Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Teilen
    avatar
    MatzeVegan
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 17
    Anmeldedatum : 09.02.13

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  MatzeVegan am Sa März 23, 2013 9:09 pm

    Das Problem beim Extremen ist immer, es in die Gesellschaft zu bringen.
    Ich denke Robert hat soweit recht, wenn er sagt "XY ist das kleinere Übel".
    Wenn die Menschen sich an das kleinere Übel gewöhnt haben, kann man sie an das nächste gewöhnen etc.
    Also im Endeffekt wie bei einer Treppe - Nicht von oben runter springen sondern Stufe für Stufe gehen.
    Deswegen denke ich, größere Zoo's / Landschaftsparks wären der Anfang um zum Ziel KEINE Zoo's mehr zu kommen.

    Zum Thema Sensibilisierung kann ich noch relativ aktuell mitreden. Während meines Abiturs hatten wir in der 12. Klasse einen Besuch im Gelsenkirchener ZOOM Zoo (meine Nachbarin ist dort Zuständig für die Giraffen, daher konnten wir uns das im Rahmen des Biologie Unterrichts dort mal angucken mitsamt Gehegen). Nun wie jeder von uns der mal in der Schule war, kann man sich also typisches Grüppchenbilden denken. Eine Bekannte hatte ihre Tochter dabei ( 3 Jahre ) und wir haben die Führung gemacht.
    Als wir vor den Giraffen standen, hatte das kleine Kind nur Augen für eine typische Schnecke, die auf einem Felsen am Rand stand -> Kinder brauchen keine exotischen Tiere sondern direkten Bezug zur Natur um glücklich zu sein.
    Jedoch hat man auch die typischen "Ich sterbe ohne Handy"-Mädchen gesehen, die sich nur gefragt haben "Warum soll man denn Eintritt zahlen, wenn man die Giraffen im Winter nicht draussen sehen kann?". Wunder oh Wunder, selbe Mädchen haben einen konstanten 5er Schnitt und sind auch ansonsten relativ hohl. Damit kommen wir dann wieder zur typischen "Je höher der IQ, desto eher beschäftigt man sich auch mit dem Wohl anderer Lebewesen"-Debatte, jedoch muss man da sagen : es stimmt. Und da der Durchschnitt eher im Bereich 105 und sinkend anzufinden und Allgemeinwissen eher Mangelware ist, ist eine Debatte um eine Änderung zum Thema Zoo schwer umsetzbar.
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Holger am Sa März 23, 2013 11:03 pm

    Euphoric schrieb:Warum gehst du eigentlich davon aus, dass Menschen durch Zoos sensibilisiert werden? Es besteht doch genau so gut die Chance, dass Mensch sich denkt:"Die Tiere stehen unter uns un sind zu unserer Belustigung da".
    Das Leben auf dem Bauernhof bringt ja nun auch nicht gerade massenhaft Tierschützer hervor.
    Ja. Robert, wenn ich dich richtig verstehe, berufst du dich vor allem auf deine eigene Kindheitserfahrung?

    Ich denke auch, eine Sensibilisierung ist möglich, aber eher die Ausnahme. So wie bei Donald Watson, dem Gründer der Vegan Society, bei dem alles mit einem Besuch auf dem Bauernhof seines Onkels anfing.
    http://www.veganmeans.com/vegan_who/Donald_Watson.htm

    Oder ein Schlachter, der nach Jahren plötzlich den Job hinschmeißt.
    https://www.youtube.com/watch?v=1GWCeDXcioQ

    Sowas kommt vor, aber selten. Ich persönlich hab sogar anfangs, als ich schon ne Zeit lang vegan war, noch nen Zoo besucht und mir gar nichts dabei gedacht. Das kam erst später.

    Edit: Vielleicht ist es auch sinnvoll, solange es noch Zoos gibt, diese Kindern zu zeigen und zu erklären was daran problematisch ist. Aber weil die Zoos daran verdienen, würd ich doch eher Gnadenhöfe besuchen.

    robert schrieb:wo ist denn der Unterschied zwischen einem Gnadenhof mit Besuchern und einem Zoo?
    Für den Zoo werden Tiere planmäßig gezüchtet oder eingefangen. Bei einem Gnadenhof wird versucht Tieren, die anderswo befreit werden konnten, noch ein halbwegs angenehmes Leben zu ermöglichen. Ist imho vergleichbar mit Haustier beim Züchter kaufen vs. Tier aus dem Tierheim holen.


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    TheCookie
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 03.04.13
    Ort : Rostock

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  TheCookie am So Apr 14, 2013 7:46 pm

    Hola, sehr interessante Thesen hier. Schön zu sehen, dass hier tatsächlich sachlich diskutiert wird. *freu*. Ich sehe das Thema allerdings auch sehr zwiegespalten... Reservate und große Wildgehege sind auch Freiheitsberaubung, sind den natürlichen Bedingungen aber weit näher, als Zoos. Das Arterhaltungsthema sollte man auch von beiden Seiten betrachten. Natürlich klappt es bei vielen Arten nicht. Aber das Wisent beispielsweise wäre bereits ausgestorben, wenn es anfang des 20. Jhd.s nicht eingefangen, gezüchtet und dann wieder ausgewildert worden wäre. Der Mensch trägt durch den Raub von Lebensraum, die Jagd und seine merkwürdige Ernährung eine enorme Verantwortung gegenüber der Natur. Das heißt, er sollte keine tropisch-exotischen Tiere in kalten Klimaten halten, aber er kann auf lokaler Ebene dafür sorgen, dass Arten erhalten bleiben und Menschen darüber unterrichtet werden, wie jeder zum Arterhalt beitragen kann. Wie das funktionieren kann, weiß ich leider auch nicht... da ist mein Menschenbild leider nicht positiv genug für...
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  robert am Fr Mai 10, 2013 8:04 am

    Ach ja, da war ja noch ne Diskussion... Wink

    Beim nochmaligen durchlesen ist mit aufgefallen, dass viele Argumente gegen Zoos von dem ist-Zustand ausgehen. Löwen in Europa, planmäßigen Züchten und Einfangen, Artenschutz nur als vorgeschobenes Argument vor finanziellen und ausbeuterischen Interessen, etc. Alles Mist!

    Mir geht es allerdings darum, zu überlegen, ob man "Zoo" neu zu denken kann. Ist es nicht vielleicht möglich, das Zoos wirklich einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz darstellen können, wenn man sie reformiert? Z.B. Aufzuchts- und Auswilderungsstationen für Wölfe in Deutschland, die neben ihrer Hauptaufgabe des Tierschutzes auch(!) einen Bildungsauftrag erfüllen. Damit wir und unsere Nachfahren lernen, was die Bedürfnisse der Tiere sind.

    Die Ansicht, dass es eben so ist, das Tiere eben aussterben, dass nur die eine Überlebenschance haben, die sich an die allumfassende Vereinnahmung durch den Menschen anpassen können, und alle anderen gnadenlos verdrängt und ausgerottet werden, teile ich absolut nicht. Die Natur, vor allem die wilde, ist etwas absolut faszinierendes und vor allem schützend- und erhaltenswertes.
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  mh1896 am Fr Mai 10, 2013 12:29 pm

    Schwieriges Thema, oder? Smile
    hier sind meine Gedanken dazu:

    Zoo so wie er bis jetzt existiert ist scheiße und ich geh nicht hin. Ich bin auch der Meinung, dass sie nicht zu Empathie beitragen, weil Kinder den Zustand als etwas normales vermittelt bekommen. Zoos sind nun wirklich keine Lehranstalten, sondern einfach nur zur Unterhaltung da.
    Ich fand den Beitrag mit den Rehen und Eichhörnchen sehr schön. mir gehts genauso. Ich freu mir auch nen Keks wenn ich solche Tiere sehe, aber im gleichen (oder vielliecht im direkt darauffolgenden) Moment denke ich "aber wenn ich der Fuchs wäre würde mich der vorbeifahrende Zug ziemlich nerven" (ich hab neulich mal ausm Zug nen Fuchs gesehen Wink ). Das größte Problem für mich ist die immer fortschreitende Bebauung und Erschließung von "wilden" Gebieten. Es ist einfach unglaublich schrecklich dass ein Bär (namens Bruno, glaub ich) nicht in Ruhe durch die Alpen in Bayern und Österreich laufen kann, ohne von den Medien verfolgt zu werden und letztendlich sogar erschossen zu werden. (korregiert mich, wenn ich die Story nicht mehr so ganz genau im Kopf hab)
    Ich war aber auch vor 2 jahren glaub ich in einer Art Bärenauffangstation in Meck-Pomm, die mir sehr zugesagt hat. Das ist ein Stück Wald wo frühere Zoo-/Tanz-/Zirkusbären unter Betreuung leben. klar sind die auch da durch Zäune eingeschränkt und werden gefüttert, aber ich würde schwören dass es ihnen dort besser geht.
    Wenn man also seinen Kids was beibringen will, auch wenn man selbst nich so viel ahnung hat, könnte man dort vllt anfangen (es wurde viel erklärt zum natürlichen instinktiven Verhalten von Bären). Mit der Familie campen und wandern zu gehen ist mit sicherheit auch eine gute Idee, aber es besteht wieder die gefahr, dass das zuviel wird und damit die Um-/Tierwelt nur noch mehr belastet wird.
    Was meines Wissens nach immer mehr geschieht, ist, dass sich wilde Tiere ihre Nischen in Städten suchen. So zum Beispiel in parks, Stadtwäldern, Gärten, stillgelegten Fabrikgeländen, etc. Das gilt natürlich nur für kleine Tiere wie Vögel, Igel, Mäuse, Eichhörnchen usw, aber es ist meiner Meinung unglaublich wichtig, weil so ein Zusammenleben mit den Tieren ermöglicht/erzwungen wird. Und dieses RESPEKTVOLLE/WERTSCHÄTZENDE zusammenleben sollte das übergeordnete Ziel sein. (Ähnlich wie mit fremden Menschen, wo wir ja zum Glück schon etwas weiter sind...)
    Problematisch bleibt natürlich die Situation mit heimischem Großwild und Raubtieren. Das geht leider (fast) nur mit Nationalparks und besonders ausgezeichneten Schutzgebieten, denn diese Tiere brauchen nunmal sehr viel Platz.

    Ich könnte noch 2 Stunden weiterschreiben glaub ich, weil ich ne sehr ausgeprägte, wenn auch etwas unstrukturierte und vielseitige, Meinung zu dem Thema habe.
    Btw: ich finde das thema geht weit weit über zoos hinaus und sich in soner diskussion auf das Wort "Zoo" zu beschränken bringt absolut nichts, denn dass Zoos in dem Sinne schlecht sind, da sind wir uns wohl alle einig (auch robert, der ja auch nur versucht aus der Idee vom Zoo bzw einem Ort an dem Tiere "zur Schau gestellt" werden etwas positives zu ziehen). Wenn mir da jemand nicht zustimmt: Sorry!


    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Euphoric am Fr Mai 10, 2013 1:03 pm

    robert schrieb:Mir geht es allerdings darum, zu überlegen, ob man "Zoo" neu zu denken kann. Ist es nicht vielleicht möglich, das Zoos wirklich einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz darstellen können, wenn man sie reformiert? Z.B. Aufzuchts- und Auswilderungsstationen für Wölfe in Deutschland, die neben ihrer Hauptaufgabe des Tierschutzes auch(!) einen Bildungsauftrag erfüllen. Damit wir und unsere Nachfahren lernen, was die Bedürfnisse der Tiere sind.


    Nachzucht und Auswilderung ist furchtbar ineffizient. Man steckt viel Geld in die Aufzucht in Gefangenschaft, um dann noch mehr Geld zu investieren um die Tiere an die Wildnis zu gewöhnen. Viel wichtiger ist es die bestehenden Bestände zu schützen. Denn ohne den Schutz kann man noch so viele Tiere auswildern, wenn sie dann eh wieder geschossen werden.

    Und was für einen Bildungsauftrag soll das ganze denn erfüllen? Den Wolf im (großen) Gehege begaffen hat doch wieder kaum was mit natürlichem Verhalten zu tun. Dann lieber einen gut gemachten Dokumentationsfilm (hab ich schon als Kind geliebt)


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  mh1896 am Fr Mai 10, 2013 2:16 pm

    wenn es keine wölfe oder bären oder was auch immer gibt, dann können sie sich auch nicht natürlich verbreiten. und wenn das unsere schuld ist, dann sollten wir versuchen, dass zu berichtigen. und wenn das halt nur geht indem wir 2-3 generationen aufziehen und auswildern, dann muss das halt so sein (kurz dazu: so stell ich mir das vor, hab natürlich keine ahnung wie das tatsächlich läuft und wie effizient das ist). aber danach stimmm ich dir voll und ganz zu muss der schutz der tiere an vorderster stelle stehen.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Gast am Fr Mai 10, 2013 2:22 pm

    Euphoric schrieb:

    Und was für einen Bildungsauftrag soll das ganze denn erfüllen? Den Wolf im (großen) Gehege begaffen hat doch wieder kaum was mit natürlichem Verhalten zu tun. Dann lieber einen gut gemachten Dokumentationsfilm (hab ich schon als Kind geliebt)

    Seh ich auch so. Allerdings kann ich auch dieses "ein Tier sehen wollen", nachvollziehen. Ich mein, son Elefant z.B. ist megacool. Aber alle emotionalen Ansichten da in der Kaffeeecke in meinem Köpfchen, sprechen dagegen, ihn im Zoo anzusehen. Ich müsste also dort hinfahren, wo sie wohnen, was ich mir nicht leisten kann, ergo hab ich Pech gehabt.
    Ich war seit ich ein Kind war, nicht mehr im Zoo und werd auch nie wieder hingehen. Meinetwegen werden irgendwelche Tiere vorm Aussterben gerettet usw., aber ich will nicht sehen, wie sie auf Miniterrain wahnsinnig werden/von dummen Menschen beglotzt werden. Fühlt sich halt falsch an.
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Euphoric am Fr Mai 10, 2013 2:49 pm

    mh1896 schrieb:wenn es keine wölfe oder bären oder was auch immer gibt, dann können sie sich auch nicht natürlich verbreiten. und wenn das unsere schuld ist, dann sollten wir versuchen, dass zu berichtigen. und wenn das halt nur geht indem wir 2-3 generationen aufziehen und auswildern, dann muss das halt so sein (kurz dazu: so stell ich mir das vor, hab natürlich keine ahnung wie das tatsächlich läuft und wie effizient das ist). aber danach stimmm ich dir voll und ganz zu muss der schutz der tiere an vorderster stelle stehen.

    Wenn es im Gebiet wirklich keine mehr gibt kann man auch immernoch umsiedeln statt zu züchten. Und die Wölfe, die es in Deutschland noch bzw wieder gibt sind alle nicht ausgewildert, sondern vom Osten eingewandert.


    poddn schrieb:

    Seh ich auch so. Allerdings kann ich auch dieses "ein Tier sehen wollen", nachvollziehen. Ich mein, son Elefant z.B. ist megacool. Aber alle emotionalen Ansichten da in der Kaffeeecke in meinem Köpfchen, sprechen dagegen, ihn im Zoo anzusehen. Ich müsste also dort hinfahren, wo sie wohnen, was ich mir nicht leisten kann, ergo hab ich Pech gehabt.
    Ich war seit ich ein Kind war, nicht mehr im Zoo und werd auch nie wieder hingehen. Meinetwegen werden irgendwelche Tiere vorm Aussterben gerettet usw., aber ich will nicht sehen, wie sie auf Miniterrain wahnsinnig werden/von dummen Menschen beglotzt werden. Fühlt sich halt falsch an.

    Elefanten sind toll. Aber ein Zoo-Elefant ist absolut kein Vergleich zu einem in Freiheit



    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Gast am Fr Mai 10, 2013 2:52 pm

    Fakt. ^^
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Gast am Mo Mai 13, 2013 1:15 pm



    -_-
    avatar
    mh1896
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1766
    Anmeldedatum : 26.04.13
    Alter : 29
    Ort : Hannover

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  mh1896 am Di Mai 14, 2013 12:22 pm

    geil will ich hin! the ultimate test: vegan vs. carnivore!

    unfassbar...
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  robert am Fr Mai 24, 2013 2:27 am



    da gelesen.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Gast am So Mai 26, 2013 9:50 am



    wenn der "Zoo" ohne Gaffer ist, ist es ein friedlicher Safeplace und macht Gänsehaut ^^ ....aber, dass man Tiere "einsperren" muss, damit sie nicht aus fragwürdigen Gründen gejagt werden, ist echt Meh!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Wie haltet ihr es mit Zoos?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 19, 2018 12:24 am