Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Austausch
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Do Jun 21, 2012 5:21 am

    ganz vergessen.

    also ich bin 1,82 groß, wiege 76 kg und gehe 3 mal in der woche trainieren. ich trainiere jedes mal unterschiedliche muskelgruppen und das mit möglichst viel gewicht.
    avatar
    Ethon
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 21
    Anmeldedatum : 19.06.12
    Alter : 27
    Ort : Bayern

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  Ethon am Do Jun 21, 2012 5:23 am

    123Dom schrieb:ganz vergessen.

    also ich bin 1,82 groß, wiege 76 kg und gehe 3 mal in der woche trainieren. ich trainiere jedes mal unterschiedliche muskelgruppen und das mit möglichst viel gewicht.

    Naja, der Originalplan ist für einen erfahrenen Sportler mit 80kg gedacht, dafür hat er auch mehr Kalorien.
    Ich persönlich finde 2016 Kalorien recht wenig, aber probier es mal aus. Wenn es zu wenig ist, du deinen Stoffwechsel arg runterfährst wirst du später eben mit größeren Refeeds und mehr Cardio arbeiten müssen.
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Do Jun 28, 2012 11:23 pm

    Ethon schrieb:
    123Dom schrieb:ganz vergessen.

    also ich bin 1,82 groß, wiege 76 kg und gehe 3 mal in der woche trainieren. ich trainiere jedes mal unterschiedliche muskelgruppen und das mit möglichst viel gewicht.

    Naja, der Originalplan ist für einen erfahrenen Sportler mit 80kg gedacht, dafür hat er auch mehr Kalorien.
    Ich persönlich finde 2016 Kalorien recht wenig, aber probier es mal aus. Wenn es zu wenig ist, du deinen Stoffwechsel arg runterfährst wirst du später eben mit größeren Refeeds und mehr Cardio arbeiten müssen.

    merke ich das runterfahren des stoffwechsels nur an müdigkeit?
    bis jetzt kann ich mich beim training immernoch jedes mal steigern (ok, es läuft auch erst 2 wochen). müde bin ich immernoch genauso wie vor der diät (aber nur morgens Wink ) also da hat sich nichts geändert.
    als refeed esse ich sonntags mittags ein paar wraps (gekaufte weizen tortilla mit frischem salat, einer tomatenscheibe und jeweils 4 streifen von diesen veganen burgern, die es bei aldi gibt und etwas asia-süß-sauer-soße)
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Sa Jun 30, 2012 7:39 am

    123Dom schrieb:
    Ethon schrieb:
    123Dom schrieb:ganz vergessen.

    also ich bin 1,82 groß, wiege 76 kg und gehe 3 mal in der woche trainieren. ich trainiere jedes mal unterschiedliche muskelgruppen und das mit möglichst viel gewicht.

    Naja, der Originalplan ist für einen erfahrenen Sportler mit 80kg gedacht, dafür hat er auch mehr Kalorien.
    Ich persönlich finde 2016 Kalorien recht wenig, aber probier es mal aus. Wenn es zu wenig ist, du deinen Stoffwechsel arg runterfährst wirst du später eben mit größeren Refeeds und mehr Cardio arbeiten müssen.

    merke ich das runterfahren des stoffwechsels nur an müdigkeit?
    bis jetzt kann ich mich beim training immernoch jedes mal steigern (ok, es läuft auch erst 2 wochen). müde bin ich immernoch genauso wie vor der diät (aber nur morgens Wink ) also da hat sich nichts geändert.
    als refeed esse ich sonntags mittags ein paar wraps (gekaufte weizen tortilla mit frischem salat, einer tomatenscheibe und jeweils 4 streifen von diesen veganen burgern, die es bei aldi gibt und etwas asia-süß-sauer-soße)


    Also ich persönlich habe einfach gemerkt, dass ich ab einem bestimmten punkt keine leistungssteigerung mehr erreichen konnte und dann langsam wieder angefangen KH zu essen, müde wurde ich von der diät allerdings nicht.

    dein cheatmeal hört sich doch mal sehr gut/lecker an - guten apetit dabei Wink

    und zu den kcal: ich kam während der diät auf eine tagesbilanz von ~1700-1800kcal.


    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Fr Jul 06, 2012 11:23 pm

    kann mir jemand sagen, ob und/oder wie ich den ernährungsplan umstelen soltle, wenn ich schon mittags trainieren gehe. also quasi vor dem mittagessen und nicht erst vor dem abendessen?
    ich bin gerade am anfang der 4. woche und lasse bei dem 2. shake die haferflocken weg, stattdessen nehme ich leinöl. wäre das vor dem training sinnvoll? und vor allem dann das mittagessen nach dem training?
    für den post workout shake wird sich wohl nicht viel ändern...
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  amaranthine am Fr Jul 06, 2012 11:33 pm

    Vor dem Training Fette? Neeeeeeeein tröst
    (Verlangsamt den Stoffwechsel und hat um das Training herum einfach nichts zu suchen)

    Könnte zum Bespiel so aussehen:

    07:00 Frühstück
    100g Haferflocken
    300ml Sojadrink

    09:00 2. Frühstück
    Je nach möglichkeit das selbe wie zum ersten oder
    100g Vollkornbrot mit Fettarmen Belag
    evtl eine Banane / Apfel

    11:00 Training
    PWO: 40g Traubenzucker, 30g Soja Protein (halt irgend ein schnell wirkendes)



    ~12:30 (also sobald man zuhause ist)
    Kohlenhydrate und Eiweiß was geht.. sprich Sojasteak mit Vollkornnudeln. Reis mit Saitan Gyros und weiß der Geier

    Fett sollte um das Fenster des Trainings wie gesagt vermieden werden, da dies die Aufnahme der Nährstoffe verlangsamt, die (vorallem nach dem Training) dringend in den Zellen benötigt werden!
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Mi Jul 11, 2012 1:37 am

    @amaranthine Evil or Very Mad nenenenene ^^

    also mit den fetten rund ums training magst du wohl recht haben, allerdings zerroppt deine alternative das konzept des plans.
    ich habe es so gemacht, dass ich nach dem training den PWO shake trank und von da aus eben zusah, dass ich die anderen mahlzeiten wieder um 2-3h aufgeschoben habe - hat eigentlich ganz gut funktioniert - solltest du den shake direkt vor dem training zu dir nehmen dann kannst du ja das leinöl raus lassen und abends nehmen!
    den apfel aus der mahlzeit 3 kannst du dann wiederum vorziehen damit du KH fürs training zur verfügung hast Wink
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Mi Jul 11, 2012 1:52 am

    irgendwie klappt das schon alles Wink
    ich freue mich schon darauf, die ergebnisse in zahlen zu sehen...! bis jetzt läuft alles super jedenfalls!
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Mi Jul 11, 2012 1:54 am

    bestimmt! Wink

    also anfan/ende 4. woche habe ich schon erfolge sehen können - ab der 6. war ich dann schon so zufrieden, dass ich frühzeitig aufhörte... Doofes Grinsen
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Mi Jul 11, 2012 2:12 am

    SKliert schrieb:bestimmt! Wink

    also anfan/ende 4. woche habe ich schon erfolge sehen können - ab der 6. war ich dann schon so zufrieden, dass ich frühzeitig aufhörte... Doofes Grinsen

    erfolge sehe ich auch schon! nicht nur, dass meine oberarme ein kleines bisschen an umfang zugenommen haben. ich habe auch den eindruck, dass ich an den extremitäten die einzelnen musklen etwas besser sehen kann. auch der bauchumfang hat etwas abgenommen. da würde ich mich aber noch über (viel) mehr freuen.
    insgesamt auf jeden fall eine sehr gute diät zum fett ab- und muskeln aufbauen. hätte nicht gedacht, dass das so geht.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Mi Jul 11, 2012 2:51 am

    ja prima Smile

    sag mal für welchen fisch/fleischersatz hast du dich jetzt eigenlich entschieden?
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Mi Jul 11, 2012 2:57 am

    SKliert schrieb:ja prima Smile

    sag mal für welchen fisch/fleischersatz hast du dich jetzt eigenlich entschieden?

    ich esse meistens soja-big-steaks (die ich mir als 5kg paket bei veganic bestellt habe). manchmal, wenns schnell gehen muss esse ich aber auch diese soja würfel. schmecken mir allerdings etwas zu "porkelig" (keine ahnung, wie man das sonst beschreiben sollte).
    ich bin auch nicht ganz so diszipliniert. aber eher in die richtung, dass ich mal den apfel mittags nicht esse oder abends keinen salat. alle anderen sachen habe ich auf vorrat, aber äpfel und salat müssen ja immer frisch sein und manchmal komme ich nicht dazu, einzukaufen.
    avatar
    amaranthine
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 246
    Anmeldedatum : 17.02.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  amaranthine am Mi Jul 11, 2012 3:51 am

    SKliert schrieb:@amaranthine Evil or Very Mad nenenenene ^^

    also mit den fetten rund ums training magst du wohl recht haben, allerdings zerroppt deine alternative das konzept des plans.

    Zu meiner Schande muss ich gesehen, dass ich tatsächlich null auf den Plan eingengangen bin. Hab einfach stur aufgezählt wie so ein Beispielvormittag mit Training für mich aussehen könnte.
    Naja.. ihr macht das schon (:
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Sa Jul 28, 2012 12:10 am

    und wie läufts bei dir Dom? Posing
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Mo Jul 30, 2012 10:17 pm

    SKliert schrieb:und wie läufts bei dir Dom? Posing

    es läuft sehr gut. ich wiege inzwischen knapp 70 kilo. so viel muss auch nicht mehr weg. ich will nur, dass man die bauchmuskeln auch etwas sieht. dann werde ich mit dem aufbau beginnen.
    ich habe allerdings dieses we nicht ganz strikt den plan einhalten können. ich musste arbeiten und habe dort einmal ratatoulli und einmal sogar pommes mit ketchup gegessen Crying or Very sad war allerdings nur eine kleine portion. zudem habe ich an einem abend (weil ich nachts arbeiten musste) die letzte mahlzeit vergessen. dafür bin ich jetzt wieder richtig drin.
    ich werde nach abschluss dieses plans nochmal einen komplettcheck machen lassen und die ergebnisse (mit denen von vorher verglichen) hier posten.
    avatar
    SKliert
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 264
    Anmeldedatum : 15.04.12
    Alter : 25
    Ort : Frankfurt

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  SKliert am Di Jul 31, 2012 12:18 am

    na das hört sich doch gut an! Doofes Grinsen

    123Dom schrieb:
    ich habe allerdings dieses we nicht ganz strikt den plan einhalten können. ich musste arbeiten und habe dort einmal ratatoulli und einmal sogar pommes mit ketchup gegessen Crying or Very sad

    du weißt, dass du ein cheatmeal die woche gut hast? Wink
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Di Jul 31, 2012 2:04 am

    ja, aber es waren diese woche zwei Wink wie gesagt, so schlimm wird es wohl insgesamt nicht gewesen sein.
    avatar
    123Dom
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 18.06.12

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  123Dom am Mo Sep 17, 2012 9:14 am

    ich habs ganz vergessen, hier zu posten:

    ich habe innerhalb von 12 wochen meinen kfa von 19% auf 9% reduziert. ich habe 8 kilo abgenommen, von denen 8 kilo fett waren. keine muskelmasse verloren! cheers
    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  eeasy am Di Sep 18, 2012 1:44 am

    amaranthine schrieb:Vor dem Training Fette? Neeeeeeeein tröst
    (Verlangsamt den Stoffwechsel und hat um das Training herum einfach nichts zu suchen)
    Echt? Oh Shit, neeeein... ich ess immer nach dem Training 200g Nudeln (ja, bin stolz dass ich so viel in 1 Portion schaffe) mit sicherlich 30ml Olivenöl und Oliven. In den Oliven sind Mandelkerne, also noch einmal extra Fett (ok, sind nur ca 5 Oliven, trotzdem). Was wäre die Alternative dazu? Nudeln mit gar nix mag ich nicht Very Happy und Soja vertrag ich nicht...
    avatar
    lauritz619
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 07.02.11
    Alter : 25
    Ort : Meerbusch

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  lauritz619 am Di Sep 18, 2012 1:50 am

    eeasy schrieb:
    amaranthine schrieb:Vor dem Training Fette? Neeeeeeeein tröst
    (Verlangsamt den Stoffwechsel und hat um das Training herum einfach nichts zu suchen)
    Echt? Oh Shit, neeeein... ich ess immer nach dem Training 200g Nudeln (ja, bin stolz dass ich so viel in 1 Portion schaffe) mit sicherlich 30ml Olivenöl und Oliven. In den Oliven sind Mandelkerne, also noch einmal extra Fett (ok, sind nur ca 5 Oliven, trotzdem). Was wäre die Alternative dazu? Nudeln mit gar nix mag ich nicht Very Happy und Soja vertrag ich nicht...

    30ml Olivenöl auf einen Schlag finde ich zu viel. Die Hälfte tuts bestimmt auch, wenn es dir nur um den Geschmack geht. Das Öl trägt ja auch einen guten Teil dazu bei die Verdauung zu verlangsamen. Vielleicht nicht umbedingt das, was du nach dem Training möchtest.

    avatar
    eeasy
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 369
    Anmeldedatum : 09.07.11
    Alter : 28
    Ort : Österreich

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  eeasy am Di Sep 18, 2012 2:12 am

    lauritz619 schrieb:
    eeasy schrieb:
    amaranthine schrieb:Vor dem Training Fette? Neeeeeeeein tröst
    (Verlangsamt den Stoffwechsel und hat um das Training herum einfach nichts zu suchen)
    Echt? Oh Shit, neeeein... ich ess immer nach dem Training 200g Nudeln (ja, bin stolz dass ich so viel in 1 Portion schaffe) mit sicherlich 30ml Olivenöl und Oliven. In den Oliven sind Mandelkerne, also noch einmal extra Fett (ok, sind nur ca 5 Oliven, trotzdem). Was wäre die Alternative dazu? Nudeln mit gar nix mag ich nicht Very Happy und Soja vertrag ich nicht...

    30ml Olivenöl auf einen Schlag finde ich zu viel. Die Hälfte tuts bestimmt auch, wenn es dir nur um den Geschmack geht. Das Öl trägt ja auch einen guten Teil dazu bei die Verdauung zu verlangsamen. Vielleicht nicht umbedingt das, was du nach dem Training möchtest.

    Gut, dann mach ich mir demnächst ein wenig Hefeschmelz und lass das Öl weg ^^ gut zu wissen... meine tollen Nudeln traurig
    Danke auf jeden Fall!!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Diätplan von omnivorisch auf vegan umstellen? / Diät sinnvoll für mich?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 4:57 pm