Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Austausch
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Di Mai 14, 2013 11:10 pm

    Hallo Leute,

    ein Veganer-Neuling betritt das Forum... ich bin seit Jahren Vegetarier und habe mir jetzt vorgenommen einmal einen monat lang vegan auszuprobieren. Was mich am meisten abhält ist, das ich es mir schwierig vorstelle auf mein Eiweiß beim Sport zu kommen hne MAssenhaft Kohle in Supps zu investeren, was ich mir ebenfalls vor längerem abgewöhnt habe. Gibt es da eventuell gute Tipps/Tricks, die ihr auf Lage habt?

    PS: Ich werd schnell einfach nur Fett, deswegen viel Eiweiß und wenig Kalorien bevorzugt. Meine bisherige Hauptquelle war Magerquark.
    avatar
    SlashZero
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 347
    Anmeldedatum : 27.09.12

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  SlashZero am Di Mai 14, 2013 11:26 pm

    Tofu? Wink

    Der Klassiker und auch meine Haupt-Eiweißquelle. Jedenfalls wenn du nichts gegen Tofu hast.. Im Moment ist es ja sowieso in, Soja zu verteufeln. Wie auch immer, ich esse seit einem halben Jahr um die 300g täglich und mir und meinen Genitalien gehts wunderbar.
    Meistens ist es bei mir das Zeug von Rossmann. Ist einfach das Günstigste, das ich bei mir in der Umgebung finden konnte.
    avatar
    Jerichoholic
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 119
    Anmeldedatum : 06.02.13
    Alter : 28
    Ort : Bamberg

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Jerichoholic am Mi Mai 15, 2013 12:00 am

    Wenn es günstig sein soll, dann wie gesagt Tofu oder Hülsenfrüchte (v.a. rote Linsen oder Erbsen), Erdnüsse, Nüsse, Kerne (Kürbiskerne, Sojakerne) je nach dem. Empfehlenswert sind auch die getrockneten Soja Medaillons/Schnetzel von Vantastic Foods oder Seitanfix etc. haben sehr viel Protein und kannste gut für ein paar Tage vorkochen.
    avatar
    Stranger
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 30.10.11

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Stranger am Mi Mai 15, 2013 1:17 am

    Hanfsamen ca. 2€ kg

    je 100g
    Energiewert: 308 Kcal/1290 KJ/ BE2,8
    Eiweiß: 23,5g
    Kohlenhydrate: 34,34 g
    Fett: 19,6 g

    man braucht dafür aber einen mixer
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  SKliert am Mi Mai 15, 2013 2:36 am

    also ich bin ein großer Fan von Sojaschnetzeln und Seitan (Gluten), was in großen Mengen sehr billig ist!
    was mich persönlich mal interessieren würde: wo nehmt ihr eure Produkte her?
    ich hol mir immer diese XL Portionen bei Vegan Wonderland, weils dort soweit ichs gesehen hab' doch noch am günstigsten ist
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  eeasy am Mi Mai 15, 2013 4:37 am

    Bohnen, Linsen, Kichererbsen - kosten im getrockneten Zustand ca 3€/kg und man hat bis zu 300g Protein.
    Haferflocken sind zwar primär ein Kohlenhydrat Lieferant, aber du zahlst 50c/kg und hast 130g Protein - günstiger gehts wohl kaum!
    Quinoa 3€/kg und auch immerhin 150g Protein!
    Erdnüsse, wie schon erwähnt, gibts beim Disconter um 4€/kg und haben auch 250g Protein.

    Sonst eben wie gesagt, Tofu, Sojafleisch, Seitan (selbst hergestellt aus Gluten, im Reformhaus ist das Zeug arschteuer)

    100g Haferflocken, 150g Linsen, 100g Quinoa, 100g Tofu und 100g Erdnüsse haben schon ca 105g Protein bei 1700 kcal und kosten <2€.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  human vegetable am Mi Mai 15, 2013 6:36 am

    Süßlupine, das "Soja des Nordens".

    Etwa doppelt soviel Eiweiß wie andere Hülsenfrüchte (ca. 40g auf 100g getrocknetes Produkt), dafür weniger KH. Gibts in Bioqualität (googel mal), aber auch als Futtermittel/Gründünger (zwar nicht zum menschlichen Verzehr bestimmt, aber meist keine sensorischen Unterschiede zum Bioprodukt und sehr günstig).

    Im Dampfkochtopf ca. 1h köcheln lassen, Einweichen unnötig.
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Mi Mai 15, 2013 8:20 am

    Ok, es gibt anscheinend doch eine größere Auswahl als von mir vermutet. Ich nehm mal an für getrocknet Bohne, Linsen etc muss ich in den bioladen gehen, da ich sie im Supermarkt so noch nicht gesehen habe. Oder muss ich da im untersten Regal gucken?

    Seitan wäre natürlich auch ne gute Möglichkeit, massenweise Tofu zu futtern stelle ich mir entweder sehr aufwändig oder geschmacklich sehr fad vor...
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  eeasy am Mi Mai 15, 2013 8:24 am

    Ach, es gibt viele Tofu Sorten, geräucheten kannst aufs Brot legen, Bärlauch Tofu so naschen.. kannst auch Naturtofu zusammen mit Zwiebeln anbraten und einfach eine gute Sauce drüber. 10 Minuten Very Happy

    Bohnen gibts in größeren Supermärkten schon, bei uns in Österreich gibt es den bei Merkur (großer Rewe), Spar (Interspar, Gourmet Spar) und in jedem Asialaden (dort auch sehr günstig zB hab ich 1kg braune Linsen für 2,80 ergattert). Aber man muss da schon planen. Bohnen müssen 12-24h eingeweicht und 1-2h gekocht werden. Linsen müssen oft nur 1h gekocht werden, ohne einweichen.
    Gut sind gelbe und rote Linsen, die nach 10 Minuten kochen fertig sind, allerdings eher ein Matsch sind als bissfeste (braune) Linsen, wie man sie aus der Dose kennt.

    DM hat mir Alnatura aber auch eine riesen Auswahl an Linsen und Bohnen
    http://www.alnatura.de/assets/products/imageCache/032922-0183-0191-100.jpg
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  mh1896 am Mi Mai 15, 2013 11:42 am

    was würdet ihr essen wenn ihr lowcarb machen wolltet/macht, aber kein tofu/seitan etc zur hand habt. ich leb grad in nicaragua und hab gestern abend überlegt mal son carbbackload auszuprobieren und dabei ist mir aufgefallen, dass ich keine ahnung habe, was ich als vollständiges gericht machen würde wo keine/kaum KH drin sind. weil ständig nur bohnen geht ja nu nich! Würg!

    ps: wollte grade schreiben, dass ich anfange zu begreifen warum sich alle an den kopf packen, wenn man sagt "veganer" (die proteingeschichte), aber es ist nach wie vor blödsinn, weil ich sicher auf meinen bedarf komme. brauche halt nur meine stärkebeilage Fressen
    CBL hab ich abgeschrieben btw.
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Mi Mai 15, 2013 11:15 pm

    So, ich danke euch für eure Tipps und Tricks. Ich werd jetzt erste mal versuchen generell auf den Eiweißgehalt all meiner Lebensmittel zu achten und zusätzlich hab ich mir Soja-Eiweiß für direkt nach dem Training und Glutenmehl für Seitan bei Vegan-Wonderland bestellt. Das wird dann wohl reichen hoffe ich mal. Wink
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Fr Mai 17, 2013 9:14 am

    Hy Leute,

    in den Angaben für das Glutenmehl von Vegan Wonderland steht, dass auf 100g (Trockenmasse) 81g Eiweiß kommen. Haltet ihr das für realistisch?

    Link darf ich anscheinend nicht posten innerhalb der ersten 7 tage hier im Forum. (Seltsame Regel Na toll! )
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Euphoric am Fr Mai 17, 2013 9:27 am

    Kappe schrieb:Hy Leute,

    in den Angaben für das Glutenmehl von Vegan Wonderland steht, dass auf 100g (Trockenmasse) 81g Eiweiß kommen. Haltet ihr das für realistisch?

    Link darf ich anscheinend nicht posten innerhalb der ersten 7 tage hier im Forum. (Seltsame Regel Na toll! )

    absolut realistisch. Seitan Fix ist Weizeneiweißisolat Wink


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  illith am Fr Mai 17, 2013 10:02 am

    und da kann man so viele schöne sachen draus machen! =))
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Fr Mai 17, 2013 10:57 am

    Ich hatte mir heute nen schönes Seitangyros gemacht Very Happy Nur auf den tzatziki musste ich erst mal verzichten, weil ich keinen Sojajoghurt und keine grüne Gurke da hatte... da hab ich meine Eiweißquelle dann ja auch gefunde. Billiger geht ja wohl auch kaum als Seitan. cheers
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  mh1896 am Fr Mai 17, 2013 12:09 pm

    Kappe schrieb:da hab ich meine Eiweißquelle dann ja auch gefunde. Billiger geht ja wohl auch kaum als Seitan.

    wobei gluten ja auch sehr umstritten ist gesundheitsmäßig, vorallem wenn man es zum wörtlichgemeinten täglich brot noch in isolierter form zu sich nimmt. also vielleicht nochmal google dazu befragen und dann entscheiden ob seitan wirklich nr.1 proteinquelle sein soll Wink
    avatar
    illith
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 09.04.13
    Ort : Nds.

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  illith am Fr Mai 17, 2013 12:58 pm

    ich hab auch viel über den anti-gluten-hype gelesen. und (subjektiv!) gefühlt spricht mich das auch irgendwie an - allerdings nur allgemein auf mehl, besonders weizen bezogen. aber in letzter zeit backe ich viel mit glutenmehl und obwohl ich eine eher heikle verdauung hab, vertrag ich das ausgezeichnet!
    und das ist für mich persönlich eins der hauptkriterien. bei allem anderen weiß man doch nie, was man glaube soll, jede quelle schreibt irgendwas anderes und genau das gegenteilt von der nächsten.

    ich würde allerdings gluten nicht als alleinigen/haupteiweißlieferanten nehmen, weil die biologische wertigkeit ja eher gering ist...? ich kombiniere das deswegen mit lupinen- und sojamehl und nüssen und so.
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Sa Mai 18, 2013 12:17 am

    Naja, zusammen mit Linsen soll Seitan der Knaller in Sachen biologischer Wertigkeit sein sagt mir Google. Linsen sind jetzt nicht so ganz mein Fall, weil mans auch ewig vorbereiten muss und so, aber das klingt doch schon mal nicht so schlecht. Ausserdem ist, unter Umständen, die Diskussion um die biologische Wertigkeit etwas alarmistisch. Denke nicht, das das so viel ausmacht. Ich habe mich allerdings bisher auch nur oberflächlich damit auseinander gesetzt.
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  eeasy am Sa Mai 18, 2013 3:35 am

    Kappe schrieb:Naja, zusammen mit Linsen soll Seitan der Knaller in Sachen biologischer Wertigkeit sein sagt mir Google. Linsen sind jetzt nicht so ganz mein Fall, weil mans auch ewig vorbereiten muss und so, aber das klingt doch schon mal nicht so schlecht. Ausserdem ist, unter Umständen, die Diskussion um die biologische Wertigkeit etwas alarmistisch. Denke nicht, das das so viel ausmacht. Ich habe mich allerdings bisher auch nur oberflächlich damit auseinander gesetzt.
    Dosenlinsen Aldi. 500g Abtropfgewicht 35g Protein und kostet 59cent oder so. Mit Zwiebel, Öl, Balsamico, Kräutern und in 5 Minuten ist der Linsensalat fertig.

    Wie hast du das Seitan Gyros gemacht aus dem Seitan Fix? Klingt gut, mag das auch machen!
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Sa Mai 18, 2013 7:03 am

    eeasy schrieb:Wie hast du das Seitan Gyros gemacht aus dem Seitan Fix? Klingt gut, mag das auch machen!

    Die Menge Seitan die du magst (hab 300g genommen, das reicht für 3 Tage futtern en masse rofl ), die selbe Menge Wasser dazu. Dann in kleine Stücke/Streifen schneiden und erst mal in nem (über)würzigen Sud 40 min kochen. Ich hab für den Sud Zwiebeln und Knoblauch angebraten, dazu Salz, Instant-Gemüsebrühe, nen bisschen Chili-Würzpaste und Tomatenmark. Dann kannst du die Seitanstücke abtropfen lassen und mit Zwiebeln anbraten, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Oregano, Thymian und viel Papikapulver würzen, fertig.

    Noch besser schmeckts wenn du das Seitan noch nen Tag in dem Würzsud abgedeckt im Kühlschrank ziehen lässt und dir die zeit nimmst noch schnell ne Tzatzikisoße dazu zu machen. Dazu einfach ne halbe grüne Gurke, ne keine Zwiebel und eine Knoblauchzehe durch den mixer jagen, das ganze mit nen Sojajoghurt untermischen, salzen, pfeffern, fertig. Kann man auch gleich was für nen paar Tage vorbereiten, schmeckt auch kalt.
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Amir am Sa Mai 18, 2013 9:06 am

    500g Mungbohnen liefern 120g Protein und kosten in Bio-Qualität 3 €, kann man direkt zu Dal zerkochen oder keimen lassen und dann nur kurz glasig kochen. 300g Kichererbsenmehl (ungeröstet) in Bio-Qualität liefert 60g Protein und kostet im Reformhaus 2,19 €, daraus lassen sich wunderbar Fladen/Pfannkuchen machen, die in alle möglichen Geschmacksrichtungen gewürzt werden können; das reine Mehl kommt schon Eipfannkuchen in Konsistenz und Geschmack erstaunlich nah. Gibt so viele Möglichkeiten, die besser sind als Gluten, woraus übrigens Klebsstoff, zum Beispiel als Tapetenkleister, hergestellt werden kann.
    avatar
    Kappe
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 12
    Anmeldedatum : 14.05.13
    Alter : 29
    Ort : Leipzig

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Kappe am Mo Mai 20, 2013 11:33 pm

    eeasy schrieb:
    Dosenlinsen Aldi. 500g Abtropfgewicht 35g Protein und kostet 59cent oder so. Mit Zwiebel, Öl, Balsamico, Kräutern und in 5 Minuten ist der Linsensalat fertig.
    Die Dosenlinsen hab ich irgendwie in meinem Aldi nicht gefunden.
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  eeasy am Di Mai 21, 2013 3:46 am

    Kappe schrieb:
    eeasy schrieb:
    Dosenlinsen Aldi. 500g Abtropfgewicht 35g Protein und kostet 59cent oder so. Mit Zwiebel, Öl, Balsamico, Kräutern und in 5 Minuten ist der Linsensalat fertig.
    Die Dosenlinsen hab ich irgendwie in meinem Aldi nicht gefunden.
    In Österreich bei Hofer gibt es die. Kann ja wohl nicht sein, dass wir ein gutes Produkt haben, dass es bei Aldi nicht gibt? Very Happy
    Jedenfalls eine (große) Dose Linsen mit 530g Abtropfgewicht und 7,1g Protein / 100g. Ist Preis/Leistungs mäßig das beste, das ich gefunden hab. Die meisten Dosenlinsen haben ja unter 5g Protein, d.h. man kauft eigentlich größtenteils Wasser.

    http://www.fatsecret.at/Kalorien-Ern%C3%A4hrung/garten-krone/linsen/100g
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Gast am Di Mai 21, 2013 3:52 am

    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  SKliert am Mi Mai 22, 2013 6:13 am

    Das hört sich ja alles prima an hier! Doofes Grinsen
    Haben wir eigentlich schon sowas wie einen Rezept Thread? wär ja schade, wenn so leckere Proteinbomben in Threads untergehen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Preisgünstige Eiweißquellen / keine Supps

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Okt 22, 2017 2:39 am