Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Austausch
    avatar
    Pfirsich
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 19.02.15

    Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Beitrag  Pfirsich am So März 08, 2015 10:53 am

    Hallo zusammen,

    hier geht es nicht in erster Linie um mich, sondern um meinen Freund. Wir machen beide Kraftsport, er sehr intensiv und lebt im Gegensatz zu mir nicht vegan. Nun möchte ich, dass er zumindest die Wochenenden, die er bei mir verbringt, kein Fleisch isst. Aber er kommt mit dem Argument, dass er dann niemals genug Protein hätte und dasharte Training unter der Woche nahezu umsonst wäre.

    Deswegen suche ich derzeit nach guten Quellen, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

    Erstmal was den Proteinbedarf angeht, er wiegt ca 85 kg und will ca 160 g Eiweiß/ Tag zu sich nehmen, meint auch, dass er von pflanzlichem Protein mehr bräuchte, weil es eine geringere Wertigkeit hätte.

    Aktuell trainiert er 5 Tage/ Woche, trinkt täglich 1-2 Proteinshakes aus Wheyprotein + Sojamilch (ja wenigstens das). Morgens gibt es Haferflocken + Sojajoghurt. Zwischendurch Nüsse und als warme Mahlzeit immer Reis mit Gemüse + dann eben Fleisch und ca 2 mal die Woche Fisch. Außerdem oft Omlett aus Ei und Eiweißbrot+Wurst.
    Also in meinen Augen alles andere als gesund, was Tierprodukte angeht.

    Für die Wochenenden muss ich ihm jetzt erstmal gute Alternativen liefern, da ich aber kaum glaube, dass er da tatsächlich einen Unterschied merken würde, wenn er zu wenig Protein die paar Tage im Monat zu sich nähme, sind mir eben auch wissenschaftliche Quellen dazu wichtig.


    Vielen lieben Dank,
    Pfirsich
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Beitrag  illith am So März 08, 2015 11:28 am

    kannst du ihm nicht einfach die posing-galerie von diesem forum zeigen oder von veganbodybuilding?^^
    ich finde das eigentlich überzeugender als irgendwelche theoretischen abhandlungen.

    das mit der geringeren biologischen wertigkeit von pflanzlichem protein stimmt schon.

    je nachdem wie das budget aussieht, könntest du als proteineinlage ja diverse fake-fleisch-produkte heranziehen (da würd ich aber ein bisschen auf die zutatenliste gucken - das zeug vom discounter udn aus dem supermarkt hat oft ziemlich uncoole zutatenlisten - das gute zeug von vantastic foods ist eigentlich ziemlich gut. allerdings auch teuer). wenn das budget begrenzter ist halt tofu oder selbstgemachtes seitan (aus glutenmehl geht das vergleichsweise unkompliziert), da muss man aber selber ordentlich würzen, damit es schmeckt.

    und was shakes angeht, kannst du ihm doch nen bottich sojaisolat bei dir bereitstellen. soja hat ja auch einsehr gutes aminosäurenprofil.
    und aus proteinpulver (und glutenmehl) kann man ja auch viele tolle andere sachen machen, zb protein-muffins, -pizza, -brötchen, -brot, -bällchen...
    kannst ja mal hier gucken, da gibts einige sneak-previews von rezepten aus meinem buch. Smile
    avatar
    Nappi
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 20.01.14
    Alter : 43
    Ort : Nähe Stuttgart

    Re: Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Beitrag  Nappi am So März 08, 2015 9:52 pm

    Insbesondere für fleischessende Kraftsportler/Bodybuilder ist dieser Link möglicherweise aufschlussreich: http://www.flexonline-de.com/ernaehrung/article/2/71/heiss-auf-gemuse

    Nimmt vielleicht ein bisschen die Angst vor der pflanzlichen Kost Wink
    avatar
    Pfirsich
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 19.02.15

    Re: Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Beitrag  Pfirsich am Do März 12, 2015 5:04 am

    Danke, das ist schonmal ein Anfang.

    Den von Nappi geposteten Artikel fand ich alles in allem nicht ganz so gut, wenn es darum geht, einen Sportler von der Veganen Ernährung zu überzeugen, denn der Autor selber empfiehlt eine Ovo-lacto-vegetarische Ernährung, wobei mein Freund schon aus gesundheitlichen Gründen auf tierische Milch verzichtet.

    Er behauptet auch nicht, dass vegan kein Aufbau möglich sei, deswegen bringen Fotos auch nicht so viel. Argumente sind, dass die Personen den größten Teil des Aufbaus noch in der omnizeit erreicht hätten oder bei ihnen der Erfolg mit tierischer Ernährung schneller gekommen wäre.

    Proteinshakes auf Pflanzenbasis zu nehmen wäre dann der letzte Schritt, das ist mir selber nicht so wichtig.

    Bei uns ist das Geld auch ziemlich knapp, bis auf Pflanzenmilch, Sojola-Margarine und 1 mal im Monat Tofu ersetze ich selber keine Tierischen Produkte, zumal im Supermarkt/Reformhaus die Vurst keine tollen Inhaltsstoffe hat, wenn sie denn überhaupt vegan ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Täglicher Fleischkonsum zum Muskelaufbau

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jun 28, 2017 9:43 am