Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Austausch
    avatar
    Citrullin
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 27.07.11

    Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Citrullin am Mi Jul 27, 2011 5:14 am

    Hallo liebe Leute Smile

    Schön auch mal hier zu sein. Zum Glück wusste ich noch den Namen des Forums, sodass ich es schnell durch Google finden konnte. Ja, eure Werbung auf dem VSD 2009 bleibt im Kopf ^^
    Ich möchte mal ein wenig was für meinen Körper tun und habe mir jetzt eine günstig Hantelbank gesucht. Es ist so ein Multifunktionsding. Sollte für meine Anfänge durchaus reichen. Trainingsübungen habe ich schon zur genüge gefunden, nun ist die richtige Ernährung dran. Ein kurzer Steckbrief von mir
    - 18 Jahre alt
    - 1.79m groß
    - 85kg schwer
    - Jogge schon seit geraumer Zeit.

    Meine Beine sehen dementsprechend in Ordnung aus, sodass ich eigentlich sagen kann, dass mich diese gar nicht stören. Der Bauch ist da schon eher das Problem. Ich bin so ein typischer Junge, der fett ausschließlich am Bauch ansetzt. Okay, ab einer bestimmten Mengen sieht man es auch im Gesicht, aber das meiste setzt sich einfach am Bauch an... Nun, da muss ich endlich mal entgegen wirken.
    Ich habe mich schon informiert und die Anabole Diät gesehen. Die Frage wäre nun, wäre die für mich Ideal? Viel Fett, kaum KH und viel Eiweiß. würde mir entgegen kommen. Ich habe hier noch den 5kg Glutensack stehen. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen Smile
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Holger am Mi Jul 27, 2011 7:29 am

    Citrullin schrieb:Ich habe hier noch den 5kg Glutensack stehen.
    Damit kannst du auf jeden Fall das hier machen. Daumen hoch!
    http://ente.antispe.org/?p=116

    Wie genau sieht dein Trainingsplan denn aus? Ernährung ist am Anfang erstmal zweitrangig. Wink

    Viel Erfolg! Easy!


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Citrullin
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 27.07.11

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Citrullin am Mi Jul 27, 2011 8:03 am

    Momentan habe wollte ich meine Muskeln erst einmal an den Bewegungsablauf gewöhnen. Soll man so machen, habe ich zumindest gelesen. Verbessere mich, wenn ich falsch liege. Nun die Bank ist erst morgen da, von daher kann ich alles von Anfang richtig machen. Ich habe heute die SZ Hantel mal ausprobiert und mit eta 15-20 kg hantiert, was mir ehrlich gesagt auch wirklich genug war. Ich denke am Anfang wird man sowieso nicht sooo viel heben können. Ich habe Curls gemacht, Trizepsdrücken im sitzen und Reverse Curls. Einen genauen Fitnessplan habe ich noch nicht, werde ich mir aber noch zusammenstellen. Ist denn okay, erst einmal die Übungen zu testen?
    avatar
    F.P.
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 27.10.09
    Alter : 30

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  F.P. am Mi Jul 27, 2011 10:44 pm

    Hallo,

    Anfänger werden immer gerne auf den Anfängerplan von Alex hingewiesen:

    http://veganstrength.users-board.com/t20-training-fur-einsteiger

    Gerade wenn du abnehmen willst, solltest du auf Grundübungen setzen und auf Isolationsübungen wie Bizeps-Curls verzichten. Am Anfang ist es wichtig, dass die Bewegungsabläufe der einzelnen Übungen verinnerlicht werden. Deswegen nimm zuerst relativ wenig Gewicht, so dass du die Übungen auch zu 100% korrekt ausführst bzw. ausführen kannst.

    Sobald die Übungen sitzen, kannst du dann auch versuchen, bei den Grundübungen das Gewicht regelmäßig zu steigern.

    Achte am besten einfach auf eine möglichst abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. Wink
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Holger am Mi Jul 27, 2011 10:50 pm

    Ja, sich als Anfänger einfach selbst irgendwelche Übungen zusammensuchen ist keine gute Idee. Das hab ich damals auch gemacht und jetzt mache ich Reha-Sport und Schwimmen um meine dadurch entstandenden Haltungsschäden wieder in den Griff zu kriegen...

    Fang besser mit einem vernünftigen Ganzkörperplan an! Doofes Grinsen


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Citrullin
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 27.07.11

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Citrullin am Do Jul 28, 2011 12:23 am

    Ich habe den Artikel von Alex schon gelesen. In Hilden ist doch das vegan Strenght Team Center, oder? Ich habe mal im Artikel gefragt, ob ich dort nicht die nächste Zeit vorbei schauen kann. Natürlich möchte ich Fehler vermeiden. Besonders, wenn man bedenkt, was man sich alles kaputt machen kann. Ich fange lieber eine Woche später an, als mir irgendwie den Rücken zu zerstören. Meinst du so einen Plan, wie er bei Alex im Artikel steht?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Blutiger Anfänger sucht Tipps.

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Okt 23, 2017 5:10 pm