Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Myo-reps für bwe / suspension

    Teilen
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am Do März 13, 2014 10:07 am

    Hoi,

    vor kurzem hatte, ich glaube es war Human Vegetable, jemand Myo reps erwähnt und ich habe ein wenig darüber gelesen, aufmerksam geworden durch die ursprüngliche Erwähnung im Zusammenhang mit einer Suspension-übung.

    Nun wollte ich das Prinzip, einfach um zu sehen, wie es wirkt, mal für mein (Convict Conditioning basierendes) Training ausprobieren - nur, für welche Übungen bietet es sich an? im Moment besteht mein Training aus:

    Meiner Meinung nach bietet es sich für die mit [x] gekennzeichneten Übungen an, oder? Oder ist es von vorne herein Blödsinn (ich hab gerade weder Nerven noch zeit, den ganzen Artikel vom Autor zu lesen, um ehrlich zu sein…)

    • Pull Up (half, seit gestern wieder eine Stufe zurück…) [x]
    • Press Up (lever) [x?]
    • BWE Squat (close) [x]
    • Leg Raise
    • HSPU (full)
    • Bridge (full)
    • Hangin Exercise
    • Calf / Tibia Raise
    • Front / Wrestler Bridge
    • Suspension Face-Pull [x]
    • Suspension Dip¹ [x]
    • Suspension bw row [x]
    • Suspension chest press [x]
    • Suspension Roll Out
    • Suspension Delta-Muskel Fly (aka T- und y-raise) [x]
    • Biceps-1-2's [x]
    • Weighted dips [x]
    • Shoulder Shrug [x]²
    • Pull Over [x]


    ¹ Da bin ich mir über die Technik noch nicht so sicher, das Band reibt wie sau am Oberarm, das nervt… vielleicht modifiziere ich meine Pull-Up stange…
    ² v.a. weil ich nicht mehr Gewicht auftreiben kann im Moment Hmpf

    Und, wenn ich schon dabei bin doofe Fragen zu stellen, von den Myos macht man nur ein "set", right? Und wiel ich zu faul bin, einen anderen Thread aufzumachen (was aber vllt, sinnvoll wäre…), fehlen mir irgendwelche "essenziellen Suspension moves"?

    Vielen Dank,
    Demian


    Zuletzt von Demian am Fr März 14, 2014 10:43 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  human vegetable am Fr März 14, 2014 1:07 am

    Prinzipiell eignen sich alle Übungen, bei denen es relativ leicht möglich ist, das Gewicht abzusetzen und wieder aufzunehmen, bzw. die Übungsposition einzunehmen und zu verlassen (bei BWE). Wenn du dich nicht einlesen willst, musst du vermutlich etwas länger experimentieren, um herauszufinden, wie genau myo-Reps in deinen Plan reinpassen - ich würde also die ersten paar Workouts relativ offen halten und Verschiedenes bzgl. Übungsauswahl, Widerstand, Clusteranzahl und -länge sowie Pausenlänge ausprobieren.

    Ich habe wirklich nur immer einen Satz myoreps gemacht, aber bei meiner damaligen Trainingsfrequenz war das oft schon zuviel. Momentan habe ich keine myo-reps mehr drin (und bin nach meinen Experimenten mit dem Handdynamometer auch von HFT abgekommen).

    Speziell sehe ich bei myo-reps die Gefahr des "Muskelmasochismus" - wenn man sich einmal an das Konzept gewöhnt hat, ist man ständig in Versuchung, noch mehr myo-reps nachzulegen. Und irgendwann ist definitiv ein "point of diminishing returns" erreicht, wo optimale Stimulation bereits erzielt wurde, und alle weiteren Wdh nur noch die Regenerationszeit verlängern (insbesondere auch des ZNS, wenn man nah ans MV geht).

    Dennoch, die myo-reps setzen definitiv einen anderen Reiz als straight sets to failure - immer wenn ich die Methoden wechsle, habe ich wieder stärkerern Muskelkater. Probier's halt mal aus, sei nur vorsichtig im Bezug auf Übertraining.
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am Fr März 14, 2014 10:42 am

    Zunächst, vielen Dank für die Antwort - im Moment komme ich nur zwei mal in der Woche zum Training, Sa. und So., daher mache ich mir um die Regeneration zunächst keine sorgen. Andererseits ist dann natürlich fraglich, ob Myo-Reps überhaupt angebracht sind…

    Ich werde es mal probieren und sehen, wie es sich anfühlt, und versuchen, mich dabei an der "Rate of Perceived Exertion" zu orientieren. Und am Besten vermutlich auch erst mal nur ein Set pro Bewegung (also activation plus myo-reps bis REP 9 ?). hast du eventuell eine Empfehlung, mit wie vielen reps pro mini-set ich anfangen soll? Ich dachte erstmal an 3?

    Ich finde leider deinen Beitrag zum thema nicht mehr, werde aber gleich mal mit google schauen…

    Vielen Dank nochmal,
    D.
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am Sa März 15, 2014 1:07 pm

    Heute habe ich mal zum ersten mal mi Myo reps trainiert, und das fand ich eine sehr nette Alternative:

    Close Press Up: 20 + 9,9,9,8,7
    Close Squat: 17 + 12,10,10,10,10
    Half Pull Up: 9 + 4,4,3
    Shoulder Shrug: 20 + 14,12,11,11,10
    Biceps 1-2's: (l) 10 + 5,4,4,3
    Biceps 1-2's: (r) 10 + 6,5,4,3

    Bei unilateralen Bewegungen (wie 1-2', curls etc.), orientiere ich mich an einer (der schwächeren) seite und limitiere dias Training auf der anderen Seite dementsprechend? Sonst wird die disbalance ja immer gravierender?

    -edit-
    Die Pause zwischen den micro sets hatte ich mit dme Gymboss auf exact 20'' =)
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  human vegetable am Sa März 15, 2014 7:21 pm

    Bzgl. der unilat. Übungen gibt es zwei Möglichkeiten:
    1) schwächere Seite zuerst, stärkere Seite auf diese Wdh-Zahl limitieren
    2) stärkere Seite zuerst, mit der schwächeren Seite auf Teufel komm raus diese Wdh-Zahl einstellen. Da kann man dann als Countdown rückwärts zählen, um sich noch weiter zu motivieren.

    Die zweite Methode eignet sich eigentlich nur für technisch anspruchslose Übungen (Isolation) mit niedrigem Widerstand, wo "Muskelversagen" eher vom inneren Schweinehund bestimmt wird. Probier' beides mal aus!

    Bzgl. der Satzpausen würde ich eher nach Gefühl gehen und statt zu stoppen Atemzüge zur Zeitmessung verwenden. Im Laufe des Clustersatzes kann man die Pausenzeiten dann auch verlängern.

    Borge schlägt ein autoregulatives System vor, bei dem sich die Länge der Einzelcluster nach der im activation set erzielten Wdh-Zahl richtet. In Stein gemeißelt ist das alles nicht, aber vielleicht eine gute Ausgangsnummer für eigene Experimente.
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am So März 16, 2014 6:35 am

    Ich werde dann wohl erst mal die stärkere Seite durch die schwächere limitieren und wenn ich mich an Myo gewöhnt habe, die force it variante nehmen ^^

    Bei den Atemzügen hätte ich Angst davor, das ich unbewusst anfange, langsamer zu atmen, ich werde wohl die Atemkontrolle nehmen und doppelchecken mit dem Gymboss…

    Vielleicht sollte ich einfach doch mal den Artikel von Borge lesen, auch um die regulation zu verstehen, vor allem hinsichtlich der Microcluster und deren Anzahl…
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  human vegetable am So März 16, 2014 8:40 am

    Vielleicht sollte ich einfach doch mal den Artikel von Borge lesen, auch um die regulation zu verstehen, vor allem hinsichtlich der Microcluster und deren Anzahl…

    Jou! Aber Borge hat sich das alles schließlich auch nur selbst ausgedacht, und deswegen würde ich seine Empfehlungen auf keinen Fall dogmatisch befolgen, wenn dir ein anderes Vorgehen sinnvoller scheint.

    Dennoch gut, einen Plan zu haben - und sei es nur, um dann bewusst davon abweichen zu können.
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am So März 16, 2014 11:51 pm

    Ich bin ein großer Fan davon, erst mal das auszuprobieren, was Menschen mit Erfahrung für sinnig halten, sei es nun im Sport Bereich oder die Art und weise wie man Gurken oder Tomaten im Tunnel in die Erde bringt, daher werde ich erst mal Borges Empfehlungen ausprobieren und dann evtl. damit experimentieren. Nach einer Weile und wenn ich einen sinnigen Grund sehe, natürlich.

    Nach meinem gestrigen Suspension-Workout fühle ich mich jedenfalls ziemlich "aufgepumt" und habe eine angenehme, erhöhte Grundspannung in den Muskeln, was ich lange nicht mehr hatte und mit "normalen" Straight sets nur nach 4 bis 8 Set Press Ups hatte Smile
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Demian am Mo März 31, 2014 9:07 am

    Gestern habe ich ein Workout komplettg nur mit Myo gemacht - die Biceps 1-2s, Triceps Extensions und die Suspension-assisted Single Leg Squats haben richtig reingehaun.… Treppensteigen war gestern schon eine Tortur. Ich gehe davon aus, dass ich es mit den Reps übertrieben habe, weil sich die Reps während des Trainings gar nicht sooo übel anfühlen und ich deshalb Blade's Empfehlungen ignoriert habe :fail:

    In den Schultern ist es gar nicht so sonderlich übel …

    Gesponserte Inhalte

    Re: Myo-reps für bwe / suspension

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Jan 23, 2018 9:06 am