Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Transversus Abdominis (TVA)

    Austausch
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am So Jun 21, 2015 2:07 pm

    ich werde zwar durch das schwere liften immer stärker und bekommen mehr muskeln, aber in einem punkt gibt es gefühlt eher iene verschlechterung: mein bauch, vor allem der untere teil.
    in der tiefen position von deadlifts und squats fällt mir das immer sehr leidlich im spiegel auf - kann das sein, dass durch die hohen gewichte (und das, was sie im körper an innendruck etc verursachen), den bauch bzw die eingeweide irgendwie nachhaltig nach außen pressen?

    hintergrund:
    Spoiler:
    ich hab eigentlich recht starke 'normale' bauchmuskeln - das merke ich daran, dass ich beim kickboxen damit etliches an schlägen und tritten abfangen kann und bei situps und crunches mehr schaffe, als einige der jungs.
    trotzdem sehe ich, wenn ich ohne spannung dastehe - verstärkt durch mein hohlkreuz - echt aus wie schwanger.
    weil ich das ziemlich furchtbar finde, hat das den effekt, dass ich mittlerweile automatisiert den bauch einziehe, wenn ich nicht grade eine jacke o.ä. anhabe - was aber meine atmung natürlich total negativ beeinflusst.
    am schlimmsten ist es, wenn ich buchvorstellungen mach - da hab ich meistens nur ein shirt an (ich erhitze, wenn ich in fahrt bin Wink ) und mich gucken die ganze zeit ein haufen leute an. in verbindung damit, dass ich da sehr viel rede und dann nicht verünftig atmen kann, ist das wirklich total kontraproduktiv. -.-

    hab mich auch schon gefragt, ob es sich um viszerales fett handelt - der sportarzt meinte nein, aber der hat da auch nicht näher nachgeprüft.
    kann allerdings wirklich gut sein, dass es einfach meine genetische weichheit ist (sehnen, bindegewebe...), meine mutter hat das gleiche problem.
    wenn ich den bauch anspanne und etwas einziehe und gleichzeitig das becken einklappe, um die wirbelsäule grade zu kriegen, fühlt es sich an, als würden meine eingeweide wieder an die richtige stelle geraten und alles im sprichwörtlichen lot ist.

    trotzdem find ich komisch, dass ich (mittlerweile?) den bauch irgendwie gar nicht mehr so richtig (weit) einziehen kann.
    so sieht es aus, wenn ich das holhkreuz kompensiere und maximal mit aller kraft einziehe (hab da noch nicht gegessen gehabt) - das ist ja irgendwie nicht viel.
    Spoiler:
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    wie es ohne einziehen aussieht, poste ich hier mal nicht >.<

    tl;dr:
    ich will mich mal verstärkt um meinen transversus abdominis kümmern, der ja bei meinem problem abhilfe schaffen (können) soll - siehe zb hier.
    hat in dem bereich zufällig jemand erfahrungswerte oder kenntnisse vorzuweisen?
    fang gerade erst an, mich tiefergehend einzulesen.
    stimmt es zb, dass planks den TVA auch ansprechen (in denen bin ich zb eher scheiße)? sind eher statische oder dynamische belastungen zu empfeheln? in welchem umfang und wie oft sollte man das ganze trainieren? (lässt sich ja gut undercover in den alltag integrieren, teils)
    macht es sinn, das vacuuming auch während den normalen kraftübungen auszuführen, sofern man das irgendwie mit der atmung vereint bekommt?

    der wunderschöne, aber leider etwas mackerige elliott hulse hat auch ein video dazu:


    *grml* das thema nervt total.
    avatar
    Nappi
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 20.01.14
    Alter : 44
    Ort : Nähe Stuttgart

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  Nappi am Mo Jun 22, 2015 1:08 am

    Hast du heimlich in meinem Tagebuch gelesen?^^ Nee echt, ich kenne die Problematik auch so wie du sie beschrieben hast. Bedingt durch Rundrücken, Hohlkreuz und hängenden Schultern hab ich auch immer das Gefühl, einen Bauch zu haben. Darum nehme ich auch immer schon automatisch eine "angespannte" Körperhaltung ein, wenn ich ein T-Shirt trage: Bauch leicht angespannt, Schultern zurückgezogen etc. Ich beneide immer die, die von Natur aus schon so eine aufrechte Körperhaltung haben.

    Leider hab ich noch kein Mittel gefunden, um das nachhaltig korrigieren zu können Neutral

    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  Gast am Mo Jun 22, 2015 1:17 am

    Yoga. Klingt blöd, is aber so.

    Wird aber für euch vermutlich nichts sein,...

    Hat bei mir binnen Wochen die Körperhaltung so enorm verbessert, ich steh jetzt ganz anders da.
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am Mo Jun 22, 2015 2:31 am

    meine mutter ist yogalehrerin und macht yoga schon midnestens so lang ich lebe - die bauchproblematik hat sie aber trotzdem^^ (wobei ich sie mal fragen müsste, wie es um ihre wirbelsäule bestellt ist)

    @nappi: *low-five* -.-
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  human vegetable am Mo Jun 22, 2015 2:41 am

    Ein weiterer Grund für einen vorstehenden Unterbauch: Ballaststoffreiches Essen!

    Zwar sind Ballaststoffe im Allgemeinen sehr gesund weil sie den Bakterien in unserem Dickdarm Futter geben. Aber ein Nebeneffekt ist dann eben auch ein mehr oder weniger vorgewölbter Unterbauch. Bei mir merke ich deutlich, dass je nach verzehrten Speisen dieser Effekt auch ohne Blähungen oder Flatulenz eintreten kann.

    Wenn du das Gefühl hast, dass du den Unterbauch selbst bei sehr aufrechter Haltung und Kontraktion des TVA nicht richtig einziehen kannst, solltest du vielleicht zumindest vor deinen öffentlichen Auftritten mal ballaststoffärmeres Essen probieren.

    Wenn's doch die Haltung ist: Hüftbeugemuskulatur dehnen, und Pomuskulator kräftigen um das Becken von der Anteversion in die Retroversion zu bewegen. Beim Bauchtraining Übungen mit Flexion (Crunches) begrenzen, und vor allem auf Sachen wie Beinheben/Planks setzen.

    Mehr liefert eine Google-Suche nach "anterior pelvic tilt". Massig Artikel wie z. B. der hier: http://www.swolept.com/posts/fixing-anterior-pelvic-tilt-posture-tricks-to-make-your-butt-and-gut-smaller#.VYgPdJPLJxs

    EDIT: Beinheben besser streichen, denn das geht ja gerade auf die Hüftbeuger und hat das Potential die weiter zu verkürzen. Besser planks in allen Variationen, vor allem mit dynamischen Anteilen!

    Meine absolute Lieblingsübung: plank crunches mit einem foam roller unter den Fußrücken.
    - foam roller unter Füße legen
    - elbow plank position einnehmen
    - Crunchbewegungen ausführen (nur relativ kleine ROM möglich) ohne die Hüfte dabei zu beugen
    - die Schwierigkeit lässt sich sehr fein regulieren, je nachdem wie hoch/niedrig man sich den foam roller unter Füße/Schienbeine legt, und wie man die Ellenbogen platziert (weiter vorne > schwerer, da längerer Hebel)
    Diese Variante vereint die Vorteile von dynamischen (Hypertrophie) und statischen Übungen (umfassende Rumpfmuskelaktivierung).


    Zuletzt von human vegetable am Mo Jun 22, 2015 8:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Obilan
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 209
    Anmeldedatum : 23.09.14
    Alter : 34
    Ort : Hamburg

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  Obilan am Mo Jun 22, 2015 5:35 am

    Mir geht es da genauso, Morgens ist alles flach und je mehr ich gegessen habe umso mehr bekomme ich einen "schwangeren" Bauch. Ich fürchte aber da kann man nichts machen. traurig
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  Ottomane am Mo Jun 22, 2015 6:27 am

    Dysmorphophobie Ultra-Light Edition: The Thread Hehe
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am Mo Jun 22, 2015 2:18 pm

    human vegetable schrieb:Ein weiterer Grund für einen vorstehenden Unterbauch: Ballaststoffreiches Essen!
    glaube aber eigentlich nicht, dass es das bei mir ist...


    Wenn du das Gefühl hast, dass du den Unterbauch selbst bei sehr aufrechter Haltung und Kontraktion des TVA nicht richtig einziehen kannst, solltest du vielleicht zumindest vor deinen öffentlichen Auftritten mal ballaststoffärmeres Essen probieren.
    ich ess eigentlich ziemlich oft überhaupt nichts vor solchen gigs Doofes Grinsen (erst die arbeit, dann das vergnügen)

    Beinheben
    ah, du hast es noch geändert.
    da mir die anterior pelvis tilt texte auch bekannt sind, wollte ich diesbzgl. schon widerspruch einlegen^^


    Besser planks in allen Variationen, vor allem mit dynamischen Anteilen!
    die mag ich ja echt nicht besonders - wenn ich nicht aufpass, gehen die bei mir schnell auf schultern und lendenwirbelsäule ._.

    deiner plank crunch beschreibung kann ich leider nicht ganz folgen - und google zeigt mir alles möglich unter dem begriff. hast du zufällig einen videolink parat?
    rollst du auf dem foamroller hin und her? was liegt auf dem in der starposition auf - die fußrücken? die unteren schienbeine? (einen foamroller wollte ich mir eh anschaffen^^)
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am Mo Jun 22, 2015 2:25 pm

    Obilan schrieb:Mir geht es da genauso, Morgens ist alles flach und je mehr ich gegessen habe umso mehr bekomme ich einen "schwangeren" Bauch. Ich fürchte aber da kann man nichts machen. traurig
    bei mir ist wie gesagt nie flach. das finde ich ja das komische.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  human vegetable am Di Jun 23, 2015 2:30 am

    Bis die verspeiste Nahrung im Dickdarm zu fermentieren beginnt, kann es einen halben bis ganzen Tag dauern - da müsstest du also schon ein, zwei Tage in Folge ballaststoffarm essen, um einen wirklich aussagekräftigen Test zu haben.

    Der "plank crunch" ist meiner Vorstellung entsprungen, und ich habe diese Übung noch nirgendwo sonst gesehen! Deswegen kann ich leider mit keinem clip dienen. Aber eine hoffentlich verständlichere Beschreibung kann ich liefern:

    1. In eine stinknormale elbow plank gehen. den foam roller irgendwo zwischen Knie (leicht) und Fußrücken (schwer) platzieren und die Schienbeine/Füße darauf ablegen. So - das ist die Ausgangsposition/der statische Anteil.

    2. Jetzt kommt der dynamische Anteil: Während du in der plank position bist, "crunchst" du jetzt mit dem Bauch. Das ist fast wie eine pike plank (wo die Beugung aus der Hüfte kommt, siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=4YOKVI9aSjE), aber eben nur fast, denn die ROM ist viel kleiner und die Beugung kommt nur aus dem Rückgrat. Stell' dir vor du machst einen Katzenbuckel, wie bei cat-camel, siehe hier: http://cdn2.hubspot.net/hub/175668/file-2610224660-png/images/cat_camel.png?t=1434749684761&width=242&height=390), nur eben mit gestreckten Beinen und auf den Ellenbogen.

    Probier's mal, vielleicht funzt es bei dir ja genauso wie bei mir!
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am Di Jun 23, 2015 5:34 am

    haha, das hab ich vorgestern beobachten können als ich am hanging leg raises machen war^^
    da hat die trainerin einer freundin die übung mit einem gymnastikball gezeigt - welche dann bei dem versuch ihrerseits erstmal kopfüber gegen die wand gerollt ist :'DD war ein bisschen lustig (und nicht schlimm)

    aber jetzt kann ichs mir glaub ich vorstellen, HV. das wird ausprobiert.

    mein ballaststoff-intake bewegt sich btw laut MFP im schnitt zwischen 15-30g/T (mit größeren schwankungen). das ist ja afaik jetzt nicht übermäßig viel.
    und es fühlt sich auch keinesfalls nach blähbauch an - das bekommt man ja normalerweise mit^^
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  human vegetable am Di Jun 23, 2015 7:46 am

    15-30 g Ballaststoffe ist für vegane Ernährung sogar verdächtig niedrig - sicher, dass du da richtig rechnest? Das kommt ja noch nicht mal an die DGE-Empfehlung ran!

    Aber eigentlich hast du im 1. Post ja eh schon gesagt, dass du mit der richtigen Haltung und Muskelaktivierung den Bauch flach bekommst, dann liegt es wohl wirklich eher an einer Fehlhaltung/Dysbalance.

    Ottomanes Post würde ich auch nicht ganz vergessen - hast du eine "Person deines Vertrauens", mit der du Eindrücke abgleichen kannst? Vielleicht fällt anderen deine "Problemzone" gar nicht auf, und du bist überkritisch mit dir.
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  illith am Di Jun 23, 2015 11:49 am

    human vegetable schrieb:15-30 g Ballaststoffe ist für vegane Ernährung sogar verdächtig niedrig - sicher, dass du da richtig rechnest?
    naja - ich tracke halt via MFP^^

    Aber eigentlich hast du im 1. Post ja eh schon gesagt, dass du mit der richtigen Haltung und Muskelaktivierung den Bauch flach bekommst, dann liegt es wohl wirklich eher an einer Fehlhaltung/Dysbalance.
    findest du das auf dem foto echt "flach bekommen"? :\ normalerweise sollte da doch ein deutlich konkaver twist erkennbar sein?!

    Ottomanes Post würde ich auch nicht ganz vergessen - hast du eine "Person deines Vertrauens", mit der du Eindrücke abgleichen kannst? Vielleicht fällt anderen deine "Problemzone" gar nicht auf, und du bist überkritisch mit dir.
    ich denke (IMO objektiv, aber was heißt das schon^^) eigentlich nicht.
    ok, ich wollte es ja eigentlich nicht zeigen, aber hier:
    Spoiler:
    xxxx
    traurig
    keine spannung, kein flexen, aber nüchtern.


    Zuletzt von illith am So Jul 12, 2015 9:50 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  human vegetable am Di Jun 23, 2015 4:50 pm

    Sieht für meine Laienaugen genauso aus wie die Bilder:
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Also: Lies' dich ein in APT-Korrektur, und versuch' es am besten mit einem Maßnahmenbündel:
    - bewusster PPT im Alltag, wann immer möglich
    - Stretchingübungen/wenig Training der verkürzten Muskulatur
    - gezieltes Auftrainieren der abgeschwächten Muskulatur

    Als Yogalehrerin kann deine Mutter da evtl. auch einige wertvolle Übungen beitragen (sowohl stretching als auch Kräftigung), wenn du ihr genau sagst worum es geht. Wenn sie wie du sagst das gleiche Problem hat (und das auch subjektiv so empfindet) könnt ihr euch vielleicht zusammentun und euch gegenseitig motivieren! cheers

    Nachtrag: Eine Übung, die mir in dieser Hinsicht unheimlich viel gebracht hat ist der "hip thrust", vor allem als einbeinige BWE mit erhöhten Schultern und Fuß auf dem Boden. Wenn du eine "peak contraction" einbaust, dann simulierst du genau die angestrebte Beckenposition, aber "under load"!

    Progressionsideen findest du hier:


    Und hier:


    Tip: Such' dir in deiner Wohnung ein passendes setup (Sofakante?) und baue verschiedene Variationen (von ganz leicht bis schwer) in deinen Tagesablauf ein.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Transversus Abdominis (TVA)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 3:07 am