Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Teilen
    avatar
    Ethon
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 19.06.12
    Alter : 27
    Ort : Bayern

    Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Ethon am Di Jun 19, 2012 11:44 pm

    Vielleicht gehts nur mir so, aber Partner nach Essgewohnheiten auszuwählen ist deutlicher oberflächlicher als "Blond & Titten". Laughing
    Solange die Gute natürlich weder unter- noch übergewichtig ist.
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  robert am Di Jun 19, 2012 11:51 pm

    Ethon schrieb:Vielleicht gehts nur mir so, aber Partner nach Essgewohnheiten auszuwählen ist deutlicher oberflächlicher als "Blond & Titten". Laughing

    Ja, geht nur dir so. "Vegan" ist kein Essgewohnheit. tröst
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Di Jun 19, 2012 11:52 pm

    robert schrieb:Ja, geht nur dir so. "Vegan" ist kein Essgewohnheit. tröst
    .. und auch nicht oberflächlich!
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  robert am Di Jun 19, 2012 11:54 pm

    Verdammt, hab mich beim Smiley verklickt. Sollte ein Evil or Very Mad sein!

    wirr
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Mi Jun 20, 2012 12:00 am

    Hat doch auch irgendwie gepasst! Laughing

    purified
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 723
    Anmeldedatum : 30.06.10
    Alter : 33

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  purified am Mi Jun 20, 2012 12:04 am

    Ethon schrieb:Vielleicht gehts nur mir so, aber Partner nach Essgewohnheiten auszuwählen ist deutlicher oberflächlicher als "Blond & Titten". Laughing
    Solange die Gute natürlich weder unter- noch übergewichtig ist.
    Veganismus ist bei den meisten ethisch motiviert. Und wenn es da schon Konfliktpotenzial gibt, sollte man es einfach lassen. Über kurz oder lang wird sowas nur dann funktionieren, wenn einer von beiden nachgibt, was meistens auch nicht gut geht. Oberflächlich finde ich das überhaupt nicht, da man eher einen Blick hinter die Fassade wirft und die moralischen Werte hinterfragt.
    Da sich deine Ernährungsweise wohl eher auf den gesundheitlichen Aspekt bezieht, kann dir das freilich scheissegal sein...
    Aber jeder muss selbst wissen wo er die Grenze bei der Partnerwahl zieht.
    avatar
    Ethon
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 19.06.12
    Alter : 27
    Ort : Bayern

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Ethon am Mi Jun 20, 2012 12:53 am

    robert schrieb:
    Ethon schrieb:Vielleicht gehts nur mir so, aber Partner nach Essgewohnheiten auszuwählen ist deutlicher oberflächlicher als "Blond & Titten". Laughing

    Ja, geht nur dir so. "Vegan" ist kein Essgewohnheit. tröst

    Aus der Sicht von Menschen die nicht aus ethischen Gründen vegan leben, doch, es ist eine Essgewohnheit. Wink
    Es ist durchaus Anstrengung nötig in den Trieb der Nahrungsaufnahme "echte" Ethik und Moral zu integrieren. (Also jenseits vom Heucheln)

    Und hey, dann bin ich ja echt froh dass ich meine Freundin habe ... immerhin war ich damals wohl das Feindbild aller Veganer mit meiner Bodybuilderernährung und sie vegan. Ich glaube sie hat sich in ihrem Leben noch nie dafür interessiert was andere essen, dabei ist sie auf jeden Fall Ethikveganerin (gewesen).

    .. und auch nicht oberflächlich!

    Findest du nicht? Ich finde es sehr oberflächlich, gezielt nach speziellen Gesichtspunkten potentielle Partner abzuwägen.

    Veganismus ist bei den meisten ethisch motiviert. Und wenn es da schon Konfliktpotenzial gibt, sollte man es einfach lassen. Über kurz oder lang wird sowas nur dann funktionieren, wenn einer von beiden nachgibt, was meistens auch nicht gut geht. Oberflächlich finde ich das überhaupt nicht, da man eher einen Blick hinter die Fassade wirft und die moralischen Werte hinterfragt.
    Da sich deine Ernährungsweise wohl eher auf den gesundheitlichen Aspekt bezieht, kann dir das freilich scheissegal sein...
    Aber jeder muss selbst wissen wo er die Grenze bei der Partnerwahl zieht.

    Wenn man mit einem Menschen glücklich ist, dann sollte man (meiner bescheidenen Meinung nach) Streitthemen basierend auf persönlichen Überzeugungen vermeiden. Deswegen verstehe ich es ja nicht. Vor allem empfinde ich Veganismus und Omnivorismus als recht Partnerschaftskompatibel, da großte Teile der veganen Ernährung auch den Grundstock einer (guten) omnivoren Ernährung legen, also ist da nichtmal ein Problem bezüglich des gemeinsamen Essens. Da reicht doch etwas Resttoleranz für die Überzeugungen des Anderen auf beiden Seiten.
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Mi Jun 20, 2012 2:26 am

    Der VEGANISMUS ist nicht oberflächlich , so er denn ethisch motiviert ist.

    Aber die Diskussion schenke ich mir.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Gast am Mi Jun 20, 2012 4:19 am

    Dabei hätte ich mir grade Popcorn besorgt,....
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Sonne am Mi Jun 20, 2012 4:28 am

    Naja, manchen ist ja auch wichtig dass der Partner/ die Partnerin eine christliche/muslimische/jüdische/rohköstliche/usw. Lebensführung pflegt. Von daher ist die Auswahl nach Veganismus möglich, je nachdem wie wichtig es einem persönlich ist. Da ein Patentrezept für alle abzuleiten halte ich nicht for machbar und auch nicht für sinnvoll.
    Für mich jedenfalls - das hab ich schon vor Seiten geschrieben - ist dieses Kriterien eher unwichtig angesichts der anderen Passungen die in einer stabilen dauerhaften Partnerschaft m.E. unbedingt da sein sollten.
    avatar
    Trizeps
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 425
    Anmeldedatum : 13.04.12
    Alter : 32
    Ort : Wien

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Trizeps am Mi Jun 20, 2012 5:10 am

    Ich finde es zwar nicht oberflächlich, seinen Partner nach Lebenseinstellungen auszusuchen, aber dennoch wäre das für mich wahrscheinlich nicht unbedingt ein Kriterium. Ich habe mir schon mal überlegt, dass es eigentlich eher im Sinne der Sache ist, wenn man einen unveganen Partner wählt - den kann man noch umpolen Doofes Grinsen
    Genauso würde ich, wenn ich z.B. ein Restaurant besäße vielleicht extra unveganes Personal einstellen, um ihnen direkt zeigen zu können, was alles geht und eventuell würden sich diese Menschen dann auch einem veganen Lebensstil zuwenden. Bringt mMn einfach mehr, als wenn alle Veganer unter sich bleiben.
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Sonne am Mi Jun 20, 2012 5:32 am

    Beide Daumen Trizeps
    avatar
    xTomx
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1871
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Alter : 29
    Ort : Langenhagen

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  xTomx am Mi Jun 20, 2012 6:12 am

    Zwischen sich vegan ernähren (siehe Attila Hildmann) und vegan zu sein möchte ich gern unterscheiden. Dieser Thread bezieht sich überwiegend auf ethisch gerichtete Menschen, sprich Veganer. Ein krasses Beispiel: Ein politisch links gerichteter Mensch wird sich in den aller seltesten Fällen in einen rechts gerichteten Menschen vergucken. Warum? Es ist ein Gewissenskonflikt. Genauso ist es in der veganen Lebensweise. Die steht für Tierrechte/schutz sowie Menschenrechte, ist gegen die Ausbeutung von Lebewesen jeglicher Art, gegen das Leiden in Massenbetrieben etc. Sprich ein Veganer wird sich nur sehr schlecht mit jemanden "vertragen", dem es total egal ist wie das Schnitzel auf seinem Teller gekommen ist.

    Meine Gedanken dazu.


    _________________
    ...strong people lift big weights, weak people make excuses. -Jim Wendler
    ...it’s just cool to row with one hand what others can barely do with two. -Jim Wendler
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Psychonaut am Mi Jun 20, 2012 6:18 am

    Ethon schrieb:Findest du nicht? Ich finde es sehr oberflächlich, gezielt nach speziellen Gesichtspunkten potentielle Partner abzuwägen.

    Ich kenne niemanden, der das nicht macht. Wählst du deine Partnerinnen durch Flaschendrehen aus? Wobei, eigentlich wäre selbst das ein Auswählen nach gezielten Gesuchtspunkten: Du nimmst nur die, bei welcher die Flasche stehen bleibt.
    avatar
    robert
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 01.08.11
    Ort : Dortmund

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  robert am Mi Jun 20, 2012 6:32 am

    Trizeps schrieb:Ich habe mir schon mal überlegt, dass es eigentlich eher im Sinne der Sache ist, wenn man einen unveganen Partner wählt - den kann man noch umpolen Doofes Grinsen
    Wenn er/sie dann komplett assimiliert ist wieder Schluss machen? scratch

    Aber, gerade an die Person, mit der man einen großen Teil seines Lebens verbringen möchte, sollte man doch hohe Ansprüche stellen. Wie kann man denn bitte mit jemandem den Alltag teilen, der die eigenen Ansichten nicht (zumindestens teilweise) teilt?


    Spoiler:
    Aber ich bin auch einfach ein zu hübscher Junge, ich kann es mir leisten wählerisch zu sein Hehe
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Mi Jun 20, 2012 7:16 am

    LeneS schrieb:Dabei hätte ich mir grade Popcorn besorgt,....
    tongue
    avatar
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 36
    Ort : Leipzig

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Popeye am Mi Jun 20, 2012 8:55 am

    xTomx schrieb:Ein krasses Beispiel: Ein politisch links gerichteter Mensch wird sich in den aller seltesten Fällen in einen rechts gerichteten Menschen vergucken. Warum? Es ist ein Gewissenskonflikt. Genauso ist es in der veganen Lebensweise. Die steht für Tierrechte/schutz sowie Menschenrechte, ist gegen die Ausbeutung von Lebewesen jeglicher Art, gegen das Leiden in Massenbetrieben etc. Sprich ein Veganer wird sich nur sehr schlecht mit jemanden "vertragen", dem es total egal ist wie das Schnitzel auf seinem Teller gekommen ist.

    Gutes Beispiel! Allerdings sind viele Rechtsextremisten nicht wirklich aktiv (sprich: sie hassen zwar die Ausländer, verprügeln sie aber nicht). Einen Speziesisten, der keine tierlichen Produkte kauft und konsumiert, habe ich noch nie getroffen. Das soll heißen, einen Speziesisten muss man in dem Zusammenhang immer mit einem gewalttätigen Rechtsextremisten vergleichen.
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Mi Jun 20, 2012 9:44 am

    Da komm ich nicht mit! Ist doch die Frage, was ist gesellschaftlich anerkannt? Rechtsextremismus nicht aber Speziesismus eben schon.

    purified
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 723
    Anmeldedatum : 30.06.10
    Alter : 33

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  purified am Mi Jun 20, 2012 10:07 am

    Chrisilette schrieb:Da komm ich nicht mit! Ist doch die Frage, was ist gesellschaftlich anerkannt? Rechtsextremismus nicht aber Speziesismus eben schon.
    Ach Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus ist doch schon recht weit verbreitet..
    Aber der Nazivergleich kam mir auch gleich in den Sinn, aber meine Formulierung hat sich weniger verträglich angehört, als die vom Tom. Und ich wollte Godwins Gesetz nicht schon zu früh bestätigen Very Happy
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Sonne am Mi Jun 20, 2012 10:58 am

    Popeye schrieb:
    xTomx schrieb:Ein krasses Beispiel: Ein politisch links gerichteter Mensch wird sich in den aller seltesten Fällen in einen rechts gerichteten Menschen vergucken. Warum? Es ist ein Gewissenskonflikt. Genauso ist es in der veganen Lebensweise. Die steht für Tierrechte/schutz sowie Menschenrechte, ist gegen die Ausbeutung von Lebewesen jeglicher Art, gegen das Leiden in Massenbetrieben etc. Sprich ein Veganer wird sich nur sehr schlecht mit jemanden "vertragen", dem es total egal ist wie das Schnitzel auf seinem Teller gekommen ist.

    Gutes Beispiel!

    Ich finde das kein gutes Beispiel. Ich denke, es hängt von der Toleranzfähigkeit des Einzelnen ab. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier unbeliebt mache: Ich habe Bekannte, deren Ansicht Leute aus der linken Szene als rechtsextrem bezeichnen würden. (Auch wenn über diesen Punkt und die darin liegende fehlende Differenzierung ausführlich diskutiert werden kann).
    Ich mag doch den Menschen trotz seiner politischen Ansichten. scratch (Worüber natürlich auch diskutiert werden kann ob vegan als Weltanschauung/ Lebensstil überhaupt mit einer politischen Haltung verglichen werden kann)

    Und natürlich kann ich mich auch in so eine Person verlieben. Wie wären sonst interreligiöse Ehen möglich (ja, auch solche kenne ich, Bsp: Baha'i - Christ oder Muslim - Christin)? In den Augen von einigen hier wohl nur, indem einer von beiden sich bzw. seine Religion/Weltanschauung/Lebensstil aufgibt. Das finde ich schade und sehr restriktiv. No

    Sprich ein Veganer wird sich nur sehr schlecht mit jemanden "vertragen", dem es total egal ist wie das Schnitzel auf seinem Teller gekommen ist.

    Das meine ich eben.
    Kann ein religiöser Mensch mit jemandem zusammen sein, der sich nicht dafür interessiert ob das Universum durch Gott entstanden ist oder in der Nussschale steckt? Ich kann aus Erfahrung sagen: ja!
    Kann ein politisch interessierter Mensch mit jemandem zusammen sein, der sei Interesse nicht teilt? Ich kann wieder aus Erfahrung sagen: ja, ich kenne soche Paare.
    Kann ein sich vegetarisch/vegan ernährender Mensch mit jemandem zusammen sein, der dennoch gerne Fleisch ist (wissentlich der Erzeugungsumstände oder unwissentlich)? Ich sage: Ja!
    Dazu muss der Einzelne nur einfach etwas Toleranz für die jeweils andere Lebensauffassung aufweisen.

    Unser ganzes Leben besteht aus Widersprüchlichkeiten. Meiner persönlichen (!) Erfahrung nach sind nur ein bestimmter Bruchteil von Menschen überhaupt in der Lage sich
    a) über ihren inkonsequenten Lebensstil klar zu werden,
    b) dann auch einen in sich schlüssigen und stringenten Lebensentwurf auszuarbeiten und
    c) auch - ungeachtet sozialer Folgen - durchzuziehen.
    Daher sind alle diese Szenarien recht wahrscheinlich.

    Und ganz persönlich halte ich nichts von einer Trennung zwischen Hildmann-Vegan und ethisch-Vegan, da sich das nicht eindeutig und scharf trennen lässt und die Gesundheits-Veganer eine verschwindend geringe Minderheit sind (etwa 3% aller Veganer). Jeder Definitionsversuch, der einen nicht irgendwie weiterbringt, ist sinnlose Verkomplizierung.
    So sehe ich das.
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Mi Jun 20, 2012 11:52 am

    Sonne schrieb:Kann ein religiöser Mensch mit jemandem zusammen sein, der sich nicht dafür interessiert ob das Universum durch Gott entstanden ist oder in der Nussschale steckt? Ich kann aus Erfahrung sagen: ja!
    Kann ein politisch interessierter Mensch mit jemandem zusammen sein, der sei Interesse nicht teilt? Ich kann wieder aus Erfahrung sagen: ja, ich kenne soche Paare.
    Kann ein sich vegetarisch/vegan ernährender Mensch mit jemandem zusammen sein, der dennoch gerne Fleisch ist (wissentlich der Erzeugungsumstände oder unwissentlich)? Ich sage: Ja!
    Dazu muss der Einzelne nur einfach etwas Toleranz für die jeweils andere Lebensauffassung aufweisen.
    Natürlich funktionieren die Szenarien 1 und 2, solange es andere Schnittpunkte gibt und man die Interessen des Anderen respektiert. Man muss nicht über Gott oder Politik sprechen, wenn man beim Abendbrot zusammen am Tisch sitzt.
    Ich möchte aber nicht mit jemandem am Tisch sitzen, der den Mord und das Leid anderer Lebewesen billigt, weil ihm die Wurst schmeckt! Evil or Very Mad
    Das hat NULL mit Toleranz oder Lebensauffassung zu tun. Gewisse Dinge wie Gewalt, Mord, Rassismus und Speziesismus verdienen keine Toleranz.
    Man muss schon sehr masochistisch veranlagt sein um sich als Veganerin in einen Schlachter zu verlieben.
    avatar
    Sonne
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 764
    Anmeldedatum : 12.03.12
    Ort : München

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Sonne am Mi Jun 20, 2012 10:37 pm

    Na, dann müsste ich deiner These nach Masochistin sein, denn mein Freund isst noch Fleisch. Mein Vater ist übrigens gelernter Metzger, mein Bruder Küchenchef mit ausgeprägter Vorliebe für Fleisch. Ich akzeptiere und toleriere das seit vielen Jahren. Deine These wäre hiermit widerlegt. q.e.d.

    Dass du persönlich das nicht möchtest, aktzeptiere ich mit meinem breiten Toleranzbegriff natürlich. Doofes Grinsen Wie aber gut zu erkennen ist, ist eben, dass dein Toleranzbereich wohl enger ausfällt. Das war es, was ich behauptet hatte. q.e.d.
    Wink
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Holger am Mi Jun 20, 2012 11:08 pm

    Nennt mich oberflächlich und intolerant, aber eine "Lebenseinstellung", die ich für absolut moralisch falsch halte, so dass ich mich sogar auf die Straße stelle und Flugblätter/Broschüren dagegen verteile, find ich bei Frauen einfach ziemlich unattraktiv.


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Philipp am Mi Jun 20, 2012 11:36 pm

    Ich bin da ganz bei Holger.

    Allerdings würde ich es begrüßen, wenn dieser Thread wieder seiner eigentlichen Intention folgen könnte.
    avatar
    Chrisilette
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 481
    Anmeldedatum : 16.02.12
    Alter : 37
    Ort : nördlich des Weisswurstäquators

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Chrisilette am Do Jun 21, 2012 7:34 am

    xphilx schrieb:Ich bin da ganz bei Holger.

    Allerdings würde ich es begrüßen, wenn dieser Thread wieder seiner eigentlichen Intention folgen könnte.
    Besteht ein aktueller Beadarf (an Frauen)? Doofes Grinsen


    Gesponserte Inhalte

    Re: Welche Rolle spielt Veganismus bei der Partnersuche?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Jan 22, 2018 7:13 am