Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Warriors Diet

    Austausch
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 27
    Ort : Hilden

    Warriors Diet

    Beitrag  lukas am Di Jul 14, 2009 1:10 am

    Hallo,
    stand hier nicht mal was von dieser Diät?
    Für mich würde sie sich aktuell ziemlich nabieten, da ich job-technisch es nur schwer schaffe die üblichen 6-8 portionen irgendwie zu packen (die ich sonst so zu mir nehme...). ich fresse immer gut 4000 kcal am tag im aufbau, dabei nehme ich relativ langsam zu. diät- nunja die erste war wohl etwas zu heftig und hat mich mehr muskeln udn kraft als fett gekostet. ich würde die WD auch erstmal gerne im aufbau probieren - denkt ihr das ist möglich/sinnvoll/ (halbwegs) gesund?
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am Di Jul 14, 2009 3:40 am

    Wenn du schnell Muskelmasse verlieren willst, ist die Diät genau das richtige.

    Anonsten lies dich hier ein:

    Vor zwei Jahren, stieß ich zufällig auf ein Interview auf der Seite testosterone.net mit Ori Hofmekler. Ori erzählte, daß er große Erfolge mit einem Konzept gehabt hatte, das er "Warrior-Diet" (auf deutsch Krieger-Diät bzw. Warrior Diät) nennt.
    Die grundlegende Voraussetzung der Warrior Diät rotiert durch eine Periode von "Undereating" (Minimale Nahrungsaufnahme) während des Tages und von "Overeating" (Festmahl) am Abend.
    Während des Tages kannst du frisches Gemüse und Obst essen (Anmerkung des Übersetzers: in Kombination mit kleinen Eiweissquellen wie Soja, Joghurt, Nüssen) und Nachts hast du deine Hauptmahlzeit.
    Die Hauptmahlzeit beginnt mit einem rohen Salat, weiter mit niedrig-glykämischen Gemüse, gefolgt von einer proteinreichen und fetten Mahlzeit, gefolgt von einer Kohlenhydratmahlzeit.
    Wenn du dann noch hungrig bist, kannst du das essen, was auch immer du wünschst. Anfangs war ich sehr skeptisch. Jedoch entschied ich, dieser Diät eine Chance zu geben und übernahm diese Form nach ein paar Tagen.
    Die erste Sache, die ich bemerkte, war, daß meine Energie "durch die Decke schoss". Ich liebte die Freiheit nach dem Aufwachens den Tag zu durchlaufen, ohne ständig ans Essen denken zu müssen. Ausserdem wenn ich Nachts aß, geschmeckt das Essen besser als je zuvor.

    Am Anfang verlor ich sehr schnell an Gewicht. Jedoch stabilisierte sich mein Gewicht nach einigen Wochen und ich erlangte sehr schnell schlanke 85 Kg. Nun, diese Diät ist definitiv nichts für Jedermann, besonders nicht für die, die sehr viel Gewicht zunehmen möchten.

    Jedoch ist es ein alternatives Fettabbauprogramm für beschäftigte Leute und ein wirkungsvolle Möglichkeit ein bestimmten Gewicht zu halten. Außerdem ist es für das "Abspecken" von hartnäckigem Körperfett sehr effektiv.

    Original: http://www.bodybuilding.com/fun/mahler14.htm

    Mehr Infos über MM www.mikemahler.com

    http://www.vegetarierforum.com/showthread.php?t=5144
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 27
    Ort : Hilden

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  lukas am Di Jul 14, 2009 10:04 pm

    wieso sollte man dabei schnell muskeln verlieren?
    ok, eine regelmässige nahrungszufuhr ist für den aufbau von musklen wichtig, aber auch so extrem für den erhalt?
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am Mi Jul 15, 2009 7:23 am

    Probier es aus:„Probieren geht über Studieren.“
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Alex am Mi Jul 15, 2009 8:33 am

    Ich denke, da gilt der Spruch von Karsten "kann man machen, muss man aber nicht" bzw. "kommt darauf an, wer es macht und wie es gemacht wird".
    Die WD hat sicher einige Vorteile, wenn man den entsprechenden Stoffwechseltyp hat, und viele PITTer ernähren sich so ähnlich. Wichtig ist, dass die WD keine Diätform ist, sondern eher eine Lebensweise.
    Wenn man das fasten tagsüber nicht übertreibt, sondern auch etwas Protein zu sich nimmt und sich vor allem nach seinem Hungergefühl richtet, dann denke ich schon, dass man auch damit aufbauen kann. Muskelaufbau hängt sowieso in erster Linie vom Trainingsreiz ab und nicht von der Kostform.

    Also ich schließe mich an: probier's aus! Very Happy


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am Mi Jul 15, 2009 8:34 am

    Noch was, wenn du die WD nach den Vorgaben des Buchs von Ori durchziehen willst, müsstest du Soja meiden. Ori lässt kein gutes Haar an Sojaprodukten inkl. Sojaisolat. In neueren Podcast spricht er sich übrigens gegen alle pflanzlichen Proteinpulver (auch Reis, Erbsen etc.) aus. Soviel dazu.
    Er baut auf Bio-Milchprodukte, ist übrigens immerhin Vegetarier geworden.

    Ist schon recht schwer, als Veganer mit der WD genug Protein zu bekommen.
    Für die Undereating-Phase bleiben dann nur noch Nüsse und Gemüse. Da 500 Kcal ein guter Wert ist, kommt man da bei Nüssen auf max. 15 Gramm Protein.
    Für den Erhalt ca. 0,8-1 Gramm je Kg KG müsste ich z.B. 95 Gramm Protein essen, das wären dann für das Feast 80 Gramm Protein.

    Ich habe die WD lange ausprobiert und war teilweise aus sehr begeistert, da man in der Undereating-Phase sehr wach und "alarmbereit" ist. Aber nach dem Feast ging es mir nicht besonders.... vollgefressen. Besonders gut abgespeckt habe ich nicht. Kalorienzählen bleibt trotzdem Pflicht. Ich habe im Feast meist zuviel gegessen, da ich den ganzen Tag sehr viel Hunger aufgebaut habe. Für mich hat die WD nicht besonders gut funktioniert.
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Alex am Mi Jul 15, 2009 8:50 am

    So extrem muss man es nicht unbedingt machen.
    Aber die Grundidee, morgens und tagsüber eher leicht zu essen, mehr zu snacken, und abends richtig reinzuhauen machen manche BB instinktiv, ohne je was von WD gehört zu haben.
    Und genau nach den Vorgaben von irgendeinem Heiopei, der Kuhmilch konsumiert, würde ich mich eh nicht richten Evil or Very Mad
    Wink


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Glenn Ranzig
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 18.05.09

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Glenn Ranzig am Mi Jul 15, 2009 10:52 pm

    Also ich für meinen Teil lebe seit über einem Jahr nach den Prinzipien der Warrior Diet, auch wenn der Veganismus erst später hinzu kam. Als Kampfsportler habe ich sicherlich andere Prioritäten, doch von Muskelabbau kann nicht gesprochen werden, ganz im Gegenteil, als ich mit der WD anfing hatte ich das Gefühl erst richtig durchzustarten. Leider lege ich gerade eine Zwangspause als Folge einer Schulterverletzung ein und habe dementsprechend Muskulatur abgebaut, aber die Schuld trägt definitiv nicht die Warrior Diet. Und bzgl. des Hungergefühls, so kommt dieses tagsüber nicht auf, da eine gigantische Mahlzeit am Abend für den nächsten Tag vollkommen ausreicht. Wink
    Ich kann es nur empfehlen.
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 27
    Ort : Hilden

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  lukas am Do Jul 16, 2009 7:52 am

    danke euch allen. bei mir ist das so: ich muss mindestens 4000 kcal ma tag verdrücken, sonst nehme ich ab bzw kaum/ gar nicht zu (was ja irgendwie ein ziel von mir ist Wink).
    im uralub habe ich unglaublich gewicht verloren. ca 5 kilo in 10 tagen, da ich nur eine warme mahlzeit zu mir nehmen konnte und morens nur müsli + abends nur nen snack. trotz chips und bier bin ich kaum an die 3000 kcal gekommen... mein neuer "trainingspartner" meinte direkt am gestern zu mir "boah hast du abgenommen". na ok, ich habe auch das creatin wieder abgesetzt vor über einer woche, dabei verliere ich auch recht viel.

    zum protein: ich nehme ein 3k protein, aus erbsen, soja und kartoffeln (von powerman, sehr gut und günstig für mich), davon aber auch nur selten was. ich denke ich futter mehr als genug protein auch so.

    ich habe mir dann das mit der diät ca so gedacht: morgens ein bisschen obst + kleinen shake mit etwas leinöl.
    dann nüsse zum snacken, etwas gemüse und obst. das problem ist wohl das wir mit obst schnell die "magische grenze" von 40 gramm khd am tag locker knackt. oder meint ihr es ist egal, wenn ich die knacke?

    abends: dann ca 3500 kcal in einer mahlzeit? klingt das realistisch oder eher nicht?

    danke schonmal für eure tipps.
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 27
    Ort : Hilden

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  lukas am Mi Jul 22, 2009 9:53 am

    also: ich versuche seid montag die Warriors Diet. bisher kann ich sagen das ich schon ziemlich weniger "weich" bin, die muskeln kommen gut zur geltung und BISHER kann ich weder über kraft, noch über muskel schwund klagen. rofl

    auch der hunger tagsüber geht klar. nur esse ich abends deutlich zu wenig, denke ich. die 4000 kcal die ich sonst so verputze erreiche ich nicht annähernd.
    2-3 prot-shakes tagsüber, dazu kleinigkeiten: hier mal ein halbes brötchen, mal ein paar nüsse udn obst/ gemüse. zum frühstück rohkost udn ca 150 g yofu. abends dann "viel". ich fress jetzt nochmal ein 2tes abendbrot....
    avatar
    Glenn Ranzig
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 18.05.09

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Glenn Ranzig am Mi Jul 22, 2009 7:22 pm

    Um die Ernährung über den Tag für die WD zu optimieren, solltest du darauf achten, dass der Glykämische Index des Wunschessens nicht zu hoch ist. Zwar sagt Ori selbst in dem Buch, dass ein wenig Protein nicht schadet, aber ich glaube nicht, dass Shakes da optimal sind. Kohlenhydrate in Form von Brot sind der Orthodoxie nach absolut verboten. Nur Obst mit einem niedrigen GI ist das Optimum, beispielsweise 'ne Grapefruit, oder auch Erdbeeren.


    Zuletzt von Glenn Ranzig am Mi Jul 22, 2009 10:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Alex am Do Jul 23, 2009 5:53 am

    Glenn Ranzig schrieb:Um die Ernährung über den Tag für die WD zu optimieren, solltest du darauf achten, dass der Glykämische Index des Wunschessens nicht zu hoch ist. Zwar sagt Ori selbst in dem Buch, dass ein wenig Protein nicht schadet, aber ich glaube nicht, dass Shakes da optimal sind.
    Was hat der GI mit nem Proteinshake zu tun??

    Kohlenhydrate in Form von Brot sind der Orthodoxie nach absolut verboten. Nur Obst mit einem niedrigen GI ist das Optimum, beispielsweise 'ne Grapefruit, oder auch Erdbeeren.
    Der Typ hat doch einen an der Waffel Hehe


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Glenn Ranzig
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 18.05.09

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Glenn Ranzig am Do Jul 23, 2009 6:04 am

    Alex schrieb:
    Glenn Ranzig schrieb:Um die Ernährung über den Tag für die WD zu optimieren, solltest du darauf achten, dass der Glykämische Index des Wunschessens nicht zu hoch ist. Zwar sagt Ori selbst in dem Buch, dass ein wenig Protein nicht schadet, aber ich glaube nicht, dass Shakes da optimal sind.
    Was hat der GI mit nem Proteinshake zu tun??

    Kohlenhydrate in Form von Brot sind der Orthodoxie nach absolut verboten. Nur Obst mit einem niedrigen GI ist das Optimum, beispielsweise 'ne Grapefruit, oder auch Erdbeeren.
    Der Typ hat doch einen an der Waffel Hehe
    Na, in 'nem Proteinshake sind ja auch minimal Kohlenhydrate enthalten. Somit muss es auch für diesen einen glykämischen Index geben. Und ich glaube nicht, dass dieser besonders niedrig ist.

    Und bezüglich des Brotverbotes und den Lebensmitteln mit niedrigem GI, so gilt dies nur für die sog. "undereating" Phase. Ich habe mich wohl ein wenig missverständlich ausgedrückt. In der Hauptmahlzeit am Abend ist natürlich alles erlaubt.


    Zuletzt von Glenn Ranzig am Do Jul 23, 2009 6:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ...)
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 106
    Ort : Cardio Hell

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Alex am Do Jul 23, 2009 6:40 am

    Glenn Ranzig schrieb:Na, in 'nem Proteinshake sind ja auch minimal Kohlenhydrate enthalten. Somit muss es auch für diesen einen glykämischen Index geben. Und ich glaube nicht, dass dieser besonders niedrig ist.
    Naja naja. Nicht nur der GI ist entscheiden, sondern auch die glykämische Last, sprich die Menge an KH. Und ein normaler Proteinshake hat verschwindend wenige KH, und schon gar keine kurzkettigen, es sei denn natürlich, man kippt haufenweise Zucker rein wirr

    Und bezüglich des Brotverbotes und den Lebensmitteln mit niedrigem GI, so gilt dies nur für die sog. "undereating" Phase. Ich habe mich wohl ein wenig missverständlich ausgedrückt. In der Hauptmahlzeit am Abend ist natürlich alles erlaubt.
    Okay, macht mehr Sinn Smile


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Psychonaut am Do Jul 23, 2009 8:21 pm

    Alex schrieb:Der Typ hat doch einen an der Waffel Hehe

    Ich glaube nicht. Waffeln haben doch einen hohen GI. zahnloses Grinsen
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am Fr Jul 24, 2009 3:15 am

    lukas schrieb:also: ich versuche seid montag die Warriors Diet. bisher kann ich sagen das ich schon ziemlich weniger "weich" bin, die muskeln kommen gut zur geltung und BISHER kann ich weder über kraft, noch über muskel schwund klagen. rofl

    auch der hunger tagsüber geht klar. nur esse ich abends deutlich zu wenig, denke ich. die 4000 kcal die ich sonst so verputze erreiche ich nicht annähernd.
    2-3 prot-shakes tagsüber, dazu kleinigkeiten: hier mal ein halbes brötchen, mal ein paar nüsse udn obst/ gemüse. zum frühstück rohkost udn ca 150 g yofu. abends dann "viel". ich fress jetzt nochmal ein 2tes abendbrot....

    Ich würde sagen, daß du dir da eine eigene Diät gestrickt hast, denn mit der WD hat das dann wenig zu tun.

    Vegan ist WD eher schwer durchzuführen, wenn du dich an die Vorgaben von Ori machst.
    Wie gesagt, er gibt an, daß man kein Soja essen soll.

    Dann bleibt für die "undereating" nur Obst, Gemüse, paar Nüsse. Brötchen und so Sachen sind da nicht vorgesehen. Mit was machst du denn deine Shakes? Mit Wasser?

    Die "overeating phase" beginnt mit einem Salat, weiter mit niedrig-glykämischen Gemüse, gefolgt von einer proteinreichen und fetten Mahlzeit, gefolgt von einer Kohlenhydratmahlzeit. Wenn du dann noch hunger hast, geht auch etwas mit Zucker wie schwarze Schokolade.

    Nur mal so eine Grobübersicht.

    Einfach Morgens wenig und Abends gib' ihm, ist keine WD.
    avatar
    brucedala
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 17.05.09

    Warrior Diet

    Beitrag  brucedala am So Aug 02, 2009 2:37 am

    Hat jetzt nicht unbedingt,etwas mit Warrior Diet zu tun,aber ich habe vor einem Monat einfach mal Propbiert auf Sojaprodukte zu verzichten!Ich habe mir einige Artikel im Netz durchgelesen,bezüglich der Sojaprodukte,aber ich habe mir keine Angst machen lassen vor Soja :-)
    Ich Persönlich habe noch keine Probleme mit Sojaprodukten gehabt(2jahre Vegan),aber ich wollte einfach mal sehen,wie und ob es ohne Soja geht!Ich bin jetzt auch kein Kraftsportler wie die meisten hier(180cm/70kg),und brauche daher nicht 120g Protein am Tag.Es ging mir einfach darum zu testen,ob es für mich überhaupt möglich ist ohne Tofu und co zu kochen.
    Ich habe gemerkt,das ich Soja nicht brauche und ich mit den Produkten,die am Unverarbeitesten sind,am besten zu Recht komme!Ich mache mir auch überhaupt keine Gedanken mehr,wieviel Protein ich am Tag bekomme!Ich Esse einfach worauf ich Lust habe und Befolge nur einige Dinge:Obst verzehre ich nur auf leerem Magen und Verzichte vollkommen auf Zucker(auch in verarbeiteten Produkten)So gut wie keine Weissmehlprodukte!Ansonsten Esse ich zur Zeit sehr gerne und in Mengen Sesammus und Ernussmus(etwa 100-150g am Tag)
    Hat jetzt nicht unbedingt mit W.D.,aber jetzt bin ich auch schon Fertig Wink
    Gruss Sascha
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 2:40 am

    Kannst du mal einen Beispieltag posten, ohne Soja?
    avatar
    brucedala
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 17.05.09

    Warriors Diet

    Beitrag  brucedala am So Aug 02, 2009 3:03 am

    Klaro :-)
    Morgens/Vormittag:Zwischen 8-9uhr Esse ich 2-3 Scheiben Brot(Meist Dinkelvollkorn oder ein Leinsamenbrot) mit meiner Sesammus/Erdnussmus Mischung(ca.100g)
    Zwischen 12-13uhr gibt es 3Kiwis,2Pfirsiche,1Banane!Oder eine ganze Annanas mit einem Apfel!
    Mittag:Gegen 14uhr 3-4 Reiswaffeln mit Vegan-Aufstrich(ca.100g) und viel Tomatenmark(100g),dazu 2-3Tomaten mit Meersalz!
    Abend:Gegen 18uhr eine grosse Schüssel couscous(ca.150g) mit Gemüse(Kartoffeln,Rosenkohl,Paprika,Kichererbsen,Karotten,Blattspinat,Knobi und Chilli,Olivenöl)Das Gemüse wird in einer Tomatensauce Serviert!(Arabische Version)
    Gegen20uhr eine Scheibe Brot mit Tahin(ca.30g)
    Ich Trinke nur Wasser(ohne Kohlensäure) und ab und zu eine Tasse Kaffee/Espresso.Ach ja und ein Malzbier(0.3) darf auch mal sein.Kein Alkohol!
    Gruss Sascha
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Psychonaut am So Aug 02, 2009 3:21 am

    Hast du mal abgeschätzt, auf wieviele cal / Proteine / Fette du so kommst am Tag?
    avatar
    brucedala
    Diskopumper
    Diskopumper

    Anzahl der Beiträge : 62
    Anmeldedatum : 17.05.09

    Warriors Diet

    Beitrag  brucedala am So Aug 02, 2009 5:25 am

    Meine ca. Rechnung:80g Protein 300g Kohlenhydrate 80g Fett=2240kcl pro Tag!
    Gruss Sascha
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 6:11 am

    Das ist schon ganz gut, was ich nicht hinbekomme (in der Praxis) Sojafrei und rund 100 Gramm Protein bei 2200 Kcal in der Diät. Ich nehme bei sojafreier Ernährung mind. 3000 Kcal zu mir. Zuviel. Meine Schwelle liegt wohl so bei 2500 Kcal.....

    Ohne ein Pulver ist es mir unmöglich soja-frei Lean zu werden.

    Mieses Angebot in Deutschalnd. Wenigstens Gemma (Pea Isolat) sollte doch mal langsam in die Shops kommen. Aber dafür scheint kein Markt zu sein Grr!!
    avatar
    Psychonaut
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 2782
    Anmeldedatum : 29.04.09
    Alter : 37
    Ort : Zürich

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Psychonaut am So Aug 02, 2009 6:12 am

    Ohne Soja und Seitan meinst du, oder Gorilla?
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gast am So Aug 02, 2009 6:32 am

    Psychonaut schrieb:Ohne Soja und Seitan meinst du, oder Gorilla?

    Ja richtig, Seitan (Gluten) zähle ich nicht, da die Wertigkeit so niedrig ist.
    avatar
    lukas
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1910
    Anmeldedatum : 28.05.09
    Alter : 27
    Ort : Hilden

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  lukas am Mi Aug 19, 2009 9:53 pm

    also mit "meiner" variante bin ich ziemlich shceisse gefahren. deshalb essi ch jetzt einfach wieder den lieben langen tag Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Re: Warriors Diet

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Apr 29, 2017 10:24 am