Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Teilen
    avatar
    MillionDollarMelly
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 23.08.11

    Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  MillionDollarMelly am Fr März 09, 2012 3:11 am

    Hallo,
    ich habe jetzt ENDLICH den Mut gehabt und nach 1 Jahr im Wettkampftraining nach einem Boxpass gefragt.
    ER IST BEANTRAGT! Mein Gott damit hätte ich nie gerechnet Smile Aber ich bin mega mega happy. Und gleichzeitig macht es mir natürlich Angst.
    Es werden meine ersten Kämpfe überhaupt sein.
    Jetzt ist die Frage: Wie geht es weiter? Wie oft sind Kämpfe? Sind die Gegnerinnen die ich haben werde auch Anfänger?
    Wie kann mich optimal, mental & körperlich, vorbereiten?
    WAs kommt eigentlich auf mich zu?
    Und wie kann ich mein Gewicht noch reduzieren?
    Hat jemand von euch schon Kämpfe gemacht? Vlt könnt ihr mir ein bisschen berichten.
    Wissen eure Trainer das ihr Veganer seit? Ich bin nicht so mega scharf darauf das zu erzählne Smile
    Ich bin von natur aus eher nicht so der Mensch der offen auf Leute zugeht weshalb ich nicht so die Megakontate im meinem Studio habe. Zumal da einfach die Weltmeister, die bei uns trainiert werden natürlcih vorgehen und nicht ich Smile
    ICh werde als Boxerin starten, in der Gewichtsklasse bis 57 kg (im moment sind es 58 kg habe ein bisschen zugenommen aber daran arbeite ich Smile also es war schonmal weniger Smile )
    Ich hab das Wettkampftraining mit 64 kg gestartet (als vegi nicht veganer) und war zwischenzeitlich auf 56.
    Muss im Laufe der Kämpfe auf 54 Hmpf das ist iwie utopisch im moment Hmpf
    Ich bin über jede Antwort SEHR dankbar!!
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Psychonaut am Fr März 09, 2012 6:26 am

    Hey Melly!

    Ich hatte letztens mein erstes Kickboxturnier. Von daher hab ich natürlich auch noch nicht so die Erfahrung, aber einige Tipps kann ich dir vielleicht geben.

    Wie gut deine Gegnerin ist, kommt ganz darauf an, unter anderem auf deine Trainer. Üblicherweise kämpfen AnfängerInnen gegeneinander. Falls das nicht passiert, würde ich mir ernsthafte Gedanken machen, ob dein Trainer der richtige ist.

    Dass du vegan lebst, muss du niemandem auf die Nase binden. Das kannst du dann machen, wenn du gewonnen hast. Wink
    Im Ernst: Das hat ja keine Auswirkungen, und sofern du dich nicht rechtfertigen musst für Nichtleder-Handschuhe (sind deine zugelassen für den Wettkampf?), ist das doch eh kein wirkliches Thema.

    Das Gewicht würde ich über eine leichte Ernährungsumstellung sowie Ausdauertraining regulieren. Wie gross bist du denn? Und wieviel davon ist Fett, wieviel Muskeln?

    Du trittst direkt im Vollkontakt an, oder?

    Gegen die Nervosität hilft nicht viel denke ich. Ab und zu an die frische Luft raus hilft, finde ich. Und denk einfach daran (und dem ist wirklich so): Dein Gegenüber ist mindestens so nervös wie du. Es geht nicht darum, dass du nicht verlierst, sondern dass DU die Gegnerin bist. Deine Gegnerin muss an dir vorbei!
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Demian am Fr März 09, 2012 9:34 am

    Für die Gewichtsreduktion würde ich (wie immer an dieser Stelle ^^) LeanGains empfehlen, weil es nur Körperfett reduziert, die LeanBodyMass aber erhalten bleibt =)

    Für die Gegnerin denke ich, ist es ideal (so war es auch bei meinem ersten und einzigen Thaibox-Kampf), wenn eine 50%ige Chance besteht, zu gewinnen und ich nehme an, dein Trainer wird, vor allem wenn er Weltmeister trainiert, weder Kanonenfutter für dich bereit halten noch Kanonenfutter aus dir machen wollen, also da besteht keine Sorge. Auch dafür sind Boxpässe ja da, dass man den Record und damit die Gesamtzahl an Kämpfen sehen kann, von "Privaten Galen" oder ähnlichem mal angesehen…

    Veganität würde ich auch nicht hinterm Berg halten, wenn dein Trainer dir 'nen Pass anmeldet, weiß er ja, wie gut du bist, was und wie viel Du ist, ist da eher Nebensächlich. Vielleicht wirst Du dir im Training den einen oder anderen (doofen) Spruch anhören müssen, dass kann aber auch eine gute Motivation sein, wirklich immer alles zu geben.

    Was die Vorbereitung angeht - verlass dich auf deinen Trainer, der sollte wissen was er tut. Eine Woche vorm Kampf kein Training mehr, vor allem kein Sparring, und vorher viel Kondition (also rundenweise trainieren und dabei die Runden eine Minute länger machen als im Kampf), die Kondition entscheidet 'ne Menge =)

    @Psaychonaut: Wie lief denn dein Turnier eigentlich?
    avatar
    MillionDollarMelly
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 23.08.11

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  MillionDollarMelly am Fr März 09, 2012 10:53 am

    Also meine trainer sind sehr erfahren gerade was kämpfe angeht. Ich trainiere bei den stekos die unter anderem christine theiss und florian pavic zu weltmeistern gemacht haben und diese nach wie trainieren.
    Das ding ist halt ich würde mir oft mehr nähe zum trainer wünschen... Boxpass habe ich ja erst auf nachfragen bekommen und auch so richtig wie viel und was ich trainieren muss sagt mir nuemand Hmpf klar die sind mit den anderen beschäftigt aber ich bin jetzt halt auch wettkämpfer
    Ich bin 168 groß und ehrlich gesagt weiß ich nicht wie viel fett und wieviel muskeln Hmpf wir fiber ich das den raus?
    im moment fehlt mir so ein bisscheb die unterstützung.
    Mein papa war zwar ein sehr guter fullcontact teachwondo kämpfer mein freund ist tricker aber eben keine boxer Hmpf
    Dieses stopp and go essen interessiert mich sehr!! Ich esse nur sehr gerne und habe oft hunger Hmpf vlt könnt ihr mir den threat schicken in dem das erklärt.wird.
    scheinbar habe ich auch eine ziemlich bescheidene aura... Es redet nämlich kaum jemand mit mir und ich bin im ansprechen von leuten wahnsinnig scheiße rofl2 deshalb bin ich euch sehr dankbar für eure antworten. Den gerade im wettkampftraining gibt es ofz momente in denen ich zweifle gerade wenn ich einen schwachen tag habe.
    Habt ihr da tipps was ich tun kann gegen kraftlosigkeit? Den manchmal jahre ich extrem gute tage ab anderen verzweifle ich am sandsack...
    Vielen lieben dank!!!
    Und ja berichte von deinem kampf!!!
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 38
    Ort : Zürich

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Psychonaut am Fr März 09, 2012 9:18 pm

    Mein Turnier lief leider nicht so gut, allerdings wars ja auch mein erstes und ich hab viel gelernt.
    Mein Kurzbericht ist hier zu finden:
    http://veganstrength.users-board.com/t1480p90-nix-uben-ich-will-welche-kaputthauen-kickboxer-log#52932
    Falls andere Eindrücke interessieren (wie nervös warst du, wann hast du dich eingewärmt etc.), einfach fragen.

    So wie Demian das beschreibt, hab ichs auch gehalten:
    Eine Woche vorm Kampf kein Training mehr, vor allem kein Sparring, und vorher viel Kondition (also rundenweise trainieren und dabei die Runden eine Minute länger machen als im Kampf), die Kondition entscheidet 'ne Menge =)

    Ich bin 168 groß und ehrlich gesagt weiß ich nicht wie viel fett und wieviel muskeln Hmpf wir fiber ich das den raus?
    So genau musst du das ja nicht wissen. Die Frage war mehr so gemeint: Ist da noch viel Fett, was runter könnte, oder bist du relativ muskulös? Bei letzterem würde es relativ schwierig, abzunehmen, und mit Dingen wie entwässern vorm Wettkampf oder wenig essen bist du halt nicht so fit während des Kampfes. Am besten, du gehst schon früher runter und gewöhnst dich an das Gewicht.
    avatar
    Boxhasi
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 10.08.13
    Ort : Raum Koblenz

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Boxhasi am Sa Aug 24, 2013 7:13 pm

    Hallo Melly!

    Das ist sehr schade, dass Dein Trainer sich nicht so richtig um Dich kümmert. Das sollte anders sein. Mein Trainer trainiert keine Stars. Aber er kümmert sich ganz viel um mich, nicht nur um die körperliche Fitness, sondern auch um mentale Stärke und alle kleinen und großen Sorgen. Fast wie eine Mama ;-)
    Und das ist viel wert. Wettkämpfe darf ich ja leider nicht mehr boxen (zu alt), aber wenn wir andere Vereine zum Sparring besuchen, gebe ich wirklich alles, damit er stolz auf mich ist und sieht, dass sich sein Einsatz auch lohnt. Wenn er dabei ist, habe ich auch keine Angst, nicht mal gegen richtig gute, große, schwere Gegnerinnen, weil ich weiß, dass er mir aus der Ecke zurufen wird, wie ich boxen soll, und dass es gut wird, wenn ich auf ihn höre. Und ich finde, so muss eine Trainer-Sportler-Beziehung sein.
    Und wie sehr er mich in den letzten zwei Jahren im Training gescheucht hat, sieht man ja ansatzweise auf meinem Foto. ;-)

    Übrigens ist es für den Kopf eine großartige Unterstützung, wenn Du viele Sparringskämpfe gegen verschiedene Gegnerinnen machst. Wir etablieren deswegen zur Zeit ein regelmäßiges Frauensparringstreffen, wo sich die Vereine wechselseitig besuchen, um den Frauen die Möglichkeit zu bieten, sich im Sparring auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen. Wenn Du Interesse hast, uns auch mal zu besuchen, schicke ich Dir die Einladung zum nächsten Treffen (26.10.13 in Weißenthurm) per E-Mail. Schick mir einfach Deine Adresse per PN. Gern kannst Du auch vorher mal bei uns im Training vorbei schauen, wir können auch einfach so mal ein paar Runden Sparring boxen. Ich bin allerdings nicht ganz Deine Gewichtsklasse (1,64m, 50 kg) und bin deshalb wohl eher ein Opfer, als ein Gegner ;-).

    Liebe Grüße

    Christina
    avatar
    -Julian-
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 340
    Anmeldedatum : 11.08.13
    Ort : Münster

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  -Julian- am Sa Aug 24, 2013 8:32 pm

    MillionDollarMelly schrieb:Ich bin 168 groß und ehrlich gesagt weiß ich nicht wie viel fett und wieviel muskeln :/wir fiber ich das den raus?
    Am besten du besorgst dir eine Waage, die das anzeigt. Die gibt es schon um die 20-30€, oder du kaufst dir ein etwas besseres Modell. Da hast du dann immer Wasser, Fett und Muskelanzeige auf einen Blick. Meine hat glaube ich 30€ gekostet, die zeigt dazu auch den vorgeschlagenen Tageskalorienbedarf anhand dieser Werte und dem Alter und der Größe an. Finde ich ganz praktisch.

    In Wettkämpfen braucht man erstmal Erfahrung. Ich habe anfangs auch verloren und bin nach dem 4. Wettkampf bereits Bezirksmeister im Judo gewesen. Wichtig ist, dass man nicht zu angespannt ist. Man muss bissig und locker sein. Zu locker ist auch nicht gut, aber ich glaube das Problem hast du nicht, wenn ich das richtig verstehe Wink
    Ich würde mal bestimmte Atemtechniken zur Entspannung oder Meditation versuchen. Bei mir hat das vor Wettkämpfen und auch Prüfungen oft Wunder gewirkt. Man muss sich allerdings darauf einlassen und auch vorher diese Atemtechniken üben. Nicht direkt vor dem Wettkampf erst damit anfangen, denn jeder reagiert anfangs unterschiedlich auf den besseren Sauerstofffluss. Dabei sind auch fortgeschrittene Yogatechniken empfehlenswert. Die verbessern auch das Körpergefühl und machen den Körper elastischer, was vor allem beim Ausweichen und in den Bewegungen im Boxen auch von Vorteil sein kann, denke ich.
    Und immer daran denken: Der Kampf wird letztendlich im Kopf gewonnen oder verloren Boxen 
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Demian am So Aug 25, 2013 9:23 am

    -Julian- schrieb:Am besten du besorgst dir eine Waage, die das anzeigt. Die gibt es schon um die 20-30€, oder du kaufst dir ein etwas besseres Modell. Da hast du dann immer Wasser, Fett und Muskelanzeige auf einen Blick.
    Ja, oder Du liest es für 0€ aus dem Kaffeesatz, ist ungefähr genauso genau ;o)
    avatar
    Boxhasi
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 10.08.13
    Ort : Raum Koblenz

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Boxhasi am So Aug 25, 2013 6:20 pm

    Ja, diese Waagen sind leider alles andere als genau. Du kannst den Körperfettanteil beim Arzt bestimmen lassen oder es selbst machen:

    http://www.muskel-guide.de/tipps-tricks/korperfettanteil-messen-so-bestimmst-du-deinen-personlichen-korperfettanteil-kfa/

    Oder Du schaust in den Spiegel. Je definierter Dein Körper aussieht, je mehr Muskeln zu sehen sind, desto besser Deine Werte.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Boxpass beantragt - wie auf Kämpfe vorbereiten?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jan 20, 2018 8:04 am