Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Teilen
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am So Jul 01, 2012 5:56 am

    Carb Backloading - hört sich interessant an: Kreuzung aus vielem schon bekannten, von einem charismatischen und scheinbar hochkompetenten Geek synthetisiert.

    Zwei Artikel zum Thema:
    http://aesirsports.blogspot.de/2012/06/carbbackloading-friss-wie-ein-schwein.html
    http://aesirsports.blogspot.de/2012/06/buchrezension-carb-backloading-10.html
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Philipp am So Jul 01, 2012 6:32 am

    Bisher habe ich mich noch nicht ausführlich in die Thematik eingelesen, bis jetzt klingt es aber ganz gut. Ich könnte mir schon vorstellen, dem Ganzen eine Chance zu geben.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am So Jul 01, 2012 8:17 am

    Will die nächsten Tage auch mal gründlicher recherchieren. Sollte sich das erste Interesse als begründet herausstellen, so wäre zu überlegen, sich das ebook für $ 90 in bewährter Weise gemeinsam anzuschaffen... Cool
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am So Jul 01, 2012 9:01 am

    Hier kann man sich einen Überblick über das bisherige Oeuvre von John Kiefer verschaffen: http://articles.elitefts.com/author/john-kiefer/

    Besonders aufgefallen sind mir der EFS-Classic Artikel (knappe Zusammenfassung der Grundidee) und der Artikel über Sojaprotein (ich habe das Gefühl, Kiefer übertreibt mit seiner Angst vor den bösen Trypsininhibitoren).

    Insgesamt fällt mir auf, dass das Grundkonzept von Carb Backloading sehr einfach ist und in bekannten Systemen wie leangains (night carbing) und Warrior Diet praktisch schon integriert. Zusätzlich noch jede Menge technischer Kram zur Frage welches Pülverchen wann am besten ist - muss man das wissen?

    Also mein vorläufiges Fazit: Abwarten und Tee trinken, vermutlich reichen mir ein paar kurze Internetartikel, in denen die Grundgedanken zusammengefasst werden.

    chicky_hines
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 21.02.11
    Alter : 27

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  chicky_hines am So Jul 01, 2012 8:46 pm

    human vegetable schrieb:Will die nächsten Tage auch mal gründlicher recherchieren. Sollte sich das erste Interesse als begründet herausstellen, so wäre zu überlegen, sich das ebook für $ 90 in bewährter Weise gemeinsam anzuschaffen... Cool

    Werde auch noch etwas darüber nachlesen, wäre dann wahrscheinlich mit dabei Wink
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am So Jul 01, 2012 9:18 pm

    wenn ich das richtig verstanden habe geht es darum tagsüber geringe mengen fett und protein zu sich zu nehmen und dann, wie schon bei leangains und warriors diet, am abend massiv kohlenhydrate zuzuführen.

    aber was soll dann der vorteil gegenüber den beiden anderen methoden sein?

    was gleichzeitige fettabnahme und muskeaufbau angeht schein mir leangains doch am praktikabelsten zu sein...
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am So Jul 01, 2012 10:05 pm

    Noch mehr Artikel:

    http://www.seanhyson.com/blog/carb-backloading-book-review (sehr detaillierte Zusammenfassung mit konkreten Angaben zur praktischen Durchführung)

    http://www.seanhyson.com/blog/backloading-faq (FAQs mit weiteren Durchführungshinweisen)

    http://www.muscleandfitness.com/nutrition/carb-back-loading-explained/carb-back-loading-explained-episode-1 (Audiointerview mit John Kiefer, Transkript der ersten Hälfte hier: http://www.seanhyson.com/blog/carb-backloading-qs-kiefer-as-part-i)

    Auch interessant: Kiefers dreiteilige vernichtende Kritik an IF:
    http://www.dangerouslyhardcore.com/1270/intermittent-fasting-part-1/
    http://www.dangerouslyhardcore.com/1299/intermittent-fasting-part-2-the-fights-over/
    http://www.dangerouslyhardcore.com/1425/intermittent-fasting-part-3-go-eat-yourself/

    Zum Thema gemeinsamer e-book Kauf: 90 Dollar ist schon ziemlich heftig (vor allem wie Max sagt, da sich das System in der Durchführung wenig von Anderem unterscheidet und das e-book wohl eher Hintergrundwissen und Motivation liefert als praktische Tipps, die woanders nicht umsonst zu bekommen wären). Also müssten sich schon einige Interessenten finden, um den Preis erträglich zu gestalten. Um die 10 € fände ich ok, aber nicht sehr viel mehr.

    Wer dabei wäre, kann sich ja hier im Laufe der Woche als "coalition of the willing" melden, und dann schauen wir mal, wie wir uns weiter organisieren.
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am So Jul 01, 2012 10:30 pm

    danke für die links, werd mich gleich mal einlesen
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  robert am Mo Jul 02, 2012 8:12 pm

    Hm... die Idee scheint ja ein 'Low Carb' tagsüber zu sein. Das erscheint mir vegan nicht so einfach umsetzbar zu sein, wenn der Gesamtfettanteil nicht durch die Decke gehen soll.

    Wenn jemand das ausprobiert wäre ich sehr an einem Log interessiert.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am Mo Jul 02, 2012 9:54 pm

    Tja, nachdem die erste Begeisterung verflogen ist, werde ich wohl eher versuchen, Elemente des "Carb Backloading" in mein aktuelles System einzubauen, anstatt dieses aus den Angeln zu heben.

    Mich nervt es immer extrem wenn Guru A sagt "Hü!", und B sagt "Hott!", und beide berufen sich auf wissenschaftliche Studien. Für mich als Laie ist dann nicht mehr entscheidbar, wer recht hat, und egal wie ich es mache, bleibt immer ein übler Nachgeschmack.

    Dieser Fall tritt hier ein im Bezug auf IF: Kiefer sagt, es sei katabol - Berkhan, Pilon etc. sagen es sei nicht katabol. Beide Seiten listen Studien, die ihre Behauptungen wissenschaftlich belegen sollen.

    Da "breakfast skipping" für mich in den vergangenen Monaten rein vom Tagesablauf gut funktioniert hat, und ich mich damit auch gut fühle (weniger, nicht mehr Hunger zur Mittagszeit - siehe dazu den aktuellen leangains-Artikel hier: http://www.leangains.com/2012/06/why-does-breakfast-make-me-hungry.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Leangains+%28Leangains%29), werde ich es dabei belassen.

    Die Carb-Timing und -Cycling Elemente, die in leangains ja eh schon integriert sind, habe ich während der letzten Wochen aber ausgelassen. Wenn die Nachwirkungen meines aus dem Ruder gelaufenen cheat meals letzten Freitag buchstäblich verdaut sind, werde ich wohl wieder in diese Richtung gehen, und dabei die Anregungen von Carb Backloading berücksichtigen (KH mit hohem GI bevorzugen - Kartoffeln und Reis!). Mehr dazu demnächst in meinem LC-Experiment thread.
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am Mo Jul 02, 2012 10:38 pm

    Nun ich denke am praktikabelsten ist ein Verschnitt aus CBL, LG und WD. Das wichtigste bei allen Methoden ist ja das die größte Mahlzeit des Tages, und somit auch so gut wie alle Kohlenhydrate am Abend zugeführt werden.

    Also Frühstück auslassen, Mittags etwas Gemüse, Nüsse oder einen Proteinshake verzehren und dann Abends, nach dem Training eine Riesenladung Carbs, sowohl high GI als low GI, viel Protein und wenig Fett.




    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  amaranthine am Mo Jul 02, 2012 11:04 pm

    Also bisher ist mir einiges unschlüssig. Nach dem Training viele KH und EW futtern ist ja nichts neues (Stichwort anaboles Fenster) und macht auch für mich Sinn. Was ich allerdings null verstehe ist, warum man das Frühstück auslassen soll. Schlaf ist vereinfacht gesehen ohnehin schon 8h fasten und so bekommt man erst zum Mittag wieder etwas ab (im Falle von Nüssen sogar noch etwas, was sehr langsam aufgenommen wird wegen dem hohen Fettanteil). Das heißt wenn man 23Uhr ins Bett geht und erst zum nächsten Mittag etwas isst, muss sich der Körper 13h lang von seinen Reserven ernähren. Klar es geht hierbei ums abnehmen und das geschieht in der Zeit zu mit Gewissheit.. aber da wird sich der Körper doch sicher erst von seinem Glykogenspeicher ernähren und anschließend von den Aminos der Muskulatur ehe er an das umständlichere in Energie zu verwandelnde Fett nutzt.

    Vielleicht kann ja jemand für mich Licht ins Dunkle bringen Smile
    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Amir am Di Jul 03, 2012 12:00 am

    Jo, genau das denke ich auch. High fat bin ich auf diese Weise ungefähr zehn Jahre lang gefahren. Das waren die zehn Jahre, in denen ich keine Motivation zu Sport hatte und mich sogar nur mit Unmengen grünen Tees durch den Alltags bringen konnte. Rückblickend verstehe ich, was los war. Ich hatte allerdings auch keinen wirklichen Fitnesshintergrund; Athleten habe eine wesentlich höhere Fetttoleranz und können vielleicht auch leichter Körperfett mobilisieren.
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am Di Jul 03, 2012 12:16 am

    amaranthine schrieb: aber da wird sich der Körper doch sicher erst von seinem Glykogenspeicher ernähren und anschließend von den Aminos der Muskulatur ehe er an das umständlichere in Energie zu verwandelnde Fett nutzt.


    das wird wahrscheinlich der grund sein weshalb kiefer bei seiner carbbackloading methode darauf besteht den ganzen tag über protein und fett zuzuführen und die carbs dann am abend. ebenso kritisiert er ja dass berkhans leangains methode (16std fastenfenster) katabol wirken würde.
    das würde sich beides mit deiner vermutung decken.

    wer jetzt recht hat oder nicht weiß ich auch nicht.

    meine erfahrung mit leangains:
    -habe in sechs wochen ca 5-6kg abgenommen (erschien mir wenig bei fastenfenstern von bis zu 20std und einem kaloriendefizit von bis zu 1000kcal)
    -allerdings konnte ich zu der zeit auch kein immensen kraftzuwächse ausmachen
    -jedoch hatte ich auch keine katabolen erscheinungen

    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  amaranthine am Di Jul 03, 2012 1:08 am

    Das ist ja ~1kg pro Woche - in meinen Augen ist das sehr viel, wenn man bedenkt, dass 0,5kg/Woche die "gesunde" Grenze sein soll.
    Die Frage ist halt was du da losgeworden bist.. undwieviel davon wirklich Fett war.

    Also für mich hört sich die ganze Angelegenheit höchst experimentell an und ich würde wohl auch (bei der zeitigem Kenntnisstand) keinem der mich fragt dazu raten.

    Einzig sinnvolle Diät für einen naturellen(!) Bodybuilder ist in meinen Augen eine saubere anabole Diät. cheers
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am Di Jul 03, 2012 2:15 am

    Wenn sich selbst sogenannte "Experten" widersprechen und beide Seiten mit Studien um sich hauen, wird eine Forendiskussion wohl kaum viel Licht ins Dunkel bringen.

    Allein dass in so einer fundamentalen Frage wie Mahlzeitenfrequenz nach mittlerweile Jahren des Konflikts immer noch kein Konsens besteht, zeigt doch klar, dass es hier kein Patentrezept geben kann: Entweder, die Mahlzeitenfrequenz spielt allgemein kaum eine Rolle und kann somit den persönlichen Vorlieben untergeordnet werden, oder es gibt weitere Faktoren, die das Resultat mitbeeinflussen (z. B. individueller Stoffwechseltyp, aktuelle Ernährungsform/Makroverteilung, Aktivitätslevel, etc.).

    Wer wirklich wissen will, ob "breakfast skipping" ihm persönlich zum aktuellen Zeitpunkt etwas bringt, wird um das Risiko eines Selbstexperiments wohl kaum herumkommen. Aber die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen - ein paar Wochen sollte man der Sache schon geben. Aller Anfang ist schwer!
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  amaranthine am Di Jul 03, 2012 2:29 am

    human vegetable schrieb:Wenn sich selbst sogenannte "Experten" widersprechen und beide Seiten mit Studien um sich hauen, wird eine Forendiskussion wohl kaum viel Licht ins Dunkel bringen.

    Allein dass in so einer fundamentalen Frage wie Mahlzeitenfrequenz nach mittlerweile Jahren des Konflikts immer noch kein Konsens besteht, zeigt doch klar, dass es hier kein Patentrezept geben kann: Entweder, die Mahlzeitenfrequenz spielt allgemein kaum eine Rolle und kann somit den persönlichen Vorlieben untergeordnet werden, oder es gibt weitere Faktoren, die das Resultat mitbeeinflussen (z. B. individueller Stoffwechseltyp, aktuelle Ernährungsform/Makroverteilung, Aktivitätslevel, etc.).

    Wer wirklich wissen will, ob "breakfast skipping" ihm persönlich zum aktuellen Zeitpunkt etwas bringt, wird um das Risiko eines Selbstexperiments wohl kaum herumkommen. Aber die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen - ein paar Wochen sollte man der Sache schon geben. Aller Anfang ist schwer!

    amen!
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Gast am Di Jul 03, 2012 6:32 am

    Spannend, danke HumanV für diese Beitrag.
    Im Prinzip kommt es ähnlich dem Konzept der Metabolic Diet oder MD+ von Di Pasquale.
    Er "gestattet" auch bis zu 200g Carbs (je nach Typ) um das Training oder nach dem Training, ansonsten NoCarb.
    Ich habe btw die gleichen Erfahrungen bei Leangains gemacht, Immerhin bin ich jetzt schon zig Wochen dran und mache es nur aus der Bequemlichkeit heraus, da es einfach ist morgens nüchtern aus dem Haus zu gehen und Kaloriensparen hilft.
    Aber meine Form ist trotz leichtem Defizit aktuell nicht zufriedenstellend, die Vorzüge die MartinB da anbringt, gehe an mir wohl vorbei, die tollen Klientenerfolge haben sich bei mir nicht eingestellt....
    Ich fahre aber auch nicht die gigantischen Proteinmengen, wahrscheinlich ist das eher der Schlüssel und ein hartes Defizit. Fasten hin oder her.

    Was Dusk schreibt kann ich auch nur unterstreichen. Mit Highfat fehlt mir Power, vor allem für Ausdauer. Und CBL haut ja genau in diese Kerbe.
    Also bis Abends nur HighFat oder zumindest viel Protein und Fett und Abends dann ein Refeed. Die Kalorienbilanz wird man auch hier kaum aus den Augen verlieren dürfen.
    Sodaß die werbeträchtigen Burger und Fritten eher überschaubar ausfallen dürfen.

    Ob es der Diät mal eine Chance geben soll? Rolling Eyes
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am Di Jul 03, 2012 8:27 am

    Noch eine "Perle" vom Meister:
    Sean: You make a very memorable point in the book that the body can’t store fat for one to two hours after a workout. Again, the idea of back-loading aside, could you possibly eat anything you want after a workout without gaining fat? Could you eat an entire pie?

    Kiefer: You definitely can, because I’ve done it before. But it’s kind of a mixed bag. No matter how many carbohydrates you squeeze in during that two-hour period, the likelihood of them getting stored as fat is almost zero.
    Quelle: http://www.seanhyson.com/blog/backloading-interview-w-kiefer-part-iii

    Bei solchen Versprechungen verkauft sich Kiefers ebook natürlich selbst für 90 Ocken wie geschnitten Brot. Sorry, das klingt für mich nach wishful thinking. Dennoch, wenn mein erster refeed ansteht, werde ich ihn definitiv so planen. Vielleicht funktioniert es ja wirklich, wenn man nur fest genug daran glaubt Laughing
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am Di Jul 03, 2012 8:50 pm

    amaranthine schrieb:
    human vegetable schrieb:Wenn sich selbst sogenannte "Experten" widersprechen und beide Seiten mit Studien um sich hauen, wird eine Forendiskussion wohl kaum viel Licht ins Dunkel bringen.

    Allein dass in so einer fundamentalen Frage wie Mahlzeitenfrequenz nach mittlerweile Jahren des Konflikts immer noch kein Konsens besteht, zeigt doch klar, dass es hier kein Patentrezept geben kann: Entweder, die Mahlzeitenfrequenz spielt allgemein kaum eine Rolle und kann somit den persönlichen Vorlieben untergeordnet werden, oder es gibt weitere Faktoren, die das Resultat mitbeeinflussen (z. B. individueller Stoffwechseltyp, aktuelle Ernährungsform/Makroverteilung, Aktivitätslevel, etc.).

    Wer wirklich wissen will, ob "breakfast skipping" ihm persönlich zum aktuellen Zeitpunkt etwas bringt, wird um das Risiko eines Selbstexperiments wohl kaum herumkommen. Aber die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen - ein paar Wochen sollte man der Sache schon geben. Aller Anfang ist schwer!

    amen!

    Daumen hoch!


    Das ist ja ~1kg pro Woche - in meinen Augen ist das sehr viel, wenn man bedenkt, dass 0,5kg/Woche die "gesunde" Grenze sein soll.
    Die Frage ist halt was du da losgeworden bist.. undwieviel davon wirklich Fett war.

    Also für mich hört sich die ganze Angelegenheit höchst experimentell an und ich würde wohl auch (bei der zeitigem Kenntnisstand) keinem der mich fragt dazu raten.

    Einzig sinnvolle Diät für einen naturellen(!) Bodybuilder ist in meinen Augen eine saubere anabole Diät. cheers

    meiner einschätzung nach war das weitgehend fett, zumindest blieb mein oberarmumfang gleich.
    klar ist est experimentell, aber wie so oft: probieren geht über studieren!!
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Max Byron am Di Jul 03, 2012 9:08 pm

    Gorilla schrieb:

    Ich habe btw die gleichen Erfahrungen bei Leangains gemacht, Immerhin bin ich jetzt schon zig Wochen dran und mache es nur aus der Bequemlichkeit heraus, da es einfach ist morgens nüchtern aus dem Haus zu gehen und Kaloriensparen hilft.
    Aber meine Form ist trotz leichtem Defizit aktuell nicht zufriedenstellend, die Vorzüge die MartinB da anbringt, gehe an mir wohl vorbei, die tollen Klientenerfolge haben sich bei mir nicht eingestellt....
    Ich fahre aber auch nicht die gigantischen Proteinmengen, wahrscheinlich ist das eher der Schlüssel und ein hartes Defizit. Fasten hin oder her.

    da stimme ich dir zu, denke auch das high protein und ein großes defizit der schlüssel sind. defizit von 800-1000kcal
    war bei mir gegeben, aber mehr als 1-1,5g protein/kg waren es nicht. berkhan nimmt da sicher locker das doppelte. war aber trotzdem zufrieden da es mir vorrangig ums abnehmen ging.


    Was Dusk schreibt kann ich auch nur unterstreichen. Mit Highfat fehlt mir Power, vor allem für Ausdauer. Und CBL haut ja genau in diese Kerbe.
    Also bis Abends nur HighFat oder zumindest viel Protein und Fett und Abends dann ein Refeed. Die Kalorienbilanz wird man auch hier kaum aus den Augen verlieren dürfen.
    Sodaß die werbeträchtigen Burger und Fritten eher überschaubar ausfallen dürfen.

    Ob es der Diät mal eine Chance geben soll? Rolling Eyes

    tagsüber viel protein und viel fett und dann abends den kohlenhydratoverkill??
    wie man dabei abnehmen soll ist für mich jetzt nicht ersichtlich...
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  human vegetable am Do Jul 05, 2012 8:06 am

    Noch eine kurze Zusammenfassung: http://www.stack.com/2012/06/04/carb-back-loading/

    Bereite mich langsam darauf vor, mein ketogenes Experiment abzubrechen und wieder periodische refeeds einzubauen. So werde ich das dann wohl machen... aber clean, natürlich! Man muss ja nicht gleich das Kind mit dem Bade ausschütten.

    In den nächsten Tagen kommt eine detaillierte Auswertung meines ketogenen Intermezzos - leider ohne Blutwerte, aber dafür mit Diskussion subjektiver Befindlichkeiten Wink
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  SKliert am Mi Jul 18, 2012 12:25 am

    also ich würde dem CBL gern eine chance geben!
    was haltet ihr von einem gemeinsamen 'foren-EP' mit log thread?
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  SKliert am Mo Jul 23, 2012 11:39 pm

    niemand? Question
    avatar
    restausverkauf
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1202
    Anmeldedatum : 08.02.12
    Alter : 29
    Ort : Frankfurt

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  restausverkauf am Mi Okt 24, 2012 4:31 am

    Und schon mit angefangen? KLingt ja ganz interessant, da ich die nächsten Wochen eh zum Abend trainieren gezwungen bin. Allerdings macht mir die Depletion Phase sorgen. ultra-low-carb wäre grad so völlig abweichend von meinen gewohnheiten :O


    Gesponserte Inhalte

    Re: Friss wie ein Schwein [und nimm dabei ab]!

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Dez 16, 2017 11:23 am