Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Behid the neck press oder Military Press?

    Austausch
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Skittles am So Jul 17, 2011 8:44 pm

    Was funktioniert für euch am besten? Egal mit wem ich rede oder in Foren diskutiere, scheinbar bevorzugt jeder die Military Press (am ehesten die stehende Variante). Was seht ihr für Vorteile in der jeweiligen Übung und welche Nachteile? Ist die Bnp wirklich verletzungsanfälliger oder haltet ihr das für ein Gerücht? Ich für meinen Teil bevorzug zur Zeit noch die Bnp weil sie mir vom bewegungsablauf her besser gefällt und ein paar Muskeln mehr bearbeitet die ich durch das Bankdrücken nicht abgedeckt habe während die MP ja auch auf den pectoralis major wirkt.
    Meinungen willkommen!
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Philipp am So Jul 17, 2011 8:52 pm

    Die Frage ist einfach zu beantworten: Military Press. Meinen Schultern und Rotatoren zuliebe.

    Hinter dem Rücken zu drücken ist eine ziemlich unnatürliche Bewegung, das würdest du im Alltag wahrscheinlich nicht machen, warum dann also im Training?

    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  human vegetable am So Jul 17, 2011 9:27 pm

    Wenn das die Alternativen sind, ebenfalls klar military press aus den vorgenannten Gründen. Ich glaube kaum, dass du damit deine delts weniger stark beanspruchst als mit bnp, denn du kannst vermutlich mehr Gewicht nehmen.

    Overhead Press mit Kurzhanteln lässt zwar weniger Gewicht zu, aber man ist viel flexibler bei der Ausführung. Auch Handposition kann während der Wdh. verändert werden. Alternierende Ausführung möglich, um Stabilisierung weiter zu betonen > seesaw press. Aber da du ja ein Fan der bnp bist und deswegen bestimmt (noch) keine Schulterprobleme hast, kannst du dir sowas auch für später aufsparen.
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Tobi am So Jul 17, 2011 10:11 pm

    Beim behind neck press würde ich eine größere Schulterbelastung vermuten, da die Arme hier beinahe so weit wie möglich nach hinten gedreht werden müssen, sich also in einem sehr extremen Punkt der ROM befinden. Bei einem Jerk würde ich noch davon ausgehen, dass die Anstoßbewegung im extremsten Teil eine Entlastung darstellt.


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Alex am Mo Jul 18, 2011 3:56 am

    Es soll tatsächlich Leute geben, die beim Nackendrücken aka Btnp keine Schulterprobs bekommen. Für diese ist die Übung sicher super und bringt die Schultermuskeln sicher voran.
    Allen anderen kann ich nur abraten und rate lieber zu Kurzhantel oder Miltary Press, nicht wegen der Effektivität, sondern wegen des geringeren Verletzungsrisikos.


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Vegetal
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 09.06.10

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Vegetal am Mo Jul 18, 2011 4:27 am

    ich mach beides. erst MP stehend anschließend BNP kerzengerade-sitzend in der multipresse, mein Kopf dabei leicht nach vorn geneigt, sodass die stange quasi in meinen nacken gelegt werden kann. die arme/schultern sind dann zum körper parallel. probleme hab ich keine und der unterschied ist gewaltig.
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Carcharodon am Mo Jul 18, 2011 1:17 pm

    Ich wette du meinst keine Military Press....Ich versuche schon ewig in sämtlichen Foren dagegen anzukämpfen, mit mäßigem Erfolg.

    Aber "Military Press" ist eine Drückübung bei der die Füße komplett aneinander stehen und sich berühren und wo man ohne Rücklage des Oberkörpers vor dem Kopf vorbei drückt. Deswegen kann man bei "echten" Military Press auch nicht viel Gewicht verwenden, da vor dem Kopf gedrückt wird ohne sich zurückzulehnen.

    In Deutschland ist der Begriff in allen Foren inzwischen weit verbreitet. Was du meinst Ben sind aber stinknormale "Press" auch "Strict Press" genannt um von den "Push Press" zu unterscheiden. Die "Military Press" sind aber eine Übung mit wenig Gewicht und höheren Wiederholungszahlen und kommen aus dem Militär...Wie der Name schon sagt.

    Auf Deutsch würde man die Übung "Press" oder Strict Press" wohl eher als "Frontdrücken" oder einfach als "Überkopfdrücken" bezeichnen. Vorzugsweise mit dem Zusatz "stehendes" Frontdrücken/Überkopfdrücken. Da es ja auch Frontdrücken im sitzen gibt.

    Um auf deine eigentliche Frage einzugehen, ich bevorzuge das Drücken vor dem Kopf und nicht aus dem Nacken. Einfach um Verletzungen vorzubeugen. Das Ende der Bewegung findet direkt über dem Kopf statt, bei beiden Übungen. Beides also etwa gleich effektiv mit Ausnahme des Starts. Hier wird vor dem Kopf natürlich der vordere Delta mehr gefordert und auch die Brust ein wenig. Wenn du also eine Alternative zum Frontdrücken suchst, würde ich dir zu Kurzhanteln anstatt zum Langhantelnackendrücken raten. Ist einfach gesünder fürs Schultergelenk. Allerdings halte ich von Kurzhanteldrücken als Drückübung für die Schultern alleine nichts.

    Ganz einfach aus dem Grund weil man es im sitzen ausführt. Für Kraftsportler ist das stehende Überkopfdrücken (egal welche Variante) meiner Meinung nach Pflicht um die Balance und die Stützmuskulatur zu trainieren. Auch fürs Bankdrücken hat es mir viel gebracht.

    Nackendrücken ist völlig unnötig wenn man vor dem Kopf drückt. Wenn du Angst hast nicht genug Variation in deinem Schultertraining zu haben, pack einfach vorgebeugtes Seitheben dazu. Aber bitte nicht so viel Gewicht sondern leicht und dafür sauber und vorallem komplett ohne Schwung. Als Kraftübung hast du das Frontdrücken. Das vorgebeugte Seitheben ist eine unterstützende Übung und erfordert nicht viel Load.

    Wenn du, zum Beispiel, strikt ohne Beineinsatz 100kg über Kopf drückst, im stehen, reichen 5-7,5kg Hanteln für vorgebeugtes Seitheben völlig. Ohne Schwung und richtig ausgeführt über die volle ROM reicht das auch um den hinteren Delta gut zu spüren.

    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Skittles am Di Jul 19, 2011 3:50 am

    Es ist interessant eure Meinungen zu lesen, die Argumente wiederholen sich somit rund durch alle Foren. Ich habe bisher noch keine Probleme durch die btnp und es ist auch eine meiner Lieblingsübungen. Allerdings finde ich die Gegenargumente auch nicht unerheblich. Interessant finde ich das du beides trainierst Vegetal. Am gleichen Tag? Machst du an dem Tag auch Bankdrücken? Von der Multipresse halte ich bis jetzt nicht viel, geht da nicht einiges an Trainingseffekt verloren? Auf jedenfall interessanter Input.
    Auch interessant war das was Carcha über die "echte" Military Press geschrieben hat. Dann ist die Übung die ich meine wohl eher Strict Press allgemein auch bekannt unter "Military Press". Es ist wohl schon so das sich der Name (nicht nur in deutschen Foren) so durchgesetzt hat. Ich habe vor Carchas weiterer ausführung Gedacht das btnp vom Trainingseffekt her dem "Artist formerly known as Military Press" überlegen ist da es den Supraspinatus bearbeitet. Auf jedenfall super Input von euch!

    Hier noch zwei Vids um die Übungen zu zeigen um die es in diesem Beitrag geht:

    TAFKAMP:





    BTNP:

    avatar
    xolix
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2323
    Anmeldedatum : 15.06.09

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  xolix am Di Jul 19, 2011 3:56 am

    es stimmt schon , dass man die seitlichen und hinteren deltas nich so direkt angreift mit dem verbreitetem military presses . aber um diese durch ne überkopfdrückvariante zu kneten , ist kh schulterdrücken sitzend mit oder ohne lehne , stehend beidarmig oder einarmig eine sehr sehr gute 2. drückübung in einem schulterworkout . vorrausgesetzt man drückt im gegensatz zum langhanteldrücken seitlich neben dem kopf statt davor, da gehts dann mächtig auf den seitlichen delta .
    damit ist das wichtigste getan und dann ist die 3.wahl-übung bnp überflüssig !
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Carcharodon am Di Jul 19, 2011 6:56 am

    xolix schrieb:es stimmt schon , dass man die seitlichen und hinteren deltas nich so direkt angreift mit dem verbreitetem military presses . aber um diese durch ne überkopfdrückvariante zu kneten , ist kh schulterdrücken sitzend mit oder ohne lehne , stehend beidarmig oder einarmig eine sehr sehr gute 2. drückübung in einem schulterworkout . vorrausgesetzt man drückt im gegensatz zum langhanteldrücken seitlich neben dem kopf statt davor, da gehts dann mächtig auf den seitlichen delta .
    damit ist das wichtigste getan und dann ist die 3.wahl-übung bnp überflüssig !


    100% meine Meinung Daumen hoch!

    Nackendrücken ist unnötig wenn man weiß wie man die Schulter bearbeiten muss.
    avatar
    Vegetal
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 09.06.10

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Vegetal am Di Jul 19, 2011 9:51 am

    Skittles schrieb:Interessant finde ich das du beides trainierst Vegetal. Am gleichen Tag? Machst du an dem Tag auch Bankdrücken? Von der Multipresse halte ich bis jetzt nicht viel, geht da nicht einiges an Trainingseffekt verloren? Auf jedenfall interessanter Input.

    ja ich trainiere beides am schulter/nacken tag (4er split: 1.brust 2.beine 3.schulter/nacken 4.rücken)
    bankdrücken demnach nicht an dem tag.

    multipress aufgrund der sicheren führung, und ich stell die bank auf 90°, lehne mich also an.
    was meinst du mit trainingseffekt verloren?
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Carcharodon am Di Jul 19, 2011 10:28 am

    Vegetal schrieb:
    multipress aufgrund der sicheren führung, und ich stell die bank auf 90°, lehne mich also an.
    was meinst du mit trainingseffekt verloren?

    In der Multipresse kannst du mit dem starken Arm unbewusst mehr drücken. Das führt auf Dauer zu einer Dysbalance in der Kraft- und Muskelentwicklung. Merkt man selber beim drücken aber nicht. Du kannst das aber mal testen. Du kannst locker 30kg auf die eine Seite machen und nur 5kg auf die andere, du wirst es nicht merken wegen der Führungsschiene. Das selbe Prinzip eben auch beim drücken. Der starke Arm wird mehr trainiert.

    Zudem ist die Multipresse nicht gut fürs Schultergelenk da man gezwungen ist einen starren vorgegebenen Bewegungsablauf einzuhalten. Ich bekomme davon Schmerzen in der Schulter.

    Und dann kommt noch das sitzen hinzu, wodurch die Stützmuskulatur nicht mittrainiert wird. Als Bodybuilder egal, als Kraftsportler in verschiedenen Bereichen aber fatal.

    Ich wette du drückst auch deutlich mehr in der Multipresse als im stehen mit Freihantel. Bei mir beträgt der Unterschiede gerade mal 5kg.

    MfG
    avatar
    Vegetal
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 09.06.10

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Vegetal am Di Jul 19, 2011 8:11 pm

    Carcharodon schrieb:
    Vegetal schrieb:
    multipress aufgrund der sicheren führung, und ich stell die bank auf 90°, lehne mich also an.
    was meinst du mit trainingseffekt verloren?

    In der Multipresse kannst du mit dem starken Arm unbewusst mehr drücken. Das führt auf Dauer zu einer Dysbalance in der Kraft- und Muskelentwicklung. Merkt man selber beim drücken aber nicht. Du kannst das aber mal testen. Du kannst locker 30kg auf die eine Seite machen und nur 5kg auf die andere, du wirst es nicht merken wegen der Führungsschiene. Das selbe Prinzip eben auch beim drücken. Der starke Arm wird mehr trainiert.

    Zudem ist die Multipresse nicht gut fürs Schultergelenk da man gezwungen ist einen starren vorgegebenen Bewegungsablauf einzuhalten. Ich bekomme davon Schmerzen in der Schulter.

    Und dann kommt noch das sitzen hinzu, wodurch die Stützmuskulatur nicht mittrainiert wird. Als Bodybuilder egal, als Kraftsportler in verschiedenen Bereichen aber fatal.

    Ich wette du drückst auch deutlich mehr in der Multipresse als im stehen mit Freihantel. Bei mir beträgt der Unterschiede gerade mal 5kg.

    MfG

    ne, military (also eigtl frontdrücken stehend, frei mit LH) mach ich zum schluss 70kg 6x
    BTNP dann schlussendlich mit 60 x8 oder 70 x4 maximal

    ich hab das auch schon frei probiert, aber schwanke zu sehr und genau da wurde es dann unangenehm.
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Carcharodon am Di Jul 19, 2011 9:16 pm

    Vegetal schrieb:

    ne, military (also eigtl frontdrücken stehend, frei mit LH) mach ich zum schluss 70kg 6x
    BTNP dann schlussendlich mit 60 x8 oder 70 x4 maximal

    ich hab das auch schon frei probiert, aber schwanke zu sehr und genau da wurde es dann unangenehm.

    Achso, dachte du machst beides in der Multipresse.


    Gesponserte Inhalte

    Re: Behid the neck press oder Military Press?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 17, 2017 6:33 am