Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Hilfe bei den Supps!

    Austausch
    avatar
    Fritze
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 73
    Anmeldedatum : 19.11.14

    Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Fritze am So Apr 12, 2015 10:00 pm

    Hey Leute,
    Ich bin jetzt schon ein paar Monate vegan unterwegs und bin sehr zu frieden und es macht echt Spaß nur hab ich immer meine Probleme mit den Supps..

    Bisher habe ich nur das Soja-Protein von Myprotein getestet. Hab jetzt aber dieses hier gefunden:
    http://www.fitmart.de/Protein/Soja-Protein/ESN-Soja-Protein-Isolat-1000g.html
    Wenn man das von den Aminos her mit den nicht veganen Protein vergleicht ist das echt gut.. denke ich.. ich hab da nicht so die Ahnung von Very Happy Meinungen?

    Ich wollte mir auch mal BCAAs anschaffen. Hab jetzt eine Weile lang nach ein paar Angeboten gesucht und dieses hier gefunden:

    http://www.fitmart.de/Sporternaehrung/Pre-Workout/ESN-Nitro-BCAA-Powder-400g.html (Vegan?) Grade 15%

    http://de.myprotein.com/sporternahrung/bcaa/10529280.html

    http://de.myprotein.com/sporternahrung/bcaa-4-1-1/10830546.html

    http://veganfitness.de/Olimp-BCAA-Xplode-Powder-500g

    Könnt ihr mir bei der Entscheidung etwas helfen?

    Gruß! Smile
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Psychonaut am Mo Apr 13, 2015 10:09 am

    Zum Sojaprotein: Probier einfach ein paar aus und schau welches dir am besten schmeckt. Vom AS-Profil her sind die sehr ähnlich, das nimmt sich nix.

    Zu BCAAs findest du hier was:
    http://veganstrength.users-board.com/t4667-rein-leistungsorientierte-supplementation-kreatin-und-bcaas#102696

    avatar
    Fritze
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 73
    Anmeldedatum : 19.11.14

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Fritze am Mo Apr 13, 2015 8:35 pm

    Alles klar, dann werd ich das Soja- Protein testen und hier ein Feedback schreiben.

    Den Beitrag zu den BCAAs hab ich mir durch gelesen.. Nur nicht die Kommentare.. Dann sind die von Myprotein schon mal weg.
    Weiß jemand zufällig ob das hier http://www.fitmart.de/Sporternaehrung/Pre-Workout/ESN-Nitro-BCAA-Powder-400g.html vegan ist? Dann könnte ich direkt im selben Shop kaufen.. Ich hab auch schon eine Anfrage an den Shop geschickt.
    Sonst würde ich mir das Olimp kaufen.

    Ich hab noch eine Frage bezüglich des Soja- Proteinpulver.
    Stimmt es, dass nicht vegane Proteinpulver (Whey, etc) besser sind? Im Sinne, dass man besser aufbaut.
    Ein Freund von mir behauptet das. Ich argumentier immer dagegen, dass es wenigstens "gesünder" ist Very Happy
    avatar
    chris
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 872
    Anmeldedatum : 19.08.09
    Alter : 37
    Ort : Berlin

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  chris am Di Apr 14, 2015 8:05 am

    gesünder ist da sicher nichts. industriell hergestellt werden beide.

    warum kümmert dich die Behauptung? Wenn du vegan bist, dann gibt es keine whey alternative, also wozu diskutieren?


    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  NazgShakh am Di Apr 14, 2015 8:40 am

    Kann mir nicht vorstellen, warum Whey besser sein sollte. Reisprotein bzw. Erbsenprotein kommt an das Aminosäure-Profil heran, noch besser ist Mehrkomponentenprotein, Vegan Blend z. B. oder Warrior Blend.

    Ist aber im Grunde alles egal, solange man am Tag Protein aus verschiedenen Quellen zu sich nimmt.

    Aufbauen kann man auch ganz ohne Shakes...
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Psychonaut am Di Apr 14, 2015 10:19 am

    Und nein, Whey ist nicht besser.

    Frag ihn doch mal, was daran genau besser sein soll.
    avatar
    André88
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 109
    Anmeldedatum : 12.07.13
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  André88 am So Apr 19, 2015 3:21 am

    Das mit dem Whey ist Quatsch, hier hast du z.B. ein Protein welches auf 15g 3g BCAA und damit auf 100g 20g BCAA hat. Das ASprofill bei weitem besser als bei einem Whey Protein.
    Und wie schon geschrieben du ernährst dich ja nicht nur auf einer Proteiquelle Yeah!
    avatar
    heil
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 155
    Anmeldedatum : 11.06.09

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  heil am So Apr 19, 2015 3:35 am

    Fritze schrieb:Hey Leute,
    Ich bin jetzt schon ein paar Monate vegan unterwegs und bin sehr zu frieden und es macht echt Spaß nur hab ich immer meine Probleme mit den Supps..
    Sojaprotein von myprotein würde ich nicht nehmen, da mit Isoflavonen.
    Besser eins ohne. Und noch besser gar kein Soja.

    Das Soja von Fitmart ist gut löslich; das neutrale schmeckt ok aber etwas "getoastet" mMn. Jedoch, für ganz strikte Veganer Problem, dass es auf denselben Anlagen wie die nichtveganen Proteine herumschwirrt, so dass es Spuren von jenen enthält (enthalten kann), der Hinweis steht jedenfalls drauf..

    Statt den BCAA kannst du auch nur L-Leucin nehmen, kommt billiger.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Philipp am So Apr 19, 2015 4:12 am

    Seit wann sind Spuren für "strikte" Veganer ein Problem? Und bin ich jetzt keiner mehr, weil sie das für mich nicht sind? Smile

    Und wieso sind Isoflavone eins? Dass die ein Problem, für wen auch immer, darstellen, wurde doch mittlerweile mehrfach ausgeschlossen.

    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Ottomane am So Apr 19, 2015 5:09 am

    Philipp schrieb:Seit wann sind Spuren für "strikte" Veganer ein Problem? Und bin ich jetzt keiner mehr, weil sie das für mich nicht sind? Smile

    Und wieso sind Isoflavone eins? Dass die ein Problem, für wen auch immer, darstellen, wurde doch mittlerweile mehrfach ausgeschlossen.

    Die Spuren sind echt nur relevant für absolut extreme Allergiker. Strikte Veganer können sonst ja auch nicht in irgendwelchen Lokalen essen in denen nicht alles jemals für immer vegan war, weil Spuren auf den Tellern und Besteck sein könnten.

    Isoflavone oder allgemein Phytoöstrogene sind nur ein Problem, wenn man dran glaubt. Da sie auch in Leinsamen, Linsen, Erbsen, Bohnen, Hafer, Äpfeln, Karotten, Reis, ... vorkommen, wären unsere Ahnen mit den ursprünglichen Pflanzen vielleicht unfruchtbar geworden Laughing

    avatar
    heil
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 155
    Anmeldedatum : 11.06.09

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  heil am So Apr 19, 2015 5:20 am

    Philipp schrieb:Seit wann sind Spuren für "strikte" Veganer ein Problem?
    Strikt ist hier vllt das falsch Wort. Gemeint waren Veganer, welche solche Kontaminationen nicht wünschen oder Hersteller nicht unterstützen möchten, welche noch mit sonstigem Zeugs hantieren. Ich glaube, dass es solche gibt. Vllt "Vegane Fundamentalisten"(TM)? :D

    Re: Isoflavone. Du könntest höchstens behaupten, dass das Thema kontrovers diskutiert wird. Wobei ich nicht wüsste, was daran kontrovers sein soll (Meta-Analysen sind Interpretation!). Isoflavone sind natürliche Pestizide, estrogenartige Verbindungen, die T und DHT senken, und lt. einer Studie die Mineralstoffaufnahme hemmen (und nicht etwa die Phytinsäure im Soja). Manche Menschen (bzw deren Darmbakterien) produzieren Equol aus Daidzein, andere nicht. Equol bindet an DHT und kann somit dessen Funktion unterdrücken. Außerdem bindet es an Estrogen-Rezeptoren (hauptsächlich ERβ). Sojaprotein hemmet Kraft etwas (bei Älteren), selbst das isoflavonarme. Wahrscheinlich aufgrund des noch geringen Isoflavongehalts (Spekulation).
    Fazit in jedem Fall: Kann man auf Soja verzichten, sollte man das auf jeden Fall besser tun.
    Natürlich sind das nur Details (Nuancen). Wer meint mit Soja gut zurechtzukommen, naja dann..solls so sein, ich möchte niemanden abhalten.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hilfe bei den Supps!

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 5:05 pm