Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Austausch
    avatar
    Chuck Morris
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 18
    Anmeldedatum : 28.03.14
    Alter : 31
    Ort : Frankfurt am Main

    Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Chuck Morris am Sa Jul 04, 2015 11:29 pm

    Ja Servus,

    ich hab da mal eine Frage zur Ernährung (hoffe sie gehört hier auch rein).

    Um gezielt nach der Ernährung zu schauen (tracken etc.), ist es im Endeffekt einfach nur wichtig ob man sich am Ende des Tages in einer positiven/ negativen Kalorienbilanz befindet?
    Oder ist es hierbei dennoch zu beachten, nicht zu spät noch viele Kohlenhydrate zu essen, da man sich schlafen legt und der Körper die Verbrennung runter schraubt und die Regeneration ankurbeln möchte...
    ... meines Wissens nach, wird die Regeneration dann vorab "verschoben" und der Körper lagern die restlichen Kohlenhydraten in die Depots ein.

    Was trifft den nun genau zu? Und habt Ihr eine Quelle für mich?

    Also einfach nur stumpf die Kalorienbilanz beachten (egal was für eine Uhrzeit)
    oder aber soviel zu essen, dass man sein Ziel erreichen kann (ca 200g KH +/-) aber über den Tag und nicht mehr all zuspät nachts/ abends?!

    Ich danke Euch fürs Feedback Smile
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Psychonaut am Sa Jul 04, 2015 11:46 pm

    Leider ohne Quelle, aber in Kürze:

    Beides. Doofes Grinsen

    IIFYM geht davon aus, dass es egal ist, woher die Kalorien kommen und wann sie aufgenommen werden. Müsste prinzipiell auch stimmen.

    Allerdings ist das Ganze doch ein wenig individueller. Ich könnte das weniger gut, ich brauch ein paar Stunden vor dem Training Kalorien, unter anderem auch Carbs, damit ich die Energie im Training hab.

    Also auch hier gilt: Probier aus, was für dich am besten funktioniert. Prinzipiell geht IIFYM, aber der Zeitpunkt dürfte für dein Wohlbefinden und dein Training doch wichtig sein.
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 34
    Ort : Hamburg

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Obilan am So Jul 05, 2015 5:22 am

    Die Uhrzeit dürfte egal sein sonst dürfte ich ja in der Nachtschicht nichts essen, denke nicht dass der Körper drauf achtet.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  human vegetable am So Jul 05, 2015 5:45 am

    Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass die Uhrzeit eine geringe Rolle spielt. Ob nun KH morgens oder abends lässt sich so einfach aber dennoch nicht beantworten, denn für beides gibt es widersprüchliche Belege. Und dazu gibt es sogar eine Studie die zeigt, dass man kurzfristig abnimmt wenn man seinen bisherigen Rhythmus ändert, egal wie der nun vorher war.  wirr

    Man sollte das aber nicht überbewerten, denn die Effekte sind im Vergleich mit "stumpfer" Kalorienbilanz gering bis vernachlässigbar. Für einen Freizeitsportler könnte es eher kontraproduktiv sein, sich danach (wonach eigentlich genau, s. o. ?) ausrichten zu wollen - "paralysis by analysis".

    Da ist es für nachhaltigen Aufbau wesentlich besser, von den eigenen Präferenzen und Rahmenbedingungen auszugehen, und dann bei einem individuellen Ernährungskonzept zu landen, was in erster Linie "passt" (d. h. angenehm und ohne großen Aufwand/Selbstkasteiung durchzuziehen ist) und erst in zweiter Linie funktioniert (vielleicht "nur" mit 90%iger statt mit 92,3%iger Effektivität).

    Solltest du jemand sein, der von sich aus morgens keinen Hunger hat, oder mit vollem Bauch unruhig schläft, spricht natürlich nichts dagegen, diese Eigenheiten in den Plan einzubauen.

    Don't sweat the small stuff!
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Shion am Mi Jul 08, 2015 2:04 am

    Grundsätzlich gehts beim Zu-/Abnehmen um die Kalorienbilanz. Da gibt's dann zwar auch wieder Unterschiede, zB bestimmte Ballaststoffe, deren Energie der Körper schlecht bis gar nicht verwerten kann, usw. Aber mit Kalorienzählen fährt man meistens sehr gut.

    Ich denke bei den Uhrzeiten geht es meistens eher darum einem die Diät zu erleichtern. Zum Beispiel nutzen manche den hungerunterdrückenden Effekt nach dem Sport oder nach dem Aufstehen, essen dann einfach erst später und können sich so leichter Kalorien oder eine ganze Mahlzeit einsparen. Ist aber alles sehr individuell. Ich kann zB sehr gut mit Hunger einschlafen und hab am nächsten Morgen dann trotzdem nicht mehr Hunger als sonst. Wenn ich aber abends noch richtig reinschaufel, dann hab ich am nächsten Morgen total Hunger, was eigtl total unlogisch ist, aber ist bei mir so. (Falls es bei dir ums Zunehmen geht und nicht ums Abnehmen: Da gibts natürlich ähnliche Tricks.)

    Es klingt so abgedroschen aber hör auf deinen Körper. Ich finde man muss da selbst rausfinden, wie es für einen selbst am besten funktioniert. Eine gute Diät ist eine, die man über einen längeren Zeitraum gut durchziehen kann.
    avatar
    Oakheart
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 106
    Anmeldedatum : 28.05.15
    Alter : 28
    Ort : Hildesheim

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Oakheart am Di Jul 21, 2015 1:27 am

    Ich halte es für nicht verkehrt, zwischen der letzten Mahlzeit am Tag und dem Schlafen gehen einen gewissen Zeitabstand einzuhalten. Wenigstens zwei Stunden, ideal wären vier. Dann sollte i.d.R. die Verdauung durch sein und dein Körper über Nacht nicht noch mit diesen Prozessen beschäftigt. D.h., er kann sich auf die eigentlichen Prozesse im Schlaf, sprich Zellregeneration, konzentrieren. Außerdem ist die Zeit, die für die Restverdauung im Schlaf draufgeht, keine Ruhezeit. Dann hast du eventuell tatsächlich nur sechs Stunden Erholung, obwohl du acht Stunden "geschlafen" hast.
    Alles andere an Meal Timing etc. halte ich persönlich allerdings für unnötig.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Nur Kalorienbilanz beachten oder doch die Uhrzeit beachten?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 4:54 pm