benutzen soll oder welches besser ist,
    eher, dass man das prinzip wählen sollte, dass einem eher liegt.
    avatar
    .Tim.
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 49
    Anmeldedatum : 18.11.13

    Re: PITT-Force

    Beitrag  .Tim. am Fr Dez 06, 2013 3:30 am

    Nein, ich trainiere noch immer den Anfängerplan und lese das hier nur aus Interesse, so als vielleicht nächsten Step im nächsten Jahr Wink 
    avatar
    Vegilante
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 144
    Anmeldedatum : 02.11.13

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Vegilante am Mo Feb 03, 2014 6:24 am

    SKliert schrieb:Wer von euch trainiert hier im Forum denn (immer noch) nach PITT?

    würde mich mal sehr interessieren wie eure Trainingspläne aussehen!

    +1

    Zu mir:
    Hab kürzlich einige Trainingseinheiten nach PITT trainiert und bin davon bisher sehr angetan.
    Ich finde ein 20er PITT Satz fühlt sich fordernder an als konventionell 3x10 bis jeweils kurz vor Muskelversagen.
    Nach dem Training habe ich ein sehr gutes Muskelgefühl - Bei einer Dauer von 45 statt 70 Minuten für eine TE.
    In den bisherigen Einheiten konnte ich mich bei den Satzzeiten deutlich verbessern, teilweise auch zusätzlich etwas bei den Gewichten.

    Neben den Fragen von SKliert würde mich auch interessieren was ihr vom PITT Basic Plan haltet ?
    ----- WORKOUT 1: -----
    - Schrägbankdrücken
    - Kniebeuge
    - Überzüge
    ----- WORKOUT 2: -----
    - Klimmzüge
    - Dips
    - Kruzheben

    (Teilweise gibts Beiträge mit einer anderen Reihenfolge im Netz, ich habs so aus dem Buch übernommen)
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Philipp am Mo Feb 03, 2014 6:59 am

    An dem Plan ist nichts auszusetzen. Man könnte zusätzlich noch Waden und Unterarme trainieren, was Karsten selbst so angemerkt hat, ansonsten passt das so. Leuten mit einer gewissen Trainingserfahrung auf dem Buckel und tendenziell schwachen Armen, würde ich persönlich noch zu zusätzlichen Armtraining raten.

    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 26
    Ort : Frankfurt

    Re: PITT-Force

    Beitrag  SKliert am Fr Feb 07, 2014 3:31 am

    Neben den Fragen von SKliert würde mich auch interessieren was ihr vom PITT Basic Plan haltet ?
    ----- WORKOUT 1: -----
    - Schrägbankdrücken
    - Kniebeuge
    - Überzüge
    ----- WORKOUT 2: -----
    - Klimmzüge
    - Dips
    - Kruzheben
    [/quote]

    Wie im Buch geschrieben steht, sollte jeder - egal ob welches Trainingslevel - mit diesem Plan in Pitt-Force einsteigen.
    Ich persönlich muss sagen, dass dieser Plan völlig ausreicht, obwohl es mir zunächst etwas wenig erschien habe ich damit gute Fortschritte gemacht.
    Wie Phlilipp schon schrieb wird auch angemerkt, dass man Waden und Bauchtraining nach belieben ergänzen kann, ein zusätzliches Armtraining halte ich zu Beginn nicht für nötig.
    avatar
    .Tim.
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 49
    Anmeldedatum : 18.11.13

    Re: PITT-Force

    Beitrag  .Tim. am Di März 25, 2014 12:55 am

    Da der Link in Alex Post leider nicht mehr funktioniert, kann mir jemand eben die Basics erläutern? Das mit der Pause habe noch nicht ganz verstanden, mache ich also immer erst 10 Wdh durchgängig und erst dann die Pausen oder auch schon von Anfang an nur eben sehr kurz? Wann weiß ich wann ich das Gewicht steigern muss? Weil manchmal redet er ja auch davon dass man nur 10 Wdh macht? Ziel sollte aber doch immer die 20 sein oder habe ich das falsch verstanden?

    Zum Basisplan kurz: Wieso Schrägbankdrücken statt normales BD und wieso vor den KB? Und sind Überzüge sinnvoll? Dachte diese Übung würde nicht zu den Mehrgelenksübungen gehören und wäre daher nur ergänzend? Wie würde denn zusätzliches Armtraining aussehen? Auch nach PITT? Und da auch häufiges Übungswechseln um verschiedene Winkel zu erreichen, etc oder hauptsächlich Langhantel Curls?
    avatar
    Vegilante
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 144
    Anmeldedatum : 02.11.13

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Vegilante am Di März 25, 2014 6:32 am

    Ok, ich versuch dann mal ein paar Antworten zu geben. Da mixe ich hin und wieder meine subjektive Meinung / Erfahrung bei. Allgemeine Beschreibungen finden sich ja im Internet undso.  Laughing Ihr dürft mich aber auch gerne korregieren.

    Man macht eine Pause nach jeder Wiederholung. Diese Pause sollte so kurz wie nötig sein, damit die folgende Wiederholung wieder in korrekter Form möglich ist. Bei den ersten 10 Wiederholungen ist dies nicht sehr lang. Eben nur das Gewicht ablegen um die Spannung kurz von der Muskular zu nehmen. Bei den letzten Wiederholungen kann die Pause auch länger werden, sollte aber 20 Sekunden nicht übersteigen.
    (Außer Bei Kniebeugen, da wird nicht abgelegt, sondern die Pause im Stand gemacht, ich lege dabei aber auch ein bis zweimal im Satz kurz ab)

    Wiederholungen, Gewicht, Pausenlänge und Satzzeit sind variabel, man muss ein Gefühl für diese Stellschrauben entwickeln. Sorry, leider Subjektiv.

    20 Wiederholungen ist ein Richtwert (Zwischen 15 und 25 Wdh. ist gut, bei Kreuzheben peile ich zb. 15 wdh. an, beim Schrägbankdrücken 20 wdh. ..., bei Waden und Bauch können es auch noch mehr sein.)
    Die Satzzeit je Übung sollte 5 minuten nicht übersteigen. Das Konzept gibt nicht vor, wann das Gewicht gesteigert werden sollte. Da kann man sich selbst einen Rahmen für setzen. Ich mache dies z.B. so: Wenn ich mit einem bestimmten Gewicht an oder unter 3 Minuten Satzzeit komme, dann steigere ich beim nächsten mal. Für Kniebeugen und Kreuzheben bei 4 Minuten.

    Da das Konzept ja nicht primär auf Progression sondern auf Hypertrophie abziehlt, ist das Muskelgefühl wichtig. Progression kommt automatisch mit. (Bei mir auch schneller als mit 3x8) Nach ein paar Trainingseinheiten hat man für die Stellschrauben ein Gefühl entwickelt.
    Ich handhabe das so: Wenn ich im Satz kurz vorm Muskelversagen bin, beende ich diesen. Falls dies im Rahmen für Zeit und Wiederholungen passiert - prima. Falls ich z.B. schon 18 wdh habe und noch einiges entfernt bin vom MV, dann mache die letzten Wiederholungen kürzere Pausen.
    Es geht ja darum "reizsetzende Wiederholungen" auszuführen.

    Warum Schrägbankdrücken - ka - geht ja nicht um KDK und die untere Brust wird von Dips und Überzügen mit abgedeckt. Ich nehme an dass Kniebeugen dort stehen, um eine Pause für die Brust einzubauen. Aber ich habe auch noch nicht so viel Erfahrungen mit Trainingsplangestaltung.
    Bei Überzügen werden schon einige Muskelgruppen beansprucht und ich mag sie persönlich auch gerne.
    Zusätzliches Armtraining ist nicht unbedingt notwendig, aber ich mache auch alternierend Bizeps-/Unterarmcurls nach WORKOUT 1. Beides nach Pitt. Bei den Bizepscurls wechsle ich hin und wieder zwischen Kurzhanteln und Langhantel.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 26
    Ort : Frankfurt

    Re: PITT-Force

    Beitrag  SKliert am Fr März 28, 2014 5:42 am

    dann geb ich meinen Senf auch noch mal zu ein paar Kleinigkeiten ab:

    die 20 Wdh würde ich nicht überschreiten, wenn der Satz hart genug ist, wird man die 20 Wdh ohnehin nicht überschreiten können - falls doch: Gewicht erhöhen!
    im Umkehrschluss hat das aber nicht zu bedeuten, dass man diese unbedingt erreicht muss - 16-19 sind auch i.O.

    Zur Steigerung allgemein: um sie festzuhalten habe ich es so gemacht, dass ich meinen Satz immer mitm Handy gestoppt habe, da du jede Pause so kurz wie möglich halten sollst, annst du so am besten feststellen, ob du dich gesteigert hast.

    .Tim. schrieb:Das mit der Pause habe noch nicht ganz verstanden, mache ich also immer erst 10 Wdh durchgängig und erst dann die Pausen oder auch schon von Anfang an nur eben sehr kurz?
    das kommt auf die Variante an, die du trainierst. Pfützenreuter beschreibt die Normale (von Vegilante beschrieben), PITT-Pure, PITT-Raw, PITT-X und PITT-Hardcore.
    Wenn du die ersten 8-~12 Wdh durchgehen machst, ist das die hardcore Variante, diese wird von mir persönlich auch favorisiert, da man an der Anzahl der geschafften durchgehenden Wdh meiner Meinung nach am besten abscätzen kann, wann man sich wieder steiger sollte vom Gewicht her.

    Desweiteren sollte die Anzahl der Übungen 5 nicht überschreiten - Waden und Bauch mal ausgenommen.
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: PITT-Force

    Beitrag  NazgShakh am Fr März 28, 2014 6:38 am

    SKliert schrieb:Desweiteren sollte die Anzahl der Übungen 5 nicht überschreiten - Waden und Bauch mal ausgenommen.

    Warum eigentlich? Waden und Bauch sind doch ganz normale Muskeln, wie der Rest auch? Sollte man die denn nicht auch ganz normal wie alle anderen auch trainieren?

    OK, darüber streiten sich die Fachleute wahrscheinlich.
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Ottomane am Fr März 28, 2014 6:52 am

    Da spielen so Sachen wie Durchblutung und ROM mit rein. Die ROM ist bei Bauch und Waden in der Regel eher gering (besonders Waden), während bei Bauch die Durchblutung auch ziemlich gut ist.
    avatar
    .Tim.
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 49
    Anmeldedatum : 18.11.13

    Re: PITT-Force

    Beitrag  .Tim. am Fr März 28, 2014 9:39 am

    Danke für eure Antworten, war sehr hilfreich und hat das Ganze für mich viel klarer gemacht.

    SKliert schrieb: Desweiteren sollte die Anzahl der Übungen 5 nicht überschreiten - Waden und Bauch mal ausgenommen.

    Würdest du Waden und Bauch auch nach PITT machen? Und falls ja, dann auch die 20 Wdh anpeilen?

    Könnt ihr seine Bücher denn empfehlen? Ich war gerade dabei es bei Amazon zu bestellen, bis ich dann auf Bewertungen gestoßen bin in denen es hieß dass er PITT eigentlich nicht wirklich beschreiben würde, vielmehr die negativen Aspekte anderer Trainingssysteme. Falls ja, welches der beiden Bücher ist lesenswerter? Sind mit 25 EUR leider doch recht teuer für einen Studenten :-(

    Und es wäre nett wenn jemand kurz seine Aufwärmsätze etc. erklärt und wann man denn mit dem eigentlichen PITT Satz beginnt.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 26
    Ort : Frankfurt

    Re: PITT-Force

    Beitrag  SKliert am Sa März 29, 2014 1:23 am

    das kannst du so machen, musst es aber nicht - die Mehrheit derer, die ich kenne und die nach PITT trainieren, machen Bauch und Waden nach normalem Volumentraining - ist aber einfach nur Geschmackssache.

    Ich habe nur das Standard-Buch, das reicht aber finde ich auch. Dass er andere Trainingssysteme nieder machen soll, ist mir so jetzt nicht aufgefallen, allerdings wiederholt er eines gerne und oft. Doofes Grinsen 
    Ich zitiere hier einfach mal sein Vorwort
    Ich bin kein Schriftsteller. Ich habe weder die notwendigen Fähigkeiten noch die Kenntnisse und es ist auch nicht meine Absicht, mit diesem Buch in dieser Hinsicht einen Preis zu gewinnen. [...]
    das merkt man schon beim lesen - inhaltlich finde ich es aber empfehlenswert - auf die Aufwärmsätze geht er übrigens auch genauer ein Wink
    Satzaufbau schrieb:
    Trainingsgewicht 140kg KB
    Satz 160kg20 Wdh
    Satz 28015
    Satz 31003
    Satz 41253
    Satz 51353
    und dann der Trainingssatz
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 35
    Ort : Hamburg

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Obilan am Do Apr 09, 2015 8:12 pm

    Ich grab den Thread mal wieder aus, habe mit Pitt begonnen und seit ein paar Tagen das Buch. Ist von euch zufällig wer in Karstens Forum oder ist das inaktiv? Ich kriege keine Antwort auf Anfragen, wollte nämlich wissen ob das normale Buch überhaupt reicht als Zugangsberechtigung da ja auf der Website nur das Übungsbuch erwähnt wird.

    Gesponserte Inhalte

    Re: PITT-Force

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 19, 2018 2:18 pm