Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Austausch
    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  xeper am Mi Jun 18, 2014 11:45 pm

    Mit seiner erneuten Leder-Werbung hat Hildmann das letzte Fünkchen Sympathie verspielt, das ich bisher noch für ihn hatte.

    Text der "Veganen Gesellschaft":

    +++ stichwort: attila hildmanns verharmlosung von leder in rtl-sendung +++

    attila wörtlich: »mein porsche mit lederausstattung ist für mich völlig ok, ich hab lange jahre dafür gearbeitet, auch wenn das müsli-jochen-veganer stört. mein anspruch an mich selber war nie, dass ich der perfekte veganer bin, sondern dass ich eine ernährung finde, die sinn macht.«

    unsere stellungnahme (wir wurden schon gestern mehrfach darum gebeten):

    wer leder verharmlost, hat leider nicht begriffen, wie grausam es hergestellt wird – auch und gerade für autositze, oder will das nicht verstehen.

    tatsache ist: leder macht menschen todkrank (chrom-gerbereien) und steht für unglaublichste tierquälerei. tiere werden für leder auf den transporten in die hauptgerbereien von bangladesh (hier kommt das meiste leder her) sogar chili in die augen gerieben, damit die gequälten tiere immer wieder aufstehen. dann werden sie bei lebendigem leib aufgeschnitten. die bilder zerreißen einem das herz. jüngst erst sendete das zdf eine doku dazu (»gift auf unserer haut«).

    leder ist definitiv nicht vegan. wer das wort vegan nur für sich selbst beansprucht, also z.b. für seine eigene gesundheit, verdreht dessen bedeutung ins gegenteil. dies gilt besonders für öffentliche personen. wer vegan absichtlich nur für seine eigene gesundheit propagiert und dessen ethische idee schlechtredet, diskreditiert sich auf kosten der lebewesen, für die vegane menschen die einzige hoffnung sind.

    wir sind empört, dass Attila Hildmann in die fernsehkamera von rtl hinein erneut ethische veganer schlechtredet (»müsli-jochen-veganer«), um sich selbst auf kosten ethisch-orientierter menschen zu profilieren und wir kritisieren noch mehr, dass er leder schlicht verharmlost. statt als vorbild voranzugehen, erhält man den eindruck, leder sei etwas besonderes, auf das man jahre hinarbeiten müsse.

    für einen porsche allein müssen bis zu 5 (!) tiere ihre häute lassen! es sind oftmals indische »heilige kühe«, die nach längsten strapazen dann mit roher gewalt bis nach bangladesh getrieben werden.

    leder ist ein extrem tödliches konzept von vorgestern, das für tränen, leid, krankheiten und den tod von tieren und menschen steht.

    schade, dass attila mit solchen – die vegane idee diskreditierenden und tierfeindlichen – äußerungen viel von dem kaputt macht, was er zuvor sehr positiv gefördert hat.

    wir distanzieren uns also von seinen das leid und die tierquälerei herunterspielenden (mittlerweile wiederholt getätigten) aussagen.

    es geht dabei nicht darum, vorhandenes leder nicht weiter zu nutzen (z.b. auftragen), sondern darum, keine lederprodukte mehr zu kaufen. gerade attila hätte durch den kauf eines nicht mit leder ausgestatteten porsches ein zeichen setzen können. porsche verkauft mittlerweile öfter vegan ausgestattete fahrzeuge. so auch andere automarken.

    ein wort zum »wert« von leder: auch in autos ist leder nichts besonderes, sondern ein auf leid und blut basierendes massen-billig-produkt. das vegane alcantara ist teurer und hochwertiger. und: man kann seinen porsche auch komplett in alcantara-ausstattung bestellen.

    ps: wir danken der in dem filmbeitrag interviewten familie kasper-tauber aus hamburg für ihre ethische aufrichtigkeit und freuen uns über ihr vorbild. zum glück wächst die zahl der familien und der menschen, die aus ethischen gründen vegan leben rasant an.

    wir geben die hoffnung nicht auf, dass attila wieder ein unterstützer der ethisch-veganen idee wird, die den dumpfen egoismus auf kosten anderer überwindet.
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  NazgShakh am Do Jun 19, 2014 1:17 am

    xeper schrieb:wir geben die hoffnung nicht auf, dass attila wieder ein unterstützer der ethisch-veganen idee wird, die den dumpfen egoismus auf kosten anderer überwindet.

    War er das mal? Ich kenne von ihm nur so "Müsli-Jochen-Sprüche", Verniedlichungen und Hitler-Vergleiche. Und natürlich die Rezepte, die echt ganz gut sind.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 4:55 pm