Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    "Ess was du willst"

    Austausch
    avatar
    John Dorian
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 21.01.12

    "Ess was du willst"

    Beitrag  John Dorian am So März 24, 2013 3:27 am

    Hallo Ihr lieben,
    ich weiß nicht ob dazu schon einen Thread gibt oder nicht. (Ich hab keinen gefunden, wenn doch bitte ich um verweiß.)

    Folgendes: Ich versuche zurzeit mit der Diät Methode -> leanGains mein Körperfett zu reduzieren (sommer - sixpack usw.)

    1. Frage: Esse 13 Uhr - 21 Uhr, versuche aber trotzdem ein 500 kcal defizit beizubehalten. Ist das zuviel Energieverlust, also -500 kcal, sowie 16 stunden Fasten?

    2. Frage: Einmal die Woche mache ich einen "Fresstag" , da schei... ich auf Cronometer usw. -"Fresse" aber trotzdem erst ab 13.00 Uhr.
    Wie kontraproduktiv kann dieser Tag für diese Diät sein oder schlägt es nicht ins Gewicht. (PS: Der "Fresstag" ist Gleichzeitig der Ruhe-Strechtingtag)

    3. Frage: Ist Leangains als dauerhafte Ernährung geusndheitlich und leistungsorientiert möglich.

    Ich hatte zwar mehr Fragen aber die fallen mir gerade nicht mehr . Werd ich aber bestimmt später stellen. Solange Fragen nix kostet.

    MFG
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 28
    Ort : Hilden

    Re: "Ess was du willst"

    Beitrag  lukas am Fr März 29, 2013 1:18 pm

    hi, vermutich werde ich gleich mit kot beworfen, aber: willst du nicht erstmal muskeln aufbauen bevor du dir über eine diät gedanken machst? Zu dünn... Bankdrücken Posing
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: "Ess was du willst"

    Beitrag  human vegetable am Fr März 29, 2013 8:56 pm

    John, ich würde kcal nur als ersten Richtwert nehmen und dann über einige Tage/Wochen sehen, wie du damit klarkommst (Hungergefühle, Körperzusammensetzung), und dann die Portionsgrößen anpassen.

    Um das individuelle Experimentieren kommst du nicht rum - die großen Ernährungskonzepte liefern nur allgemeine Schablonen, die dann auf die entsprechende Person und die vorliegenden Rahmenbedingungen angepasst werden müssen. Z. B. könntest du, falls der Fresstag zu sehr reinhaut, entweder an den anderen Tagen stärker einschränken, oder am Fresstag cleaner essen. Was besser ist, kannst nur du entscheiden - und zwar vor allem was deine psychologischen/sozialen Vorlieben angeht.

    Zu Lukas' Einwand: Wichtig finde ich vor allem, dass du dir ein klares Ziel setzt, und dich davon nicht abbringen lässt. Wenn du jetzt denkst - ich will ein sixpack UND 10 Pfund Muskeln mehr - dann passiert vermutlich erstmal gar nix. Und da du nach Foto schon einigermaßen schlank bist, sollte sich dein genanntes Ziel wirklich innerhalb von 1-2 Monaten realisieren lassen, und du hast dein Erfolgserlebnis.
    avatar
    John Dorian
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 21.01.12

    Re: "Ess was du willst"

    Beitrag  John Dorian am Sa März 30, 2013 5:19 am

    Ok danke erstmal für die Antworten.
    Das mit dem rumexperiementiren habe ich schon verstanden. Mir ging es hauptsächlich um eure Meinung und darum ob vieleicht nicht jemand sagt "Fasten und 500 kcal defizit macht dich kaputt", zumal ich ziemlich viel trainiere. Es ist sogar als selbstexperiement gedacht.

    Zum Thema persönlicher Muskelaufbau: Für mich eher Kontraproduktiv (meiner Meinung nach), da mein sportlicher Fokus vor allem im Kampfsport ( + Crossfit) liegt.
    - > Je schwerer ich bin, je schwerer auch die Gegener. Deswegen eher Gewicht verlieren als darufzupacken.

    Gesponserte Inhalte

    Re: "Ess was du willst"

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 5:07 pm