Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Austausch
    avatar
    julian1405
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 9
    Anmeldedatum : 05.10.13

    Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  julian1405 am Sa Nov 02, 2013 11:12 pm

    Hallo Gleichgesinnte,

    ich hatte vor mein Körperfett ein wenig zu reduzieren und dachte mir: Warum nicht mal Vegan for Fit von Attila Hildmann ausprobieren?

    Meine Erfolge in den 30 Tagen Vegan for Fit:

    - Bauchumfang von 95 cm auf 91 cm reduziert.
    - Körperfett von 17 % auf 11 %.
    - Gewichtsabnahme von 89,5 auf 83,9 kg = 5,6 kg.

    Ich finde die Erfolge für nur 30 Tage gigantisch, wenn ich bedenke, dass ich nicht ein einziges Mal gehungert habe und mich im Training kräfte-technisch nochmal ein wenig gesteigert habe.

    Das einzige, das wirklich "anstrengend" an der Challenge ist: Das tägliche, mehrfache Kochen.

    Ich kann die Challenge für eine Defi-Phase wärmstens empfehlen, es sind ebenfalls einige Rezepte vorhanden, die ich in der Masse-Phase gerne wieder benutzen werde, wie z.B. das Challenger Frühstück.

    Viele Grüße,

    Julian

    avatar
    -Julian-
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 11.08.13
    Ort : Münster

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  -Julian- am Mo Nov 04, 2013 2:01 am

    julian1405 schrieb:Das einzige, das wirklich "anstrengend" an der Challenge ist: Das tägliche, mehrfache Kochen.
    Genau so ist es. Ich habe es mal 2 Wochen gemacht, aber leider fehlte mir dann einfach die Zeit es konsequent durchzuhalten. Bei mir waren ähnliche positive Effekte zu spüren wie bei dir! Ist schon eine gute Sache.
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Sonne am Mo Nov 04, 2013 2:24 am

    Erzähl doch mal, wie du genau vorgegangen bist.
    Hast du wie angegeben einen Großeinkauf gemacht? Hast du wirklich nur diese Dinge gegessen wie im Buch oder noch irgendwas eigenes (Shakes, alte Gewohnheiten wie Silchkaffee, etc.)?
    wie hast du dich im Vergleich dazu vorher ernährt?
    Das würde mich sehr interessieren... Smile

    Ach ja: Hast du erfasst, was du isst? z.B. bei fddb o. ä.
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 34
    Ort : Nordfriesland

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Euphoric am Mo Nov 04, 2013 5:41 am

    Vegan for Fit ist Abfall. Hab mir mal die Mühe gemacht, ein paar Rezepte vom Nährwert her auszurechnen. Das ist VIEL zu wenig (es sei denn du isst nochmal mind. das gleiche was du in 3 Mahlzeiten hast an Snacks).
    Mach dir lieber die Mühe und zähl deine kcal etc. Da wirst du langfristig mehr von haben.


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    -Julian-
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 11.08.13
    Ort : Münster

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  -Julian- am Mo Nov 04, 2013 5:47 am

    Es ist auch eher etwas zum Abnehmen und eine Heranführung an die vegane Rezeptküche. Als Dauerernährung fürs Training selbst würde ich es auch nicht empfehlen.
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Ottomane am Mo Nov 04, 2013 6:08 am

    Euphoric schrieb:Vegan for Fit ist Abfall. Hab mir mal die Mühe gemacht, ein paar Rezepte vom Nährwert her auszurechnen. Das ist VIEL zu wenig (es sei denn du isst nochmal mind. das gleiche was du in 3 Mahlzeiten hast an Snacks).
    Mach dir lieber die Mühe und zähl deine kcal etc. Da wirst du langfristig mehr von haben.
    +1
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Amir am Mo Nov 04, 2013 7:10 am

    Ottomane schrieb:
    Euphoric schrieb:Vegan for Fit ist Abfall. Hab mir mal die Mühe gemacht, ein paar Rezepte vom Nährwert her auszurechnen. Das ist VIEL zu wenig (es sei denn du isst nochmal mind. das gleiche was du in 3 Mahlzeiten hast an Snacks).
    Mach dir lieber die Mühe und zähl deine kcal etc. Da wirst du langfristig mehr von haben.
    +1
    +2
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  illith am Mo Nov 04, 2013 10:39 am

    Euphoric schrieb:Vegan for Fit ist Abfall. Hab mir mal die Mühe gemacht, ein paar Rezepte vom Nährwert her auszurechnen. Das ist VIEL zu wenig
    echt jetzt?? ich hätt jetzt eher das gegenteil gedacht, weil viele der rezepte superfett (mandelmus) und superzuckrig sind (agavendicksaft)

    ein sicher eher extremeres beispiel: diese preisgünstige torte.
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  NazgShakh am Mo Nov 04, 2013 10:50 am

    Super zuckrig? Ich dachte, da geht es sehr viel um dieses "low carb".
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  illith am Mo Nov 04, 2013 11:05 am

    ja, aber nach AHs definition ist agavendicksaft kein zucker.^^ (wegen fruktose = keine insulinpeaks, denk ich mal)
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 34
    Ort : Nordfriesland

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Euphoric am Mo Nov 04, 2013 11:16 am

    -Julian- schrieb:Es ist auch eher etwas zum Abnehmen und eine Heranführung an die vegane Rezeptküche. Als Dauerernährung fürs Training selbst würde ich es auch nicht empfehlen.
    Naja aber du lernst dabei nichts, weil Nährwertangaben fehlen. Hinzu kommt, dass jeder Mensch das gleiche Programm bekommt. Egal ob 60kg Frau mit Bürojob oder 120kg Bauarbeiter. Da merkt man sofort, dass da irgendwie was nicht stimmen kann.


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Sonne am Di Nov 05, 2013 1:59 am

    Amir schrieb:
    Ottomane schrieb:
    Euphoric schrieb:Vegan for Fit ist Abfall. Hab mir mal die Mühe gemacht, ein paar Rezepte vom Nährwert her auszurechnen. Das ist VIEL zu wenig (es sei denn du isst nochmal mind. das gleiche was du in 3 Mahlzeiten hast an Snacks).
    Mach dir lieber die Mühe und zähl deine kcal etc. Da wirst du langfristig mehr von haben.
    +1
    +2
    Viel zu wenig von was? Zu hohes Kcal-Defizit? Oder von der Makroverteilung? Hab das Buch auch und hab bisher erst drei Rezepte ausprobiert. Hab es auch eher um mir die Rosinen rauszupicken, nicht um das ganze Programm durchzuziehen.
    AH ist übrigens jetzt auch auf der veganbodybuildung-Homepage... Rolling Eyes 
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 34
    Ort : Nordfriesland

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Euphoric am Di Nov 05, 2013 2:57 am

    Zuwenig kcal. Bei meinem Beispiel kam ich glaube ich auf knapp 1000kcal


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    veganstern
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 04.11.13
    Ort : Hessen

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  veganstern am Di Nov 05, 2013 3:46 am

    Also ich finde vegan for fit auch recht gut. Für mich sind die kcals sogar zu viel und vor allem zu viel Fett. Wenn ich die Rezepte 1:1 umsetze, nehme ich sogar zu. Habe generell einen geringen Grundumsatz, der so bei 1600 kcal liegt - leider...
    Wie bereits kommentiert, fehlen leider Nährstoffangaben und berücksichtigen nicht die individuellen Verhältnisse.
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Sonne am Di Nov 05, 2013 7:11 am

    Euphoric schrieb:Zuwenig kcal. Bei meinem Beispiel kam ich glaube ich auf knapp 1000kcal
    confused 100 kcal? Hast du da wirklich fünf Mahlzeiten gegessen? Is ja krass. Anhand des üppigen Frühstücks hätt ich das jetzt nicht vermutet.
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Ottomane am Di Nov 05, 2013 7:25 am

    Sonne schrieb: [...] AH ist übrigens jetzt auch auf der veganbodybuildung-Homepage... Rolling Eyes 
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  NazgShakh am Di Nov 05, 2013 7:28 am

    Ohne reingeschaut zu haben - aber kann man das Buch nicht einfach als Inspiration nutzen und zusätzliche kcal selbst hinzufügen? Bananen, Haferflocken oder im low carb Fall Nüsse, Soja(-milch / Tofu), Avocado...?
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  illith am Di Nov 05, 2013 7:30 am

    NEIN DAS IST VERBOTEN.

    doch klar - man kann von herrn H. halten was man will, aber seine rezepte sind mM schon gut Smile
    avatar
    NazgShakh
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1754
    Anmeldedatum : 17.09.13
    Ort : Nordhessen

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  NazgShakh am Di Nov 05, 2013 7:39 am

    illith schrieb:NEIN DAS IST VERBOTEN.
    Oh, achso Nope! 

    illith schrieb:man kann von herrn H. halten was man will
    Man hört ja schlechte Dinge über AH, z. B. [gerüchtemodus] dass er konsequente Veganer als Vegannazis bezeichnen soll. [/gerüchtemodus] Da frage ich mich, ob ich ihn unterstützen möchte, indem ich dieses Buch kaufe. Interesse ist schon irgendwie da. Verschenkt habe ich es schonmal.

    Die Frage ist sowieso, inwiefern man konsequent Antiveganes boykottieren kann. Ich hörte z. B. viele Bands - wegen der Musik! - die in Liveshows Leder und sogar Felle tragen. Oder gar recht blutrünstig auftreten. Hm.

    Musik ist low carb.
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  illith am Di Nov 05, 2013 11:28 am

    dass tatsächlich das nazi-wort gefallen ist, kam mW *einmal* vor und da hat er sich hinterher öffentlich für entschuldigt.
    jetzt macht er halt immernoch ausgiebig die von ihm so genannten "müslijochens" verächtlich und lächerlich, sprich, eigentlich alle veganerInnen, die nicht uneingeschränkte akzeptanz gegenüber omnivorInnen und vegetarierInnen an den tag legen oder halt an irgendwelchen öffentlichen tierrechtsaktionen teilnehmen - so würde ich das umreißen.
    für mich sind davon ab aber eben auch seine sozialen umgangsformen inakzeptabel. sein auftreten in TV-shows fand ich bisher aber immer sehr positiv und seine rezepte und kochbuchaufmachungen sagen mir auch zu.
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  mh1896 am Di Nov 05, 2013 11:47 am

    illith schrieb: sein auftreten in TV-shows fand ich bisher aber immer sehr positiv und seine rezepte und kochbuchaufmachungen sagen mir auch zu.
    Mir is genau das viel zu selbstdarstellerisch und selbstverliebt, aber um bei den Menschen dasbild des veganers zu verändern vllt ganz gut. Gibt ja genug Leute die dieses "coole, freche" sympathisch finden... Hmpf 
    avatar
    Phoenix
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 581
    Anmeldedatum : 17.08.11

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Phoenix am Do Nov 07, 2013 6:47 am

    illith schrieb:
    ein sicher eher extremeres beispiel: diese preisgünstige torte.
    Sehr preisgünstig. rofl2 

    Das dachte ich allerdings bei so manchen Rezepte in "Unprocessed" von Chef AJ auch.
    avatar
    VegT
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 27.12.10
    Ort : Wien

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  VegT am Fr Nov 08, 2013 5:29 am

    Positiv an Hildmann:
    - Die Rezepte sind großteils wirklich lecker und spannend
    - Er spricht eine ziemlich große Zielgruppe an
    - Bei öffentlichen Auftritten verhält er sich recht vernünftig

    Negativ an Hildmann:
    - Diese wirklich extrem unsympathische Form der Selbstdarstellung (besonders auf Facebook dreht er ja voll auf)
    - Der völlig abseitige Umgang mit Kritik, auch wenn diese vernünftig geäußert wird
    - Der Hang zur Esoterik der sich in letzter Zeit abzeichnet.
    - Die Tatsache, dass ein wesentlicher Teil seiner Bücher aus Hildmann selbst und nicht aus Rezepten besteht
    - Der Informationsgehalt abseits seiner Rezepte


    Ich bin ja schon gespannt auf sein neues Buch und auf die Inhalte mit diesem Biozoom Gerät...Irgendwie interessant aber auch etwas dubios wie ich finde.
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Ottomane am Fr Nov 08, 2013 9:03 am

    Will jemand Herrn Hildmann weinen sehen?




    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  illith am Fr Nov 08, 2013 10:56 am

    VegT schrieb:- Der völlig abseitige Umgang mit Kritik, auch wenn diese vernünftig geäußert wird
    das ist eigentlich fast mein einziges wirkliches ausschlusskriterium.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vegan for Fit Challenge in der Defi-Phase?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jun 24, 2017 7:54 am