Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Austausch
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  Shion am Mi März 18, 2015 8:33 pm

    Also dass viele (konzentrierten) Grüntee zum Abnehmen verwenden ist ja nicht Neues. Ich trinke seit einiger Zeit jeden Tag viel Grüntee, einfach auch weil es meinen Appetit etwas zügelt (ich könnte 24/7 essen!) und die gesundheitlichen Effekte ganz gut klingen. Ich würde sagen mind. 50% meines täglichen Wasserkonsums passiert über Grüntee. Jetzt hat mir meine Mutter vom Australienurlaub konzentriertes Grünteepulver mitgenommen, das ihr meine Bodybuilder-Cousine empfohlen hat. Das trink ich statt mit den empfohlenen 600ml mit ca. 1l Wasser jeden Tag. Und ich hatte bis jetzt jedes Mal danach den ganzen Tag Durchfall und mein Freund ebenso (der hat's aber nur 1x getrunken). Ist für mich jetzt nicht wirklich schlimm, aber etwas komisch und bedenklich, wenn man von gesundem, kaum riechenden Stuhlgang zu stinkendem, eher flüssigen wechselt. Sonst hab ich keine Beschwerden. Bzgl Gewichtsverlust kann ich noch nichts Definitives sagen, da es erst 3 Tage sind.

    Meine Fragen:
    * Ist das bedenklich oder soll ich schauen, ob es besser wird? Ich hab schon etwas gegooglet, scheint öfter vorzukommen, dass Leute so auf Grüntee reagieren (aber bzgl genau diesem Produkt hab ich dazu nichts gefunden; nur Kopfschmerzen hatten manche damit). Aber ich trink ja wie gesagt jeden Tag massenhaft Grüntee, nur nicht so konzentriert, also hätt ich das doch schon früher merken müssen. Oder könnte das an den anderen Zutaten liegen? Da ist zB zusätzlich noch ein Extrakt einer Wurzel (Polygonum cuspidatum root -> klingt eigtl sehr positiv, was ich dazu gelesen hab) drin und Aroma.
    * Ist das vielleicht das, wie der Abnehmprozess funktioniert? Nimmt man nur ab, weil der Darm die Nährstoffe nicht richtig verarbeitet/aufnimmt und einfach zu schnell wieder ausscheidet? Das wäre dann nicht so gut...
    * Was haltet ihr generell von Grüntee als Abnehmhilfe/Stoffwechselboost/Detoxmittel? (Sidenote: Ich glaube selbst nicht an Detox/Entgiften)
    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  xeper am Mi März 18, 2015 10:46 pm

    Der Durchfall ist doch ein deutliches Anzeichen, dass du irgend etwas dieser Mischung nicht verträgst. Aroma im Tee halte ich für ziemlich unnötig. Da in konventionell angebauten Tees immer wieder Pestizide u.ä. nachgewiesen werden, würde ich auf jeden Fall nur Bio-Tee trinken. Grüner Bio-Tee ist sicherlich gesund. Am Thema Entgiften/Entschlacken habe ich generell meine Zweifel. Soweit ich weiß, wurde noch nie so etwas wie "Schlacken" nachgewiesen. Mir kommt das immer etwas esoterisch vor.

    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=54815
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  human vegetable am Do März 19, 2015 2:48 am

    Sofort absetzen! Wenn du Durchfall davon kriegst, tut es deiner Darmflora nicht gut, und kann außerdem zu Behinderung der Mikronährstoffaufnahme führen.

    Hatte vor langer Zeit auch mal ein Grünteeextrakt probiert - habe zwar keinen Durchfall bekommen, hat aber auch sonst wenig gebracht.

    Wenn du Probleme mit dem Sättigungsgefühl hast, dann versuche lieber, das Problem an der Wurzel zu packen, indem du deine Essgewohnheiten umstellst. Patentrezepte gibt es da leider keine - manche Menschen fühlen sich mit vielen kleinen Mahlzeiten satter, andere mit wenigen großen, etc.

    Auch Lebensmittelauswahl spielt eine Rolle - der "satiety index" war hier ja schon öfter Thema. Auch dort scheinen sich große individuelle Unterschiede zu ergeben: Das top-satiety food Kartoffeln kann ich z. B. bis zum Platzen verzehren, und bin immer noch hungrig.

    Die offensichtlichsten Einflussgrößen auf den Sättigungswert eines Lebensmittels sind Kaloriendichte (je voluminöser desto sättigender) und Ballaststoffgehalt. Also: Obst/Gemüse/Vollkorn/Hülsenfrüchte pushen (essen wir eigentlich sonst noch was?).

    Funktioniert bei mir gut: Kaugummi kauen.
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  Shion am Do März 19, 2015 7:26 am

    Durchfall ist ja so ein inflationär verwendetes Wort. Ich meinte einfach flüssigeren Stuhlgang. Es war nicht ganz so schlimm und ich musste auch nicht dauernd aufs Klo laufen oder so.

    Das Aroma find ich auch unnötig, ist aber halt ein Konzentrat und schmeckt vermutlich ohne einfach nur ekelhaft. V.a. ist da ja auch dieses Wurzelzeugs drin, das schmeckt vermutlich furchtbar.
    An Schlacken glaub ich wie gesagt eh auch nicht. Mehr geht's rein ums Abnehmen, aber möchte nicht auf zu ungesunde Weise abnehmen.


    Wegen dem Hungergefühl: Ich hab schon vieles probiert. Ich hab trotzdem (fast) immer Hunger und v.a. immer Heißhunger. Außer wenn ich pappsatt bin (aka meinen doppelten Kalorienbedarf zu mir nehme), sehr krank bin oder viel Tee oder Kaffee getrunken hab. Deswegen hab ich auch mal 16kg mehr gewogen als jetzt Na toll! Gewisse Sachen (zB Haferflocken) machen mich eh satter als anderes, aber das hilft nur bedingt... Wenn ich dann irgendwo an nem Supermarkt oder Bäcker vorbei geh (was jeden Tag ist) oder wo nen Kuchen oder Süßigkeiten stehn seh (was in der Arbeit jeden 2. Tag ist), dann muss ich mir was kaufen/nehmen. (Dass das dann oft nicht vegan ist, ist das nächste Problem.) Und wenn ich längere Zeit nicht richtig beschäftigt bin (quasi jeden Tag in der Arbeit), dann wird auch der (Heiß)Hunger immer größer. Die beste Lösung wäre für mich viel Bewegung. Wenn ich auf Urlaub bin geh ich extrem viel herum und habe viel weniger Hunger und selbst wenn ich da richtig in mich reinstopfe, dann nehm ich trotzdem nicht zu, sondern sogar ab (war beim letzten Urlaub so). Ich sitze einfach viel zu viel. Aber das kann ich in der Arbeit nicht ändern und mit meiner 60h-Woche hab ich wenig Zeit/Lust noch mehr als meine 3h Krafttraining die Woche zu machen. Deswegen muss ich es über die Ernährung lösen.
    (Ich esse übrigens jeden Tag 2-3 "cleane" Mahlzeiten. Aber die Snacks usw. bringen mich aus dem Konzept...)
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  human vegetable am Do März 19, 2015 9:05 am

    Schwierig... vielleicht wäre das hier was für dich: http://veganstrength.users-board.com/t4520-biohack-hunger-unterdrucken

    Zwar habe ich das nicht durchgezogen, aber der Leidensdruck war halt auch nicht da. Mit dem Sonnenblumenöl war die Appetitsuppression wirklich deutlich - wenn ich eine größere Menge Gewicht verlieren wollte, bzw. das schon reduzierte Gewicht gegen innere Widerstände stabilisieren wollte, wäre das mein Mittel der Wahl.

    Lektüre dazu (entspricht der engl. Neuausgabe mit Erweiterungen): http://www.amazon.de/Die-Shangri--Di%C3%A4t-s%C3%BC%C3%9Fe-Wunschgewicht/dp/3442169186/ref=sr_1_1_twi_2_pap?ie=UTF8&qid=1426795357&sr=8-1&keywords=shangri-la+di%C3%A4t#reader_3442169186

    Zum jetzigen Zeitpunkt kriegst du ein gebrauchtes Buch für unter 5 € - spar' dir morgen einen snack, und schlag' stattdessen hier zu! Das Buch liest sich wirklich gut und bringt einen zum Nachdenken über seine Essgewohnheiten, lohnt sich auch unabhängig von eventuellen Ernährungsumstellungen.
    avatar
    JaneDoe
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 181
    Anmeldedatum : 14.02.13
    Ort : BaWü

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  JaneDoe am Mo Sep 28, 2015 10:11 am

    Hey Shion, falls das immer noch so ist: hast du mal deine Hormone checken lassen? Das kann auch eine Ursache sein Smile
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  Shion am Mo Sep 28, 2015 6:37 pm

    JaneDoe schrieb:Hey Shion, falls das immer noch so ist: hast du mal deine Hormone checken lassen? Das kann auch eine Ursache sein Smile

    Also es war dann bei mir nach ca. einer Woche alles normal. Habs dann gut vertragen und mehrere Monate getrunken. Dann wurde mir der Geschmack einfach zu langweilig und ich bin wieder auf normalen Tee geswitcht. Ich bin jetzt schwanger (so viel zum Thema Hormone tongue), da nehm ich sowas jetzt sowieso nicht. Aber später irgendwann werd ich noch die restlichen paar die ich hab verbrauchen Smile
    avatar
    JaneDoe
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 181
    Anmeldedatum : 14.02.13
    Ort : BaWü

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  JaneDoe am Do Okt 01, 2015 2:07 am

    Herzlichen Glückwunsch! Smile

    Ich meinte allerdings nicht den Grüntee, sondern den Hunger: Smile

    Shion schrieb:


    Wegen dem Hungergefühl: Ich hab schon vieles probiert. Ich hab trotzdem (fast) immer Hunger und v.a. immer Heißhunger.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Green Tea x50 oder "Wie man mit Grüntee abnimmt"

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do März 30, 2017 1:28 pm