Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    "Aushängen" gegen Schulterschmerzen?

    Austausch
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    "Aushängen" gegen Schulterschmerzen?

    Beitrag  human vegetable am Sa Dez 21, 2013 8:18 pm

    Im folgenden Buch wird entspanntes Hängen an einer Klimmzugstange als Heilmittel gegen Schulterschmerzen propagiert: http://www.amazon.com/Shoulder-Solution-Prevention-Revised-Expanded/dp/1589096428/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1387695689&sr=8-1&keywords=kirsch+shoulder

    Der Autor hat auch eine Website mit einigen Videos ("shoulder imaging") etc.: http://www.kirschshoulder.com/Kirsch_Shoulder/Home.html

    Hier gibt es eine längliche Forendiskussion zwischen dem Autor ("strider") und anderen Physiotherapeuten/Orthopäden, die ich als Laie zwar nicht mehr nachvollziehen kann (zuviel Fachvokabular und Referenzen), die aber für Leute vom Fach erhellend sein könnte: http://physicaltherapy.rehabedge.com/tm.aspx?m=3879

    Wie ich das verstehe, soll durch das Aushängen der Rabenschnabelfortsatz aufgedehnt werden, was den Raum zwischen Oberarmknochen und Schulterdach vergrößert und bestehende Verengungen ("Impingement") beseitigt. Der Autor versucht dies auf seiner website durch verschiedene Animationen und Videos biomechanisch zu belegen.

    Soweit ich weiß ist der Rabenschnabelfortsatz eine knöcherne Struktur - deswegen scheint es mir seltsam, dass diese durch Stretchingübungen formbar sein soll.

    So oder so - da ich immer wieder leichte Schulterschmerzen habe (die aber vermutlich eher auf Reizung der langen Bizepssehne zurückgehen), habe ich vorgestern mit der Hängeübung begonnen. Direkt merke ich davon zwar wenig im Schulterdach, aber viele Muskeln im Schultergürtel- und Rückenbereich werden schön gedehnt, und auch meine Wirbelsäule hat das gern. Ich nutze Zughilfen, um die "hang time" zu verlängern.

    Dazu mache ich noch den "Tisch":
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    Damit lassen sich wunderbar der Bizeps und die vordere Schulter stretchen. Beachte Handposition - Fingerspitzen in Richtung zu den Füßen ausrichten!

    Kurzfristig ist 100%ige Linderung eingetreten - wobei das nicht unbedingt an diesem zwei-Übungen Rehaprogramm liegen muss. Mal sehen, wie es weitergeht, wenn ich mal wieder einen harten "Push"-Tag im Programm habe.
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: "Aushängen" gegen Schulterschmerzen?

    Beitrag  Holger am So Dez 22, 2013 11:47 pm

    Interessante Sache. Ich hab zwar keine Schulterprobleme, hatte aber auch immer das Gefühl, dass ein bisschen aushängen irgendwie gut tut. Geht's in dem Buch nur um Rehab oder auch Prehab? Kannst du kurz zusammenfassen wie oft und wie lange Hängen er empfiehlt?


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: "Aushängen" gegen Schulterschmerzen?

    Beitrag  human vegetable am Mo Dez 23, 2013 1:19 am

    Ich habe das Buch nicht gelesen, und werde es mir wohl auch nicht anschaffen. Ich denke, die Übung kann man auch ohne weitere Erläuterungen in sein Programm einbauen. Ich würde mich dabei an die generellen Empfehlungen für passives stretching halten.

    Wenn es sich gut anfühlt, sehe ich keinen Grund, es nicht in sein Programm aufzunehmen, nur nichtgerade ins warm-up, sondern eher am Ende des Trainings oder separat.

    Wenn man die Füße irgendwo abstützt, wäre sicherlich auch längeres Aushängen für die Wirbelsäule gut. Nur würde ich dann die Hängzeit graduell erhöhen und sehr genau auf evtl. Probleme mit Handgelenken und Schultern achten - man kann es auch übertreiben!

    Gesponserte Inhalte

    Re: "Aushängen" gegen Schulterschmerzen?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 22, 2017 2:32 am