Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Suicide-Grip?

    Austausch
    avatar
    SlashZero
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 347
    Anmeldedatum : 27.09.12

    Suicide-Grip?

    Beitrag  SlashZero am Mo Aug 19, 2013 10:45 am

    Also, ich sehe es immer öfter - Leute in meinem Studio, auf Youtube etc, die den Suicide-Grip aka False-Grip aka Thumbless-Grip bei allem möglichen benutzen, vor allem beim Bankdrücken. Rolling Eyes 
    Sicher, auf der Bank ist das das Lächerlichste überhaupt. Aber wie siehts bei anderem Krams aus, beispielsweise bei einer Hammerstrength-like Brustpresse wo man sich nicht verletzen kann? Ich hab gelesen, bei Klimmzügen/Latzug soll man stärker wenn die Stange nicht mit dem Daumen umfasst wird und das scheint zumindest bei mir echt hinzuhauen (fühlt sich auch natürlicher an), warum sollte das nicht auch andersherum sein? Und wenn man ein "besseres Gefühl" hat, sollte eigentlich nichts dagegen sprechen. Oder?
    Oder ists einfach nur eine Sache von Individuell-und-cool-Sein? Doofes Grinsen 

    Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, ihr habt alle viel mehr Erfahrung und Ahnung vom menschlichen Körper Smile
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Tobi am Mo Aug 19, 2013 12:39 pm

    Bei Klimmies nehme ich nur noch nen daumenlosen Griff, fühlt sich natürlicher an und dann geht auch mehr.
    Bei Drückübungen ist so die Trizepsaktivierung größer. Bei direkten Trizepsübungen ist es auch manchmal angenehmer für die geschundenen Ellbogen.


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Ottomane am Mi Aug 21, 2013 2:35 am

    Wieso soll die Daumenposition die Aktivierung des Trizeps verändern? Ist das Bro-Science? Wenn das aus dem Video von Dave Tate kommt: Ihm ging es als Konsequenz darum, dass er ohne Daumen leichter mit allen anderen Fingern Kraft ausüben kann und so mehr Spannung in den Trizeps kommt. Andere meinen, dass die Hantel einfach tiefer auf der Handinnensteite liegt und man dadurch besser "nach oben" drücken kann, einfach weil keine Rotationskraft auf dem Hangelenk liegt. Mysterien über Mysterien ... Wink 

    Was ich kenne ist der Unterschied, dass ein daumenloser Griff die Spannung am Ellenbogengelenk auf der Unteramseite verändert und so gegen Tennis- und Golfer-Ellenbogen wirkt. Kann ich auch persönlich bestätigen.

    Weiter rutscht beim Griff mit dem Daumen die Hantel häufig höher (Drückübungen) in der Handinnenfläche und führt zum Verkippen am Handgelenk, wodurch die Kraftkurve schlechter wird. Das vermiest vielen Leuten auch die Ergebnisse beim Überkopfdrücken, da es hier stärkere Konsequenzen hat als z. B. beim Bankdrücken.

    Was beim Griff mit dem Daumen auch häufig passiert ist, dass die Leute gleichzeitig die Kraft aus den anderen Fingern verringern und sowas wie einen kaputten Präzisionsgriff (Daumen zu Zeigefinger) versuchen, was unvorteilhaft ist. Ich konzentrier mich daher darauf auch bei normalem Griff volle Kanne mit den anderen Finger zu zupacken.


    Und zur Frage. Klimmies und Kniebeuge mach ich in der Regel daumenlos, alles andere mit Daumen. Wenn Ellenbogen anfängt sich zu beschweren (verschiedene Gründe) mach ich daumenlos wo sinnvoll und möglich.
    avatar
    SlashZero
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 347
    Anmeldedatum : 27.09.12

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  SlashZero am Mi Aug 21, 2013 3:22 am

    Ottomane schrieb:
    Weiter rutscht beim Griff mit dem Daumen die Hantel häufig höher (Drückübungen) in der Handinnenfläche und führt zum Verkippen am Handgelenk, wodurch die Kraftkurve schlechter wird. Das vermiest vielen Leuten auch die Ergebnisse beim Überkopfdrücken, da es hier stärkere Konsequenzen hat als z. B. beim Bankdrücken.
    Hab mal kurz etwas gesucht und bei diesem Artikel stehts auch. Werds also definitiv versuchen, danke dafür.

    Was mich bei der Trizepsaktivierung wundert - warum sollten das dann Bodybuilder bei Brustkram machen? Doofes Grinsen 

    Naja ich merke schon, es ist wahrscheinlich eine Feelingsache. Ich werds einfach mal hier und da ausprobieren Wink
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Ottomane am Mi Aug 21, 2013 5:30 am

    Du willst den Suicid-Grip versuchen? Ich halte mich 20 Lichtjahre davon fern. Ich hab stattdessen meinen normalen Griff verbessert. Set-Up ist ungefähr so: Ich setze den Griff mit Suicid-Grip an, halte Hantel in der Position, aber bewege meinen Daumen dann um die Hantel herum und greife so fest es geht mit allen Fingern außer dem Daumen zu. Der Daumen regelt sich von selbst.

    Das funzt zumindest bei mir genauso gut wie der Suicid-Grip.

    Oli
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 67
    Anmeldedatum : 27.07.12

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Oli am Mi Aug 21, 2013 7:48 am

    Beim Bankdrücken nehme ich den Griff auch nicht, fühlt sich für mich komisch an. Beim Frontdrücken mit der Langhantel geht das aber viel besser. Fühlt sich viel natürlicher an.

    Grüße

    Oli
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Philipp am Mi Aug 21, 2013 9:50 am

    Wendler empfiehlt den Griff sogar fürs Schulterdrücken. Mir ging es so auch immer besser dabei.

    avatar
    SlashZero
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 347
    Anmeldedatum : 27.09.12

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  SlashZero am Sa Aug 24, 2013 3:14 am

    Ich habs einfach mal beim Schulterdrücken probiert und ich muss sagen, ein Griff mit Daumen fühlt sich sofort merkwürdig an nachdem ichs einmal daumenlos versucht habe. Außerdem bleibt die Hantel schön nah am Körper. Top!
    avatar
    Ottomane
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4529
    Anmeldedatum : 11.11.12
    Alter : 31
    Ort : Bei Hamburg

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Ottomane am Sa Aug 24, 2013 3:19 am

    Für mich ist das immernoch eine unsicherere Abkürzung zur ordentlichen Platzierung der Hantel. Hehe

    Ich merke mittlerweile keinen Unterschied mehr, es ist also nicht alternativlos besser.
    avatar
    StephanCOH
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 23.03.12
    Alter : 38
    Ort : Hildesheim

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  StephanCOH am Mo Aug 26, 2013 11:20 pm

    Bei MilitaryPress und beim Bankdrücken im engen Griff komme ich thumbless deutlich besser hin.
    Bei MP habe ich das Gefühl, mehr Kraft zu haben, auf der Bank habe ich beim Ablassen deutlich weniger Schmerzen im Handgelenk.
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Philipp am Di Aug 27, 2013 1:10 am

    Auf der Bank wäre mir der Griff persönlich zu gefährlich.


    Gesponserte Inhalte

    Re: Suicide-Grip?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 1:01 am