Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Austausch
    avatar
    Enlightened
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 08.11.13

    Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Enlightened am Fr Nov 08, 2013 9:28 pm

    Hallo zusammen,

    ich bin frisch gebackener Veganer, und muss abspecken.

    Ich denke aktuell darueber nach, Karl als Onlinecoach zu engagieren. Auch wenn ich seine Art nicht mag, und manchmal nicht sicher bin, ob er kompetent genug ist und die Plaene wirklich individuell angelegt werden, finde ich seine Ernaehrungsprinzipien gut.
    Viel natuerliches Obst und Gemuese, Nuesse, wenig verarbeitete Lebensmittel. Also das gesuendeste, was ich mir vorstellen kann.

    Warum ich ihn gerne engagieren moechte liegt daran, dass ich seit Jahren versuche, mein Ziel zu erreichen, aber immer irgendwas passiert. Entweder ich verletze mich, werde krank, oder sabotiere mich selbst mit Motivationsproblemen.
    Das, was mich aber davon abhaelt, ist sein unserioeser Eindruck.

    Andererseits hatte ich damals gute Erfolge mit ketogener Ernaehrung gehabt, auch wenn ich das Ziel nie erreichen konnte.
    Weniger Muedigkeit, brauchte weniger Schlaf, keine Downs nach dem Essen, allgemein fitter, und im Training langsame Steigerungen moeglich teilweise, und wenig Hunger!

    Bezueglich dem Training an sich liege ich noch weit hinter Bestzeiten. Und ich trainiere aktuell wieder nach dem bekannten WKM-Plan, 2er Grundlagen Split mit KH und KB, jeweils nur 4-5 Uebungen pro Tag.

    Warum ich auch fuer ein Online-Coaching waere, waere die gesteigerte Motivation den vorgegebenen Plan einzuhalten und ein komplett neuer Trainingsplan, weil ich dazu neige, zu lange das selbe zu machen und zu wenig zu alternieren.

    Was glaubt ihr? Oder kennt ihr einen anderen veganen Online-Coach, der durchweg empfehlenswert ist?
    avatar
    Gorilla
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 15.05.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Gorilla am Fr Nov 08, 2013 9:39 pm

    Enlightened schrieb:

    Warum ich ihn gerne engagieren moechte liegt daran, dass ich seit Jahren versuche, mein Ziel zu erreichen, aber immer irgendwas passiert.
    Was ist denn dein Ziel?
    Wenn es Muskelaufbau ist, wirst du an Kohlenhydraten nicht vorbei kommen.
    avatar
    Enlightened
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 08.11.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Enlightened am Fr Nov 08, 2013 9:46 pm

    Erstmal nur abspecken, und das erste mal in meinem Leben meine Bauchmuskeln sehen Smile

    Wieviel ich draufpacken will entscheide ich danach, wie ich cut ausschaue.

    Was ich vergessen hatte zu erwaehnen:
    Damals habe ich mich fast 3 Monate ketogen mit Refeeds am We ernaehrt, und letztes Jahr auch eine laengere Zeit, und beide Male kam ein Punkt, an dem ich nicht mehr abgenommen habe. Irgendwie ging es dann nicht mehr weiter, vlt passt sich mein Stoffwechsel zu schnell daran, oder die Refeeds waren nicht nicht gut, denn da habe ich mir auch Junkfood wie im Buch anabole Diaet empfohlen reingefahren...
    Auch wenn ich diese Fehler gemacht habe, will ich einfach dieses Mal mein Ziel erreichen, was auch immer noetig dafuer ist.
    avatar
    Gorilla
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 15.05.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Gorilla am Fr Nov 08, 2013 10:17 pm

    Um in den Bereich von 10-12% Körperfett zu kommen, hier sollte man Bauchmukeln sehen, kannst du jede Diät nehmen. Dabei muss ein schweres Training gefahren werden, damit du bei einem Kaloriendefizit keine Muskeln verlierst.
    Welche Diät du machst, ist dabei egal. Sie sollte dich sattmachen, genug Protein und Omega3 bieten und alle Nährstoffe abdecken. Extreme in Richtung LowFat oder LowCarb sollte man auch vermeiden.
    Du brauchst Fett und auch Carbs.
    Erst wenn man auf die Bühne will muss man besondere Maßnahmen wie Keto etc. ergreifen.
    Alles andere ist vorher Spielerei.

    Lean Gains z.B. ist gut um Kalorien zu sparen, letztendlich musst du ein Kaloriendefizit erreichen.
    Es bringt dann aber auch nichts, wenn man in der "Essenphase", "Refeed" wie auch immer zuviel Kalorien ißt.
    Wenn du mit der Keto an einem Punkt nicht mehr abgenommen hast, hast du mehr Kalorien gegessen, als du verbraucht hast. LowCarb Diäten sind keine Wundermittel, sondern eine Maßnahme um für einige Menschen besonders extrem niedrige Körperfettanteile zu erhalten.
    Für 99,9% der Menschen unnötig.
    avatar
    Gorilla
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 15.05.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Gorilla am Fr Nov 08, 2013 10:26 pm

    Ergänzung:  

    Das Kaloriendefizit entscheidet und wenn du mal mit einer Software die Kalorien streng mitrechnest wirst du sehen, wie schnell 2000 Kcal "weg" sind.
    Die meisten Leute suchen dann Abkürzungen wie Keto, LowCarb oder sonstige Wundermittel. Die Leute auf Rohkost sind so schlank, weil Rohkost (außer Nüsse, Samen) kaum Kalorien hat.
    Schau mal wieviel Tonnen an Salat, Gurken, Gemüse du essen kannst. Karotten sind da schon fast High Calorie;) Die haben dann aber auch meist Arme wie ein Spargeltarzan.
    Schaust du mal genauer, siehst du, daß gut gebaute Rohköstler immer noch eine Hintertür offen haben und SunWarrior o.ä. dazunehmen oder dann doch kochen...oder Aliens sind.
    avatar
    Enlightened
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 08.11.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Enlightened am Fr Nov 08, 2013 10:53 pm

    Diese zwei beschriebenen Diaeten hatte ich sogar mit Kalorienzaehlen gemacht. Aber es kam mir vor, als ob mein Koerper sich zu schnell an die neuen Kcalniveaus angepasst haette. Und auch wenn ich am Refeedtag etwas ueber die Strenge geschlagen habe, glaube ich nicht, dass ich weiter ueber 5000 kcal gekommen bin, was noetig waere, um den Fortschritt so drastisch zu hemmen.

    Alles, was du beschrieben hast, weiss ich eigentlich im grossen und ganzen.
    Ich habe mich schon viel mit Ernaehrung beschaeftigt und verschiedene Diaeten ausprobiert, aber

    Aber warum raetst du so grundsaetzlich von Low Carb ab?

    Ein weiterer Grund warum ich mir professionelle Hilfe holen wollte ist, dass ich auch nicht weiss, wie ich es am besten gestalten sollte mit anpassung des kcaldefizits, die Menge an Cardio, die ich mit der Zeit erhoehe. Nachdem ich 2mal mit Stagnation gescheitert bin, und viele Male mit anderne Geschehnissen wie Krankheit oder Verletzung, habe ich den Zweifel, das alleine packen zu koennen.
    avatar
    Trizeps
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 425
    Anmeldedatum : 13.04.12
    Alter : 31
    Ort : Wien

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Trizeps am Sa Nov 09, 2013 12:02 am

    Ich denke, das Vernünftigste wäre 3x pro Woche schweres Kraft-/Hypertrophietraining und 3x pro Woche (im Anschluss an das Krafttraining) je 30 Minuten Ausdauer am Crosstrainer oder Ergometer ect. Zusätzlich ein Energiedefizit von 400-500 kcal anpeilen, dann sollte das funktionieren.....
    avatar
    Gorilla
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 643
    Anmeldedatum : 15.05.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Gorilla am Sa Nov 09, 2013 12:31 am

    Enlightened schrieb:Diese zwei beschriebenen Diaeten hatte ich sogar mit Kalorienzaehlen gemacht. Aber es kam mir vor, als ob mein Koerper sich zu schnell an die neuen Kcalniveaus angepasst haette.
    Das kann ich nicht glauben.
    Es stellen sich hier gleich mehrere Fragen:

    1) Hast du wirklich alles 100% berechnet? Gerade bei Öl, Nüssen und so Sachen kann man sich schnell verschätzen.

    2) Ist das Fettabbau zum "erliegen" gekommen und der Gewichtsabbau? Das ist ein riesiger Unterschied, der Körper lagert gern mal Wasser ein (vor allem gerne in der Diät).

    3) Hast du wirklich die Kalorien inkl. der Refeed berechnet und über einen Wochendurchschnitt gelegt und dann immernoch ein täglich Defizit von 500 Kcal gehabt?

    4) Wie hoch hast du deinen Kalorienverbrauch überhaupt angesetzt? Und dann mal ein paar Fakten, zur Größe, Gewicht.

    Ich rate von extremen Formen der LowCarb ab. Im Bereich 30-40% kann man ja gerne spielen, aber weniger ist kontraproduktiv, denn du solltest das Krafttraining nicht vernachlässigen.
    Und ohne Carbs hat man meist nicht genug Power um überhaupt irgendwas zu reißen.

    Beim Fettabbau ist Muskeltraining die Nummer 1.
    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  xeper am Sa Nov 09, 2013 12:52 am

    Was vielleicht auch noch wichtig wäre, ist die Frage, ob dir das Training Spaß macht? Denn nur dann, kannst du so etwas konsequent über längere Zeit durchziehen. Trainierst du lieber alleine für dich? Oder lieber im Studio? Oder in einer Mannschaft? Oder draußen in der Natur? Es muss ja nicht unbedingt Kraftsport sein.

    Hier im Forum gibt´s ja ein paar LC-Vertreter, die damit gut klar kommen. Ich habe es ein paar mal versucht, aber für mich war das gar nichts. Ich habe mich damit einfach nicht gut gefühlt bzw. teilweise richtig schlecht. Für mich persönlich wäre es unmöglich, so eine Ernährungsform über längere Zeit zu machen.

    Die LC-Vertreter sehen das sicher anders, aber ich halte (zumindest extreme) LC-Diäten für nicht gesund:

    https://www.google.de/search?q=low+carb+sch%C3%A4dlich&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=fflb&gws_rd=cr&ei=FyF-UoWNJqeK4ATplIHwCw#channel=fflb&q=low+carb+ungesund&rls=org.mozilla:de%3Aofficial
    avatar
    Enlightened
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 08.11.13

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Enlightened am Sa Nov 09, 2013 1:46 am

    Erstmal vielen Dank fuer eure Hilfe. Wirklich toll, wie ihr euch bemueht!

    1. Also damals hatte ich alles genau berechnet gehabt. Ueber den Refeedtag bin ich mir aber nicht sicher, aber sooo extrem habe ich es bestimmt nicht uebertrieben gehabt.

    2. Ich erinnere mich, dass das Gewicht fuer 2 oder 3 Wochen stagniert hat, und ich konnte trotz Cardioeinheiten und Zirkeltraining keinen Fettabbau feststellen, was mich dann so demotiviert hat, dass ich wieder normal angefangen habe zu essen.

    3. Meine taeglichen Kcal lagen bei der ersten Diaet bei 2000, bei der anderen bin ich immer weiter runter gegangen, unter 1500, da ich waehrend der zweiten wegen einer Verletzung am Zeh kein Cardio machen konnte, und das als meine einzige Moeglichkeit gesehen habe. Den Refeedtag kann ich nur mit 3-5000 kcal abschaetzen...Im nachhinein betrachtet nicht besonders sinnvoll, aber den Tag wollte ich damals einfach voll geniessen.

    4. Das kann ich nicht genau sagen, weil ich nicht genau weiss, wie hoch mein Verbrauch ist. Also ich habe zwar kcal gezaehlt, aber meinen Verbrauch nie richtig ermittelt. Habe damals immer in der Diaet anfangs versucht mich bei ca 2000 kcal einzupendeln. Aktuell mache ich an trainingsfreien ca 2000 und an Traingstagen 2500.

    Ich habe immer sehr hart trainiert in einer Diaet, und dann noch Cardio mit eingebaut.
    Ich war immer mit Leidenschaft dabei, und vor allem mit einem Trainingspartner macht es mir noch mehr Spass. Das war mein Sport, seit ich 15 bin. Fussball oder andere Sachen nur nebenbei.

    Ich sehe gerade, wo wohl der wirkliche Knackpunkt liegt.

    Ich sollte versuchen genauer zu ermitteln, wo mein Verbrauch liegt.
    Ist ein Refeed in einer normalen kcalreduzierten Diaet noetig? ich wollte es jetzt ohne machen, bis ich das Gefuehl habe, dass ich den wirklich brauche.

    Also ihr seid der Meinung, dass ich es nochmal auf eigene Faust probieren sollte?
    Kcal Bedarf richtig ermitteln, 500kcal abziehen, gesund und ausgewogen ernaehren?

    Ich bin 1,74m gross und wiege ca 79kg. Wieviel Uebergewicht ich habe, ist schwer einzuschaetzen, aber auf 70 muesste ich bestimmt runter
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Tobi am Sa Nov 09, 2013 7:25 am

    Mache grad wieder ne Keto, läuft super. Musst es ja auch net so streng halten, wenn du keine riesigen Ambitionen hast. Bei mir Beispielsweise sind Paranüsse, Eiweißbrötchen (mit Tahin oder Margarine oder Fake-Wurst), Seitan (mit eifreier Majo) und Proteinpudding (aus Erdnussmus und Schokoproteinpulver) die Hauptkalorienquellen. Dazu kann man einfach immer, wenn man noch hungrig ist, Gemüse essen (man muss ja nicht so ganz genau auf die Carbs achten) und grünen Tee trinken. Fertig ist die Diät. Vor allem super simpel ohne Kalorien zählen.


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Tobi am Sa Nov 09, 2013 7:26 am

    In einer normalen Diät sollte auch ein Refeed nötig sein, bei weniger Kalorienzufuhr sackt eben irgendwann der Kreislauf ein und dagegen soll der Refeed wirken.

    Edit: Wofür du dich entscheidest, hängt auch davon ab, wie schnell du Ergebnisse willst. Ne Keto wird schneller sein, bedeutet aber auch, dass deine Lebensmittelauswahl begrenzt ist. Dafür hast du praktisch keinen Hunger und nimmst trotzdem ab.


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Ottomane am Sa Nov 09, 2013 7:30 am

    Tobi, bist du sicher, dass du dann in der Ketose drin bist und nicht einfach Low Carb fährst? Das ist ja nicht zwangsläufig das gleiche scratch
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Tobi am Sa Nov 09, 2013 8:31 am

    Naja, den Begriff Ketose hab ich eigentlich nie wirklich berücksichtigt. Ich versuch eben ne AD und wenn bei ner Mahlzeit 1-2g Carbs zu viel sind, dann machts mir auch nichts. Das mit dem Gemüse war eher ein Vorschlag als das, was ich selbst mache. Bin in der Praxis dann vllt bei bis zu 50g Carbs statt maximal 37,5.



    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Ottomane am Sa Nov 09, 2013 8:34 am

    Das sollte bereits die Ketose verhindern Wink 
    Ist aber nur ein Details und Pi-mal-Daumen pupsegal.
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Tobi am Sa Nov 09, 2013 8:51 am

    Ah k. Jo, wie gesagt, Ketose selbst hab ich nie beachtet, Hauptsache in oder nah an der AD.
    Wo fängtn die Ketose überhaupt an? Also so grob gesehen (klar kann man des nicht so genau sagen).


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Ottomane am Sa Nov 09, 2013 9:07 am

    Ohne medizinische Kontrolle ist zwischen 0 und 30 g der empfohlene Peilwert für die Kohlenhydrate.

    Kannst ja mal testen: Wenn dein Blut Eddingschrift entfernen kann, sind deutlich Ketone unterwegs Hehe 
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  illith am Sa Nov 09, 2013 5:58 pm

    Doofes Grinsen Doofes Grinsen 

    da ich die unterhaltung neulich mit meinem bruder hatte (und es irgendwie noch zum threadthema passt^^): ist das nicht eigentlich recht belastend fürs system, wenn man immer knapp überhalb der ketose entlangschrabbt?
    weil eben zu wenig KH da sind, um alles richtig/normal am laufen zu halten und zu viel, um halt in den anderen modus umzuschalten? (stell ich mir so vor)
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Ottomane am Sa Nov 09, 2013 9:02 pm

    Der Körper ist nicht deppern. Die "Ketose" (praktisch vollständige Energieversorgung über Ketokörper) wird zwar nicht ablaufen, aber der Körper wird trotzdem Ketokörper über Ketogenese herstellen, besonders wenn viele mittelkettige Triglyceride zugeführt werden. Die Menge ist dann nur geringer und dann schwimmen die Ketokörper halt zusätzlich im Blut rum. Die Grenze ist dann nicht "AN-AUS" sondern "AN-sehr viel weniger AN". Hab das oben als zu extrem formuliert.

    Ketokörper sind ja auch nicht ohne, da sie den pH-Wert nach unten verschieben. Hat man zu lange zu viele Ketokörper im Blut, dann hat man was nettes, dass sich Ketoazidose nennt. Deshalb und wegen der Pankreas sollte man ja auch den Refeed machen. Ansonsten hat man bei voller Keto höhere Calcium-Abfuhr und höheres Risiko für Nierensteine.
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  illith am So Nov 10, 2013 10:06 am

    ah ok, ich hatte das bisher allgemein eher so verstanden, als wäre ketose schon eine ziemliche on/off-sache.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ketogen oder Rohkost High Carb nach Karl Ess Coaching? Was empfiehlt ihr?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Sep 25, 2017 9:43 am