Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Austausch

    Sabrina_
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 02.06.14
    Alter : 23

    Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  Sabrina_ am Mo Jun 02, 2014 1:57 am

    Hey Leute  Smile 
    Ich bin 20 Jahre alt und kfa 20% (Größe 172/61 kg). Ich möchte durch die obige Variante meinem Ziel von sauberer Muskelmasse näher kommen (bis jetzt immer 6 Mahlzeiten am Tag gegessen),
    allerdings habe ich mittels der Seite "Fitnessfreaks" meine Makroverteilung ausgerechnet und komme auf erschreckende Ergebnisse  Shocked 

    (Grund-/+ Leistungsumsatz 1980 kcal; errechnet durch versch. Pal-Werte, angepasst an meinen Lebensstil als Studentin)
    Trainingsfreietage (4x): 1980 kcal - 10% = 1780 kcal
    Protein: 120-140 g (574 kcal)
    KH: 58 g (241 kcal)
    Fett: 103 g (966 kcal)

    Trainingstage (3x): 1980 kcal + 10 % = 2178 kcal
    Protein: 120-140 g (574 kcal)
    KH: 312 g (1283 kcal)
    Fett: 34 g (320 kcal)

    Mein Problem sind nicht die Trainingstage, sondern die Trainingsfreien Tage.
    Ich komme durch meinen Bedarf an Hülsenfrüchten, Gemüse, und teilweise Obst um Längen über 58 g KH.
    Was habt ihr für Vorschläge?
    Irgendwelche Ideen, Anregungen oder eigene Erfahrungen?

    Ihr würdet mir sehr helfen, da ich auch noch nicht lange unter den Veganern bin  cheers 
    Grüße,
    Sabrina.

    arnano
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 432
    Anmeldedatum : 26.07.13
    Ort : nähe Kassel

    Re: Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  arnano am Mo Jun 02, 2014 2:44 am

    What the hell? warum nur 60g Carbs wenn du aufbauen willst? Ich esse 600g Very Happy Und dann einmal nur 30g Fett und einmal 100g ist auch ne zu große Schwankung. Und ich Aufbau reichen locker 2g Protein pro KG. Also: maximal 120g Protein, 50-60g Fett, 300g Carbs jeden Tag Smile

    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  Ottomane am Mo Jun 02, 2014 3:00 am

    Die 58 g und bissl mehr oder weniger an den trainingsfreien Tagen sind doch völlig ok, wenn du die Kohlenhydrataufnahme variieren willst.

    Sabrina_
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 02.06.14
    Alter : 23

    Re: Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  Sabrina_ am Mo Jun 02, 2014 3:19 am

    arnano schrieb:What the hell? warum nur 60g Carbs wenn du aufbauen willst? Ich esse 600g :DUnd dann einmal nur 30g Fett und einmal 100g ist auch ne zu große Schwankung. Und ich Aufbau reichen locker 2g Protein pro KG. Also: maximal 120g Protein, 50-60g Fett, 300g Carbs jeden Tag Smile

    Das nennt man Carb cycling Very Happy und ich möchte ja keine Massephase, sondern "leangains" ... . außerdem bin ich eine Frau und etwas anfälliger für KH-leider.
    So ist eben das prinzip des intermittend fasting.

    Shion
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 137
    Anmeldedatum : 05.05.14
    Alter : 27
    Ort : Linz, Österreich

    Re: Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  Shion am Mo Jun 09, 2014 8:19 pm

    Also ich mach zwar kein IF aber ich ernähre mich relativ low-carb vegan, was ca. deinem Nicht-Trainingstag entspricht, und hatte auch so meine Probleme mit den Kohlenhydraten. Ich esse jetzt sehr viel Tofu (Nährwerte von Aldi-Tofu: Eiweiß: 15,0g KH: 1,2g Fett: 9,6g), Seitan, Champignons, Spinat, ... So als Snack sind Kürbiskerne ganz gut. Proteinshakes helfen gerade bei veganer Ernährungsweise wirklich enorm. Ohne würd ich wohl nie auf meine Makros kommen.

    Die typischen berühmten veganen eiweißreichen Lebensmittel wie Bohnen und Kichererbsen sind eigtl gar nicht sooo gut geeignet, weil sie trotzdem sehr viele KH haben. Natürlich immer noch besser als Brot und Nudeln, aber jetzt so rein Bohnen reinschaufeln ist nicht wirklich low-carb. Und bei Obst muss man halt auch aufpassen, lieber mehr Gemüse essen. Nachdem du am Trainingstag relativ viele KH essen kannst/sollst, sollte das aber auf Dauer kein Problem werden für dich, denke ich.

    Schreib einfach mal 2-3 Tage alle Nährwerte auf von allen Lebensmitteln, die du isst. Das ist zwar ein bisschen nervig am Anfang, aber es hilft enorm und man sieht schnell wie viele KH man da eigtl die ganze Zeit in sich reingestopft hat (nicht, dass das jetzt was Schlechtes ist, man glaubt nur immer es ist viel weniger).

    Gesponserte Inhalte

    Re: Intermittent Fasting - vegane Variante.

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Feb 25, 2017 4:10 pm