Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    For guys: "Engineering the Alpha"

    Austausch
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    For guys: "Engineering the Alpha"

    Beitrag  human vegetable am So Jun 14, 2015 12:15 am

    Obwohl ich das im Threadtitel benannte Buch nie gelesen habe, finde ich den dadurch ausgedrückten Gedanken sehr aufschlussreich: Wenn ich von mir auf andere schließe, dann ist der Hauptgrund warum (vor allem jüngere) Männer Bodybuilding betreiben, dass sie andere Männer durch ihre Physis beeindrucken/einschüchtern wollen, und sich dadurch mehr Wertschätzung im persönlichen Umfeld (Freundes- und Bekanntenkreis, Ausbildung und Beruf) erhoffen.

    Genauso interessant ist, dass es für diese Hoffnung auch eine belastbare wissenschaftliche Basis gibt: Eine Vielzahl psychologischer Studien zeigt, dass Männer einander ständig unbewusst aufgrund subtiler Signale einschätzen (z. B. Stimmlage, Körperhaltung, Brustumfang, Breite des Gesichts), und ihre Interaktionsmuster daran anpassen.

    Besonders als veganer Mann (dem zumindest in der Vergangenheit auf Grund seines Fleischverzichts oft Unmännlichkeit und körperliche Schwäche unterstellt wurde; zum Glück ändert sich dieses Bild gerade) kann Bodybuilding da ein sehr effizientes Mittel sein, sich nonverbal zu behaupten.

    Auf was sollte man besonderen Wert legen, wenn es einem um "Alpha-Status" geht? Mir scheint, dass viele die Prioritäten falsch setzen, bzw. noch nicht einmal wissen, welche Möglichkeiten es gibt. Hier meine persönlichen Top Three:

    1) Haltung bewahren! "Brust raus - Bauch rein" ist als Grundgedanke nicht verkehrt, aber so natürlich zu einfach gedacht und auch nicht langfristig umsetzbar. Dass eine breite Brust männlich wirkt muss man niemandem sagen, dass sich durch übertriebenes Brusttraining die Schultern nach vorne eindrehen und so den gegenteiligen Effekt erzeugen, aber schon. Also: Genügend horizontale Ruderübungen und face pulls/Außenrotatorenübungen einplanen. Außerdem generell auf eine aufrechte Körperhaltung achten, vor allem im Alltag (vor dem Bildschirm; beim Stadtbummel etc.). Guter Test: Macht mal einen Stadtbummel und achtet darauf, dass euer Blick möglichst wenig unter die Horizontale sinkt. Wenn sich das sehr fremd anfühlt und ihr dazu innere Widerstände überwinden müsst, habt ihr Arbeit vor euch.

    2) Hals- und Kiefermuskulatur nicht vernachlässigen! Das Gesicht ist ständig im Blickfeld unserer Zeitgenossen, und erlaubt vielerlei Rückschlüsse auf unsere allgemeine Verfassung. Zwar hat ein allgemeines Training der großen Muskelgruppen auch einen Effekt auf diese kleineren Muskeln, aber ein gezieltes Training kann deren Entwicklung sehr befördern! Das Programm dazu braucht nicht sonderlich umfangreich zu sein, man kommt mit wenigen Sätzen pro Woche billig davon und erzielt dafür einen merklichen Effekt. Meine Übungsfavoriten: Halsstreckung/-beugung/-drehung mit Antagonistenkontraktion (d. h. gegen Selbstwiderstand), Kauen von mehreren Kaugummis auf einmal (probiert mal die unaromatisierten "Falim" vom Türkenladen, das sind echt Bretter). Hört sich erstmal strange an, aber achtet mal einen Tag lang bewusst auf die Gesichter von anderen Männern in eurem Umfeld und euch wird was klar.

    3) Ein kräftiger Händedruck! Während wirklich beeindruckende Oberarme aufgrund kleiner Gelenkumfänge und kurzer Muskelbäuche für viel Männer einfach nicht realisierbar sind, können auch Männer mit kleinen Händen an ihrer Griffkraft arbeiten. Das bedeutet nicht, dass man jeden Händedruck wie ein Schraubstock ausführt - auch ein sanfter Händedruck wirkt anders, wenn das Gegenüber keine Knochenhand sondern ein Muskelpaket fühlt. Der Händedruck ist in unserer Kultur oft die einzig praktikable Möglichkeit, direkten Körperkontakt zu bekommen und physische Stärke zu demonstrieren. Mein Übungsfavorit: Fingercurls hängend am suspension trainer (geht auch an der Klimmzugstange, aber drehbare Griffe sind angenehmer). Am Anfang ist Unterstützung durch die Beine nötig, um auf genügend TuT zu kommen.

    Was meint ihr dazu - habt ihr auch Tipps, oder scheint euch diese ganze Grundidee zu primitiv/weit hergeholt?
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: For guys: "Engineering the Alpha"

    Beitrag  Ottomane am So Jun 14, 2015 12:57 am

    Ultra-Kurz:

    1) "Walk with purpose". Sogar ich bemerke den Gang des zu unsicheren. Allerdings hab ich bewusst noch keinen einzigen gesehen, dessen Gang mich beeindruckt hätte. Scheint da nur "negativ" und "neutral" zu geben.

    2)  Traps are the new abs.

    3) Nicht Händedruck à la "Toter Fisch" oder "Schraubstock aka TURBO-ALPHA"

    Wer die "Alpha-Sache" übertreibt wirkt verkrampft. Besonders beim Händedruck. Es fällt sofort auf, wenn jemand den toten Fisch macht oder absichtlich sehr kräftig drückt. Niemand mag es, wenn die Hand tatsächlich gedrückt wird. Der Griff soll nur tatsächlich fest sein und nicht mit Druck. So als würde man seinem Vater die Hand geben.

    Als Veganer wirds eh häufig mies. Wenn die ganze übliche Sache mit Leuten losgeht, die ich entweder nicht leiden kann oder nur unzureichend kenne, bin ich zu dem Blick übergegangen, der sagt: "Was zum Henker? Seid ihr alle blöd? Ganz schön unangemessen. Wir kennen uns gar nicht." Ohne viel zu sagen. Funktioniert derzeit gut und gibt keinen Zündstoff.
    avatar
    sieben
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 96
    Anmeldedatum : 08.12.12
    Ort : bremen

    Re: For guys: "Engineering the Alpha"

    Beitrag  sieben am So Jun 14, 2015 1:13 am

    Selbstwertgefühl soll auch ganz gut sein um die haltung zu verbessern Wink
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: For guys: "Engineering the Alpha"

    Beitrag  human vegetable am So Jun 14, 2015 2:24 am

    sieben schrieb:Selbstwertgefühl soll auch ganz gut sein um die haltung zu verbessern Wink

    Wobei da auch der Spruch "fake it 'till you make it" zutrifft, denn beides beeinflusst sich gegenseitig. Googel' mal "power poses" (was zwar etwas übertrieben sein mag, aber klarmacht, dass der Körper den Geist ebenso beeinflusst wie andersrum).

    Gesponserte Inhalte

    Re: For guys: "Engineering the Alpha"

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 1:08 am