Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Teilen
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Floey am Fr Jun 10, 2011 10:22 pm

    Ich warte gerade darauf, dass sich meine BCAAs auflösen und ich zum Training gehen kann und da fällt mir vor Langeweile eine etwas "kontroverse" Frage ein:
    Warum gibt es hier (und eigentlich insgesamt) so wenige vegane Bodybuilder? Mir scheint, dass es deutlich mehr vegane Amateur-PLer gibt, als Bodybuilder (von Strongmen oder Gewichthebern natürlich ganz zu schweigen).
    Mich würde mal interessieren, warum dies eigentlich so ist? Bei Strongman oder Gewichtheben könnte ich es mir noch so erklären, dass eben die Trainingsmöglichkeiten (Verein, Bumperplates, Plattform beim GH, spezielles Equipment im Strogman) nicht so weit verbreitet sind; zudem findet man allgemein ja nicht so viele Vertreter dieser Sportarten in Deutschland, also scheint dies zumindest nicht unbedingt ein veganer-spezifisches Phänomen zu sein.
    Aber Bodybuilding ist ja in der nicht-vegaen Population sogar eher weiter verbreitet, als PL (jedenfalls im Amateurbereich)!

    Was meint ihr, ist der Grund dafür?
    Ich sehe drei mölgliche ad hoc-Erklärungen:

    1. Veganer sind von ihrem Persönlichkeitsprofil her generell eher wenier egozentriert; die bedingt sowohl, dass sie einen derart altruistischen Lebensstil wie die vegane Lebensweise annehmen, aber zugleich auch, dass sie kein Interesse haben eine derart egozentrierte Lebensweise wie den BB-Lifestyle anzunehmen.

    2. Veganer sind typischerweise Natural-Athleten. Im naturalen Kraftsport ist deutlich mehr erreichbar, als im naturalen Bodybuilding (alleine wegen der Diäten). Hierfür gibt es tolle Beispiele (zB Oli) und die sind im Bereich des PL einfach viel überzeugender als im BB (also als Alex und ich, wir Schmalhänse Laughing).

    3. Viele Veganer sehen die Exklusion tierischer Produkte vielleicht doch als eine Beschränkung der eigenen Möglichkeiten bei der Nahrungsmittelwahl. Sie wollen demnach nicht noch zusätzlich eine rigide BB-Ernährung führen, bei der man auch zB unterwegs noch mehr Probleme hat, was zum Futtern zu finden (was dann eben auch noch in den EP passt).

    Ich halte eine Kombination aus 1 und 2 für am plausibelsten Wink 3 spielt vermutlich eine eher untergeordnete Rolle, da man im Falle, dass die Voraussetzungen aus 1 nicht zutreffen (man also eitel genug ist, wie ich Laughing), sowieso bereit ist, seine Ernährung stark zu beschränken - egal ob Veganer oder Omni. Wink


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Nico am Fr Jun 10, 2011 11:04 pm

    Diäten machen keinen Spaß.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Gast am Fr Jun 10, 2011 11:30 pm

    Ich wundere mich auch über die PL Dichte bei Veganern.
    Bei den Bodybuildern denke ich, daß es hauptsächlich Vorurteile sind.
    Ich würde auch wetten, daß 99,9% der BBler glauben, daß man ohne Tierprodukte nichts erreichen kann bzw. wenn man das zugesteht, daß man vegan nicht das Potential ausschöpfen kann.
    Die Empfehlungen diverser Autoren sind immer klar: Fleisch.
    Die Ernährungspläne auf Bodybuilding.com auch immer identisch und immer viel Fleisch.
    Ich denke, viele BBler sehen zuviele Nachteile bei einer veganen Ernährung.

    Ich denke in der Richtung wird es irgendwo liegen, daß Muskeln wichtiger als Tiere sind.
    avatar
    Strauß
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1849
    Anmeldedatum : 15.05.10
    Alter : 25
    Ort : Demonreach

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Strauß am Fr Jun 10, 2011 11:50 pm

    Die meisten Veganer hier sind ziemlich gescheite Menschlein, die sich viel informieren. So kommen sie, meiner Einschätzung nach, häufig aus dem Amateuer-"Bodybuilding", wie es viele Jugendliche machen (=Discopumper), heraus und landen bei den Großen Drei (tm). In der Folge nennen sie sich dann einfach Amateur-PLer.

    Zumindest war das bei mir so, beim Mr S und beim Andi (wenn ich für diese sprechen darf und wenn mein Gedächtnis sich nicht täuscht) wohl auch.



    Ansonsten stimme ich deinen Punkten 1 und 2 voll und ganz zu. 3 stimmt für mich ebenfalls.


    _________________
    Neue Bilder!
    Allzeitrekorde: Kniebeuge 215 @68, Kreuzheben 212.5 @64.7, Bankdrücken 120 @64.7kg.
    Längste gerannte Strecke: 42,2km (2010, jetzt kein Laufen mehr)


    Der Plan:
    1) 500kg Total (deutscher Raw-Rekord)
    2) 220kg Kniebeuge und 240kg Kreuzheben (IPF-Rawrekord)
    3) 580kg Total (IPF-Rawrekord)
    4) 257,5kg Kniebeugen (All-Time Drug Tested RAW World Record with Wraps)

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Rami
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 411
    Anmeldedatum : 22.12.10
    Alter : 55
    Ort : Demmin

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Rami am Sa Jun 11, 2011 12:08 am

    Ich hab mal gehört, dass sich Andrea Paasche vegetarisch ernährt. Ich denke, das Problem liegt allgemein darin, dass immer gesagt wird: Bodybuilder müssen Fleisch essen oder wenigstens tierische Produkte. Viele glauben auch, dass pflanzliche Proteine nicht ausreichen (unabhängig von den Nahrungsergänzungsmitteln, die sie einem am liebsten aufschwatzen müssen). Ich werde jedenfalls von vielen komisch angeschaut, weil ich vegan lebe. Angeblich geht das nicht beim Bodybuilding. Nun, wir werden sehen. Bis jetzt geht es ganz gut. Smile
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Skittles am Sa Jun 11, 2011 1:17 am

    Das ist eine wirklich gute Frage die mir auch schon öfter in den Sinn gekommen ist.
    Ich bin mal auf einem litauischen Forum gefragt worden warum ich mich so schnell nach meinem Einstieg in den Kraftsport für PL entschieden habe, da die meisten dort als BBler eingestiegen sind. Das konnte ich ganz klar damit begründen das meine erste Anlaufstelle das VSTG Board war und ich hier dann auch schnell mit PL in Kontakt gekommen bin.

    Viele "Kraftsportler" die ich persönlich kennenlerne wissen oft noch nichtmal was Kraftdreikampf ist. Wenn man sich auf Youtube Videos von erstaunlichen Kraftakten anguckt sieht man darunter auch meist Kommentare wie: "Egal wie viel der hebt der ist trotzdem Fett" und "Mit einer einzigen Wiederholung wird der nicht viel erreichen, wenn man stark ist bleibt man zwischen 10-15 Wiederholungen" etc. sie kennen also den Unterschied gar nicht.

    Die meisten wollen halt einfach breit und stark aussehen. Ich halte es da mit einem, für mich treffenden, vergleich aus einer Doku die Tobi mal gepostet hat. Dort hat ein Powerlifter es ungefähr so umschrieben: "Bodybuilder fahren in einem Sportwagen herum und lassen sich bewundern aber wenn es zu einem Unfall kommt sitzen sie in einem Sportwagen. Ich fahr lieber einen Truck, denn wenn es zu einem Unfall kommt sitze ich in einem Truck."

    Womit ich jetzt nicht sagen möchte das BBler schwach sind. Überhaupt möchte ich niemanden der ernsthaft trainiert als besser oder schlechter darstellen.
    Ich bin kein BBler weil es mir mehr Spaß macht große und schwere Gewichte zu bewegen. Wenn ich es mir aussuchen kann zwischen stark sein und stark aussehen wähle ich stark sein. Das heisst aber auch nicht das ich es nicht gut finde wie die Körper von BBlern aussehen.
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  human vegetable am Sa Jun 11, 2011 2:08 am

    Ein weiterer Grund könnte sein, dass der Begriff "Bodybuilder" sehr stark negativ vorbelastet ist: Steroide, Narzissmus, unfunktionelle Muskelmasse, ungesunde Ernährungsgewohnheiten, Tunnelblick,... Da möchte sich natürlich niemand als Bodybuilder outen.

    Zudem gehört zu einem "echten" Bodybuilder natürlich auch eine gewisse Optik (vor allem Muskelmasse). In den Medien werden heutzutage fast auschließlich gedopte Athleten präsentiert, naturale Athleten fristen ein Nischendasein. Da nur wenige Menschen in der Lage sind, dem unrealistischen Medienbild eines Bodybuilders selbst nach langjährigem konsequenten Training zu entsprechen, könnte man sich lächerlich machen, wenn man sich als solcher bezeichnet (außer man ist 16 und hat ein Ego so groß wie ein Heißluftballon).

    Dennoch glaube ich, dass viele hier den Kraftsport auch oder vor allem betreiben, um ihr äußeres Erscheinungsbild zu verändern. Und in diesem Sinne sind sie natürlich Bodybuilder, ob sie wollen oder nicht. Mit dem Etikett "Fitnesssportler" könnte man sich da wohl schon eher anfreunden...

    Vielleicht habe ich den Thread aber auch missverstanden, und Floey geht es ausschließlich um Wettkampfbodybuilder?
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Gast am Sa Jun 11, 2011 3:06 am

    human vegetable schrieb:Ein weiterer Grund könnte sein, dass der Begriff "Bodybuilder" sehr stark negativ vorbelastet ist: Steroide, Narzissmus, unfunktionelle Muskelmasse, ungesunde Ernährungsgewohnheiten, Tunnelblick,... Da möchte sich natürlich niemand als Bodybuilder outen.

    Zudem gehört zu einem "echten" Bodybuilder natürlich auch eine gewisse Optik (vor allem Muskelmasse). In den Medien werden heutzutage fast auschließlich gedopte Athleten präsentiert, naturale Athleten fristen ein Nischendasein. Da nur wenige Menschen in der Lage sind, dem unrealistischen Medienbild eines Bodybuilders selbst nach langjährigem konsequenten Training zu entsprechen, könnte man sich lächerlich machen, wenn man sich als solcher bezeichnet (außer man ist 16 und hat ein Ego so groß wie ein Heißluftballon).

    Dennoch glaube ich, dass viele hier den Kraftsport auch oder vor allem betreiben, um ihr äußeres Erscheinungsbild zu verändern. Und in diesem Sinne sind sie natürlich Bodybuilder, ob sie wollen oder nicht. Mit dem Etikett "Fitnesssportler" könnte man sich da wohl schon eher anfreunden...

    Vielleicht habe ich den Thread aber auch missverstanden, und Floey geht es ausschließlich um Wettkampfbodybuilder?

    Hey lebendige Karotte,
    gute Analyse.
    Wenn z.B. Alex bei Talkshows war und sagte, daß er Bodybuilder ist, haben sich sicher viele gewundert. Da der klassiche BBler schon ein Tier ist und beim "Durch die Türe gehen", immer hängenbleibt Laughing
    Von daher werden sich wenig Leute wirklich Bodybuilder nennen, wenn man nicht ein Kreuz wie Arnold hat ... bzw. hat man sicher auch mit Vorurteilen zu kämpfen.
    Daher ist die Aussage, daß man Krafttraining macht durchaus entspannter.
    Bei Bodybuilding hat das Gegenüber immer eine Erwartungshaltung.

    Ja, das könnte durchaus einer der Gründe sein...

    Ein Weiterer wird die nötige Disziplin sein, klar einige fressen sich voll und sind dann breit & fett, aber mit Bodybuilding hat das nichts zu tun. Die Maßnahmen die Nötig sind, einen klassischen BB-Körper zu haben mit niedrigem Kfg ist für die meisten Menschen zuviel Entbehrung.
    avatar
    xolix
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2323
    Anmeldedatum : 15.06.09

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  xolix am Sa Jun 11, 2011 4:05 am

    hmm, ich persönlich geh mehr steil wenn sich die höhe des traininggewichts verbessert . bb ist mir zu sehr spiegelmässig , schauen dass die proportionen optisch hinhauen , (der seitliche delta muss mehr rausgearbeitet werden etc.) gewichte sind zwar notwendig aber nur noch als werkzeug statt hauptziel .

    ich bin auch nur durch bb an gewichte gekommen , hab blood n guts von yates 1000000 x geglotzt ..also wo er offseason war und schwere gewichte angesagt waren. die ganze wettkampfdiötsache is komplett uninterressant für mich .. bla!
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Nico am Sa Jun 11, 2011 4:33 am

    human vegetable schrieb:Tunnelblick
    Erklärung bitte.

    edit: achso,ein metaphorischer Tunnelblick.
    avatar
    chaser
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 04.03.11
    Alter : 27

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  chaser am Sa Jun 11, 2011 6:01 am

    Hey Floey,
    super Thema mit einem sehr gelungenen Text cheers .
    Ich denke auch das Grund 1 und 2 ausschlaggebend dafür sind und wie schon von den anderen angesprochen, verbindet der Haupteil der Gesellschaft mit dem Begriff "Bodybuilder" etwas eher negatives, also Anabole Steroide und sonstige Sachen.
    Ich denke mir, das viele Probleme damit haben mit solchen Leuten in eine Schublade gesteckt zu werden.

    Ich allerdings habe keine Probleme damit, ich meine ich bin am Anfang curly girl da bezeichnet man sich vielleicht nicht unbedingt als Bodybuilder aber ich weiß das es auch genügend Naturale Jungs gibt die mir gut gefallen Wink Woah!
    avatar
    Boogeyman
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 238
    Anmeldedatum : 22.06.10
    Alter : 27
    Ort : Berlin

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Boogeyman am Sa Jun 11, 2011 6:58 am

    Nabend

    Also ick wollte eig. mehr Bodybuilding als Kraftsport machen, jedoch wurden mir hier eher die großen drei ans Herz gelegt, als alles andere.
    Ick bin jetzt seit gut 2 Jahren dabei und verfolge immernoch den Ganzkörperplan von Alex(Den seit gut einem Jahr, davor der WKM-Plan).
    Ich muss ehrlich sagen, ich weiß auch nicht wie ich weiter vorgehen sollte.
    Weil immer wenn ich einen neuen Plan mache, ist er gleich scheiße und mir wird wieder der Ganzkörperplan ans Herz gelegt.
    Ich mach mir wiederrum nichts aus Kraft-Daten, sondern viel mehr aus einem gut aussehenden Körper. tongue
    Evtl. sollte ein Thread für Trainingspläne für Bodybuilder und einer für Kraftsportler aufgemacht werden.
    Denn ich muss sagen, ich bin total verunsichert, was jetzt die Zukunft betrifft, wie ich weiter vorgehen sollte.
    Klar die 3 Großen werden weiterhin eingebracht, aber wann kann ich z.b. mit einem Split-Plan anfangen?
    Wann sollte ich mehr in Richtung Bodybuilding unternehmen, denn in Richtung Kraft?

    Mittlerweile mehr als confused traurig
    avatar
    human vegetable
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1944
    Anmeldedatum : 17.10.10
    Ort : bei Trier

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  human vegetable am Sa Jun 11, 2011 8:52 am

    Nico schrieb:
    human vegetable schrieb:Tunnelblick
    Erklärung bitte.

    edit: achso,ein metaphorischer Tunnelblick.

    Ich hätte wohl besser geschrieben: Verengung des Lebenssinns auf Steigerung des Oberarmumfangs. Oder: IQ < Oberarmumfang.
    avatar
    lauritz619
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 324
    Anmeldedatum : 07.02.11
    Alter : 25
    Ort : Meerbusch

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  lauritz619 am Sa Jun 11, 2011 9:19 am

    Ich hebe auch gerne "schwere" Gewichte. Da es mir bei dem Sport aber hauptsächlich um den Aufbau von Muskelmasse geht trainiere ich eben in einem Wiederholungsbereich, der diesen als primäre Folge hat. Deswegen sind mit den schweren Gewichten jene gemeint, die ich ca. 10x bewältigen kann.


    Vielleicht bin ich auch noch zu jung um Spaß an wirklich schweren Gewichten (1RM) zu haben... Aber bei mir ist es in keinem Fall so, dass das Training nur einem Zweck dient.

    Das Training macht mir sehr viel Spaß. Dabei sind es nicht nur die schweren Gewichte, sondern auch und besonders der Pump, das Brennen des Muskels und Muskelerschöpfung. Wenn man so will kann man den Unterschied zwischen PL und Bodybuilding also auch alleine im Training begründen, die nur im ersten Punkt übereinstimmen. Ein PLer trainiert demnach sein ZNS viel stärker als ein BBler. Zweiterem dient das ZNS quasi nur zum Erreichen seiner Muskeln um diese zum Wachstum anzuregen, während ein PLer genau dieses mit seinem Training ganz gezielt stimuliert.
    Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege! Wink

    Damit das jetzt nicht hier total Off-Topic wird:

    Training macht Spaß! Egal ob auf reine Kraft oder auf Masse. Ich finde es nur Schade, das die Öffentlichkeit das Bodybuilding ekelhaft findet (genau das hat meine Mutter eben beim Anblick vom Cover des Buches "Der Wille zu Kraft" gesagt).

    Meiner Meinung liegt das vorallem an den extremen Diäten, die im Bodybuilding gehalten werden. Ein Körper wie Steve Reeves ist gesellschaftlich mit Sicherheit viel anerkannter, als heutige Bodybuilder. Manche sehen meiner Meinung nach schon wirklich ungesund aus.

    Ich hoffe ich habe niemanden in seinen Ansichten beleidigt Wink aber so wie das heutige Bodybuilding ist, wird es seinen Weg zur Gesellschaft nicht finden und somit auch nicht zu den meisten Veganern!

    http://classicphysiquebuilder.blogspot.com/search/label/Classic%20Physique%20Building%20vs%20Natural%20Bodybuilding
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Holger am Sa Jun 11, 2011 7:38 pm

    Floey schrieb:Aber Bodybuilding ist ja in der nicht-vegaen Population sogar eher weiter verbreitet, als PL (jedenfalls im Amateurbereich)!
    Das könnte vielleicht auch für sich genommen schon eine Erklärung sein. BB ist eben Mainstream. Kennt jeder, macht fast jeder (bzw. zumindest Discopumpen).

    Als Veganer will man sich dann natürlich irgendwie von der Masse abheben. Wink
    Naja, oder vielleicht auch nicht. Aber ein kleines bisschen ist da vielleicht doch dran? Doofes Grinsen


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Gast am Sa Jun 11, 2011 9:17 pm

    Holger schrieb:
    Als Veganer will man sich dann natürlich irgendwie von der Masse abheben. Wink

    Warum natürlich von der Masse abheben? Ich würde es begrüßen wenn vegan Mainstream wäre und 99,9% aller Menschen vegan leben würden cheers
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Skittles am Sa Jun 11, 2011 9:36 pm

    Holger schrieb:Als Veganer will man sich dann natürlich irgendwie von der Masse abheben. Wink

    Dafür fahre ich doch schon immer Barfuss, im Supermann Kostüm, mit einer Flasche Weißwein am Gürtel auf dem Liegefahrrad zum Studio um diesen dann während des Trainings aus einer Plastikjakobsmuschel durch einen spiralförmigen Strohhalm zu trinken.

    JanII schrieb:Warum natürlich von der Masse abheben? Ich würde es begrüßen wenn vegan Mainstream wäre und 99,9% aller Menschen vegan leben würden cheers

    +1 Daumen hoch!
    avatar
    F.P.
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 152
    Anmeldedatum : 27.10.09
    Alter : 30

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  F.P. am Sa Jun 11, 2011 10:27 pm

    Also, ich würde mich selbst (meine Intention betrachtend) eher als "Bodybuilder" bezeichnen. Gewichte sind mir relativ egal...wenn ich mit 10kg Bankdrücken aufbauen würde, dann würde ich eben das machen.


    Zuletzt von F.P. am Sa Jun 11, 2011 11:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Holger
    Gigant
    Gigant

    Anzahl der Beiträge : 4527
    Anmeldedatum : 21.07.09
    Alter : 35
    Ort : Bochum

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Holger am Sa Jun 11, 2011 11:23 pm

    JanII schrieb:Warum natürlich von der Masse abheben?

    Weil:
    1) Nicht ganz todernst gemeint, daher der auch der Zwinkersmiley. Veganern wird das ja oft vorgeworfen.
    2) Zur Zeit sind Veganer jedenfalls noch eine kleine Minderheit und wer dauerhaft dabei bleibt MUSS einfach über ein gewisses Maß an Resistenz gegenüber Gruppenzwang verfügen. Ob darüber hinaus noch eine Neigung dazu besteht aus Prinzip immer gegen den Strom zu schwimmen, oder ob man sich nur einfach nicht so leicht vom Mainstream beeinflussen lässt, das mag bei jedem anders sein. Aber wer nur darauf bedacht ist, bloss nie aus der Reihe zu tanzen, der wird/bleibt kein Veganer (zumindest JETZT, unter den aktuellen Gegebenheiten, möge sich das hoffentlich bald ändern).
    Behaupte ich einfach mal.
    3) Ist es mein persönlicher Eindruck, dass (warum auch immer) im Vergleich mit Gemischtköstlern ein verhältnismäßig größerer Teil der Veganer tatsächlich zu einem nicht nur in ethischer Hinsicht alternativen Lebensstil neigt.
    4) Heißt das alles ja noch lange nicht, dass die Entscheidung für den Veganismus nur getroffen würde um sich abzugrenzen, selbst wenn das dann bei der Wahl von Hobbys, dem Kleidungsstil oder sonstwelchen Geschmacksfragen vielleicht (zum Teil) der Fall ist.

    JanII schrieb:Ich würde es begrüßen wenn vegan Mainstream wäre und 99,9% aller Menschen vegan leben würden cheers
    Würde ich auch. Das hat aber denke ich nicht unbedingt was mit dem Thema hier zu tun.


    _________________
    Squat! Bench! Deadlift!
    "It’s always easier to tear others down than it is to build yourself up, and easier to demand respect than to earn it. Of course, the easy way isn’t always the best way."
    - Dave Tate
    avatar
    xTomx
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 1871
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Alter : 29
    Ort : Langenhagen

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  xTomx am So Jun 12, 2011 12:40 am

    Wahrscheinlich würde ich auch ganz gute Ergebnisse erzielen im BB. Nur bin ich 1. viel zu faul um soviele Sätze und Wdh zu machen und 2. komm ich auf das Diäten garnicht klar tongue

    Ich verändere nichts desto trotz meinen Körper Wink
    avatar
    Flare
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1198
    Anmeldedatum : 09.05.09
    Ort : Langenhagen

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Flare am So Jun 12, 2011 1:00 am

    xTomx schrieb:Wahrscheinlich würde ich auch ganz gute Ergebnisse erzielen im BB. Nur bin ich 1. viel zu faul um soviele Sätze und Wdh zu machen und 2. komm ich auf das Diäten garnicht klar tongue

    Ich verändere nichts desto trotz meinen Körper Wink

    Bloß nicht...obwohl...Kokos-Curry könntest du mir ja trotzdem machen... tongue
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Carcharodon am So Jun 12, 2011 1:51 am

    Na das ist doch ganz einfach Floey.

    Bodybuilder sind Leute mit Komplexen und kleinem Schwanz. Da die meisten Veganer wohl nicht dumm sind distanzieren sie sich und werden Kraftsportler Wink

    Bis auf die eitlen Komplexler versteht sich Doofes Grinsen
    avatar
    under_the_bar
    Gräte
    Gräte

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 08.06.11

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  under_the_bar am So Jun 12, 2011 11:31 pm

    Floey schrieb:

    2. Veganer sind typischerweise Natural-Athleten. Im naturalen Kraftsport ist deutlich mehr erreichbar, als im naturalen Bodybuilding (alleine wegen der Diäten). Hierfür gibt es tolle Beispiele (zB Oli) und die sind im Bereich des PL einfach viel überzeugender als im BB (also als Alex und ich, wir Schmalhänse Laughing).

    So in etwa seh ich das auch. Vorallem ist BB noch mehr von guter Genetik abhängig als PL. Es kommen mMn mehrere Faktoren zusammen. Muskelansätze, Knochenbau, Stoffwechsel.... Beim PL interessiert es niemanden wie breit deine Hüfte oder Taille ist. Im BB ruiniert das schonmal das Gesamtbild. Geht ja schließlich um Ästhetik. Im PL ist sowas relativ egal. Klar wird derjenige der lange Arme hat, eher Probleme auf der Bank bekommen als jemand mit kurzen Armen. Aber man hat die Möglichkeit sich auf eine Disziplin zu spezialisieren und zB. das Bank-Defizit durch besseres Kreuzheben in der Totalen wieder auszugleichen.

    Ich für meinen Teil steh einfach auf das Training mit Grenzlasten und das damit verbundene Verausgaben sowie alles in einer Wh zu geben.
    Mein Bruder sagt immer Spaßeshalber,ich würde nur k3k machen um mir und meiner Umwelt zu beweisen, dass Veganer nicht schwächlich seien....Suspect
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Floey am Mo Jun 13, 2011 6:58 am

    Hm.. interessanter Input!
    Also zu der Feststellung vieler, das mit dem Begriff "Bodybuilding" so viel negatives, bzw. Muskelmasse alá Rühl oder wenigstens Arnold verbunden wird, muss ich sagen, dass das ganz sicher ein plausibler Faktor sein mag. Ich selber hab mich eigentlich auch erst nach dem ersten Genuss von Pumping Iron dazu bekannt, dass ich Bodybuilding mache, obwohl sich mein Training in der Zeit kein Stück verändert hat. Vorher habe ich immer gesagt "ich mach' Krafttraining".
    Ich denke aber, dass die Verwendung des Begriffes sich zB in Deutschland und den USA deutlich unterscheidet! Die Amis sprechen schon bei Fitnesstraining in der Regel von Bodybuilding - also eigentlich bei allem, was eine gezielte Veränderung des körperlichen Erscheinungsbildes mittels des Aufbaus von Muskelmasse beinhaltet (egal in welchem Maße).
    Das ist vielleicht auch der Grund, warum in den USA weniger Leute ein Problem damit zu haben scheinen, dass sich Robert Cheeke als Bodybuilder bezeichnet, als wir hier Laughing
    Man muss aber auch dazu sagen, dass die Deutschen den Begriff des Bodybuildings sehr heterogen verwenden... manchmal wird schon alles als Bodybuilding bezeichnet, was irgendwie mit Hanteln zu tun hat, manchmal hingegen wird dann wieder geurteilt, dass diese oder jene Person doch kein richtiger Bodybuilder sei (weil zu schmal usw.).

    Bodybuilder sind Leute mit Komplexen und kleinem Schwanz. Da die meisten Veganer wohl nicht dumm sind distanzieren sie sich und werden Kraftsportler Wink
    Hm... also das kann auch wiedrum nicht sein, denn Veganer sind ja eben idR recht intelligente Menschen und PLer sind ja ganz offensichtlich zu blöd sich einen vernünftigen Trainings- und Ernährungsplan zu schreiben und heben stattdessen immer nur einfach irgendwas schweres hoch, was sie dann direkt wieder absetzen/-legen. Fuck you!



    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Euphoric am Mo Jun 13, 2011 10:38 am

    1. ich hasse Diäten ^^
    2. Beim Powerlifting hat man feste Zahlen, die man vergleichen kann. BB ist da viel komplizierter. Liegt im Auge des Betrachters und wird durch die verschwommene Selbstwahrnehmung noch erschwert.


    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-

    Gesponserte Inhalte

    Re: Warum gibt's hier eigentlich so wenige Bodybuilder? ^^

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Dez 16, 2017 11:29 am