Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Austausch
    avatar
    Jerichoholic
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 119
    Anmeldedatum : 06.02.13
    Alter : 27
    Ort : Bamberg

    Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  Jerichoholic am Di Jan 28, 2014 9:24 am

    Hey,

    kurze Frage zum Schulterdrücken mit Kurzhanteln, bin da ein wenig verwirrt. Bin bisher immer knapp unter der Wagerechten mit den Armen runtergegangen bei der Negativen, heute meinte ein Trainer zu mir (war mal Physio, Turner und macht seit 20 Jahren Kraftsport) man sollte halt wirklich noch mehr runtergehen, quasi bis schon die Ellenbogen die Rippen seitlich berühren, weil wenn man nur bis 90 grad oder knapp darunter macht, das einem auf Dauer die Schulter schrotten würde (Andererseits empfiehlt besagter Trainer aber auch Sachen wie Latzug und Klimmzüge direkt in den Nacken...). Dann gibts Leute wie Tamer Galal, die wiederum sagen, man solle aller höchstens bis zur Waagerechten runtergehen, weil es einem sonst die Schulter kaputt macht, bin komplett verwirrt nun, aber vllt kann mich ja jemand aufklären Very Happy
    avatar
    PUSSYxRIOT
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 801
    Anmeldedatum : 20.08.12

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  PUSSYxRIOT am Di Jan 28, 2014 10:07 am

    ich lasse die KH einfach so weit runter, bis die scheiben/gummi, was auch immer, die schultern berühren.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  SKliert am Di Jan 28, 2014 10:27 am

    Ich ging auch immer vom viel propagierten "geh nicht so weit runter, sonst machste dir die Schultern kaputt" aus, aber zuletzt vermehrt gehört, dass das Blödsinn sein soll....
    würde mich auch mal sehr interessieren wie das denn nun aussieht.  Doofes Grinsen 
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  human vegetable am Di Jan 28, 2014 10:51 am

    Wenn du die Hanteln nicht direkt seitlich vom Körper führst, sondern eher leicht schräg vor oder ganz vor dem Körper, sehe ich da kein orthopädisches Problem.

    Es gibt zwei Dinge abzuwägen: Einerseits bewegst du die Hanteln über einen größeren Anteil der Bewegungsamplitude, und "full ROM" wird ja generell empfohlen. Andererseits wird der Hebelarm aber irgendwann so kurz, dass auf dem Deltamuskel kaum mehr Spannung ist und es somit unproduktiv wird (ähnlich wie die Endposition beim Bizepscurl).

    Wenn du eher schnellkräftig und explosiv trainierst, kannst du den kürzeren Hebelarm durch stärkere Beschleunigung ausgleichen. Dann wird es dir auch nicht um gleichbleibende Spannung gehen, sondern eher um einen möglichst hohen Spannungspeak und Performance (möglichst hohe Gewichte, bzw. möglichst viele Wdh mit dem gewählten Gewicht).

    Wenn du allerdings eher kontrolliert und ohne Schwung trainierst, würde ich nicht ganz runtergehen und mich darum bemühen, eine Mindestspannung während des gesamten Satzes zu halten - heißt ja nicht umonst TUT, time under tension. Dies bedeutet auch, die ROM nach oben zu begrenzen und nicht ganz durchzudrücken.

    Dass eine Begrenzung der ROM nach unten den Schultern schaden könnte, kann ich nicht nachvollziehen.

    Um die Schultern in der Anfangsposition zu belasten, würde ich auf half divebomber pushups ausweichen - der Schwierigkeitsgrad lässt sich über Erhöhung der Füße, bzw. Verkürzung des Abstandes zwischen Händen und Füßen dosiert steigern.

    Viele Übungsvariationen gibts hier zu sehen:
    avatar
    SlashZero
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 347
    Anmeldedatum : 27.09.12

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  SlashZero am Di Jan 28, 2014 11:24 am

    Ich weiss nicht wie es mit der Schultergesundheit aussieht, aber Christian Thibaudeau empfiehlt generell die Push Press statt einer regulären Press, eben mit einem ganz sanften "push" um den toten Punkt am untersten Teil der Bewegung zu überwinden. Bei sitzendem Schulterdrücken geht das ja schlecht, von daher wärs ja zumindest ähnlich wenn man die Hanteln nicht zu weit runterlässt.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  Philipp am Di Jan 28, 2014 11:54 am

    PUSSYxRIOT schrieb:ich lasse die KH einfach so weit runter, bis die scheiben/gummi, was auch immer, die schultern berühren.

    +1

    [SemiBroScience]Maximale Hypertrophie wird eben immer noch mit Training über die volle Dehnung erreicht, was hier keinen anderen Schluss zulässt, als die Übung über die gesamte ROM auszuführen.[/SemiBroScience] Bei ordentlicher Technik muss man sich auch wirklich keine Sorgen um die Schultern machen. Ich trainiere die Übung seit etwas einem Jahr so und es hat noch nicht einmal auch nur in der betroffenen Gegend gezwickt, was bei meinen empfindlichen Gelenken schon was heißen soll.

    avatar
    PhilippMarcel
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 71
    Anmeldedatum : 01.05.13
    Alter : 33
    Ort : Burgdorf/Hannover

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  PhilippMarcel am Mi Jan 29, 2014 7:47 am

    Generell kenne ich das so, dass man jede Struktur so trainieren kann, in jeder Situation jede Belastung aus zu halten. Alles adaptiert eben auf eine gewisse Art in einer gewissen Zeit.
    Aus dem Anatomie Unterricht kenne ich das noch so, dass unter 60 grad abduktion die Belastung mehr auf den pars acromiales und den supraspinatus geht, da die anderen beiden Teile des deltas dann unterhalb der ADB/Add Achse liegen und somit nicht mehr die Last mit tragen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Schulterdrücken mit KH - Wie weit runter?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Aug 20, 2017 1:56 pm