Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Kreatin: Diskussion

    Teilen
    avatar
    TomaszGaider
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 279
    Anmeldedatum : 25.05.10
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  TomaszGaider am Di Sep 14, 2010 10:49 am

    Für alle die's interessiert: der Korte hat auf seiner Seite ne echt gut zu lesende, kurze Abhandlung zur Kreatin-Supplementation geschrieben. Ich hab's mir durchgelesen und überlege, ob ich's nicht doch mal probieren sollte (hatte mich bis zu dem Zeitpunkt eigentlich überhaupt nicht interessiert).

    http://k3k.de/Ernaehrung/kreatin/FrameSet1.html
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  lukas am Do Sep 16, 2010 2:43 am

    hmmmmmmm....

    ich finde seine angaben zum protein, in dem anderen artikel, sehr seltsam. 1g/kg BW und ab 1,26g solls schon bergab mit dem testo gehen? Shocked
    avatar
    Andi
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1484
    Anmeldedatum : 07.05.09

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Andi am Do Sep 16, 2010 3:06 am

    lukas schrieb:ich finde seine angaben zum protein, in dem anderen artikel, sehr seltsam. 1g/kg BW und ab 1,26g solls schon bergab mit dem testo gehen? Shocked
    Die Frage ist, wie Steil es bergab geht. Die Studie wird ja genannt, kannst dich ja mal kundig machen.




    Es geht übrigens um folgenden Artikel: http://k3k.de/Ernaehrung/Protein/protein.html
    avatar
    Gast
    Gast

    Unsere Kraftdreikämpfer(1.Bundesliga)

    Beitrag  Gast am Do Sep 16, 2010 4:13 am

    haben das alle genommen,also kann es eigentlich nicht falsch sein.
    Mir persönlich hat es auch geholfen über die lästigen 130kg Bankdrücken zu kommen.
    Innerhalb von wenigen Wochen habe ich 10 kg steigern können,ich konnte 1-2 Wiederholungen mehr machen
    und somit die Kraft steigern.Jetzt gehts allerdings auch mit Kreatin nicht weiter,
    hänge jetzt bei 160kg fest und sehe auch kein Land daß es weitergeht.

    Also:Wer Kraft zulegen will muß die nicht nur die Gewichte erhöhen sondern auch die WH.
    Und da ist Kreatin nach meinen Erfahrungen ein Muß!

    Fuck you!
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Floey am Do Sep 16, 2010 4:16 am

    lukas schrieb:hmmmmmmm....

    ich finde seine angaben zum protein, in dem anderen artikel, sehr seltsam. 1g/kg BW und ab 1,26g solls schon bergab mit dem testo gehen? Shocked

    Das ist so nicht richtig, wenn das Protein einen zu höhen Prozentsatz deiner Gesamtkalorien ausmacht, wird's kritisch. Bis so max. 30% aus Protein ist noch okay. Ab 40 wird's kacke.


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  lukas am So Okt 03, 2010 4:51 am

    2000 kcal/tag
    / 1g protsen hat 4 kcal

    30% von 2000 = 600 kcal = 150g eiweiss. halte ich schon für sehr viel, wenn man sich das so anguckt.
    avatar
    y.
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 131
    Anmeldedatum : 08.08.10

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  y. am So Okt 03, 2010 7:04 am

    Es wird einem als Anfänger von allen Seiten empfohlen, erst mal 1-2 jahre zu trainieren bevor man kreatin nimmt. da meine Ernährung jetzt ganz gut auf das Training eingestellt ist und ich auch 2-3 mal den Ganzkörpertrainingsplan einhalte, frage ich mich, ob ich nicht jetzt schon damit anfangen sollte. Bestenfalls verbessern sich meine Kraftwerte und Regenerationszeit, schlechtestenfalls würde ich geld verlieren und hätte mit nebenwirkungen zu kämpfen, wobei die wie ich das verstehe bei kre alkyn recht gering sind...

    Was meint ihr?
    avatar
    phil
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 09.08.10
    Alter : 28

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  phil am So Okt 03, 2010 10:03 am

    Bin in der gleichen Situation und hatte beschlossen, in der nächsten bestellung nen pack zu ordern und erstmal dauerhaft 3g/tag zu nehmen.
    avatar
    WAЯ«
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 24.10.10

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  WAЯ« am So Okt 24, 2010 11:14 am

    Creatin ist so unproblematisch. Ist einfach ein solides Supplement um die Körpereigenenreserven aufzustocken. Vorallem bei Vegetarieren und Veganern. Durch Fleischprodukte wird ja zusätzliches Creatin aufgenommen, wodurch die Reserven fast gesättigt sind. Da bringt zusätzliche Einnahme selten merklich etwas. Wobei es hier auch Responder und Non-Responder geben soll.

    Man kann sich das so vorstellen:
    Die körpereigene Resynthese von Creatin füllt die Zelle zu ~80% mit dem Creatin, was sie hypothetisch aufnehmen kann. [Wenn exogen, beispielsweise via Fleisch, zusätzliches zugeführt wird, dann sind wir bei ~90%.] Bei noch höherer Zufuhr durch gezielte Ergänzung wird das ganze dann auf den höchstmöglichen Wert erweitert.

    Dabei ist Creatin Monohydrat völlig ausreichend. Für bessere Verdauung, etc. sollte man das Ganze als Micronized nehmen. Kostet quasi nichts und bringt dafür sowohl für Hypertrophie, als auch für Kraftsteigerung was. Kre-Alkalyn und so'nem fancy Kram würde ich dabei nicht unbedingt trauen, zu mal es physiologisch auch nicht 'mehr' bringen kann. Supp-Industrie denkt sich ja gerne was neues aus, unabhängig davon obs effektiv ist oder nicht.

    Wenn man bedenkt, dass der Zellspeicher für Creatin begrenzt ist, dann erscheint es auch logisch keine höheren Dosen zu fahren. Man kann einen Frontload mit mehreren Dosen pro Tag fahren für 3-4 Tage um die Speicher direkt ans Maximum zu bringen oder einfach 3-5gr (1 Teelöffel) pro Tag.

    Kuren werden genauso unsinnig, da es für Creatin nicht möglich ist, wie z.B. bei Glycogen eine Speicherung von über 100% zu erreichen. Und körpereigene Produktion nachlassen... Das ist so ungefähr das letzte was der Körper tut. Stellt euch vor, der Mensch hatte früher mal ne Woche fast nur Fleisch zur Verfügung, weil grad nix anderes auffindbar war. Dann haben die davon das ein oder andere Kilo getilgt, ungefähr die Menge die man auch supplementieren würde. Wenn diese nun nach dieser Woche kein Fleisch und kein Creatin mehr hätten und sich von Früchten ernährten, dann würden die ganz einfach beim nächsten Jagd-Lauf nach ~5 Sekunden zusammenklappen, weil das Creatin fehlt und Glycogen bei Belastung erst nach ~30 Sekunden voll losgeht.

    Creatin hat viel zu viel Nutzen/Aufgaben im Körper, viel zu arg involviert, als das er das Einstellen würde. Zu mal wir auch Creatin Monohydrat supplementieren und der Körper Creatin-Phosphat verwenden will, ergo müssen die ganzen Enzyme trotzdem am Start bleiben.

    Ist teilweise sehr schwammig geschrieben. Pubmed.gov hilft, falls jemand was prüfen will.
    Empfehle es jedem. Hat keine Nebenwirkungen, außer man hat eine Prädisposition. Das mit dem 1-2 Jahre vorher trainieren ist auch Schwachfug. Warum? Weil man mit Creatin plötzlich eine Wiederholung mehr schafft? Oh gott... Dazu existiert soviel Dummfick. Das ist unglaublich. Wikipedia sollte schon reichen.

    Grüße
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Nico am So Okt 24, 2010 11:34 am

    Hm,na dann.
    Angeblich gibt es in der Drogerie momentan geringe Mengen Kreatin zu kaufen(damit ich nicht ein Vermögen für 2 Kilo kreatin ausgeb und es mich doch nicht überzeugt).
    Gibt es unveganes Kreatin oder muss ich mir da keine Gedanken machen?
    Sonst irgendwelche Empfehlungen zur Einnahme? Vor dem Essen(nach dem Essen,morgens/abends, an Trainingstagen sowie an nicht-Trainingstagen? Alles schnurz? Wieviel überhaupt?

    Jan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 397
    Anmeldedatum : 28.07.10
    Alter : 38

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Jan am So Okt 24, 2010 9:05 pm

    WAЯ« schrieb:


    Empfehle es jedem. Hat keine Nebenwirkungen, außer man hat eine Prädisposition.

    Das würde ich so nicht unterschreiben.
    Leider beschränkt sich die Wassereinlagerung durch Creatin ja nicht auf die Muskeln. Als ich Creatin ausprobiert habe, war ich anfangs total begeistert von dem Kraftzuwachs. Konnte fast überall 2,5-5 kg mehr raufpacken. Doch nach ein paar Wochen und über 5kg mehr Körpergewicht habe ich mich nicht mehr wohlgefühlt, da ich durch die Wassereinlagerungen ziemlich aufgeschwemmt aussah. Nach dem Absetzen war das Wasser aber auch wieder schnell raus.
    Bei Kre-Alkalyn soll dieser unangenehme Effekt ja ausbleiben.
    Vielleicht teste ich das mal an.
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Alex am Mo Okt 25, 2010 6:13 am

    WAЯ« schrieb:Wobei es hier auch Responder und Non-Responder geben soll.
    Was heißt da soll? Natürlich gibt es die!
    Unter Kre-Alkalyn angeblich weniger.

    Empfehle es jedem. Hat keine Nebenwirkungen, außer man hat eine Prädisposition.
    Naja, jeder kann es mal ausprobieren, aber wenn man keine Wirkung merkt, sollte man es auch nicht mehr nehmen. Nebenwirkungen betreffen vor allem die Wassereinlagerung und die Verdauung, was besonders bei höheren Dosierungen und bei Monohydrat vorkommt. Klar, wie bei allen Dingen, spielt die Prädisposition eine Rolle, aber das heißt ja nicht, dass die Substanz völlig unschädlich ist, sonst könnte man in Zukunft auf die Nebenwirkungsangaben in Beipackzetteln bei Medikamenten auch verzichten. Verdauungsprobleme unter Kreatin sind so selten nicht. Bei den neueren Mitteln und Dosierungsempfehlungen natürlich weniger, als zu der Zeit, wo es auf den Markt kam und 30g Monohydrat / Tag empfohlen wurde - da hatte fast jeder Rumpeln im Darm und flotten Otto von Very Happy


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Nico am Di Okt 26, 2010 5:54 am

    Mich würd immer noch interessieren ob man Kreatin kaufen kann ohne unveganes zu erwischen oder ob Kreatinsupplemente überhaupt unvegan sein können.
    avatar
    F.P.
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 27.10.09
    Alter : 30

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  F.P. am Di Okt 26, 2010 9:32 pm

    Nico schrieb:Mich würd immer noch interessieren ob man Kreatin kaufen kann ohne unveganes zu erwischen oder ob Kreatinsupplemente überhaupt unvegan sein können.

    Das Kreatin wird wohl kein tierisches Kreatin sein...problematisch sind da eher die Gelatine-Kapseln. Am besten du greifst auf ein reines Pulver zurück (oder evenuell auch Kautabs; wobei die auch nicht unbedingt vegan sein müssen).
    avatar
    lauritz619
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 07.02.11
    Alter : 25
    Ort : Meerbusch

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  lauritz619 am Fr Jun 03, 2011 6:51 am

    Habe ein interessantes Video zu Creatin gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=SqY_JtJazyw

    Bei wem Creatin nicht gewirkt hat, dem hilft das vielleicht weiter. Also Creatin immer ganz in Wasser auflösen.

    Man brauch auch keine Angst davor haben, dass es zu Creatinin zerfällt: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreatin

    Laut Wikipedia soll es in normalem Wasser sogar sehr stabil sein: "Das heißt, dass unter Kühlung und bei neutralem pH-Wert das Kreatin auch in wässriger Lösung fast ohne Umwandlung in Kreatinin ohne Probleme rund 30 Tage haltbar ist"


    Hoffe das hilft dem ein oder anderen, der Creatin sonst immer direkt in runtergespült hat.
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Nico am Do Jun 09, 2011 11:40 pm

    Hey Lauritz,danke für den Tipp.
    Ich trink seitdem jeden Tag einen Kreatintee(Dauersupplementierung) und ziehe das durch,bis das restliche Kreatin weg ist.
    Vielleicht hilft es ja.
    avatar
    rager
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1401
    Anmeldedatum : 01.12.11
    Alter : 27
    Ort : 465xx

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  rager am Do Dez 01, 2011 11:37 am

    Also ich glaub', dass meine körpereigene Kreatinproduktion ziemlich hoch ist. Denn Kreatin bewirkt ja, dass mehr Wasser in den Muskeln gespechert wird un ich neige ohnehin zu Wassereinlagerungen. Zudem verdoppelt sich mein Muskelvolumen durch hartes Training, was auch nur durch Blut/Wasser sein kann. Es gibt den sogenannten "Fleischtyp" und den "Bluttyp", wobei man das eher in einem anderem Zusammenhang bringt Very Happy

    Ich habe Kreatin 'mal eine Woche lang genommnen (pro Tag 3-5g) und es hat genervt, weil ich den ganzen Tag hohen Blutdruck hatte und ich es überall in den Adern pochen gespürt habe. Zudeem hatte ich den ganzen Tag über Durst. Kraftzuwächse konnte ich nicht festellen. Eine bessere Regeneration auch nicht.

    Wie gesagt wahrscheinlich ist meine körpereigene Produktion schon recht hoch. Wobei mir gerade einfällt, dass ich damals noch ovo-lacto-Vegetarier war. Hm, da das Zeug eh nur rumsteht, kann ichs in ein paar Monaten nochmal testen. Immo bin ich mit meiner Kraft ziemlich zufrieden ^^
    avatar
    vege
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 94
    Anmeldedatum : 26.10.10
    Ort : Belgrad, Serbien

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  vege am Do Dez 01, 2011 7:27 pm

    Ich habe Creatin bis jetzt immer mit kaltem Wasser und unerloest getrunken Shocked Ich habe irgendwo gelesen man solle es nie mit warmes Wasser trinken, weil es zerfaellt, usw... Rolling Eyes
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Skittles am Fr Dez 02, 2011 4:02 am

    Mann muss ja auch nicht immer aus allem eine Wissenschaft machen. Ich geb das Creatin auch in kaltes Wasser oder in meinen Proteinshake und das zweimal am Tag, solange bis die Packung alle ist.

    Ich verwette meinen hintern darauf, dass die, die immer alles im Kraftsport so akribisch sehen, viel schneller frustriert und genervt von dem Sport sind, als die, die es lockerer sehen. Bei minimalem Unterschied in der Auswirkung aufs Training.
    avatar
    Grunt
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 08.01.12

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Grunt am Mo Jan 09, 2012 12:09 am

    Ohne Frage hilft es stark, habs auf niedrigem level dauersupplementiert über 2 Jahre hinweg, habs im Moment aber schon ne Weile raus ausm EP weil ich Bluthochdruck habe und das Herz ja auch ein Muskel ist, bin gerade dabei sämtliche Sachen zu ändern um den Bluthochdruck n wenig in den Griff zu bekommen. Muss ja nicht schlecht sein aber vlt beeinflusst es ihn ja.
    avatar
    Arez
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 21.07.12

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Arez am Mo Jul 30, 2012 12:00 am

    Warum wird Kreatin eigentlich so unkritisch betrachtet? Kreatin trägt den Beinamen "legales Doping" ja nicht ohne Grund. Es ist Doping. Legal heißt doch nicht legitim. Die Industrie ist ja fleißig am widerlegen, dass es Schäden am Körper verursachen kann, aber selbst hier wird von Organschmerzen berichtet. Mir kommt es vor, als würde das nicht dem veganen Gedanken entsprechen. Und dem des Natural Athleten auch nicht. Entweder es wird synthetisch hergestellt, oder aus Fleisch gewonnen. Entweder unnatürlich oder durch Tod.

    Ich lasse mich gerne belehren.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Philipp am Mo Jul 30, 2012 12:25 am

    An welcher Stelle finden sich Berichte über Organschmerzen? Wäre mir neu.
    avatar
    Arez
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 21.07.12

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Arez am Mo Jul 30, 2012 12:53 am

    Beitrag #18 sagt es.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Philipp am Mo Jul 30, 2012 1:54 am

    Einer von 50 Beiträgen stehen etlichen Studien gegenüber, die das Gegenteil behaupten. Also ich weiß, was ich als glaubwürdiger erachte. Wink
    avatar
    Körnerfresse
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 535
    Anmeldedatum : 23.11.11
    Alter : 22
    Ort : Couch

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Körnerfresse am Mo Jul 30, 2012 2:26 am

    Arez schrieb:Mir kommt es vor, als würde das nicht dem veganen Gedanken entsprechen. Und dem des Natural Athleten auch nicht. Entweder es wird synthetisch hergestellt, oder aus Fleisch gewonnen. Entweder unnatürlich oder durch Tod.

    Für mich bedeutet unnatürlich nicht unvegan.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kreatin: Diskussion

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Dez 13, 2017 1:57 am