Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Kontinuität und Abwechslung

    Austausch
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Nico am Sa Jun 11, 2011 5:08 am

    Wie wichtig sind Abwechslung und Kontinuität beim Krafttraining?

    Schon häufig habe ich gehört man solle Abwechslung in das Training bringen damit der Muskel sich nicht an die Übung gewöhnt und man stagniert.
    Es klingt auch logisch.

    Es gibt tausende Möglichkeiten das Training abwechslungsreicher zu gestalten.
    Nehmen wir an,dass wir bei 2-3 TEs die Woche jedes mal die Waden isoliert trainieren.
    Welche Möglichkeiten haben wir? Wadenheben stehend mit LH/KH,Wadenhebend sitzend an der Maschine,Donkey calfraises,Wadenheben in der Beinpresse.
    EMG-Messungen sind donkey calfraises die beste Möglichkeit die Waden zu trainieren,aber wenn wir davon ausgehen,dass der Muskel sich schnell an die Bewegegung gewöhnt,ist das nur die halbe Wahrheit.
    Also was machen wir? Machen wir einen Monat donkeys und wechseln dann auf Wadenheben in der Beinpresse oder machen wir einfach jede TE etwas anderes?

    Wadenisos sind ein simples Beispiel,bei den großen 3 wird die Sache noch komplexer.
    Es gibt Flachbankdrücken,negativ-BD,Schräg-BD,enges Bankdrücken und das natürlich mit LH oder KH.

    Man kann seinen Trainingsplan neu zusammenwürfeln,man kann sich zwischen einem Split(2er/3er/4er/5er) oder GK entscheiden,man kann unterschiedliche Trainingsysteme anwenden.


    Wie viel Abwechslung bringt ihr ins Training und wie lange zieht man ein Training kontinuierlich durch?
    Ich meine gelesen zu haben,dass Alex jeden Monat den Trainingsplan wechseln würde.

    Geht mir nur gerade durch den Kopf...
    avatar
    Alex
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1904
    Anmeldedatum : 30.04.09
    Alter : 107
    Ort : Cardio Hell

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Alex am Sa Jun 11, 2011 6:17 am

    Kontinuität ist tausendmal wichtiger als Abwechslung. Training heißt Anpassung und wenn Du jedes Mal was anderes machst, brauchst Du Dich nicht anpassen.
    Dabei beziehe ich mich jetzt (wie Du) auf die Übungsauswahl. Die Intensität, Wiederholungsbereich, Volumen, Frequenz etc. sollten schon variieren, will heißen, man kann nicht immer Vollgas geben, schon gar nicht im gleichen Wiederholungsbereich. Da kommt dann die Varianz ins Spiel.
    Die ganzen Systeme braucht man ja nur, um sich a) davon abzuhalten, immer Vollgas zu fahren und b) kontinuierlich und mit Progression zu trainieren.

    Also imho ist es am besten, so lange bei etwas zu bleiben, was klappt, wie es klappt (=Ergebnisse bringt). Welches System hängt von den persönlichen Zielen, Vorlieben und Umständen ab.


    _________________
    Life before death.
    Strength before weakness.
    Journey before destination.
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Nico am Sa Jun 11, 2011 6:49 am

    Alex schrieb:Kontinuität ist tausendmal wichtiger als Abwechslung. Training heißt Anpassung und wenn Du jedes Mal was anderes machst, brauchst Du Dich nicht anpassen.
    Dabei beziehe ich mich jetzt (wie Du) auf die Übungsauswahl.
    In welchem Rahmen? Bei Splits und alternierenden GKs trainiert man jede Muskelgruppe mehrmals in der Woche mit jeweils verschiedenen Übungen.

    Also imho ist es am besten, so lange bei etwas zu bleiben, was klappt, wie es klappt (=Ergebnisse bringt). Welches System hängt von den persönlichen Zielen, Vorlieben und Umständen ab.
    Alles klar,danke.
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Floey am Mo Jun 13, 2011 7:05 am

    Hm... also ich denke eher, dass es irgendwo ein Optimum zwischen diesen beiden Faktoren gibt!
    Schau dir die Bilder der alten Bodybuilder an, die mit vergleichsweise wenig Doping schon enormes aus sich herausgeholt haben. Du sieht sie ständig irgendwelche anderen Übungen machen. Und der 'King of Bodybuilding', Arnold, redete ja auch immer wieder davon, seinen Körper mit wechselnden Reizen zu schocken.
    Ich glaube, dass Kontinuität innerhalb eines Trainingsystems über einen gewissen Zeitraum schon sinnvoll ist, es aber a) immer nützlich sein kann, hin und wieder spontan etwas vollkommen anderes zu machen und b) man mit jedem System nach einer Weile irgendwie vor die Wand fährt, es also keine weitere Anpassung mehr gibt. Dies gilt sowohl für BB als auch für alle Kraftsportarten. Seht euch Oli an, der ständig die Technik wechselt, sowie immer wieder neue Systeme ausprobiert. Oder denkt daran, dass German Volume Training für Gewichtheber entworfen wurde, um mittels Muskelhypertrophie in der Off-Season letztlich ein besseres Gesamtergebnis herauszuholen.

    Ich fahre jedenfalls mit einem Kompromiss aus Kontinuität und Variation über die Jahre am besten und mache so bis jetzt ja immer noch Fortschritte. Smile


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Nico am Mo Jun 13, 2011 7:15 am

    Dann schau ich mal in deinen Log rein tongue
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Floey am Mo Jun 13, 2011 7:34 am

    Jo, da ist viel los gewesen in den letzten Jahren Laughing Wieso hast du das bisher eigentlich nie getan, hä?? tongue


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Nico am Mo Jun 13, 2011 7:40 am

    Ich hab abundzu reingeschaut,aber das demotiviert nur.
    Hast du eigentlich einen festen Trainingsplan oder sowas in der Richtung?
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Floey am Mo Jun 13, 2011 8:05 am

    zeitweise, ja. Aber der lässt auch noch Variation zu.
    Lass dich nicht demotivieren! Hab ja auch schon ein paar Jährchen mehr auf'm Buckel!


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 25
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Tobi am Mo Jun 13, 2011 3:33 pm

    Nico schrieb:Ich hab abundzu reingeschaut,aber das demotiviert nur.
    Ich rechne mir dann immer aus, wann ich den doofen Bodybuilder überholen müsste zahnloses Grinsen


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kontinuität und Abwechslung

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Okt 21, 2017 8:19 am