Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Teilen
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Aug 27, 2013 12:21 am

    Hellas!

    ich habe im Vorstellen-Thread mein TP mal kurz abgerissen.

    Tag 1
    3x Kniebeuge
    3x Klimmzüge
    3x Bankdrücken
    2x Schulterdrücken
    2x Langhantelcurls
    2x Over Heads oder Kick Backs
    2x Wadenheben
    2x Crunches

    Tag 2
    3x Beinstrecker
    3x Kreuzheben
    3x Fliegende
    2x Seitheben
    2x Hammer Curls
    2x French Press
    2x Wadenheben
    2x Crunches

    Tag 3
    3x Beinbeuger
    3x Langhantelrudern
    3x Bankdrücken (schräg oder negativ)
    2x Frontheben
    2x Scott Curls
    2x Dips
    2x Wadenheben
    2x Crunches

    Ich habe mir das so überlegt, dass ich Wert auf die Grundübungen und großen Muskelpartien lege.
    Anfangs trainierte ich mit jeweils einem Satz mehr. Das hab ich aber nach 3 Tagen über den Haufen geworfen, weil es einfach zu viel war.
    Habe mir gerade überlegt vor den Waden eine Nackenübung einzubauen.
    Hab leider mein Log-Buch grade nich dabei ansonsten würde ich euch noch die Gewichte und Wiederholungen zeigen. Das wollte ich in monatlichen Etappen ändern. Eine Etappe 8-12 Wdh und die andere 15-20. Is das in Ordnung? Wenn ich in jedem Satz der Übung das aktuelle Gewicht min 10 bzw 15 mal sauber schaffe, wird beim nächsten mal, je nach Übung, erhöht.
    Ich bitte um Meinung, Verbesserungsvorschläge und Kritik Smile
    Danke dafür!

    Ach eine Sache interessiert mich noch.
    Im Moment gehe ich immer nach der Arbeit zum Training, so gegen 15.45 bin ich dann dort. Überlege die letzten Tage aber, das Training auf vor die Arbeit zu verlegen. Gibt es da signifikante Sachen, welche man beachten sollte? Ich denke da an Konzentration, Aufmerksamkeit und Müdigkeit im Büro.

    Oi!
    avatar
    -Julian-
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 11.08.13
    Ort : Münster

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  -Julian- am Di Aug 27, 2013 12:34 am

    Plan hört sich nach meinen Vorstellungen gut. Da werden sich aber bald andere Meinungen melden, wie du merken wirst Wink

    Ich persönlich kann nicht vorm konzentrierten Arbeiten am Schreibtisch trainieren. Kann mich danach einfach nicht mehr konzentrieren. Ich trainiere am liebsten am frühen Abend. Easy! Überkopfdrücken Powerclean stepper 
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Philipp am Di Aug 27, 2013 1:23 am

    Der Plan sieht sehr bunt zusammengewürfelt aus. Ein GK an drei Tagen ist natürlich grundsätzlich möglich, allerdings normalerweise mit weniger Übungen und einer entsprechenden Aufteilung der einzelnen Tage. Ich fürchte, dass diesem Plan etwas der nötige Fokus fehlt und er insgesamt nicht sonderlich vielversprechend aussieht.

    Soweit ich mich richtig erinnere, findet man in den Threads zu Trainingsplänen von Alex und mir jeweils einen Plan dieser Art. Wenn du diese nicht direkt übernehmen willst, kannst du dir dort ja zumindest mal eine Anregung holen und eventuelle Änderungen vornehmen, um dann hier eine neue Version vorzustellen.

    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Aug 27, 2013 7:05 am

    Danke für das Feedback.
    Ich habe versucht fast jede Muskelpartie an jedem Tag mit einer Isolationsübung zusätzlich abzudecken.
    Das scheint der Fehler zu sein, wenn ich die beiden Empfehlungen richtig verstanden habe.

    Also mehr Fokus auf die 3 "großen" Sachen und nur 1-2 Isolationsübungen am Tag.

    Ohne jetzt in das größte Fettnäpfchen der Welt zu treten aber warum nicht Beinübung + Kreuzheben an einem Tag?
    Ist das bei hoher Intensität einfach nicht effektiv machbar oder hat das einen anderen Grund?
    Ich befürchte grade, dass ich die ganze Zeit zu lasch, also mit zu niedriger Intensität, trainiert habe.

    Noch eine Frage zu dem Prinzip mit den Wiederholungen.
    Die Differenz zwischen Satz 1 mit 4-6 und satz 4 mit 12-20 is ja schon groß.
    Soll das Gewicht dann von Satz zu Satz verringert werden oder ist das im Sinne des "Herantastens" an viele Wiederholungen zu verstehen?
    Beim formulieren der Frage is mir grade selbst aufgefallen, dass es sich dabei eigentlich nur um die Methode mit reduzieren des Gewichts handeln kann.
    Aber lieber mal fragen.
    Oder kann ich einfach damit weiter machen, immer zwischen 8 und 12 anzupeilen?

    Der neue Plan würde dann so aussehen. Ich habe mich hauptsächlich an Philipps GK Plan orientiert und bei Tag 1 Shrugs hinzugefügt.
    Bei Bankdrücken werde ich versuchen, nie das gleiche zu machen. Also wenn Tag 1 flach mit LH gedrückt wurde, werde ich an Tag 3 schräg mit KH drücken.

    Tag 1

    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Klimmzüge
    Nacken/Shrugs
    Waden
    Bauch

    Tag 2

    Kreuzheben
    Klimmzüge
    Schulterdrücken
    Bizepscurls
    Waden
    Bauch

    Tag 3

    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Klimmzüge
    Trizepsdrücken
    Waden
    Bauch

    Das Antworten hat leider etwas gedauert.
    Es gab einen Konflikt mit der Nutzung des Schreibtisches und der PC-Peripherie.


    Oli
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 27.07.12

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Oli am Di Aug 27, 2013 8:07 am

    Hey,
    Ich würde auch Rudern ergänzen, dir fehlt sonst eine Horizontale Zugübung. Denke, dass so ein GK Plan jeweils eine Zug und Drückübung für den Unterkörper (Beugen, Heben u. Varianten), sowie jeweils horizontal und vertikales Ziehen u. Drücken für den Oberkörper enthalten sollte, z.B. Klimmis, Schulterdrücken, Rudern, Bankdrücken.
    Du musst auch nicht drei verschiedene Tage haben, könntest auch zwei verschiedene Trainingseinheiten immer abwechselnd trainieren.

    Grüße
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Aug 27, 2013 8:15 am

    Hi oli,


    also einmal Klimmzüge durch vorgebeugtes lh rudern ersetzen?

    Grüße

    Oli
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 27.07.12

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Oli am Di Aug 27, 2013 8:33 am

    Würde ich machen, dann ist's etwas ausgeglichener.
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Aug 27, 2013 8:43 am

    okay danke dir Smile
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Philipp am Di Aug 27, 2013 9:46 am

    Peet Edge schrieb:
    Ohne jetzt in das größte Fettnäpfchen der Welt zu treten aber warum nicht Beinübung + Kreuzheben an einem Tag?
    Das geht schon, habe ich bei meinem Plan aber einfach mal nicht so umgesetzt, da man mit zweimaligem schweren Beugen in der Woche schon gut bedient ist. Solltest du zusätzlich Kniebeuge in der zweiten Einheit machen wollen, sollten diese nur leicht (50% des Max) ausgeführt werden.

    Peet Edge schrieb:
    Noch eine Frage zu dem Prinzip mit den Wiederholungen.
    Die Differenz zwischen Satz 1 mit 4-6 und satz 4 mit 12-20 is ja schon groß.
    Soll das Gewicht dann von Satz zu Satz verringert werden oder ist das im Sinne des "Herantastens" an viele Wiederholungen zu verstehen?
    Beim formulieren der Frage is mir grade selbst aufgefallen, dass es sich dabei eigentlich nur um die Methode mit reduzieren des Gewichts handeln kann.
    Aber lieber mal fragen.
    Oder kann ich einfach damit weiter machen, immer zwischen 8 und 12 anzupeilen?
    Die Wiederholungszahlen bei Alex sind im Prinzip als eine Möglichkeit zu sehen. In meinem Thread habe ich zusätzlich noch einige Varianten der Gewichtsprogression vorgestellt. Im Endeffekt ist es fast egal, wie du es machst, Hauptsache ist, dass du dich konstant steigerst.

    Peet Edge schrieb:
    Der neue Plan würde dann so aussehen. Ich habe mich hauptsächlich an Philipps GK Plan orientiert und bei Tag 1 Shrugs hinzugefügt.
    Bei Bankdrücken werde ich versuchen, nie das gleiche zu machen. Also wenn Tag 1 flach mit LH gedrückt wurde, werde ich an Tag 3 schräg mit KH drücken.
    Die Variation beim Bankdrücken ist auch durchaus so erwünscht, wenn man nicht unbedingt KDK trainiert. Die Shrugs würde ich definitiv rauslassen und lieber Seitheben oder eine zusätzliche Rückenübung einbauen, dann sollte dein Nacken auch nicht zu kurz kommen. Shrugs selbst sind meiner Meinung nach aber einfach verschwendete Zeit. Erst recht im Anfängerstadium.

    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Aug 27, 2013 5:00 pm

    bedankt! Smile
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am So Sep 01, 2013 5:41 pm

    Noch ne Frage zu Cardio.
    Im Moment hänge ich nach jedem Training eine Cardioeinheit á 20 Minuten hinten dran.
    Is es sinnvoller diese zu einem extra Tag zusammenzufassen?
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  p.o.d.d.n. am So Sep 01, 2013 9:27 pm

    conquer all meint, wär gut für Gewichtverliermodus....oder so. Andere würden um die Gains bangen. Am besten guckste einfach, wie du damit fährst Wink
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am So Sep 01, 2013 9:32 pm

    p.o.d.d.n. schrieb:conquer all meint, wär gut für Gewichtverliermodus....oder so.
    = KFA senken?!

    An und für sich finde ich den Modus ganz gut.
    Einen einzelnen Tag nur Cardio ist bei mir mit massiven Motivationsschwierigkeiten gekoppelt. Ich mag es einfach nich.

    Wie wäre es mit der Alternative, zu Beginn 20-30 Minuten zu laufen?
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  p.o.d.d.n. am So Sep 01, 2013 9:48 pm

    Ähm....Ich kenn mich da nich aus. Ich trainier auf Kraft, nicht Cardio. Es kommt drauf an, was du willst. Falls du Kraft wolltest, wärs irgendwie doof, 30min. zu laufen und dann schwere Kniebeugen zu machen. Aber wart ma auf die Fach-Cardio-logen, die wissen Rat....Doofes Grinsen


    Zuletzt von p.o.d.d.n. am So Sep 01, 2013 10:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am So Sep 01, 2013 9:53 pm

    p.o.d.d.n. schrieb:Ähm....Ich kenn mich da nich aus. Ich trainier auf Kraft, nicht Cardio. Es kommt drauf an, was du willst. Falls du Kraft wolltest, wärs irgendwie doof, 30min. zu laufen und dann schwere Kniebeugen zu machen. Aber wart ma auf die Fach-Cario-logen, die wissen Rat....Doofes Grinsen 
    Ich hätte auch gar kein Problem damit, das einfach zu lassen Very Happy 
    Aber das steht in Konflikt mit dem Plan, den KFA zu senken...
    avatar
    p.o.d.d.n.
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2543
    Anmeldedatum : 22.06.13

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  p.o.d.d.n. am So Sep 01, 2013 10:04 pm

    ich kann es jetzt nich beschwören, aber ich glaub bisher keine Cardio Einheit in Tobis Log gelesen zu haben Wink ....Schwere Sachen hoch heben reicht normalerweise. (gepaart mit Ernährung, is klar)
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Ottomane am So Sep 01, 2013 10:25 pm

    Peet wird aber wohl kaum so viel und so vielfältig trainieren wie Tobi, der hat schließlich noch GPP dabei und einiges andere. "Nur" schwer heben kann reichen, aber da muss man bisschen mehr Fingerspitzengefühl haben, als wenn man häufiger am Tag aktiv ist.

    Kenne das nur indirekt von meinen "Wandertagen", wenn ich mal 5-8 h fast durchgehend auf den Füßen war und durch die Gegend gelatscht bin oder auf den Füßen gestanden habe. Damit mutiert man zu einem etwas größeren Ofen und pustet die Kalorien raus. Über so ein verlängertes Wochenende hab ich trotz Pizza, Burger, Fritten und Oreos leicht abgenommen. War aber auch so viel Bewegung, dass meine recht dicke Hornschicht auf den Fußsolen paar Schichten an Blasen gebildet hatte Hehe 

    Meiner allgemeinen Erfahrung nach ist 20 - 40 min LISS-Cardio nach dem Training förderlich für das Senken von KFA. Dabei reicht auch schon flottes Gehen oder lockeres Radeln. Jeden Tag Laufen oder Vollgas würde ich nicht machen, sonst fällt irgendwann alles auseinander in Kombination mit Krafttraining. Hab hierfür keine Erfahrung mit HIIT.

    Klar kann man auch "einfach" mehr Sätze mit deutlich geringen Gewichten und höheren Wiederholungen anhängen, aber Spazierengehen macht da schon mehr Spass, man ist draußen und die Regeneration ist auch kein Problem. Kann man auch noch entspannende Musik zu hören und vielleicht mal in die Baumkronen schaun wie die Lichtstrahlen fallen oder warum zum Henker Eichhörnchen so extrem fies gucken und aus dem richtigen Winkel aussehen wie Ratten im Smoking. Falls man einen Wald hat.

    Aber bitte kein Cardio vor dem Krafttraining Wink
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Mo Sep 09, 2013 10:01 pm

    Kleine Änderung habe ich noch vorgenommen.
    Habe bisschen dokumentiert:

    http://veganstrength.users-board.com/t3569-peet-s-log

    Dabei is mir die Idee gekommen Kniebeuge und Kreuzheben immer im Wechsel zu absolvieren, weil sonst das Verhältniss 2:1 is und das hat mir aus irgendeinem Grund nich so gefallen. Könnte der gleiche sein, warum ich die Lautstärke immer nur in 5er Schritten verändern kann...

    Was meint ihr zu der Änderung?
    Gut, egal, schlecht?
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 32
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Ottomane am Mo Sep 09, 2013 10:18 pm

    Müsstest mal deinen Plan etwas weiter trimmen. Die Curl-Menge überschreitet fast schon die normale Disco Wink 

    Ansonsten ist es völlig ok Kniebeuge und Kreuzheben in den Verhältnissen 1:1, 2:1, 3:1 oder auch 4:1 zu haben. Das gilt besonders bei höheren Gewichten, wenn Kreuzheben anfängt jedes Leben aus einem zu saugen. Das ist im Vergleich zu den anderen Übungen eine etwas andere Spezies.

    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Mo Sep 09, 2013 10:23 pm

    Ottomane schrieb:Müsstest mal deinen Plan etwas weiter trimmen. Die Curl-Menge überschreitet fast schon die normale Disco Wink 

    Bitte alles erst ab dem 3. Durchlauf beachten. Vorher war viel zu viel zu viel zu viel zu viel... Doofes Grinsen 

    Ottomane schrieb:
    Ansonsten ist es völlig ok Kniebeuge und Kreuzheben in den Verhältnissen 1:1, 2:1, 3:1 oder auch 4:1 zu haben. Das gilt besonders bei höheren Gewichten, wenn Kreuzheben anfängt jedes Leben aus einem zu saugen. Das ist im Vergleich zu den anderen Übungen eine etwas andere Spezies.

    Dann versuche ich mal das 1:1 - Verhältniss mit dem Wechsel bis es mir mit Kreuzheben zu viel wird und gehe dann auf 2:1 zurück. Wink 
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Di Nov 12, 2013 10:10 pm

    Nach geraumer Zeit und persönlicher Einschätzung habe ich hoffentlich die vorerst letzte Modifikation am Plan vorgenommen.
    Durch das umstellen auf 5x5 bei den KDK-Übungen, was mir mega viel Spaß macht, hab ich mir gedacht, ich fange jeden Trainingstag mit einer der 3 an. Macht Sinn für mich und war in der ersten Woche echt ne feine Sache.

    Plan sieht jetzt so aus:

    1

    Bankdrücken flach 5x5
    Klimmzüge 4x max
    Schulterdrücken 4x7-10
    Curls 3x7-10
    Waden 3x7-10
    Crunches 3x20

    2

    Kreuzheben 5x5
    Dips 4x max
    Latziehen 4x7-10
    Seitheben 3x7-10
    Waden 3x7-10
    Crunches 3x20

    3

    Kniebeuge 5x5
    Bankdrücken schräg 4x7-10
    Langhantelrudern 4x7-10
    Overheads/FrenchPress 3x7-10
    Waden 3x7-10
    Crunches 3x20

    Ein bestimmten Grund warum ich jeden Tag Waden mit drin habe, kann ich euch nich sagen. Falls jemand einen kennt, warum das nicht gut is, bitte melden.
    Hab Dips noch mit eingefügt um jeden Tag 6 Übungen zu machen, könnte die aber auch streichen, Waden an nur einem Tag machen und hätte dann pro Trainingsheinheit nur 5 Übungen.

    Um Änderungsvorschläge wird gebeten.

    Bedankt!
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Mi Sep 17, 2014 11:12 pm

    Da ich keine Lust habe in meinem Log zu spammen schreib ich meine Überlegungen mal hier rein.

    Mir kam heute die Idee die 3 Tage in 2 mal Gewichte und 1 mal Cardio aufzuteilen.
    Weil ich momentan nach dem Liften echt ziemlich am Ende mit der Welt bin und eigentlich nur noch an Essen denken kann.

    Den Cardio-Tag würde ich in 30 Minuten Blöcke aufteilen.
    30 Min Stepper
    Bauchübungen
    30 Min Bike/Rudern/was auch immer.
    Bauchübungen

    Bei den anderne 2 Tagen würde ich meinem Push/Pull treu bleiben

    Push
    Squat - in einer Art Pyramide 3x10-15 50kg, 3x7-10 80kg, 3x3-5 100kg wobei ich beim letzten Satz nochmal nach den 100kg auf 80 bzw 50kg reduziere und so viele Reps raus hole wie geht.
    Klimmzüge - 5x
    Schulterdrücken - 3x
    Dips - 3x
    Waden - 3x

    Pull
    Deadlift - siehe Squat nur mit 50,80,110 kg
    Bankdrücken - siehe Squat nur mit 40,60,80 kg
    Curls - 3x
    KH Rudern - 3x

    Die Push/Pull Einheiten habe ich jetzt so genau einmal gemacht und das ging schon sehr stark an die Substanz.

    Kritik/Meinungen/Anregungen sind gern gesehen!

    Bedankt.
    avatar
    Nappi
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 436
    Anmeldedatum : 20.01.14
    Alter : 44
    Ort : Nähe Stuttgart

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Nappi am Do Sep 18, 2014 7:34 pm

    Also Klimmzüge sind ja jetzt nicht so richtig Push...und Bankdrücken auch nicht so ganz Pull Wink Hast du dich verschrieben?
    Ich frage mich gerade, ob es vorteilhaft ist, die Cardioeinheiten durch die Bauchübungen aufzusplitten? Intuitiv würde ich eher dazu tendieren, die Cardioeinheiten in einem durchzuziehen. Oder gibt es einen Grund, warum du das so machst?
    avatar
    Peet Edge
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 610
    Anmeldedatum : 21.08.13
    Alter : 28
    Ort : Berlin

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Peet Edge am Do Sep 18, 2014 8:05 pm

    Nein hab ich nich Wink das ist bewusst so gewählt.
    Hängt damit zusammen, dass ich nach dem Kreuzheben einfach nich mehr genug Griff für die Klimmzüge habe.
    Also ich die dann mit dem Bankdrücken einfach getauscht habe ging das alles wesentlich besser!
    Somit is das meine kleine Ausnahme.

    Hmm ich würde das so machen auf Grund von Motivation und Abwechslung.
    Ich finde ja schon 10 Minuten Cardio (egal in welcher Form) verdammt langweilig und öde.
    So hätte ich wenigstens einen Lichtblick auf den ich hinarbeiten kann, das macht es psychisch für mich um einiges leichter.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Philipp am Do Sep 18, 2014 8:47 pm

    Die Frequenz ist ziemlich niedrig, oder? Du trainierst nur zweimal die Woche mit Gewichten?


    Gesponserte Inhalte

    Re: Ganzkörper mit 3 verschiedenen Tagen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Apr 24, 2018 3:50 pm