Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Veganer PWO Shake

    Austausch
    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Do Okt 10, 2013 2:24 am

    Hallo zusammen Smile

    Habe über die Suche nichts gefunden, vielleicht ist diese ja defekt. Wink

    Gibt es einen Veganen PWO Shake? Ich kenne nur reichlich Whey und & Dextro nach dem Training. Stimmt das mit dem Dextro noch? Den Insulinspiegel hoch halten um nicht in eine katabole Phase zu fallen?

    Govinda Bio-Hanf Proteinpulver

    Link kann ich nicht posten - evtl. mal googlen


    Hat ja reichlich KH und Fette drin. Wohl nicht das Ideale nach dem Training?

    Was macht ihr so?

    Lieber Gruss
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Do Okt 10, 2013 5:59 am

    Ich halte die Kombination aus Eiweiß/Aminosäuren und Kohlenhydraten stets für sinnvoll. Dabei würde ich jedoch auf eine fettarme Eiweißquelle zurückgreifen.
    Z.B. ca. 30g Erbsenproteinisolat (Reis- oder Sojaprotein oder EAAs gehen natürlich auch) mit Maltodextrin (ca. 0,5-1,0g Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht).
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  eeasy am Do Okt 10, 2013 6:06 am

    Die Carbs im Hanfprotein halte ich für weniger sinnvoll, die werden den Insulinspiegel nicht hochhalten!
    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Do Okt 10, 2013 7:36 pm

    Danke! Smile

    Was ist denn der unterschied zwischen Whey und einem Eiweisspulver aus Hanf, Soja, Reis oder Erbsen?

    Ist das Aminosäureprofil nicht so vollständig?
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Fr Okt 11, 2013 10:04 am

    Der hauptsächliche Unterschied ist einfach der Rohstoff aus dem das Eiweiß gewonnen wird.
    Die meisten pflanzlichen Aminosäuren haben ein vollständiges Aminosäurenprofil. Jedoch gibt es einzelne Aminosäuren, die etwas geringer vorkommen (z.B. Methionin). Aber Reisprotein entspricht z.B. zu 97% dem Aminosäurenprofil von Wheyprotein und ist reich an Methionin. Das schöne an pflanzlichen Eiweißen ist, dass sie größtenteils basisch verstoffwechselt werden.
    Zudem enthalten die gängigen pflanzlichen Proteine, die für den Muskelaufbau relevanten Aminosäuren. Erbsenprotein ist bspw. reich an Arginin, Glutamin und BCAAs (fast im 2:1:1 Verhältnis).
    Und da man am Tag sowieso (normalerweise) viele verschiedene Eiweißquelllen aufnimmt ist man mit allen Aminos bestens versorgt.

    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  xeper am Fr Okt 11, 2013 11:55 pm

    Hanfprotein ist meiner Meinung nach ideal, da es im Vergleich zu den stark verarbeiteten Isolaten roh und natürlich ist. Außerdem enthält es neben allen essenziellen Aminosäuren auch Edestin, eine nur im Hanf vorkommende Aminosäure, die Bestandteil der menschlichen DNA ist. Hanf ist die Pflanze, welche unserem Aminosäureprofil am nächsten kommt.

    Direkt nach dem Training würde ich etwas leicht verdauliches wie Obst + etwas Protein nehmen. Dein Körper ist erschöpft und will direkt Muskeln regenerieren, Mineralien ersetzen usw. Wenn Magen/Darm viel verdauen müssen, steht weniger zur Regeneration zur Verfügung. Ich nehme eine vollwertige Mahlzeit erst etwas später zu mir. Aber hier muss jeder schauen, was ihm am besten bekommt.
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Sa Okt 12, 2013 1:25 am

    Gängiges (rohes) Reisprotein und die meisten Erbsenproteinisolate werden mit Enzymen und rein mechanisch gewonnen.
    Somit ist es gar nicht so denaturiert, wie man annehmen könnte.

    Hanfprotein halte ich auch für eines der besten Eiweiße, die Aminosäuren liegen in Form von Edestin und Albumin vor. Beide können vom Körper sehr gut aufgenommen werden. Jedoch wäre mir der BCAA-Gehalt als einzige Eiweißquelle nach dem Training zu gering.
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  eeasy am Sa Okt 12, 2013 5:28 am

    tobsen schrieb:Das schöne an pflanzlichen Eiweißen ist, dass sie größtenteils basisch verstoffwechselt werden.
    Tatsache? Denn auch pflanzliche Proteine bestehen aus AminoSÄUREN, also kann ich die Logik dahinter nicht nachvollziehen. Bin aber auch nur ein Laie.
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am So Okt 13, 2013 1:28 am

    @eeasy: Du hast recht, dass alle pflanzlichen Eiweiße Basisch verstoffwechselt werden ist zu verallgemeinert. Desto stärker das Eiweiß isoliert ist, desto weniger basisch wird es sein. Ich wollte mich auf pflanzliche Eiweiße in natürlicher Form beziehen.

    Lupinenproteinkonzentrat ist wohl das basischste pflanzliche "Proteinsupplement". Hanfproteinkozentrat ist leicht basisch. Bei Erbsenprotein hab ich zuviele unterschiedliche Angaben gefunden und Reisprotein soll angeblich zumindest neutral verstoffwechselt werden.


    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am So Okt 13, 2013 7:33 pm

    Danke für eure Antworten Smile

    Ich habe mich einmal umgesehen und bin auf folgende Produkte gestossen:

    bodyworld.ch/Sporternaehrung-A---Z/GROWING-NATURALS-ORGANIC-RICE-PROTEIN-ISOLAT-459g.html

    bodyworld.ch/Sporternaehrung-A---Z/growing-naturals--pea-protein.html?XTCsid=a397dd3b4b2de1b20b9cdbc96c197279&ycr

    Sind ja beides Isolate. Sind diese gut für einen PWO Shake geeignet?

    Lege auch Wert auf einen biologischen Anbau bzw. fairen Handel. Kennt jemand dieses Label, kann man dem ganzen trauen?

    Herzlichen dank & liebe Grüsse
    Marc
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Mo Okt 14, 2013 2:37 am

    Dem amerikanischen Bio-Siegel kann man an für sich trauen.
    Vom Preisunterschied her würde ich das Reisprotein in der 930g Dose nehmen.
    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Mo Okt 14, 2013 3:27 am

    tobsen schrieb:Dem amerikanischen Bio-Siegel kann man an für sich trauen.
    Vom Preisunterschied her würde ich das Reisprotein in der 930g Dose nehmen.
    Danke

    Ist denn dieses Protein eher für nach dem Training gedacht als beispielsweise vor dem Schlafen? Da bräuchte man ja eines welches langsam Verstoffwechselt wird?
    Oder ist da der Unterschied (wie beispielsweise bei Whey und MKP) nicht so gross?
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Mo Okt 14, 2013 8:37 am

    Also Reisprotein soll binnen 2 Stunden (bis es komplett verdaut ist) konstant Aminosäuren abgeben, eignet sich also durchaus direkt nach dem Training.
    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Mo Okt 14, 2013 7:21 pm

    tobsen schrieb:Also Reisprotein soll binnen 2 Stunden (bis es komplett verdaut ist) konstant Aminosäuren abgeben, eignet sich also durchaus direkt nach dem Training.
    Super, dann bestell ich das mal Smile dank dir

    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Di Okt 15, 2013 2:04 am

    Eine weitere Frage.

    Ich bin auf der Suche nach einem Eiweiss, welches ich direkt in Müsli etc. mixen kann.
    Kann man das so machen oder sollte man Protein-Pulver immer "roh" zu sich nehmen?

    Ich nehme an da sollte man auf kein Isolat zurückgreifen, habt ihr da empfehelungen?
    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  xeper am Di Okt 15, 2013 5:52 am

    Wenn das geschmacklich für dich ok ist, kannst du alle Pulver einnehmen wie du willst.

    Was meinst du mit roh? Das Pulver ohne etwas anderes essen? Na das würde ich gerne mal sehen. Wink 
    avatar
    1337
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 09.10.13
    Ort : Schweiz

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  1337 am Di Okt 15, 2013 7:07 pm

    xeper schrieb:Wenn das geschmacklich für dich ok ist, kannst du alle Pulver einnehmen wie du willst.

    Was meinst du mit roh? Das Pulver ohne etwas anderes essen? Na das würde ich gerne mal sehen. Wink 
    Very Happy Danke

    Kann man also das gleiche Pulver im Müsli am morgen verwenden, welches man auch im PWO Shake hat?

    ISt es denn egal, ob man das Eiweiss aus "richtigen" Quellen bezieht (z.b Tofu) oder aus Pulver? Very Happy
    avatar
    tobsen
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 08.09.10
    Ort : Kassel

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  tobsen am Di Okt 15, 2013 11:09 pm

    Klar, kannst du selbe Pulver im Mülsi wie im PWO verwenden oder das, was dir am besten schmeckt.
    Du meinst wahrscheinlich, ob Eiweiß aus natürlichen Quellen besser aufgenommen wird? Das ist nicht unbedingt der Fall.
    Aber auf die Nährstoffe aus natürlichen Quellen würde ich nicht immer verzichten wollen Wink
    avatar
    xeper
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 569
    Anmeldedatum : 31.12.11
    Ort : Saarland

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  xeper am Mi Okt 16, 2013 4:49 am

    Du kannst deinen Proteinbedarf auch über normale Lebensmittel decken:

    - Vollkornprodukte (Brot, Nudeln, Haferflocken)
    - Amaranth
    - Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen)
    - Nüsse, Kerne
    - Seitan
    - Tofu
    usw.

    Bei einem Pulver kannst du unkompliziert viel Protein auf einmal zu dir nehmen. Aber ist das immer nötig? Bei den Nahrungsmitteln hast du noch viele andere, gesunde Stoffe dabei. Zu große Mengen der Isolate können zu gesundheitlichen Problemen führen. Im wenigsten Fall zu Magen/Darm-Beschwerden, im schlimmsten Fall zu Nierenproblemen. Von daher würde ich es damit nicht übertreiben.
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  eeasy am Sa Okt 19, 2013 1:30 am

    1337 schrieb:Eine weitere Frage.

    Ich bin auf der Suche nach einem Eiweiss, welches ich direkt in Müsli etc. mixen kann.
    Wenn du das Growing Naturals Reis Schoko mit Soja/Reismilch mischt und Haferflocken dazu, dann hast du eine Art Schoko-Porridge. Klingt ziemlich geil! Schmeckt aber vermutlich dann so gut, dass ich davon zu viel naschen würde, und so billig ist das Protein ja nicht Doofes Grinsen 

    Gesponserte Inhalte

    Re: Veganer PWO Shake

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 17, 2017 6:34 am