Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Teilen
    avatar
    Dirk
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 04.05.11

    Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Dirk am Mi Mai 04, 2011 7:51 am

    Dieses Thema befasst mich schon seit einer Weile (Freunde haben mich darauf gebracht). Es gilt eigentlich für viele Produkte aber bei Schokolade ist es besonders wichtig.
    Auch in veganen Schokoladen, (häufig wird da Ritter Sport Marzipan genannt) steckt sehr viel Leid.
    Laut Unesco schuften auf Kakao-Plantagen in Afrika weit über 200.000 Kindersklaven (sie werden entführt und dann für rund 200 Euro verkauft um ein paar Jahre auf den Plantagen unter übelsten Bedingungen zu schuften und zum Invaliden zu werden.
    Der Kakao den sie geerntet haben, steckt in allen herkömmlichen Schokoladen. Deshalb finde ich nicht, dass man eine solche Schokolade im ethischen Sinne als vegan bezeichnen kann? Menschen sind schließlich auch "Tiere".
    Hier ein Video zum Thema:
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage---dokumentation/5555724_schmutzige-schokolade

    Für alle die Facebook haben, hier ein Album von Schokoladen die vegan und Fairtrade sind (hat eine Freundin von mir gemacht)
    http://www.facebook.com/media/set/?set=a.133971796675907.27914.100001892620738

    Was meint ihr zum Thema?
    avatar
    openMfly
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1120
    Anmeldedatum : 28.02.11
    Alter : 35

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  openMfly am Mi Mai 04, 2011 7:54 am

    Ich hab mal gelesen, dass der meiste Zucker nicht vegan wäre. Irgendetwas von Tierkohle oder so.
    Was ist denn da dran?
    avatar
    Nico
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1101
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Alter : 25
    Ort : Köln

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Nico am Mi Mai 04, 2011 8:05 am

    openMfly schrieb:Ich hab mal gelesen, dass der meiste Zucker nicht vegan wäre. Irgendetwas von Tierkohle oder so.
    Was ist denn da dran?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tierkohle
    Wird teilweise zum raffinieren von Rohrzucker verwendet.

    Dirks Einwand halte ich allerdings für wesentlich ausschlaggebender Wink
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Skittles am Mi Mai 04, 2011 8:11 am

    Jap Dirk, danke fürs Augenöffnen das wars mit mir und Ritter Sport.
    avatar
    Dirk
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 04.05.11

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Dirk am Mi Mai 04, 2011 8:46 am

    Mein Favorit ist die hier:
    Smile
    avatar
    Fènix
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 849
    Anmeldedatum : 04.11.10
    Alter : 30
    Ort : Köln

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Fènix am Mi Mai 04, 2011 8:56 am

    Heftige Zustände No ...danke für den Link.
    avatar
    openMfly
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1120
    Anmeldedatum : 28.02.11
    Alter : 35

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  openMfly am Mi Mai 04, 2011 7:38 pm

    Also wenn ihr jetzt so anfangt zu argumentieren, dann müsst ihr auf einiges Verzichten.
    Unser Wohlstand gründet auf dem Leid der "dritten Welt".
    Die Bedingungen mit denen Rohstoffe gehandelt werden sind mehr als schlecht. Die Länder werden gezwungen ihre natürlichen Rohstoffe zum Spottpreis zu verkaufen. Reich werden dabei andere.
    Dazu kommt, das wir den größten Teil der Umweltverschmutzung verursachen. Würden alle Menschen anspruch auf unseren Lebensstil erheben, wären wir im Eimer. WObei China z.B. ja munter dabei ist.
    Wir müssten auf importierte Dinge verzichten, auf den Zweit- und Drittwagen (wenn nicht sogar auf den ersten) und noch auf einiges mehr. Ich hatte zu Unizeiten einige Vorlesungen zu dem Thema. Mein Weltbild wurde ganz schön zerrüttet.

    Hier ein Buch zum Thema:
    http://www.amazon.de/soziale-Struktur-Globalisierung-Bernd-Hamm/dp/3897066033/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1304577361&sr=8-1

    Nicht vom populistischen Einband abschrecken lassen. Darin finden sich viele Fakten und Verweise auf andere Autoren zu den Themen Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft. Verknüpfungen werden aufgezeigt und Studien zusammengetragen.
    Kann ich nur empfehlen.
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Skittles am Mi Mai 04, 2011 8:45 pm

    openMfly schrieb:Also wenn ihr jetzt so anfangt zu argumentieren, dann müsst ihr auf einiges Verzichten.
    Unser Wohlstand gründet auf dem Leid der "dritten Welt".
    Die Bedingungen mit denen Rohstoffe und so weiter

    Also wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren kann ich mich ja benehmen wie der letzte Spacken weil ja eh alles scheiße ist und kleine Dinge keinen Unterschied machen.
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 26
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Tobi am Mi Mai 04, 2011 9:06 pm

    Bebenciukas schrieb:
    openMfly schrieb:Also wenn ihr jetzt so anfangt zu argumentieren, dann müsst ihr auf einiges Verzichten.
    Unser Wohlstand gründet auf dem Leid der "dritten Welt".
    Die Bedingungen mit denen Rohstoffe und so weiter

    Also wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren kann ich mich ja benehmen wie der letzte Spacken weil ja eh alles scheiße ist und kleine Dinge keinen Unterschied machen.
    Türlich sind viele Vorteile für mich Nachteile für andere, aber hier geht es um Sklavenhaltung!
    Für mich wird Schokolade also erstmal gestrichen Meh!
    Wenn ich auf das seelische Leid von Schafen Rücksicht nehme (durchaus richtig), auf das von Kindern jedoch nicht, die ja auch noch zur Arbeit gezwungen werden, dann ist das genau die Doppelmoral, die uns häufig vorgeworfen wird.


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Euphoric
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 2825
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 35
    Ort : Nordfriesland

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Euphoric am Mi Mai 04, 2011 9:15 pm



    _________________
    I'm the last motherfucker that you ever wanna fuck with


    "Bad guys don't count carbs"
    -Captain Awesome-

    chicky_hines
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 21.02.11
    Alter : 28

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  chicky_hines am Mi Mai 04, 2011 9:21 pm

    Ein wenig OT, aber da viele von euch aufgrund der gesättgten Fettsäuren Schokolade konsumieren:

    Kauft doch Fairtrade Kakao! Den gibt's bei mir im BIO-Lagen um 2,50€, ist somit billiger als Schoki wenns um Preis/Leistung in Bezug auf die FS geht.

    Ausserdem ist da auch kein Zucker drinnen Wink
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Floey am Mi Mai 04, 2011 10:05 pm

    Jo... da werd' ich wohl auch auf Moser Roth und Kokosberge verzichten müssen traurig


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Tobi
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5331
    Anmeldedatum : 06.05.09
    Alter : 26
    Ort : Münster (Westfalen)

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Tobi am Mi Mai 04, 2011 10:20 pm

    Floey schrieb:Jo... da werd' ich wohl auch auf Moser Roth und Kokosberge verzichten müssen traurig
    Warum tut man uns das nur an? Meh!


    _________________
    Trainingsbeginn...........Aktuell
    KB      : 70 Kg................210   Kg
    BD      : 30 Kg................135   Kg
    KH      : 90 Kg................260   Kg

    BW    : 60 Kg.................86.5  Kg

    Die Ziele:
    @   75 kg:  SQ - 262,5 kg, SQ w/ Wraps - 282,5 kg, DL - 312,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 715 kg
    @ 82,5 kg: SQ w/ and w/o Wraps - 292,5 kg, Total (w/ and w/o Wraps) - 790 kg

    Team Insanity - The Laws of Physics are Merely a Suggestion
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Floey am Mi Mai 04, 2011 10:24 pm

    Aua! wirklich sehr schade... ich habe allerdings gelesen, dass Moser Roth von Storck ist und dass die nicht mit Kinderarbeit in Verbindung gebracht werden. Hat jemand gegenteilige Infos?
    Moser-Roth ist eine von der Firma Storck produzierte und seit 1902 geschützte Schokoladenmarke, die derzeit über den Lebensmittel-Discounter Aldi vertrieben wird.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Moser-Roth
    Vorwürfe

    Gibt es Vorwürfe zu Kinderarbeit?

    Es sind uns keine Vorwürfe gegen Storck wegen Kinderarbeit bekannt.
    http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/firmen/firmenliste/storck


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"

    chicky_hines
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 253
    Anmeldedatum : 21.02.11
    Alter : 28

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  chicky_hines am Mi Mai 04, 2011 10:32 pm

    Gute Doku zu dem Thema:

    avatar
    openMfly
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1120
    Anmeldedatum : 28.02.11
    Alter : 35

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  openMfly am Mi Mai 04, 2011 10:41 pm

    Bebenciukas schrieb:
    openMfly schrieb:Also wenn ihr jetzt so anfangt zu argumentieren, dann müsst ihr auf einiges Verzichten.
    Unser Wohlstand gründet auf dem Leid der "dritten Welt".
    Die Bedingungen mit denen Rohstoffe und so weiter

    Also wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren kann ich mich ja benehmen wie der letzte Spacken weil ja eh alles scheiße ist und kleine Dinge keinen Unterschied machen.

    Wie bitte?
    Das ziehst du als Schluß daraus?
    Eigentlich sollte man mal seine Konsumansprüche zurückschrauben und überdenken was man wirklich braucht.
    Und man sollte sich im klaren sein, dass wir alle vom Leid anderer profitieren.

    Deshalb muss ja keiner direkt seinen kleinen Bauernhof aufmachen und als autarker Selbstversorger leben ohne Öl und Strom.
    Aber auf alles zu scheissen halte ich nicht für die beste Einstellung. Auf einiges kann man im Leben scheissen... aber eben nicht auf alles.
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Floey am Mi Mai 04, 2011 10:45 pm

    openMfly schrieb: Auf einiges kann man im Leben scheissen... aber eben nicht auf alles.
    Und dabei vielleicht nicht gerade auf erzwungene Kinderarbeit Wink


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Dirk
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 04.05.11

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Dirk am Mi Mai 04, 2011 11:33 pm

    @Floey: Bei Storck steht, dass die Kontrollen von den Zuliefern übernommen werden. Das ist natürlich leider mehr als unglaubwürdig, denn da geht es nur um Profit.
    Dem unabhängigen Fairtade-Siegel vertraue ich da weit mehr. Ich mochte die Moser Roth auch sehr gerne, aber ich verzichte da seit einer Weile drauf und vermisse nichts, denn von Gepa gibt es auch eine tolle Fairtade-Bio Schokolade mit Orangenöl. Bei Penny gibt es auch so eine, um einiges günstiger und auch Fairtrdae & Bio.
    Fairtrade-Kakaopulver oder faire Schokocreme (Fairtrade & Bio von Ener bei Rossmann zu 1,99 für 400 Gramm sind weitere gute Alternativen die ich nutze)
    Man kann sicher leider nicht jegliche Ausbeutung von Menschen verhindern, aber Schokolade und die Zustände hier halte ich wirklich für ein Extrembeispiel, das möchte ich nicht auch noch unterstützen.
    Viele Grüße
    Dirk
    avatar
    Floey
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5019
    Anmeldedatum : 27.04.09
    Alter : 32

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Floey am Mi Mai 04, 2011 11:42 pm

    Alles klar, danke für Hinweise und Tipps Daumen hoch!


    _________________
    I knew that I was going to have to start working outside of the current conservative training laws. If I was going to break records, I'd have to rejoin the outlaws. I didn't have to do anything illegal, just clear my mind of the clutter and take off the "corrective" emergency brake that was holding me back. I'd have to remember who I was before the Internet and a bunch of people who'd never lifted jack told me that squats are bad and the Swiss Ball would set me free.

    - Martin Rooney, "Train Like a Man"
    avatar
    Vegetal
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 344
    Anmeldedatum : 09.06.10

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Vegetal am Do Mai 05, 2011 12:22 am

    die sache ist immer die gleiche: JEDER arbeitnehmer, der seine arbeitskraft verkauft, wird ausgebeutet. um die kosten gering zu halten werden kinder genommen, nicht toll, aber logisch. durch einzelnen verzicht wird man daran nichts ändern.
    den besitzern kann der tatbestand garnicht verübelt werden, da er profite erzielen muss.
    das rad dreht sich immer weiter und weiter. reine logik im kapitalismus. das system ist der feind.

    nur mal so nebenbei
    avatar
    Dirk
    Fliegengewicht
    Fliegengewicht

    Anzahl der Beiträge : 124
    Anmeldedatum : 04.05.11

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Dirk am Do Mai 05, 2011 1:02 am

    Vegetal schrieb:die sache ist immer die gleiche: JEDER arbeitnehmer, der seine arbeitskraft verkauft, wird ausgebeutet. um die kosten gering zu halten werden kinder genommen, nicht toll, aber logisch. durch einzelnen verzicht wird man daran nichts ändern.
    den besitzern kann der tatbestand garnicht verübelt werden, da er profite erzielen muss.
    das rad dreht sich immer weiter und weiter. reine logik im kapitalismus. das system ist der feind.

    nur mal so nebenbei

    Das ist größtenteils richtig. Deshalb habe ich entschlossen die schlimmsten Auswüchse zu boykottieren und kaufe daher Fairtrade-Schokolade.
    Es ist wie beim Veganismus auch, je mehr Leute Ausbeutung boykottieren, desto besser. Beides ist die Möglichkeit innerhalb des Kapitalismus Leid zu verringern
    (parallel dazu kann man versuchen ihn abzuschaffen cheers )
    avatar
    openMfly
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1120
    Anmeldedatum : 28.02.11
    Alter : 35

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  openMfly am Do Mai 05, 2011 1:14 am

    Vegetal schrieb:die sache ist immer die gleiche: JEDER arbeitnehmer, der seine arbeitskraft verkauft, wird ausgebeutet. um die kosten gering zu halten werden kinder genommen, nicht toll, aber logisch. durch einzelnen verzicht wird man daran nichts ändern.
    den besitzern kann der tatbestand garnicht verübelt werden, da er profite erzielen muss.
    das rad dreht sich immer weiter und weiter. reine logik im kapitalismus. das system ist der feind.

    nur mal so nebenbei

    Das stahlharte Gehäuse des Kapitalismus....
    Die Masken werden nur getragen... es ist egal wer sie trägt.

    Dann kehre auch direkt zum Ursprung zurück: der Mensch ist dem Mensch ein Wolf.

    Systeme sind permanent im Wandel. Es gibt nicht das System. Soziale Bewegungen ändern das System. Wie Dirk schon sagt, je mehr Menschen verzichten, desto mehr wird auch was geändert.
    Und wenn man alleine dasteht, steht man immer noch für sich selbst.
    avatar
    Carcharodon
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 735
    Anmeldedatum : 22.01.11

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Carcharodon am Do Mai 05, 2011 1:21 am

    openMfly schrieb: Auf einiges kann man im Leben scheissen... aber eben nicht auf alles.


    Ich machs meistens auf Keramik. Manchmal auch auf dem Waldboden....Aber hauptsächlich auf Keramik.
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Skittles am Do Mai 05, 2011 1:24 am

    openMfly schrieb:
    Bebenciukas schrieb:
    openMfly schrieb:Also wenn ihr jetzt so anfangt zu argumentieren, dann müsst ihr auf einiges Verzichten.
    Unser Wohlstand gründet auf dem Leid der "dritten Welt".
    Die Bedingungen mit denen Rohstoffe und so weiter

    Also wenn du jetzt so anfängst zu argumentieren kann ich mich ja benehmen wie der letzte Spacken weil ja eh alles scheiße ist und kleine Dinge keinen Unterschied machen.

    Wie bitte?
    Das ziehst du als Schluß daraus?
    Eigentlich sollte man mal seine Konsumansprüche zurückschrauben und überdenken was man wirklich braucht.
    Und man sollte sich im klaren sein, dass wir alle vom Leid anderer profitieren.

    Wenn du es nicht gecheckt hast mache ich mir jetzt auch nicht die Mühe es dir zu erklären.

    Edit: Vielleicht doch ein bisschen Erklärung. Das war komplett Ironisch weil ich deinen Eintrag davor für Schwachsinn halte. Ich hab bei allem Willen aber auch keine Lust mehr mich hier ständig mit Leuten auszutauschen die eh lesen was sie wollen. Nebenbei habe ich vorher schon geschrieben das ich auf Schokolade verzichten werde und ich habe auch keinen Bock mir hier ständig einen erzählen zu lassen. Ich ernähre mich seit acht Jahren Vegan und das bestimmt nicht aus Spässchen. Der Ethikbereich hier nervt mich in letzter Zeit nur noch und ich werde mein Interesse auf den Sportbereich beschränken.
    avatar
    openMfly
    Maschine
    Maschine

    Anzahl der Beiträge : 1120
    Anmeldedatum : 28.02.11
    Alter : 35

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  openMfly am Do Mai 05, 2011 2:37 am

    Bebenciukas schrieb:Edit: Vielleicht doch ein bisschen Erklärung. Das war komplett Ironisch weil ich deinen Eintrag davor für Schwachsinn halte. Ich hab bei allem Willen aber auch keine Lust mehr mich hier ständig mit Leuten auszutauschen die eh lesen was sie wollen. Nebenbei habe ich vorher schon geschrieben das ich auf Schokolade verzichten werde und ich habe auch keinen Bock mir hier ständig einen erzählen zu lassen. Ich ernähre mich seit acht Jahren Vegan und das bestimmt nicht aus Spässchen. Der Ethikbereich hier nervt mich in letzter Zeit nur noch und ich werde mein Interesse auf den Sportbereich beschränken.

    Den Beitrag, den du mit Ironie beantwortet hast, war meinerseits völlig ernst gemeint.
    Es ist nicht nur Schokolade, es geht noch viel weiter. Das sagte ich.
    Finde ich doch gut, dass du veagan lebst. Das du auf Kinderarbeitsschokolade verzichtest auch.
    Aber solche Dinge sind eben nur die Spitze des Eisbergs.
    Dann darauf mit "scheiss drauf" zu reagieren ist blöd.
    Wobei ich die Ironie darin nicht erkannt habe.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vegane Schokolade wirklich vegan?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 19, 2018 12:39 am