Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Teilen
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Do März 12, 2015 12:22 am

    Hallo zusammen

    Ich werde demnächst eine Nasen-OP haben. Danach kann ich mindestens 3 Wochen keinen Sport machen. Sachen mit Pressatmung (also BB) dürfte ich vermutlich noch länger nicht machen.

    Natürlich hab ich Angst vor grossen Rückschritten / Abbau.

    Was könnte ich gegen einen allzu grossen Abbau tun?
    Und wie schnell kann ich in etwa damit rechnen, wieder auf dem alten Niveau zu sein? (Dass man das nicht genau beziffern kann ist mir klar)
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Ottomane am Do März 12, 2015 10:19 am

    War jetzt schon paar Mal für etwas längere Zeiten aus dem Training raus: Soviel Kraft geht nicht drauf, solange du nicht durchgehend bettlägrig bist und das was verloren geht, kommt sehr schnell zurück.

    Also keine Panik Wink
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Do März 12, 2015 11:03 am

    Sounds good, danke!

    Weisst du noch in etwa Werte? Also wie lange kein Sport, wieviel eingebüsst, wie lange hats nachher gedauert?
    Hast du in etwa die Dauer der Pause gebraucht, um wieder auf das Niveau zu kommen?
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Tobi am Do März 12, 2015 11:32 am

    Kannst auch einfache Körpergewichtsübungen machen, bei denen du ganz normal und ruhig atmest. Ist ja egal, wie du grad atmest, du gehst ja nur die Bewegung durch, damit du an den Stellen nicht abbaust. Also bspw für die Schulter einfach Seitheben ohne oder mit leichtem Gewicht bei normaler ruhiger Atmung. Das sollte ja gehen.

    Ansonsten hab ich nie Phasen ohne Training, aber solche mit schlechtem Training. Bspw. war ich beim Insanity Meet im September bei 84 kg BW und 245 kg DL. Dann hatte ich einen Monat schlechtes Training, wenig Nahrung, zu viel feiern und dabei unartig sein, wenig Schlaf usw. und bin eines morgens bei 76 kg gewesen. Zum Bembel Ende des Jahres wog ich wieder 86,5 kg und nun hab ich bei 82 kg dieselbe, wenn nicht ne bessere Defi als mit 76 kg.

    Krafttechnisches Beispiel: 260 DL im Dezember, 250 (nicht maximal) im Januar, 1 Monat scheiße trainiert und runter auf 210-220, dann 2-3 Wochen später wieder bei 250 (schätzungsweise). Kam also fix wieder. Man muss eben nur wie besessen trainieren, dann kommt das schon und in der Zwischenzeit eben das machen, was geht. Wenn du den BB Plan net durchziehen kannst, dann eben in der Zwischenzeit nen Mobility-Plan sondergleichen tongue


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Do März 12, 2015 1:29 pm

    Klingt vernünftig. Sowas in die Richtung hab ich mir eben auch gedacht. Einfach lockeres Training im oberen Wiederholungsbereich (12-15 Wdh) ohne Pressatmung. Ich denke in meiner Phase sollte damit sogar eine Stabilisierung möglich sein. So lange wie du bin ich ja noch nicht seriös dabei, als dass ich sogar bei schlechtem Training verlieren würde.
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  p.o.d.d.n. am Fr März 13, 2015 1:35 am

    Hatte November 2013 ne Nasen OP ...einigermaßen normal ist es erst die letzten Monate.
    Ich hab auch nach 3 wochen wieder anfangen wollen Laughing ....Sobald "Druck" bei schweren Gewichten ist bzw. du jegliche Art Bauchmuskelanspannun ghast, pumpt das Gesicht, schwillt an und kann -laut Arzt- das Resultat beeinflussen. Ich weiß nicht, ob ich durch zu frühes schweres Heben, oder die Ärztin Mist gebaut hat, aber optimal ists jetzt nachm "setzen" nicht unbedingt.
    Die Nase richtig anfassen etc. ist auch erst nach einem Jahr wieder drin. Vielleicht bin ich ein Weichei, aber es hat wirklich die Zeit jetzt gedauert. Das Anschwellen des Gesichts die ersten Monate hat am meisten genervt, so dass alles nur half assn war.

    Aber wenn man die BW Übungen usw. macht und nicht alles völlig hasst, sind die Gainz vermutlich nie ganz weg und auch fix wieder da. Du klingst determiniert Wink ...von daher. Viel Erfolg! Daumen hoch!
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Fr März 13, 2015 12:24 pm

    Au Backe, das klingt ja nicht so gut.

    Wann hast du denn wieder normal trainieren können? Erst nach ca. einem Jahr?
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  p.o.d.d.n. am Fr März 13, 2015 12:29 pm

    da kam noch mehr dazwischen. Jemand mit mehr Ehrgeiz ist mit Sicherheit schneller/besser wieder dabei.
    Ich sag nur, dass sich Normalität im "Gefühl" erst jetzt wieder eingestellt hat. Also...ich hab kein Zurückhalten beim schweren Sachen hochheben mehr.

    mei...Ich hab noch diese fiese "plok" im Ohr Hehe

    Ich hab das (die Ausmaße der OP) vorweg halt unterschätzt. Die Ärztin hat auch so geredet, als wärs nichts. Aber für Gewichte hochheben wars bei mir halt nicht nichts. Wink ...
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am So März 15, 2015 10:37 am

    Danke für die Info!

    Dann werde ich die OP versuchen auf den Herbst zu legen wegen Biken und Pumpen.
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  p.o.d.d.n. am So März 15, 2015 4:32 pm

    Suspect ...so, wie ich das mitbekommen hab, machen "die" das auch gar nicht im Sommer, oder so. Weils zu warm wird etc. Wär wohl so relevant, dass die Operationen halt erst ab September/Oktober wieder losgehen.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Mo März 16, 2015 9:35 am

    Mein Termin wäre Anfang Mai gewesen...
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  human vegetable am Mo März 16, 2015 10:15 pm

    Psycho, da du den Termin verlegen kannst scheint die Sache ja so dringlich nicht zu sein.

    Natürlich weiß ich rein gar nichts über die Hintergründe, aber was ich aus eigener Erfahrung (zweimal Polypen entfernen in Kindertagen) und aus Familien-/Bekanntenkreis so weiß, waren eigentlich fast alle Nasen-OPs im Nachhinein wenig erfolgreich. Dazu gibt es in vielen Fällen konservative Therapieoptionen, die zumindest in meinem Fall (Polypen) bleibende Besserung gebracht haben (ASS-Desaktivierung). Wenn man zusätzlich noch alle Nachteile und Risiken einer Operation mit Vollnarkose sieht, dann müssen aus meiner Sicht schon wirklich gravierende Gründe vorliegen, sich so einer Tortur zu unterziehen.

    Aber wie gesagt, vielleicht liegen die in deinem Fall ja vor und du bist konservativ "austherapiert". Ein paar Monate Bedenkzeit hast du ja nun vermutlich noch...
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Di März 17, 2015 8:32 am

    Die OP beinhaltet zwei Aspekte:
    Nase brechen und neu ausrichten (ist etwas versetzt seit Unfall in Kindheit)
    Nasenscheidewand korrigieren

    Hat optische Gründe und atemtechnische.

    Der Arzt hat mich informiert, dass die Ergebnisse nicht in allen Fällen zufriedenstellend sind, dass die Ergebnisse aber selten schlechter sind als zuvor.

    Ich möchts nur einfach auf Herbst legen, damits mir einfällt, nicht Sport zu machen und zu pumpen.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  human vegetable am Di März 17, 2015 8:56 am

    Was das Kosmetische angeht, wirst du um die Operation natürlich nicht rumkommen, und da bietet sich die gleichzeitige Nasenscheidewandbegradigung an.

    Meine Mutter hatte ebenfalls eine Nasenscheidewand-OP, die in ihrem Fall leider nicht viel gebracht hat (was aber für dich nichts heißen muss, das war vor 30 Jahren).

    Bzgl. Atmung hat mir selber die Beschäftigung mit Buteyko-Atmung viel genützt. Ich hatte mir seit meiner Kindheit Mundatmung angewöhnt, und deswegen routinemäßig "überatmet", das heißt viel zu viel Luft gezogen. Deswegen fühlte es sich für mich immer an, als sei meine Nase zu eng - besonders, wenn ich erkältet war oder Heuschnupfenzeit war. Das Überatmen verschlimmerte zudem Erkältungen und Allergien, da die Atemwege dadurch sehr viel mehr Reizstoffen ausgesetzt waren, und im Winter schneller austrockneten - ein Teufelskreis. Das Atemrestriktionstraining hat das innerhalb von Wochen stark verbessert, und nebenher meine anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit merklich gepusht.

    Leider scheint das Buch, das ich benutzt habe, mittlerweile vergriffen - es war von Patrick McKeown. Eiegnetlich waren die Atemtechniken sehr einfach, und bestimmt gibt es dazu auch was umsonst im Netz. Im Prinzip geht es darum, Mundatmung komplett zu vermeiden (auch während der Nacht und beim Sport, zumindest anfangs), und zeitweilig das Luftvolumen durch langsame, flache Atmung bewusst zu reduzieren. Beides zusammen hat dann bald auch sonst einen Effekt.

    Solltest du experimentierfreudig sein, vielleicht einen Versuch wert.



    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Di März 17, 2015 9:40 am

    Mir geht es ehrlich gesagt primär ums Optische.

    Aber danke dir! Werde es bei Bedarf definitiv anschauen.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  human vegetable am Mi März 18, 2015 1:50 am

    Wer schön sein will, muss leiden!

    Für die erste Zeit nach der OP, wo selbst leichte externe Widerstände/Körpergewichtsübungen noch zuviel sind, vielleicht lediglich "dynamisches Posing" (auch bekannt unter dem Namen VRT, visualized/virtual resistance training). Wichtig, vor allem in deinem Zustand: dabei nicht die Luft anhalten, sondern locker weiteratmen.

    Mit etwas Kreativität kann man die allermeisten Muskeln ganz gut aufpumpen, was den Abbau bestimmt verlangsamt/verhindert. Wenn man das nicht gewohnt ist, kann man sich anfangs sogar einen leichten Muskelkater einfangen.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Psychonaut am Mi März 18, 2015 3:06 am

    Ja, sowas in die Richtung hatte ich vor.

    Ich denke wenn ich 2 Wochen nichts mache, wird das nicht viel abbauen. Danach sollte ich ja in der Lage sein, lockere Isos zu machen wie Seitheben etc. bei ruhiger Atmung. Danach würde ich auf Sachen im Sitzen umsteigen. Dann gibts halt statt Bankdrücken die Maschine etc.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Trainingsunterbruch nach OP - loose all the Gainz?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 18, 2017 7:30 am