Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Teilen
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Sa Mai 23, 2015 10:10 am

    22.05.2015 - Kraftraum II
    Kniebeugen
    - 5*5*75kg
     -> Fokus auf kontrollierter Ausführung und sehr aufrechtem Oberkörper.

    Kreuzheben
    - 5*3*80kg
     -> Eigtl. 3*3, aber musste ein wenig mit der Technik spielen.

    Bankdrücken
    - 5*5*50kg

    Greasing the Groove Liegestütze: x=23
    Anm.: Ein für meine Verhältnisse megagenialer freier Handstandversuch, sicher an die 10s cheers .
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mo Mai 25, 2015 9:54 am

    25.05.2015 - Ringe I
    Meine Trainingsgruppe wächst und wächst. Was nur mit mir und einem Kumpel angefangen hatte, ein Paar Ringe an einem kleinen Gerüst beim Wohnheimscampus aufgestellt, weckt Aufmerksamkeit und zieht Interessierte an. Heute waren wir bereits zu dritt und bald werden wir möglicherweise eine Gruppe von 5 Personen sein. Twisted Evil

    Klimmzüge
    - 5/4/3*(BW+18kg)

    Dips
    - 2*5*(BW+5kg), 1*5*(BW+7kg)
     -> Zwei 1kg Gewichtsblöcke in die Hosentaschen genommen.

    Improvisierte Kniebeugen
    - 1*10*80kg (Kumpel auf den Schultern sitzend)
    - 1*3*95kg (30kg Gewichtsweste + anderer Kumpel)
    - 1*1*110kg (30kg Gewichtsweste + erster Kumpel) Inoffizieller und unsystematischer PB

    Handstandtraining
    -> Wie die ganzen letzten Tage. Habe meinen Balancerekord gebrochen, der nun bei 15 Sekunden steht.

    Greasing the Groove Liegestütze: x=24
    -> Habe das zeitweise ausgelassen, da ich mich körperlich nicht fit gefühlt habe. Heute gehts noch. Die Faustliegestütze werden langsam immer knapper. Die Diamond-Pushups gehen gefühlt wieder etwas besser, sind aber immer noch schwer. Die normalen, breiten und plyometrischen sind nach wie vor lange nicht an der Grenze.
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Mai 27, 2015 4:50 am

    27.05.2015 - Kraftraum I
    Was für ein genialer Tag! Habe zuerst wieder mit ein paar Freunden die Turnringe herausgeholt. Da ich bald danach in den Kraftraum hatte, habe ich beschlossen nur ein wenig Skilltraining zu machen.
    Das Ergebniss: Endlich erreicht: Strict Ring Muscle Up cheers cheers cheers
    Bisher bin ich immer knapp nachdem die Ellbogen über der Parallelen zum Boden waren stecken geblieben. Mir hat der Tipp, den ich vor kurzem online gelesen habe (Stelle dir vor die Daumen zu den Achseln zu führen und nach Erreichen der Parallelen einen Situp in der Luft zu machen) den gewünschten Erfolg gebracht. Von etwa 15 Versuchen waren 5 erfolgreich.
    Es wurde kein Schwung verwendet.
    Das einzige Problem, weshalb der Muscle Up nicht 100% als solcher durchgehen darf: Ich hab mit leicht gebeugten Armen begonnen, weil mir sonst der False Grip versagt hätte, das muss ich noch üben.

    Später:

    Kniebeugen
    - 5*5*80kg

    Kreuzheben
    - 3/3/5*85kg

    Überkopfdrücken
    - 5*5*32.5kg

    Australisches Rudern im weiten Obergriff (Stange so tief wie möglich, ohne dass die Schultern den Boden berühren)
    - 3*10*BW
    avatar
    Narrator
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 122
    Anmeldedatum : 30.06.14

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Narrator am Mi Jun 03, 2015 1:02 am

    In den nächsten Wochen beginnt wieder das "geistige Training" für die kommende Klausurenphase, daher habe ich wohl recht wenig Zeit was zu posten. Zur Zeit merke ich, dass es alles etwas viel wird, zwei mal Ringtraining die Woche, zwei mal Kraftraum, einmal Gewichtheben, zwei Übungen im Greasing the Groove Stil, spontan ein bis zwei mal Tabata Intervalle und seit neuestem noch Kampfkunst(Nur testweise) sind auf Dauer zu viel, weshalb gerade auch jede Woche irgendetwas ausfällt.

    Die Findungsphase ist soweit abgeschlossen, ich weiß nun was ich will:
    Es ist weder das eine, noch das andere, zumindest im weitesten Sinne.
    KDK ist klasse, macht mir sogar ein wenig mehr Spaß als Gewichtheben, die anderen Sachen die ich mache sind auch ein toller Spaß, aber ganz in etwas spezialisieren möchte ich mich, wie ich festgestellt habe einfach nicht.
    Mein Ziel soll es nun sein "von allem (was mich interessiert) ein bisschen" zu können, anstatt "eines richtig".

    Daher werde ich mein Training in Zukunft etwa so planen:
    - (Weighted) Calisthenics und Turnerübungen hauptsächlich für den Oberkörper und Körperbeherrschung im Allgemeinen (Wobei hier auch Sprünge und diverse ähnliche beinlastige Dinge Einzug nehmen können).
    - Im Kraftraum: Kniebeugen und Kreuzheben für den Unterkörper (Und evtl. Bankdrücken und Überkopfdrücken weil es Spaß macht), am liebsten im Maximalkraftbereich.
    - Immer wenn ich mal Lust habe ein wenig Gewichtheben. Hier merke ich besonders, dass ich das Gewichtheben nur aus Spaß an der Freude mache und mich zu hoher, selbstauferlegter Leistungsdruck bremst. (Bei Calisthenics z.B. motiviert er mich eher.)
    - Einfach alles auf was gerade Lust ist, ob das jetzt plötzlich Parkour, Kampfsport oder (man wagt es kaum zu sagen) eine Cardiosportart ist, bleibt dabei völlig offen.

    Bei den Zielen sieht es von jetzt an genauso aus, nicht eine handvoll sehr ambitionierter Ziele, sondern viele moderate Hürden, die es zu überwinden gilt, das hat sich bei mir auch schon im "Jahresziele 2015" Thema angedeutet. Hier steht eine kunterbunte Mischung aus gesteigerter KDK-Leistung, Muscle Ups, Handstandbalance, L-Sit, etc.

    Da der Thread seine Zwecke (Ins Gewichtheben reinschnuppern und sich sportlich orientieren) erfüllt hat und ich jetzt bald generell wenig Zeit habe, kann man ihn hier dann auch zumachen (Training wird aber natürlich nicht eingestellt).

    EDIT:
    Um die Trainingserfolge des Logs doch nicht gaaaaanz so mikrig erscheinen zu lassen und eine Standortbestimmung zu machen, waren heute noch Maximaltests dran.

    Kniebeugen
    - 1*20*50kg
    -> Experimente mit Atemkniebeugen. Der Ständer war besetzt. Very Happy

    Kreuzheben
    - 1*5*40kg
    - 1*3*60kg
    - 1*3*80kg
    - 1*2*90kg
    - 1*100kg -> Erstaunlich locker
    - 1*110kg 5kg PB
    - 1*112.5kg 7.5kg PB
    -> Endlich diese 110kg Schallmauer durchbrochen. Beim letzten Versuch hätten gefühlt 500g mehr ein Zusammenbrechen der Form bewirkt.

    Bankdrücken
    - 1*5*30kg
    - 1*5*40kg
    - 1*3*50kg
    - 1*60kg
    - 1*70kg 5kg PB
    -> Die 60kg wieder sehr locker, und es waren keine 2.5er Scheiben in der Nähe. War aber ein Kampf, daher nicht mehr höher gegangen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Narrators Log - Erdnussreiche Findungsphase

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Apr 20, 2018 3:23 am