Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Teilen
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di März 31, 2015 12:22 pm

    28.03.2015 - Stange/Ringe II
    Fiel aus, war Samstag und Sonntag den ganzen Tag unterwegs.

    30.03.2015 - Ringe I
    Lief ziemlich schlecht, weil ich von den 2 Tagen davor noch K.O. war.

    Klimmzüge
    - 5/4/4/3/3 * (BW+16kg)

    Dips
    - 5...
     -> Hab aufgehört nachdem ich schon die letzte Wiederholung im ersten Satz gefailt habe.

    31.03.2015 - Gewichtheben
    Trainer war nicht da.
    Reißen lief gar nicht gut, habe dann Standreißen gemacht (Mehrere Doubles mit 40kg).

    Umsetzen+Stoßen dagegen war gut. Hier zuerst Doubles und später Singles bis 1x62,5kg.


    Zuletzt von Narrator am Mo Apr 20, 2015 11:35 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Apr 01, 2015 11:43 am

    01.04.2015 - Kraftraum I

    Kniebeugen
    - 5*5*85kg
     -> War vom Gewicht schon fast grenzwertig, die Form blieb aber schön sauber.

    Überkopfdrücken
    - 4/4/3/3/1*37.5kg
     -> Suspect Was 2.5kg bei so einer Übung ausmachen können. Weiterhin wurde ich von einem Vereinskollegen auf meine Form aufmerksam gemacht.
    Bisher habe ich etwa so gearbeitet wie es hier in diesem Video als korrekt gezeigt wird. Er hingegen empfielt in der Position eines Front Squats anzufangen, also mit stark aufgerichteten Ellbogen. Habe mich daraufhin gewundert, ob das mit solch stark abgeknickten Handgelenken noch sinnvoll ist (auch in Bezug auf die Kraftübertragung während der Bewegung). Er meinte daraufhin das Handgelenk müsse in der Bewegung sogar abknicken, ebenso sei die Ausführung die ich bis dahin anstrebte ungesund für die Ellbogensehne und ich hätte keine stabile Ablage in der untersten Position. Da eigentlich alle seriös aussehenden Quellen eher eine Form wie im verlinkten Video empfehlen, würde ich aktuell auch eher dazu tendieren bei dieser zu bleiben.
    Meinungen?

    Schnelles Kreuzheben
    - 5*3*62.5kg
     -> Habe einen Satz auch mit dem Sumo-Stand experimentiert - der Schwierigkeitgrad ist bei dem Gewicht gefühlt etwa gleich.

    Vorgebeugtes Rudern
    - 3*10*40kg
     -> Hier bin ich auch etwas ratlos. Selbes Problem wie bei den Pendlay Rows. Es ist überhaupt kein Problem für die Zielmuskelkette die Übung auszuführen, da könnte ich auch auf 20 Wiederholungen steigern. Der untere Rücken ist aber von den Übungen davor so ermüdet, dass er zum limitierenden Faktor wird.
    Auch hier: Ideen, Meinungen?

    Langhantelcurls
    - 8/7/5*22.5kg
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Apr 06, 2015 7:21 am

    Gerade geht es privat drunter und drüber. Am Freitag war der Verein geschlossen, wegen Osterzeug. Am Dienstag beginne ich mit dem Umzug, da wird das Training dann auch entfallen und Samstag war ich wieder den ganzen Tag unterwegs.

    03.04.2015 - Ersatz für Kraftraum II
    Spielerische und teils unbesonnene Übungen ohne feste Satzzahl.
    Darunter:
    - Sprünge auf eine Bank mit 30kg Gewichtsweste
    - Singles: Sprünge auf eine Bank mit 60kg (Meine Gewichtsweste und die von einem Kumpel)
    - Herumlaufen mit beiden Gewichtswesten und Kumpel auf den Schultern (Insgesamt +130kg).
    - Mehrere Singles positive Klimmzüge mit einer Gewichtsweste.
    - Ein negativer Klimmzug mit beiden Gewichtswesten (Oben blockieren geht für ca. 5s)
    - Ein Möchtegerndip mit 30kg (Bis parallel).
    - Skin the Cats
    - Negative Muscle-Ups.

    06.04.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    - 5/5/5/5/3*(BW+16kg)

    Ringdips
    - 6/6/4*BW
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  NazgShakh am Mo Apr 06, 2015 8:09 am

    Narrator schrieb:
    - Skin the Cats

    Das ist nicht vegan!
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Ottomane am Mo Apr 06, 2015 8:12 am

    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Apr 08, 2015 11:22 am



    08.04.2015 - Kraftraum II
    Ja, II, da es letzte Woche ausfiel und diesen Freitag, wegen des Auswirkungen des Umzugs vllt. wieder nichts wird.

    Kniebeugen
    - 5*5*87.5
     -> Lineare Progression ist einfach toll - auch wenn das in mindestens drei Sätzen hart an der Grenze war.

    Kreuzheben
    - 3*3*85kg
     -> Nach wie vor ist Heben gefühlt schwerer als Beugen.

    Bankdrücken
    - 5*5*55kg
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di Apr 14, 2015 4:33 am

    Umzug war erfoglreich aber anstrengend. Habe leider recht wenig gegessen, was man in den letzten Trainingseinheiten deutlich gesehen hat, zusätzlich noch die Frühlingshitze wirr

    11.04.2015 - Stange
    Klimmzüge
    3/3/3/2/2*(BW+22kg)

    13.04.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    5/5/4/3/3*(BW+16kg)
    Dips
    5/4/5*BW
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Apr 15, 2015 9:15 am

    Deload - komplett mieses Körpergefühl und Überhitzung

    15.04.2015 - Kraftraum I
    Kniebeugen
    - 5*5*82.5kg
    -> Grenzwertig

    Überkopfdrücken
    - 5*5*35kg

    Schnelles Kreuzheben
    - 5*3*62.5kg

    Einarmiges Rudern
    - 3*10*22.5kg
    -> Endlich eine Rudervariante bei der nicht mein unterer Rücken limitiert und ich tatsächlich den oberen Rücken spüre - wird erstmal beibehalten.

    Langhantelcurls
    - 1*8*20kg
    -> Die letzten beiden Wiederholungen waren nicht mehr wirklich strikt. Ich nehm die Übung wieder raus, scheint mir bisher nur die Bizepsregeneration zu verzögern. Tatsächlich fühlen sich gelegentliche einarmige negative Klimmzüge im Untergriff wesentlich effektiver an.

    Zum neuen Kraftraum
    Erst einmal ein kleines Halleluja - es gibt einen Bereich wo man die Hanteln fallen lassen kann und einen Squat Cage. Das war dann allerdings auch schon die einzige Kniebeugenmöglichkeit, konnte allerdings bereits nach ca. 5 Minuten Wartezeit ohne Unterbrechung meine Kniebeugen machen. Weiterhin habe ich mindestens drei oder vier Flachbänke gesehen, von denen meist mindestens zwei gleichzeitig besetzt waren. Allgemein war ich im Freihantelbereich sehr allein. Immerhin eine Person hat (half-)Squats gemacht und eine weitere Person (sehr leichte Frau mit Deadlift > BW) gedeadliftet.
    Was ich aber sehr traurig fand: Kam mit einem kompletten Anfänger ins Gespräch, der dann die anwesende "Fachkraft" fragte wie er trainieren sollte. Den Rest des Aufenthalts habe ich ihn dann ausschließlich Bauch und Bizepsübungen machen sehen (Bis auf einmal Kurzhantel-Flachbankdrücken). Habe auch versucht ihm die Vorteile von Mehrgelenksübungen sachlich und nicht aufdringlich zu erläutern, aber nachdem er aufmerksam zuhörte machte er weiter wie zuvor - der Trainer war wohl als Autoritätsperson vertrauenswürdiger. Hmpf
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Do Apr 16, 2015 12:33 pm

    16.04.2015 - Spontanität
    Wegen starkem Quad-Muskelkater von dem letzten Training hatte ich die Hoffnung für die Kniebeugen beim nächsten Training schon fast aufgegeben, habe mich darum heute dazu überreden lassen ein etwas Kraftausdauerlastiges Training mit ein paar Kommilitonen durchzuführen (Jedoch zeitweise schon recht intensiv, da auf Tabata-Intervallen aufbauend).
    Tatsächlich fühlen sich meine Oberschenkel jetzt besser an, was ziemlich sicher an der verstärkten Durchblutung liegt. Ob es morgen (Bzw. in Anbetracht der Uhrzeit heute) dann läuft werden wir sehen.

    Heute also in Tabata Intervallen:
    - Ca. 110 BW-Kniebeugen in 4min.
    - 59 Liegestütze in 4min.
    - Ca. 50 Burpees in 4min (Die Variante ohne integrierten Liegestütz)
    - Irgendeine Crunchvariante ...
    - Etwas Handstandtraining
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Fr Apr 17, 2015 11:40 am

    17.04.2015 - Kraftraum II

    Das Squatrack war mindestens die ersten 40min belegt. Konnte nur einmal in einer Satzpause mit 90kg kurz was machen und mich vorher mit erstr umgesetztem und schwunggedrückten niedrigeren Gewichten aufwärmen.

    Kniebeugen
    - 1*5*90kg
     -> Zwar nur ein Satz, aber freu mich trotzdem riesig über das Beschreiten eines neuen 10er-Abschnitts.

    Kreuzheben
    - 3*3*85kg
     -> Steigerung, da ich vergessen habe die Heberschuhe auszuziehen  Rolling Eyes

    Bankdrücken
    - 5*5*55kg
     -> Zwar schon einmal geschafft, aber diesmal alle Wiederholungen wettkampfgerecht. Letztes Mal wars ab dem dritten Satz touch and go.

    Frontkniebeugen
    - 3*5*65kg
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am So Apr 19, 2015 12:56 pm

    18.04.2015 - Stange
    Klimmzüge im Untergriff
    - 3/3/3/2/2*(BW+22kg)
    -> Immer noch Stagnation an exakt dieser Wiederholungszahl. Ich seh das trotzdem mal als Fortschritt, weil ich an dem Tag schon vollgegessen war und gut 1kg schwerer war.

    19.04.2015 - Tabata-Zeug
    Ein bisschen Kondition und Kraftausdauer kann ja nicht schaden, also nochmal das ganze vom 16.

    - 83 Kniebeugen mit 30kg Gewichtsweste in 4min.
    - 61 Liegestütze in 4min
    - Bauchübung
    - 64 Burpees in 4min
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Apr 20, 2015 11:32 am

    20.04.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    - 5/5/4/4/3*(BW+16kg)
    -> Hier sollte sich langsam mal wieder etwas tun, wenn das die nächsten 2 bis 3 Wochen weiter so stagniert denke ich vielleicht über andere Methoden nach.

    Dips
    - 3*6*BW
    -> Endlich.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di Apr 21, 2015 11:50 am

    21.04.2015 - Gewichtheben
    Juhu, wieder ein wenig Gewichtheben. Viel gemacht wurde nicht, aber gut wars. Nur Reißen in allen Aspekten nochmal von Anfang an erklärt.
    Der Trainer dort findet meine Hocke gut und meckert allgemein fast nichts an meiner Technik, hab nur eine leichte Asymmetrie im Armwinkel in der Hocke nach dem Umgruppieren - warum? Hypermobilität (oder einfach nur seltsam große Mobilität) in einer Schulter und nicht perfekt ausgebildete Kontrolle darüber, aber das Problem kannte ich schon.

    Gerissen wurden ganz viel leichte Gewichte. Am Ende auch einmal Standreißen bis 45kg. Die Hantel flog erstaunlich gut hoch, möglicherweise wäre sogar ein PB dringewesen (Wären dann 50kg).

    Diesen Freitag steht der Kraftraum nicht zur Verfügung und auch nächsten Dienstag fällt das Gewichtheben bereits einmal aus. Da werden morgen(/heute) auf jeden Fall die 90kg im Kniebeugen attackiert.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Apr 22, 2015 4:58 am

    22.04.2015 - Kraftraum I
    Wollte unbedingt die 90kg Kniebeugen 5x5 schaffen, es wurde ein wahrer Kampf.

    Kniebeugen
    - 5*5*90kg
     -> Unglaublich knapp. Während der letzten Wiederholung im dritten(!) Satz kam bereits einer angerannt, weil ich so langsam in der Aufwärtsphase wurde, dass er dachte ich bekomm die Stange nicht hoch, war eine witzige Situation. Im letzten Satz bin ich gefühlt 5 Sekunden in der letzten Wiederholung an einem Punkt stillgestanden, bevor ich das Ding vollends hinauf bekommen habe.
    Andere Sache die mich beschäftigt - ein anderer Trainerender meinte ich mache ein zu starkes Hohlkreuz beim Beugen. Habe bisher eigtl. nur darauf geachtet keinen Buckel zu machen, Trainer haben sich nie beschwert, aber mir ist durchaus aufgefallen, dass meine Beine wenn es sehr schwer wird manchmal etwas schneller als der Rücken hochgehen und ich daher (trotz High Bar) weniger aufrecht beuge. Habe dann in einem Satz seinen Rat befolgt und versucht bewusst mehr die Bauchmuskeln anzuspannen und etwas stärker gegen das Hohlkreuz zu halten - derjenige der mich angesprochen hat, fands dann gut - meine Wirbelsäule nicht, die tat dann kurz weh (Und ich hatte noch nie nicht-muskuläre Schmerzen beim Beugen) Aua!

    Überkopfdrücken
    - 5/4/3/3/3*37.5kg

    Schnelles Kreuzheben
    - 5*3*60kg
      -> Nur 60kg, weil komplett zerstört von den Beugen. Habe die Zeit sinnvoll genutzt um mit Griff- und Standweiten zu experimentieren. Semi-Sumo und Sumo kommen beide etwas gleich stark raus wie der bisherige konventionelle Stil. Dafür ist mir aufgefallen - wenn ich die Füße fast schon lächerlich nah zusammen bringe (kaum mehr als eine Fußbreite), und auch eine im Vergleich zu sonst sehr enge Griffbreite wähle, schießt das Gewicht deutlich leichter nach oben.

    Einarmiges Rudern
    - 3*10*25kg
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Sa Apr 25, 2015 7:06 am

    25.04.2015 - Stange
    Hatte meine Gewichtsweste nicht hier und hab sowieso mal Lust gehabt etwas mehr für BW-Klimmzüge zu machen. 20 in einem Satz wären schon ganz geil.

    Klimmzüge im Untergriff
    - 12*BW (Luft für 2-3 weitere)
    - 10*BW (Luft für 1-2 weitere)
    - 10*BW (Gerade so)
    Immer 3min Pause.
     -> Interessante Feststellung: Während ich bei Klimmzügen im Untergriff mit hoher Intensität kaum den Bizeps spüre (eigtl. genauso wenig wie im Obergriff, der Untergriff fühlt sich für mich nur "natürlicher" an), spüre ich ihn bei diesen Wiederholungszahlen sogar sehr deutlich.

    Obwohl ich bei Klimmzügen zu stagnieren scheine (die gewichteten Varianten), muss doch festgehalten werden, dass ich mittlerweile meist ca. 69kg auf die Waage bringe (Vor paar Monaten noch 66kg). KFA hat sich nicht merklich verändert, das spricht wohl für das Training. Und endlich kann ich fast so viel Essen wie ich eigtl. möchte ohne Fett anzusetzen Hehe .
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Apr 27, 2015 12:05 pm

    27.04.2015 - Ringe I

    Klimmzüge
    - 5/5/5/4/3*(BW+16kg)

    Dips
    - 7/7/6*BW
     -> Läuft.

    EDIT: Habe mir ein wenig Gedanken um den mangelnden Klimmzugfortschritt in letzter Zeit gemacht, und dabei festgestellt, dass ich die besten Ergebnisse erzielt habe, als ich "Grease the Groove"-mässig ständig 60-80% meiner 1-Satz Maximums an Wiederholungen mit einem vergleichsweise hohen Gewicht gemacht habe. Da das aktuell nicht so gut funktioniert, versuche ich nun ein wenig anders Variabilität reinzubringen.
    Daher tausche ich experimentell einmal die 3*3 vom einen Training durch 5*x*BW (Zuerst versuche ich auf 9-10 abzuzielen), mit jeweils 3 Minuten Pause. Zusätzlich wird Montags jetzt statt 5*5 nur noch 3*5 gemacht, um endlich mal wieder einen größeren Reiz zu setzen. Vielleicht schiebe ich bei anderen Trainings auch noch welche ein, falls Zeit bleibt und die Regeneration nicht behindert wird.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di Apr 28, 2015 12:39 pm

    28.02.2015 - Spontanes
    Rudimentärer "Yoke"-Walk
    - 1*170-200m mit 120kg (Gewichtsweste+Mensch)

    Tabata:
    - 120 BW-Kniebeugen in 4min
    - 49 Wiederholungen BW-Rudern im Untergriff (an einer Leichtathletik-Hürde -> Griffkraft affraid ) in 4min
    - 160s Plank in 4min

    Handstandtraining

    EDIT 1 Tag danach: Meine Güte, was ist denn jetzt los? Bin mit übertriebenem Muskelkater in fast allen großen Muskelgruppen aufgewacht.
    Pseude-Yolk: Oberschenkel, Gluteus, unterer Rücken, Waden, Nacken
    BW-Rudern: Brachialis, Lat, etwas Bizeps
    Dips vom Vortag: Brust, Trizeps, etwas Schultern

    Meine Bewegungsweise sieht jetzt sehr... ähm... interessant aus. wirr
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Sa Mai 02, 2015 5:27 am

    02.05.2015 - Stange
    Klimmzüge im Untergriff
    - 10/10/10/8/7/6*BW (Je 3min Pause)
    -> Wollte unbedingt die 50 vollmachen (bzw. übertreffen), daher der 6te Satz.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Mai 04, 2015 11:01 am

    03.05.2015 - Spontanes
    Tabata Style (Kniebeugen jedoch mit 25/10s Frequenz)
    - 144 BW-Kniebeugen in 4min 40s
    - ca. 45 Liegestütze in 4min (Immer kurze Pause am Boden, jetzt Dauerspannung, macht einen himmelweiten Unterschied)
    - 160s Plank in 4min
    - Burpees (nicht mitgezählt)

    04.05.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    - 5/5/3*(BW+17kg)

    Dips
    - 1*1
    -> Megamuskelkater von den LS am Vortag. Wollte trotzdem versuchen was geht -> Fail bei der 2ten Wiederholung.

    Hanging Leg Raises
    - 2*8 mit angezogenen Beinen
    -> My core sucks.

    Handstand
    -> Wird besser

    Oberarmstand an den Ringen um die Kopfüberatmung zu verbessern
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di Mai 05, 2015 7:48 am

    05.05.2015 - Gewichtheben

    Geniale Einheit. Ging nur ums Umsetzen und das Stoßen. Lief aber alles einwandfrei. Hab zeitweise auch vorerschöpft 1*2*60kg problemlos umgesetzt und mich beim Stoßen am Ende bis 60kg hochgearbeitet. Dafür, dass ich das so lange nicht mehr gemacht habe, bin ich sehr zufrieden.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Mai 11, 2015 2:36 pm

    Ausreden, Ausreden: Diese Woche gings mir zeitweise nicht gut und hatte Unistress, nächsten Mittwoch bin ich wo eingeladen und nächsten Freitag fahr ich mit der Freundin wo hin. Daher entfällt hier gerade so viel Kraftraumtraining. Zur Eingewöhnung werde ich mit den Gewichten danach also wieder etwas runtergehen.

    Weiteres:
    Bin mal meine alten Aufzeichnungen durchgegangen und habe dabei gemerkt, dass ich, wenn ich erst an meinem Maximum bin (was 5x5 Wiederholungen oder Ähnliches angeht), kaum Steigerungen zu verzeichnen habe. Die besten Steigerungen habe ich immer, wenn ich recht "leicht" beginne und mich über ein paar Wochen wieder über lineare Progression steigere (und so das alte 5x5Max passiere).
    Weiterhin ist mir aufgefallen: Die besten Erfolge bei Klimmzügen erzielte ich bisher immer, wenn ich sie einfach ständig gemacht habe. Vor allem mit 30kg konnte ich mich so recht schnell auf ein 3er Set steigern, im Moment wäre das vermutlich gar nicht möglich. Um zu testen ob ich auf solches Training besser anspreche mache ich seit ein paar Tagen "Greasing the Groove"-mäßig Liegestütze.
    Das hat dabei folgende Grobform als Richtlinie:
    Über den Tag verteilt:
    -2*x Liegestütze auf den Fäusten
    -2*x breite Liegestütze
    -2*x Diamantliegestütze
    -2*x normale Liegestütze
    -2*(x/2) Explosive Liegestütze (In die Hände klatschend, falls x ungerade wird abaufgerundet).
    Dabei habe ich mit x=10 begonnen und erhöhe jetzt erstmal täglich um 1. Ist nur ein Experiment, und falls es mich zu sehr nervt könnte es auch sein, dass ich jederzeit damit aufhöre. Falls der Erfolg mich überzeugt, überlege ich mir Klimmzüge in den nächsten Semesterferien wieder mittels Greasing the Groove zu trainieren.
    Zum aktuellen Stand: Etwa 30(bis max.35) gewöhnliche Liegestütze in einem Satz möglich. All-Time PB = 41 LS.

    09.05.2015 - Stange
    Klimmzüge im Untergriff
    - 10/10/9*BW
     -> Vollgefressen und schlechte Tagesform

    Handstandtraining

    11.05.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    - 5/5/4*(BW+17kg)
    -> Ok.

    Dips
    - 3*7*BW
    -> Schön.


    Zuletzt von Narrator am Di Mai 12, 2015 7:38 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Di Mai 12, 2015 7:37 am

    12.05.2015 - Gewichtheben
    Beste Einheit seit Langem. Endlich neuer PB!

    Erstmal über den Tag:
    Greasing the Groove Liegestütze. x=14

    Reißen aus dem Hang
    - Einige mit leichtem bis mittlerem Gewicht
    - Viele Singles mit 40kg

    Thrusters
    - 10*20kg, 10*30kg, 10*35kg, 10*33kg
     -> Eklige Übung

    Kniebeugen hinten
    - Hier wollte ich, vor allem da ich die Tage nicht mehr trainiere endlich mal wieder, unter Aufsicht des Trainers mein 1RM testen. Alter Rekord ATG waren 95kg, KDK-gerecht 97,5kg. Dieses Mal waren alle Beugen ATG.
    - 5*50kg
    - 3*80kg
    - 2*90kg
    - 1*95kg
    - 1*100kg PB
    - 1*105kg PB!!!
     -> Tolles Gefühl endlich Fortschritt zu sehen. Damit dürfte auch der 1,5BW Squat geschafft sein. Für die Strength Table wiege ich mich gleich aber noch (Hab hier keine Waage und muss daher bei einem Kommilitonen vorbeischauen ^^). Schätze mal 67.5-68.5kg.

    EDIT: Waren 67.2kg. Toll für die Relativität. Trotzdem heißt das, dass ich mehr essen muss.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am So Mai 17, 2015 11:42 am

    Nichts nennenswertes passiert, war am Samstag wieder den ganzen Tag weg, weswegen keine Klimmzüge stattfanden (Bis auf ein paar in der Straßenbahn).

    Zu Greasing the Groove: Ich liebe dieses Vorgehen, die 19er Sätze sind heute fast genauso leicht wie die 10er Sätze am Anfang. Diamantliegestütze allerdings sind schon um einiges schwerer, gefühlt.
    Habe beschlossen Handstände ebenfalls nach diesem Prinzip zu trainieren. Die Pflichtzahl der GtG Sätze wird auf einen für jede Ausführungsart (Normal, Breit, Diamant, Fäuste, Plyo) reduziert, wenn möglich wird aber mehr gemacht (Sonst schaff ich das schlichtweg zeitlich/sozial nicht immer, wobei ich jetzt schon öfter in nur halbwegs angemessenen Situationen aufgesprungen bin, weil mir gerade eingefallen ist, dass ich Liegestütze machen muss Twisted Evil )
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Mai 18, 2015 1:13 pm

    18.05.2015 - Ringe I
    Klimmzüge
    - 3*5*(BW+17kg)
     -> Auf zu den 18kg.

    Dips
    - 3*8*BW
     -> Ab nächster Woche mit Zusatzgewicht nach 3*5.

    Greasing the Groove Liegestütze (und Handstand) x=20.
    -> Diamantliegestütze und Liegestütze auf den Fäusten werden langsam eklig. Breite, normale und plyometrische sind kein Problem.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Mai 20, 2015 2:32 am

    Am 18.05. noch 27min laufen gewesen. Barfuß. Moderater Wadenmuskelkater war die Folge ...

    19.05.2015
    Umsetzen
    - Anfangs leichte Gewichte, genau auf die Technik schauen lassen -> Passt.
    - Singles bis 64kg.

    Enger Zug
    - Bis 90kg hochgegangen
    (- Habe danach versucht 110kg Kreuzheben zu machen, war aber leider nichts. Enttäuschung. Ich glaube, vor allem wenn ich die Hebelverhältnisse als Ausrede ausblende, dass meine Harmstrings schrecklich unterentwickelt sind. Sonst würde ich nicht genau so viel ATG High-Bar beugen wie ich hebe ...)

    Frontkniebeugen
    - 5*50kg, 5*60kg, 5*70kg, 3*75kg, 3*79kg, 3*79kg
     -> Bisheriges PB war 1*85kg, sehe hier also eine kleine Steigerung.

    Muskelkater in den Waden ist heute nicht mehr moderat sondern diabolisch. Da kommt der Deload recht.

    Nachtrag: 20.05.2015 - Kraftraum I
    Schlimmste Einheit aller Zeiten.
    Kniebeugen
    - 1*10*50kg
    -> Sollte Aufwärmen sein, aber mehr war muskelkatertechnisch nicht drin.

    Kreuzheben
    - 5*3*60kg
    -> Haben sich nicht nach den geplanten Speedpulls angefühlt. Hab nochmal mit den Griff und Standweiten experimentiert, und es bleibt dabei. Sehr enger Stand, sehr enger Griff scheint mir am besten. Dennoch: Ich muss bald mal ein Video vom Heben machen, Olympic Squat >= Deadlift soll einfach nicht sein.

    Überkopfdrücken
    - 1*1*20kg
    -> Öhm. Ja, der Nacken ist auch hinüber.

    Rudern
    Erstes Gewicht fühlt sich auch viel zu schwer an.
    Zur Probe: Klimmzüge im Hammergriff: 1*10*BW (Sonst sollten so 13-15 drin sein).

    Heimgegangen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Apr 23, 2018 4:23 am