Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Teilen
    avatar
    Boxhasi
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 10.08.13
    Ort : Raum Koblenz

    Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  Boxhasi am Mi Jul 23, 2014 12:49 am

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe da eine Frage: Mein Boxtrainer behauptet, dass ich langsamer werde, wenn ich Maximalkraft trainiere. Er sagt, ich soll's lassen und stattdessen mit leichteren Gewichten viele schnelle Wiederholungen machen. Klar, in meiner Gewichtsklasse muss ich richtig schnell sein (Fliegengewicht).
    Mich nervt das aber, ich hab gern richtig schwere Übungen, die ich dann aber eher langsam mache. Ich hab auch anscheinend nicht den ganz großen Anteil an "schnellen" Muskelfasern, war schon immer eher ein Ausdauertyp.
    Also, was meint Ihr? Hat der Trainer recht oder kann ich evtl. beides trainieren, ohne Schnelligkeitseinbußen?
    avatar
    restausverkauf
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1202
    Anmeldedatum : 08.02.12
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  restausverkauf am Mi Jul 23, 2014 2:35 am

    Vom Box-spezifischem Training habe ich keine Ahnung. Da liefert google aber zumindest auch Foren in denen so  Zeugs von scheinbar erfahrenern Menschen diskutiert wird.

    Prinzipiell ist es aber so, dass die Grundlage für "Schnelligkeit" die Maximalkraft ist.  Jetzt musst du halt einschätzen wie viel du auf die Aussage des Trainers gibt - wieviel Ahnung hat er von boxspezifischem Krafttraining?


    http://vimeo.com/22942484  - generell ganz angenehmer Vortrag zum Krafttraining - insbesondere am Anfang gibts ein paar Ausführungen zum Verhältnis von Maximalkraft, Schnellkraft, Kraftausdauer

    http://www.boxen-training.de/forum/training-taktik-technik/1045-boxen-und-krafttraining.html  noch mehr hinweise, dass dein Trainer da nicht up 2 date ist
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  robert am Mi Jul 23, 2014 9:57 pm

    Machst du Boxtraining "nur zum Spaß" oder bestreitest du Kämpfe? Wo liegen deine Prioritäten und Ziele?

    Du schreibst du hast Spaß an schweren Gewichten, und wenn du keine aktive Kämpferin bist, dann lautet die Fragestellung ja nicht, "ob" du Maximalkrafttraining machst, sondern wie du das in deinen Trainingsplan am besten einbaust. Warum darauf verzichten, wo du doch Spaß daran hast, und nur weil du vielleicht minimale Geschwindigkeitseinbußen hast?

    Wenn du aktive Kämpferin bist, sieh zu dass du einen kompetenten Trainer findest, der auch schon einige Erfolge zu verbuchen hat, und verlasse dich dann ganz auf ihn.
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  mh1896 am Do Jul 24, 2014 5:34 am

    Boxhasi schrieb:Mich nervt das aber, ich hab gern richtig schwere Übungen, die ich dann aber eher langsam mache.

    Maximalkrafttraining soll nicht langsam sein. klar sind die bewegungen langsamer als bei leichten gewichten, aber sie sollen ja immer so schnell wie möglich sein. und dann sollte sich das (in kombination mit spezifischem training natürlich) auch auf die schnelligkeit beim boxen positiv auswirken.
    avatar
    Malte
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 680
    Anmeldedatum : 13.04.11
    Alter : 32

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  Malte am Do Jul 24, 2014 5:48 am

    Ich würde argumentieren dass du gerade mit Maximalkrafttraining schneller wirst weil du mehr Typ II-Muskelfasern rekrutierst. Und selbst wenn dem nicht so wäre, kannst du mit leichtem Krafttraining auch nur so viele Typ II-Fasern rekrutieren wie du überhaupt hast, da du ja nicht viele neue Fasern aufbauen wirst.
    Ich würde Maximalkrafttraining empfehlen* + boxspezifische Übungen (die du ja sicher eh schon machst) für die inter- und intramuskuläre Koordination, damit die neuen Muskelfasern beim boxen effektiv zusammen arbeiten und vom ZNS schnellstmöglich angesteuert werden können.

    *ich habe vom boxen keine Ahnung

    /Edit: Es sei denn, du möchtest in einer bestimmten Gewichtsklasse bleiben?
    avatar
    Boxhasi
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 10.08.13
    Ort : Raum Koblenz

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  Boxhasi am Do Jul 24, 2014 5:57 pm

    "Machst du Boxtraining "nur zum Spaß" oder bestreitest du Kämpfe? Wo liegen deine Prioritäten und Ziele?"

    Das ist nicht so leicht zu beantworten. Neuerdings dürfen laut Wettkampfbestimmungen auch alte Knöpfe wie ich noch Kämpfe bestreiten. Bisher habe ich aber noch keine passende Gegenerin gefunden und muss mich daher auf Sparringskämpfe beschränken. Dennoch trainiere ich periodisch, um mich dann zum Abschluss des wettkampfnahen Trainings mit Boxerinnen aus anderen Vereinen im Sparring (wo Gewicht, Alter und Leistungsklasse nicht berücksichtigt werden müssen) zu messen. Daher ist es mir schon ein Anliegen, meine Schnelligkeit zu erhalten oder (soweit möglich) zu verbessern.

    Ich hab meinem Trainer das von restausverkauf gepostete Video gezeigt und wir überlegen nun gemeinsam, wie wir Maximalkrafttraining mit boxspezifischen Übungen kombinieren. Am Samstag ist wieder wettkampfnahes Sparring angesagt und ab übernächster Woche darf ich dann Maximalkrafttraining machen.

    Ist eine Gewichtszunahme beim Maximalkrafttraining unvermeidlich? Das habe ich sowohl als Boxerin als auch als Frau nämlich gar nicht gern...
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  robert am So Jul 27, 2014 8:49 pm

    Wär super wenn du dann mal über deinen neuen Trainingsplan berichtest. Da guck ich mir dann was ab  tongue 
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  NazgShakh am So Jul 27, 2014 11:34 pm

    Boxhasi schrieb:Ist eine Gewichtszunahme beim Maximalkrafttraining unvermeidlich? Das habe ich sowohl als Boxerin als auch als Frau nämlich gar nicht gern...

    Erstmal verbessert sich deine Maximalkraft über intramuskuläre Koordination, die nicht zwangsläufig Wachstum bedeuten muss. Dann wird es aber schwierig, die Maximalkraft auszubauen, ohne dass du hypertrophierst, was Zunehmen bedeuten wird.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Maximalkrafttraining vs. Schnelligkeit

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Apr 24, 2018 3:39 pm