Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Austausch
    avatar
    Gast
    Gast

    Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  Gast am Mo Sep 19, 2011 7:06 pm

    Mal eine Frage zu OA-Pushup:
    Bevor ich Frage eine Klärung, das ist ein relativ sauberer OA-Pushup:

    http://www.ehow.co.uk/video_5361628_perform-one_arm-push_ups.html

    Nicht diese Fake-Rocky Dinger:

    http://www.youtube.com/watch?v=g426J4Uh2m4

    Nun zur Frage; Wenn man die Dinger sauber macht (gerader Oberkörper) müsste man (wie bei der Liegestütze) 60% des Körpergewichts bewegen.
    Würde das bedeuten, daß die Übung vergleich ist, als würde ich eine One-Arm Benchpress mit einer 57 kg Kurzhantel (90 kg Köprergewicht davon 60%) machen? Oder kann man das nicht vergleichen?

    Da ich keinen einen sauber schaffe, könnte das hinkommen Suspect
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  Holger am Mo Sep 19, 2011 10:48 pm

    Ein bisschen muss man da allerdings noch runterrechnen, je nachdem wie weit man die Füße auseinander nimmt. Je weiter desto leichter wird's. Du kannst das relativ genau feststellen, wenn du mal in die normale Liegestützposition gehst, mit ner Personenwaage unter den Händen. Bei sind's ca 7kg Unterschied, Beine ganz zusammen oder weit auseinander.


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate

    chicky_hines
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 21.02.11
    Alter : 27

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  chicky_hines am Mo Sep 19, 2011 11:04 pm

    Ich würde sagen, dass das zwei paar Schuhe sind. Es gibt genau so Leute, die extreme Gewichte bim Kniebeugen schaffen, jedoch keine einzige Pistol Squat auf die Reihe bringen.

    Ein einhändiger Liegestütz verlangt (neben Kraft) einiges an Koordination. Deine Beine müssen zusammen mit deinem Core, deinem Rücken und deinen Schultern dementsprechend das Gewicht ausgleichen/kontrollieren und für Stabilität sorgen. Dabei ist das Gewicht über eine Diagonale (von deiner Hand zum gegenüberliegenden Fuß) verteilt. Ich denke, dass alleine das schon einen großen Unterschied zum KH-drücken ausmacht.

    Einfach zu behaupten, man drückt dabei XY% an Körpergewicht, ist meiner Meinung nach nicht möglich, da die Veränderung der Fußstellung, sowie die Oberkörperhaltung einiges ausmacht.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  human vegetable am Di Sep 20, 2011 1:56 am

    chicky hat recht!

    Zwar stellt schweres einarmiges KH-Drücken bestimmt auch hohe Anforderungen an die Koordination und Körperstabilisierung, aber nicht von der Drückerbank zu fallen ist was anderes als sich in einer einarmigen Plank zu halten. Deswegen ist der Transfer zwischen beiden Übungen bestimmt nicht sehr stark, und Vorhersagen nah am 1RM sind schwer.

    Da du 95 kg wiegst und dementsprechend bestimmt auch nicht der kleinste bist, setzt eine technisch saubere Ausführung des OAPU viel mehr voraus als bei einem 1,70 m großen Sportler, und dementsprechend sind die Verletzungsrisiken ebenfalls größer.

    Eine hilfreiche einarmige LS-Variation, die die Brustmuskulatur fordert aber weniger Koordination/Stabilität benötigt und für große/schwere Menschen geeigneter ist, sind "ball pushups": Den non-working arm möglichst weit abgespreizt und gestreckt auf einem Ball (je größer, desto schwerer) positionieren, und mit dem anderen Arm drücken.


    Wenn die dir irgendwann zu einfach werden, kannst du ja immer noch auf reguläre OAPUs umsatteln Wink
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  Gast am Mi Sep 21, 2011 7:03 am

    Warum ist die Körpergröße entscheident, kann ich nicht nachvollziehen.


    chicky_hines
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 21.02.11
    Alter : 27

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  chicky_hines am Mi Sep 21, 2011 7:10 am

    Gorilla schrieb:Warum ist die Körpergröße entscheident, kann ich nicht nachvollziehen.

    Je länger Beine und Rumpf sind, desto mehr Hebelwirkung. Je länger die Arme sind, desto weiter musst du dich hochdrücken Wink
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  Alex am Mi Sep 21, 2011 7:31 am

    Also ich finde einarmige Liegestütze wesentlich leichter als KH-Bankdrücken mit 60% meines Körpergewichtes...


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  human vegetable am Mi Sep 21, 2011 7:55 am

    chicky hat wieder recht. Deswegen sind LS auf den Knien auch einfacher als reguläre.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  human vegetable am So Okt 02, 2011 9:20 pm

    Nachtrag: Video zur technisch korrekten Ausführung von OAPU


    Was positiv auffällt, ist erstens, dass Kevin seine Schultern weitgehend parallel zum Boden hält und sich kaum seitlich eindreht, und zweitens, dass seine ROM ziemlich groß ist. Wenn man sich andere Videos zur Übungsausführung anschaut, dann hapert es oft an diesen Punkten, was die Übung zum Training der Brust-, Schulter- und Armmuskulatur weniger effizient macht.

    Das Problem: Die Übung so sauber auszuführen, ist für die meisten Menschen auch aufgrud ihres Körperbaus sauschwer. Die meisten von uns werden das auf Anhieb kaum hinbekommen, und eventuell noch nicht mal nach einigen Wochen spezialisierter Vorbereitung. Die Frage ist dann, ob der Aufwand, der betrieben werden muss, um einigermaßen korrekte OAPUs hinzubekommen, die relativ ungefährlich sind und die Zielmuskulatur gezielt trainieren, noch verhältnismäßig ist.

    Die Frage kann jeder nur für sich selbst beantworten, wenn er mal ein paar Tage mit OAPUs experimentiert hat.

    EDIT: Nachtrag vom Nachtrag

    Dieser Clip ist Wahnsinn:


    Wie bei allen fortgeschrittenen BW-Exercises wird klar, dass zur korrekten Ausführung vor allem Körperspannung, intermuskuläre Koordination, und ein vorteilhafter Körperbau nötig sind (klein und leicht). Deswegen sind solche Übungen wohl nicht die erste Wahl, wenn es um maximalen Muskelaufbau geht.

    Siehe auch hier:

    Gesponserte Inhalte

    Re: Onearm Pushup vs. Kurzhantel

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 1:10 am