Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Vegane Proteinriegel selber machen

    Austausch
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Shion am Sa Mai 30, 2015 8:08 am

    Ich hab lang nach veganen Proteinriegeln gesucht, die zumindest an die Werte von Questbars rankommen (also ca. gleich viel Carbs wie Protein, wobei die Carbs hauptsächlich Ballaststoffe sind). Meistens werden aber simple Energieriegel als Eiweißriegel vermarktet. Ich hab einfach nichts gefunden.

    Da ich in letzter Zeit vieles selbst mache, dachte ich mir "das kann ja nicht so schwer sein". Also erstmal die gängigen Zutaten analysiert und gemerkt: Die einzige nicht-vegane Zutat ist meistens eh nur das Wheyprotein (mal von irgendwelchen Zusatzstoffen, die keiner braucht, abgesehen). Das kann man ja leicht durch Sojaprotein ersetzen. Hab dann einfach mal nach Rezepten zum Selbermachen von (nicht-veganen) Proteinriegeln gesucht und wurde fündig. Man kann offenbar mit 2 simplen Zutaten selber Proteinriegel herstellen: Proteinpulver + Inulin (+ Wasser). Sonstige Zutaten sind optional. Fette (Erdnussbutter, Cashewmus, Öl, ... ) machen die Konsistenz angenehmer. Einfach zusammenmischen und im Grunde fertig. Man muss es nichtmal backen, sondern nur in Form bringen.

    Hab heute ein bisschen rumprobiert und hab noch nicht die richtige Technik und das optimale Mengenverhältnis raus, aber der erste Versuch war schon ganz gelungen. Hab Kakaopulver, ein paar Stückchen dunkle Schokolade und Cashewmus dazugemischt. Hier mal ein Makrovergleich:
    Mein veganer Schoko-Proteinriegel: 24g KH, 4g Fett, 18g Eiweiß
    Double Chocolate Chunk Questbar: 25g KH, 6g Fett, 20g Eiweiß
    Klingt doch schonmal ganz gut für den ersten Versuch find ich. Für ein richtiges Rezept will ich erst noch etwas herumprobieren. Will auch gerne mit etwas "natürlicheren" Zutaten experimentieren, wie zB Leinsamenschrot.

    Meine Fragen an euch:
    1. Kennt ihr vielleicht vegane Proteinriegel, die zumindest gleich viel Protein wie KH haben?
    2. Habt ihr schonmal Proteinriegel selbst gemacht?

    Vielleicht ist das für euch alles gar nichts Neues und die ganze Welt weiß das schon lange, aber ich hab wirklich nicht sehr viel dazu gefunden. Dadurch, dass das Selbermachen mit Inulin oder vergleichbarer Zutat im Schnitt auch kaum bis gar nicht billiger kommt als Markenriegel zu kaufen, machen das anscheinend auch nicht viele!? Und ich schließe hier die Omnis mit ein.

    PS: Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn von Proteinriegeln ^^
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Psychonaut am Sa Mai 30, 2015 9:39 am

    Die Clif Builder's Bars haben zumindest ähnliche Werte:
    http://veganfitness.de/Clif-Builders-Bar-Proteinriegel-1-Stk

    Die hier sind low carb (mehr Ballaststoffe):
    http://veganfitness.de/Ds-Naturals-No-Cow-Bar-Low-Carb-12x60g

    Ebenso die hier:
    http://veganfitness.de/LowCarb-Vegan-Protein-Riegel-50g

    Von den Werten her auch net schlecht:
    http://veganfitness.de/ORGANIC-FOOD-BAR-Protein-1-Stk

    Gibt noch mehr, aber das sind die, welche ich auf die Schnelle gefunden hab.

    veganic
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 20.12.11
    Ort : wien

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  veganic am Sa Mai 30, 2015 9:42 am

    erfahrungen in dem bereich hab ich noch keine, wollte es aber schon länger mal selber angehen Smile
    ich dachte an eiweiß+banane+haferflocken+backen?
    vor einem ungleichen KH/EW verhältnis hätte ich keine angst Wink
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Shion am So Mai 31, 2015 7:39 pm

    Psychonaut schrieb:Die Clif Builder's Bars haben zumindest ähnliche Werte:
    http://veganfitness.de/Clif-Builders-Bar-Proteinriegel-1-Stk

    Die hier sind low carb (mehr Ballaststoffe):
    http://veganfitness.de/Ds-Naturals-No-Cow-Bar-Low-Carb-12x60g

    Ebenso die hier:
    http://veganfitness.de/LowCarb-Vegan-Protein-Riegel-50g

    Von den Werten her auch net schlecht:
    http://veganfitness.de/ORGANIC-FOOD-BAR-Protein-1-Stk

    Gibt noch mehr, aber das sind die, welche ich auf die Schnelle gefunden hab.
    Huch, den Shop kenn ich gar nicht. Danke für die Links! Bei uns hier gibts einen veganen Fitnessshop, der nur Energieriegel hat. Und auch sonst find ich immer nur Carb-Bomben. Nicht, dass Carbs schlecht sind, aber wenn ich Carbs essen will, zahl ich nicht 2€ für einen Riegel, sondern ess ne Banane. Für mich sind so Proteinriegel auch einfach ein extrem guter Ersatz für Süßigkeiten.

    ich dachte an eiweiß+banane+haferflocken+backen?
    Ich finde das macht imho keine so tolle Konsistenz, aber in genau der Form hab ich es noch nicht ausprobiert. Und Früchte machen die Riegel leider weniger lang haltbar.

    avatar
    Gorilla
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 15.05.13

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Gorilla am Mo Jun 15, 2015 7:46 pm

    Wobei der Shop in der Vergangenheit für viel Ärger und Frust geführt hat, keine Ahnung wie es aktuell läuft.

    Ich mag 1/2 Banane mit 100g gemahlenen Mandeln. Ist fast wie Marzipan, hier passt Proteinpulver noch rein Schoko Vanille um den Proteinanteil zu pushen.
    avatar
    Phoenix
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 581
    Anmeldedatum : 17.08.11

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Phoenix am Di Jun 16, 2015 7:53 am

    Hab' mich auch schon gefragt, ob man da wieder bestellen kann.
    avatar
    Torm
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 15.01.13

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Torm am Di Jun 16, 2015 10:19 am

    Habe vor ein par Wochen etwas bestellt,kam zwar erst nach knapp 2 Wochen an, aber sonst hat alles einwandfrei funktioniert.
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  NazgShakh am Di Jun 16, 2015 5:37 pm

    Ich bestelle da seit ca. 2 Jahren und es gab nicht ein einziges Mal Grund zur Beanstandung. Hab auch noch nie übertrieben lange warten müssen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vegane Proteinriegel selber machen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 22, 2017 5:27 pm