Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Austausch
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Philipp am Mo März 01, 2010 5:50 am

    Ich war ziemlich perplex, als ich das eben entdeckt habe. Sogar mit Bild von Alex. Wusstet ihr davon?

    Zugegeben: Der Artikel an sich ist nicht gerade berauschend. Na ja, besser schlechte PR als gar keine.

    Bodybuilding – Der vegane Weg (I)

    Von TobStar, 01.03.2010

    Ein Artikel von Bodybuilding.com
    von Jeremy Lapro

    Zunächst einmal möchte ich mich für die lange Pause seit meinem letzten Artikel entschuldigen. Ich war die letzten Monate damit beschäftigt meine Model-Karriere zum Laufen zu bringen indem ich für ein paar Foto-Shootings Diät gehalten habe. Das wichtigste war das Shooting für die Januar-Ausgabe der Muscle & Fitness und der Vertragsabschluss mit einer Agentur.



    Vegane Lebensweise
    Vegetarismus, oder besser ausgedrückt, die vegane Lebensweise hat in der jüngsten Vergangenheit vermehrt Aufmerksamkeit von der breiten Bevölkerung bekommen und ich schreibe diesen Artikel um zu zeigen, wie man es schafft die vegane Lebensweise beizubehalten und trotzdem große Fortschritte als Bodybuilder zu machen.

    Verschiedene Arten von Vegetariern:
    Lacto-Ovo-Vegetarismus - Lacto-ovo-Vegetarier sind Menschen, die kein Fleisch essen. Sie essen jedoch Milchprodukte (Lacto) und Eier (ovo). Lacto-ovo-vegetarische Ernährung wird manchmal als diätetische Therapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Schlaganfall, zu hohen Cholesterinwerten, Übergewicht, Osteoporose, Bluthochdruck, Gicht, Gallensteine, Nierensteine, Geschwüre, Kolitis, Hämorrhoiden, prämenstruellen Syndrom, Angst und Depression empfohlen.

    Lacto Vegetarismus - eine lacto vegetarische Kost ist eine vegetarische Ernährung bei der auch Milchprodukte wie Milch, Käse, Joghurt, Butter, Sahne und Kefir nicht mehr gegessen werden. Im Gegensatz zu einer lacto-ovo-vegetarischen Kost sind auch Eier ausgeschlossen. Diese Ernährungsform ist Tradition bei vielen Anhängern von östlichen Religionen wie z.B. dem Sikhismus, Jainismus, Hinduismus und dem Buddhismus. Durch die Hare-Krishna-Bewegung wurde es auch seit 1960 international populär.

    Ovo Vegetarismus - Ovo-Vegetarier sind Vegetarier die Eier, jedoch keine Fleisch- oder Milchprodukte essen.

    Veganismus - Veganer sind Vegetarier, die keinerlei Lebensmittel (Eier, Milchprodukte, Fleisch, usw.) aus tierischen Quellen essen. Die meisten Veganer verwenden auch keine Produkte für deren Herstellung Tiere sterben oder leiden mussten. Dazu gehört Leder, Pelz, Wolle und bestimmte Kosmetika.

    Mein Ziel ist es, zu zeigen, wie Bodybuilder, trotz einer veganen Lebensweise, große Massezuwächse erreichen können. Ich möchte in keinster Weise meine Überzeugungen und meinen Lifestyle jemandem aufdrängen. Dieser Artikel ist für jeden, der an einem veganen Bodybuilding Lifestyle interessiert ist und auch für diejenigen geeignet, die einfach nur gerne mehr über veganes Bodybuilding erfahren möchten.

    Dieser Artikel ist einer von vielen die ich im Laufe dieses Jahr schreiben werde. In diesem ersten Teil werde ich den Schwerpunkt auf das Training setzen, das veganen Bodybuildern dabei hilft Muskeln aufzubauen.

    Veganes Training
    Es ist verlockend, die Trainingspläne auszuprobieren, die in vielen der Muskelzeitschriften aufgeführt sind. Allerdings ist es für Veganer wichtig zu erkennen, dass ihre Lebensweise und Ernährung nicht ausreichend Regeneration bietet, um Programme wie diese mit hohem Volumen und hoher Frequenz zu verkraften. Ich kann mich dafür, auf Grund meiner eigenen Erfahrung, verbürgen.

    Man braucht nicht viel um Muskelwachstum zu stimulieren. Schwere Gewichte und niedrige Wiederholungsbereiche erfüllen diesen Zweck sehr gut. Es ist wichtig das Training unter 45 Minuten zu halten. Die meisten meiner Trainingseinheiten dauern nur 30 bis 35 Minuten. Gegen später im Jahr, wenn die "Strand-Saison" anfängt, werde ich insbesondere auf Trainingsprogramme eingehen, die dabei helfen, Fett zu verbrennen, aber der Schwerpunkt bei diesem Artikel soll der Muskelaufbau sein.

    Wie viel und ob überhaupt Cardio gemacht werden sollte, hängt von der einzelnen Person ab. Wenn ich aufbaue, dann mache ich keinerlei Cardio, aber ich würde sagen, dass diejenigen, die Cardio machen möchten, dies 2 bis 3 Mal pro Woche für 15-20 Minuten bei geringer Intensität machen sollten. Fahrrad, Crosstrainer, Joggen oder auf einem Laufband zu Laufen sind alles sehr gute Möglichkeiten.

    Halte die Intensität und Häufigkeit und Dauer gering. Stelle auch sicher, dass du einen veganen Eiweiß-Shake (Soja, Reis, Hanf) 20 Minuten vor deiner Cardioeinheit zu dir nimmst, um jeglichen Muskelverlust während des Cardiotrainings zu verhindern.

    Richtlinien fürs Krafttraining
    Alle meine Trainingspläne basieren auf den folgenden Richtlinien:

    1. Trainiere jeden Körperteil einmal pro Woche.
    2. Die Dauer der Trainingseinheiten darf 45 Minuten nicht übersteigen.
    3. Bewege schwere Gewichte und mach wenig Wiederholungen.
    4. Mach 3 bis 4 Übungen für große Muskelgruppen und 2 bis 3 Übungen für kleinere Muskelgruppen.
    5. Ich bleibe im Wiederholungsbereich von 4 bis 6 für Grundübungen (Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen) und im Bereich von 6 bis 10 Wiederholungen für alle anderen Übungen.

    Der Trainingssplit
    Es folgt nun die Art und Weise, wie ich mein Training splitte. Wenn ich genügend Zeit habe und meine Tagesplanung es mir erlaubt, dann mache ich zwei separate Trainingseinheiten pro Tag. Die erste Muskelgruppe trainiere ich am Morgen und die andere Muskelgruppe trainiere ich später am Abend.

    * Sonntag - Pause
    * Montag - Brust & Trizeps
    * Dienstag - Rücken & Bizeps
    * Mittwoch - Pause
    * Donnerstag - Beine & Bauch
    * Freitag - Schultern & Trapez
    * Samstag - Pause




    Das Training
    Früher waren alle meine Trainingseinheiten in Stein gemeißelt und ich habe nie variiert. Jetzt, nachdem ich 7 Jahre Training hinter mir habe, bin ich mir meinem Körper besser bewusst und stimme mein Training so ab, wie ich mich fühle. Jetzt gehe mit einem Plan und einem Ziel, von dem was ich erreichen will, ins Fitness-Studio, höre aber auf meinen Körper und passen die Sätze, Wiederholungen und Übungen dem an wie ich mich an diesem bestimmten Tag fühle.

    Zum Beispiel habe ich für mein Brusttraining vielleicht Langhantel-Bankdrücken, Schrägbank Kurzhanteldrücken und Fliegende geplant, aber aus irgendeinem Grund sagt mir mein Körper, dass die Fliegenden heute nicht klappen werden. Dann wechsel ich stattdessen zu Crossovers am Kabel oder Butterfly.

    Nachdem das jetzt alles gesagt wurde, kommt hier mein typischer Trainingsplan für die einzelnen Muskelgruppen und auch die Ersatzübungen, die ich für manche Übungen verwende.

    Montag - Brust & Trizeps

    * Langhantelbankdrücken (Kurzhantelbankdrücken) 4x4-6 nach 2 warm-up Sätzen mit 5 bis 10 Wiederholungen
    * Schrägbankdrücken (Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln) 3x6
    * Dips mit Zusatzgewicht 3x bis zum Versagen
    * *Crossover am Kabel 2x10
    wenn ich mich gut erholt und stark fühle mache ich diese Übung. Wenn nicht dann lasse ich sie weg und bin mit Brust für diesen Tag fertig.
    * Liegende Trizeps Extensions "skull crushers" (Triceps Pressdown oder liegende Kurzhantel Trizeps Extensions) 3x8-10
    * Überkopf Trizeps Extensions (Überkopf Kurzhantell Triceps Extension) 3x8-10

    Dienstag – Rücken & Bizeps

    * Kreuzheben 4x4 und davor 2 Aufwärmsätze mit 5ern, Ich mache Kreuzheben jede 2te Woche
    * Klimmzüge (Klimmzüge weiter Griff) 50 Wiederholungen – Ich mache so viele Sätze wie ich eben brauche um auf 50 Wiederholungen zu kommen, normalerweise sind das 4 Sätze mit 12 bis 15 Wiederholungen.
    * Latzug (Latzug mit engem Griff) 3x8-10
    * Kurzhantelrudern (sitzendes Rudern) 4x8
    * Langhantelcurl (Preacher Curl) 3x6-10-Gelegentlich mache ich 21er als eine Art Schocktechnik, das Ganze aber nicht öfter als zweimal pro Monat. Was ich bei Langhantelcurls außerdem manchmal mache, sind 2 Sätze mit 6-10 Wiederholungen und dann noch 21 Wiederholungen bei meinem dritten und letzten Satz.
    * Alternierende Kurzhantelcurls (Alternierende Kurzhantelcurls auf der Schrägbank oder Hammercurls) 3x10

    Donnerstag – Beine & Bauch

    * Kniebeugen (Beinpresse) 4x4-6 und davor 2 Aufwärmsätze mit 5ern
    * Langhantel Lunges (step-ups, Beinpresse oder einbeinige Kniebeugen) 3x6
    * Rumänisches Kreuzheben 3x5
    * Einbeinige Beincurls 3x6-8
    * Crunches mit Gewicht am Seilzug 3x10
    * Hängendes Beinheben 3x10

    Freitag – Schultern & Trapez

    * Schulterdrücken an einer Maschine Aufwärmsatz mit 10 Wdh mit sehr leichtem Gewicht
    * Schulterdrücken (Kurzhantel Schulterdrücken) 4x6-8
    * Frontheben mit einer Gewichtsscheibe 3x10
    * Seitheben mit Kurzhanteln 3x10
    * Vorgebeugtes Seitheben mit Kurzhanteln oder am Kabel 1-2x10
    * Langhantel-Shrugs (Kurzhantel-Shrugs) 2x8

    Zusammenfassung
    Da hast du es. So trainiere ich und dieses Training wird dir definitiv dabei helfen maximale Muskelmasse aufzubauen, gleichzeitig deine Trainingszeit minimieren und dein Regenerationspotential voll ausnutzen. All das führt zur Bildung von neuem Muskelgewebe.

    Danke dass du dir Zeit genommen hast, um meinen Artikel zu lesen und ich hoffe du wirst auch meinen nächsten Artikel Vegane Ernährung um deine Muskelzuwächse zu maximieren lesen.

    Quelle: http://www.team-andro.com/bodybuilding-der-vegane-weg-teil-1.html

    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Floey am Mo März 01, 2010 6:00 am

    Den Artikel hab ich glaub ich schon mal im Original auf Bodybuilding.com entdeckt... Finde ihn auch nicht sonderlich prickelnd, aber auf jeden Fall gut, dass wir auch in größeren Foren so befürwortend thematisiert werden Wink


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Holger am Mo März 01, 2010 6:04 am

    Allerdings ist es für Veganer wichtig zu erkennen, dass ihre Lebensweise und Ernährung nicht ausreichend Regeneration bietet, um Programme wie diese mit hohem Volumen und hoher Frequenz zu verkraften.

    Bis genau dahin hab ich's gelesen. Evil or Very Mad

    Kennt irgendwer von euch denn diesen TobStar/Jeremy?


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Alex am Mo März 01, 2010 6:29 am

    Holger schrieb:
    Allerdings ist es für Veganer wichtig zu erkennen, dass ihre Lebensweise und Ernährung nicht ausreichend Regeneration bietet, um Programme wie diese mit hohem Volumen und hoher Frequenz zu verkraften.

    Bis genau dahin hab ich's gelesen. Evil or Very Mad
    Der Satz ist im Prinzip nicht falsch - er gilt aber für alle natural Trainierende Wink


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Floey am Mo März 01, 2010 6:35 am

    Jo, genau das hab ich mir auch gedacht... das vorgestellte Programm entspricht ja auch so ziemlich dem, was man so in Natural-BB-Foren und -Büchern empfohlen bekommt.


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Holger am Mo März 01, 2010 6:48 am

    Das meine ich doch auch, dass es nur von Stoff oder nicht abhängt! Diese Formulierung, dass Veganer sowas aufgrund ihrer Ernährung nicht verkraften, ist das was mich aufregt.

    Naja, aber ne Verbesserung ist es natürlich schon, ein "Veganer verkraften zwar nix, können aber auch aufbauen" anstatt "Veganer können überhaupt nix". Wink


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Gast am Mo März 01, 2010 8:41 am


    Veganes Training
    Es ist verlockend, die Trainingspläne auszuprobieren, die in vielen der Muskelzeitschriften aufgeführt sind. Allerdings ist es für Veganer wichtig zu erkennen, dass ihre Lebensweise und Ernährung nicht ausreichend Regeneration bietet, um Programme wie diese mit hohem Volumen und hoher Frequenz zu verkraften. Ich kann mich dafür, auf Grund meiner eigenen Erfahrung, verbürgen.

    Hier ist der Text in Englisch.
    http://www.bodybuilding.com/fun/justin2.htm

    Ich hatte vermutet, daß dieser Teil nur scheiße übersetzt ist, aber dieser Jeremy Lapro quasselt ja wirklich so ein Müll. Warum sollte eine vegane Ernährung dies nicht verkraften?
    Soviel ich weiß hat Mike Mahler eine Zeit lang das GVT gemacht und ist nicht zusammengebrochen. Ausdauersportler gibt es auch, was schreibt er da für einen Stiefel zusammen???
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Gast am Mo März 01, 2010 8:43 am

    @ Holger

    TobStar ist der Übersetzter
    Jeremy Lapro (der Schreiberling) ist jener hier:
    http://www.bodybuilding.com/fun/justin1.htm
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Philipp am Di März 02, 2010 1:54 am

    Unglaublich, wie es im Diskussionsthread zu dem Artikel schon wieder zugeht. Team-Andro ist wirklich das größte Online-Sammelbecken für geistig herausgeforderte, das sich finden lässt. Rolling Eyes

    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Flare am Di März 02, 2010 2:49 am

    xphilx schrieb: Online-Sammelbecken für geistig herausgeforderte

    Nett gesagt... rofl
    Den muss ich mir für unsere Jugendlichen merken...
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Floey am Di März 02, 2010 2:58 am

    Hattest du nicht letztens noch gesagt, du hättest ein Team Andro-Shirt, Phil? zahnloses Grinsen


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Philipp am Di März 02, 2010 3:25 am

    Shit, owned. Laughing

    Es war billig und ich bin dadurch um die Versandkosten herumgekomen. Very Happy

    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Alex am Di März 02, 2010 3:29 am

    gorillastrength schrieb:Jeremy Lapro (der Schreiberling)
    In seinem Profil disqualifiziert er sich selbst:

    I have only been lifting since last November, and I'm 18. It hasn't even been a year yet and I went from 139 lbs to 180 lbs. I bench 344, Squat 525, etc.
    Alles klar.

    Vier Möglichkeiten:
    1. Stoff.
    2. Super Ausnahmegenetik (und Stoff).
    3. Er lügt (und Stoff).
    4. Alle drei sind richtig (und Stoff).


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    xTomx
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1871
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Alter : 29
    Ort : Langenhagen

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  xTomx am Di März 02, 2010 5:57 am

    punkt 4 finde ich am besten:

    4. Alle drei sind richtig (und Stoff) = Stoff, Super Ausnahmegenetik, Er lügt und Stoff [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Psychonaut am Di März 02, 2010 6:02 am

    Alex schrieb:Vier Möglichkeiten:
    1. Stoff.
    2. Super Ausnahmegenetik (und Stoff).
    3. Er lügt (und Stoff).
    4. Alle drei sind richtig (und Stoff).

    Du hast Nr. 5 vergessen:
    Rohköstler (und 10 kg Spinat am Tag)
    avatar
    OAT
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 516
    Anmeldedatum : 06.08.09
    Alter : 39
    Ort : dresden

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  OAT am Di März 02, 2010 7:38 am

    ...und stoff
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  lukas am Di März 02, 2010 8:08 am

    verrechne ich mich da oder drückt der über 160 kg??? Shocked
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Gast am Di März 02, 2010 8:22 am

    Nachdem mein Lieblingsmod DonT ständig meine proVeganen Artikel gelöscht oder in Spam geschoben hat, mich gesperrt hat (ohne das übrigens ein Grund vorlag, nur aufgrund der Tatsache, daß ich vegan lebe), habe ich mich entschlossen, daß Team Andro mir den ARSCH lecken kann!

    Ich schreibe jetzt ab und zu auf Bbszene, da gibt es glaube ich keine Mods, oder die sind immer besoffen oder abwesend oder was weiß ich......


    Zuletzt von gorillastrength am Di März 02, 2010 8:25 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Gast am Di März 02, 2010 8:24 am

    lukas schrieb:verrechne ich mich da oder drückt der über 160 kg??? Shocked

    Ja stimmt, als Summe über die Woche bei 3 Ganzkörpertrainingstagen mit einem "1 Satz Training" bei 6 WDH (jede Wiederholung mitgerechnet).
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Psychonaut am Di März 02, 2010 9:30 am

    Wer sich in besagtem Forum anmeldet, wird automatisch gesperrt, wenn sein Name "vegan" enthält.
    Ich wurde auch nur aus dem Grund, dass ich Veganer bin, nicht Mod.

    Den Namen des Mods beliebe ich durch "du weisst schon wer" zu ersetzen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Artikel über Vegan Bodybuilding auf Team-Andro

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 3:09 am