Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Teilen
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 28
    Ort : Linz, Österreich

    RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  Shion am Mi Jan 21, 2015 9:55 am

    Nein, das ist keine RedBull-Werbung. Es geht hier um ein Event, das jedes Jahr stattfindet, wo man eine 400m lange Skisprungschanze raufläuft! Klingt ganz easy, v.a. da ich's in ner Staffel mache, also nur 100m laufen muss. Aber eigentlich ist das schon ziemlich heftig... Siehe https://youtu.be/QoA1ISO5c_U

    Bei mir in der Arbeit haben wir uns als Staffel angemeldet und ich wollte nicht total abloosen, also würd mich interessieren, was ihr meint wie ich mich darauf vorbereiten könnte? Ich mache zZ eigentlich rein Kraftsport, also eher Power Lifting. Konditions-/Cardiomäßig siehts bei mir eher schlecht aus... Aber ich muss ja "nur" 100m/~2 Minuten laufen bzw. sprinten, also wird normales Lauftraining nicht so viel bringen schätz ich?

    Mach mir ein bisschen Sorgen, da letztes Jahr erzählt wurde, dass viele (Untrainierte) sich übergeben mussten und deren Kreislauf das absolut nicht mitgemacht hat (nichts mehr gesehn ab Hälfte der Strecke, u.Ä.). Ich hab einen ziemlich niedrigen Blutdruck und auch eher einen schwachen Kreislauf.

    Mein Plan war jetzt diverse Hügel in meiner Nähe raufzulaufen, die Zeit dabei immer steigern, bis ca. 5 Minuten. Die Steigung ist da natürlich nicht vergleichbar. Kollege meinte er macht Kniebeuge, um die Beine zu stärken (die hab ich sowieso im Trainingsplan). Bin mir aber echt nicht sicher, wie man sich darauf vorbereiten kann, wenn man keine vergleichbare Strecke zum Üben hat.

    (Natürlich wird einem nichts passieren, wenn man sich nicht zu sehr reinsteigert und nicht alles gibt, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.)
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  Ottomane am Mi Jan 21, 2015 10:00 am

    Definitiv eine Menge rennen und dann auch Augenmerk auf aeroben Bereich, Kniebeuge mit 20+ Wiederholungen und Zähne zusammenbeißen verstärken. Was dich da schnell verlassen kann ist Willenskraft.

    Viel Glück Smile
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  NazgShakh am Mi Jan 21, 2015 10:08 am

    Hügelsprints und schwere Kniebeugen in Kombination mit vielen Wiederholungen, Ausfallschritte mit Hantel... Aber Rennen, Rennen, Rennen, hätte ich jetzt auch gesagt, so weit wie möglich, so steil wie möglich.

    Und sich nicht von irgendwelchen Geschichten beeinflussen lassen. Die gibts in jedem Sport, je ungewöhnlicher, desto dramatischer Wink

    Edit: Wo ich das Video sehe: Klar, könnte man bestimmt auch Mountain Climbers mit Therabändern oder so machen und ein paar Boxjumps oder so Späße.
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  mh1896 am Mi Jan 21, 2015 10:34 am

    PROWLER! sonst was die anderen gesagt haben.
    ne idee wäre noch treppenläufe mit schwerem rucksack oder weightvest.
    avatar
    chris
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 872
    Anmeldedatum : 19.08.09
    Alter : 38
    Ort : Berlin

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  chris am Mi Jan 21, 2015 6:31 pm

    Treppenläufe. Eventuell mit Zusatzgewichten
    avatar
    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 28
    Ort : Linz, Österreich

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  Shion am Mi Jan 21, 2015 8:01 pm

    Danke für die Antworten!

    Hügelsprints und Kniebeugen sind auf jeden Fall schon im Plan! Ich hoffe ich kann "genug" Gewicht beugen (bin noch nicht so gut ;P). 20 Wiederholungen wird auf jeden Fall hart, da ich meistens eher 5x5 mache. Bei 20 Wiederholungen komm ich ja sogar bei Bodyweight-Squats schon fast aus der Puste Doofes Grinsen

    Treppenläufe sind mir bei uns im Wohnhaus irgendwie zu blöd. Ausfallschritte und Mountain Climbers klingen sehr gut! Ich werde berichten wies mir dabei geht. Hab ja zum Glück noch bis August Zeit.
    avatar
    knispler
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 04.01.15

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  knispler am Mi Jan 21, 2015 9:12 pm

    Such dir zum Treppenlaufen ein hohes Uni-Gebäude. Die sind in der Regel offen und man fällt abends auch nicht negativ auf.
    avatar
    FräuleinC
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 138
    Anmeldedatum : 10.02.15
    Ort : Hannover

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  FräuleinC am Mi Jun 24, 2015 6:49 am

    Sag mal, wie kommst du denn mit dem Training voran oder steht die Idee gar nicht mehr?

    Gesponserte Inhalte

    Re: RedBull 400 - wie vorbereiten?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Apr 24, 2018 3:41 pm