Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    ernährungsproblem

    Teilen
    avatar
    boulder86
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 30.03.12

    ernährungsproblem

    Beitrag  boulder86 am Mi Jun 13, 2012 11:21 am

    Hey Leute!

    Ich habe Probleme mit der Kontrolle meiner Ernährung. Eigentlich wollte ich abnehmen, ich habe für eine Frau eine ganz gute Grundmuskelmasse, aber leider auch zu viel Fett, für meinen Geschmack. Ich glaube, dass ich ein langsamer Stoffwechseltyp bin und schnell aufbaue, (zulege). Da ich jedoch Klettere und auch Rennrad fahre, ist es mir eigentlich wichtig (vor allem um meine Leistung zu verbessern) an Fettmasse zu verlieren und generell leichter zu werden. Je eher ich jedoch abnehmen möchte desto schwerer wird es. Seit ca. drei Wochen habe ich eine total unnormale Ernährung (fast krankhaft) und es normalisiert sich nicht mehr. Ich kam vom Sporturlaub wieder und hatte das dringende Bedürfniss ganz viel Brot,Nudeln,kartoffeln zu essen. Zudem stand ich total auf Mohn mit Honig! Mir viel es total schwer dieses Bedürfniss noch zu kontrollieren aß bestimmt über 500gramm Brot allein an einem Tag plus andere Nahrungsmittel. Ok an sich würde ich sagen, dass ist kein Problem, wharscheinlich versuchte mein Körper Kalorien vom Sporturlaub aufzuarbeiten aber es fällt mir total schwer meine Ernährung wieder zu normalisieren. Ich habe Mittags kaum Zeit zum Essen, mein Appetit kommt dann Abends/ Nachts bzw. Morgens und dann esse ich in Unmengen! Ich will einfach wieder ne normale Ernährungsweise, mit nem evtl. kleinen Defizit aber das Gegenteil ist der Fall und es fällt mir total schwer dies wieder zu normalisieren. Wenn ich dann morgens esse habe ich das Gefühl nicht genug bekommen zu können, das ist echt ätzend! Hat jemand vlt ähnliche Erfahrung und Tipps das wieder in den Griff zu bekommen? Ich habe keine Lust in ne Esstörung abzurutschen!

    WÜrde mich über Rückmeldungen freuen:)
    Danke,


    boulder
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: ernährungsproblem

    Beitrag  Gast am Mi Jun 13, 2012 6:48 pm

    Bei Cron-o-Meter kannst du einen Beispieltag eingeben und schauen, ob dir eventuell ein Mikronährstoff fehlt, was ich vermute.
    Dein Köprer versucht dann über einen größeren Hunger diese Defizit reinzuholen.
    Ansonsten wäre noch wichtig, daß du genügend Wasser trinkst.
    30ml je Kg Körpergewicht sollte man anpeilen.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: ernährungsproblem

    Beitrag  SKliert am Do Jul 12, 2012 12:40 am

    also erst einmal: soo schlimm hört sich das bei dir doch gar nicht an - du steigerst dich da wohl auch etwas rein.

    zum zweiten könnte der affe über mir ( Wink ) recht haben - sprich dir fehlt es an mineralien/vitaminen oder so und dein körper versucht dass dann fälschlicherweise mit einem übermaß an hunger auszugleichen. fällt dir spontan was ein, woran es dir mangeln könnte?
    isst du morgens genug? und was ist denn mittags dein problem?


    lG Smile
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: ernährungsproblem

    Beitrag  123Dom am Do Jul 12, 2012 5:34 am

    also ich habe sehr gute erfahrungen mit einem ernährungsplan gemacht. mir fällt es leichter, mich exakt an etwas zu halten, statt es schwammiger zu machen und vorzuhaben weniger zu essen. ich habe hier im forum ein sehr guten plan gefunden und etwas auf mich angepasst, der fettverlust und einen geringen muskelzuwachs "verspricht". bisher hat das auch ganz gut funktioniert. manchmal ist die verlockung schon da bzw der appetit auf ungesunde sachen. aber wenn man das ziel klar vor augen hat und wirklich nur isst, wenns im plan steht gehts eigentlich ganz gut. außerdem verschwindet der appetit auch mit jeder (zwischen)mahlzeit für einen langen zeitraum. denn alle mahlzeiten in diesem plan sind sehr sättigend, vor allem langanhaltend.

    ps: honig ist uncool Wink
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: ernährungsproblem

    Beitrag  SKliert am Fr Jul 13, 2012 3:02 am

    Doms gedankte kam mir unterwegs auch - probiers doch mal mit nem EP Wink
    Den, den Dom grade durchzieht würde ich dir bei deinem Tätigkeiten allerdings eher weniger empfehlen - allerdings habe ich hier grade gestern vom Carbbackloading gelesen - klang sehr interessant Doofes Grinsen

    Gesponserte Inhalte

    Re: ernährungsproblem

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Dez 15, 2017 5:59 pm