Forum

Vegan Bodybuilding, Vegan Powerlifting, Vegan Strongman uvm.

+++ WICHTIG: Wir sind umgezogen! Dieses Board ist geschlossen. Das neue Vegan Strength Forum findet Ihr hier: http://relaunch.veganstrength.de/forum/index.php

    Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Austausch
    avatar
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 35
    Ort : Leipzig

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Popeye am Fr März 30, 2012 3:35 am

    Drei Millimeter großer Nierenstein knockt Box-Hünen aus

    Über nie gefühlte Schmerzen klagte Wladimir Klitschko, als ein Nierenstein in seiner Harnröhre feststeckte. Der Boxer musste unters Messer. Oft spült die Kolik den Stein einfach fort.

    Fünf Prozent aller Deutschen haben kleine Steinchen in den Harnwegen, Männer deutlich häufiger als Frauen. Viele wissen nichts von den millimeterkleinen Ablagerungen aus Mineralsalzen. Sobald die Steinchen aber in den ableitenden Harnwegen, in der Harnröhre gar, steckenbleiben, wird es extrem schmerzhaft. „Die Muskulatur versucht, das Hindernis durch krampfartige Bewegungen zu beseitigen. Diese Koliken sind wie eine Welle von Schmerzen, die in den Unterleib austrahlen und nur mit starken Wehen vergleichbar sind“, erklärt Reinhard Brunkhorst, Nierenspezialist am Klinikum Region Hannover und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie. „Tatsächlich lösen sich auf diese Weise viele Steinchen und werden auf natürlichem Weg aus dem Körper gespült. Die Schmerzen sind schlagartig vorbei.“ Mit Hilfe von Schmerzmitteln, krampflösenden Medikamenten und großen Flüssigkeitsmengen kann auch der Arzt diesen Prozess provozieren, um einen schmerzhaften Stein zu lösen.


    Zertrümmerung per Endoskop


    Wenn das – wie im Fall von Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko – nicht funktioniert, kann eine Operation nötig werden. Dabei führt der Arzt das endoskopische OP-Gerät über die Harnröhre an den Ort, wo der Stein festsitzt und zertrümmert ihn per Schall oder Laser. Die winzigen Splitter kann er sofort absaugen oder sie verlassen den Körper mit dem nächsten Urinstrahl. „Nach zwei Tagen ist der Patient normalerweise wieder fit“, sagt der Professor aus Hannover. Dennoch ist eine fiebrige Entzündung, wie sie anscheinend beim Box-Star aufgetreten ist, nicht selten. „In diesem Bereich sind naturgemäß viele Keime vorhanden“, sagt Reinhard Brunkhorst. Unter Umständen war eine Entzündung auch schon vor der Kolik vorhanden. „Harnwegsinfektionen sind ein wichtiger Risikofaktor für Nierensteine. Umgekehrt können Steine eine Blasen- oder auch Nierenbeckenentzündung begünstigen, wenn sie den Abfluss des Urins behindern.“


    Vorbeugung hängt von der Stein-Chemie ab

    Wer schon einmal einen Nierenstein hatte, läuft Gefahr, dass sich neuerlich Harnsubstanzen zusammenballen und ablagern. Um dieses Risiko gering zu halten, hilft es nicht nur, viel zu trinken und die Nieren gut zu spülen. Auch eine veränderte Ernährung kann verhindern, dass sich Nierensteine bilden. Da sie sich aus verschiedenen Mineralsalzen zusammensetzen, kommt es darauf an zu wissen, um was für einen Stein es sich handelt. „60 bis 70 Prozent bestehen aus Kalzium-Oxalat. Die nächstgroße Gruppe bilden mit 15 Prozent Harnsäuresteine. Für erstere gilt, dass kalziumreiche Lebensmittel hilfreich sind. Bei letzteren sollte man eiweißreiche Kost meiden.“ Für die meisten Nierensteine sei es hilfreich, den Harn zu entsäuern, gegebenfalls mit entsprechenden Antazida. Eindeutige Antwort über die Art eines Nierensteins gibt aber nur seine Untersuchung im Labor.


    Besser literweise Wasser als eine Tasse Nierentee

    Wer vermutet, dass er vielleicht Nierensteine hat, aber nicht auf die schmerzhafte Kolik warten will, kann beim Urologen eine Ultraschall-Untersuchung durchführen lassen. „Sie zeigt auf jeden Fall einen Harnstau. Für die genaue Lokalisation des Steins kann unter Umständen eine Röntgen- oder MRT-Untersuchung nötig sein“, sagt Reinhard Brunkhorst. Ein Labortest gibt Aufschluss über die Konzentration von entsprechenden Stoffwechselprodukten im Urin. Hat der Arzt einen Nierenstein festgestellt, sollte er für die richtige Prophylaxe unbedingt analysiert werden. Der Experte rät dafür, dass der Patient zunächst sehr viel trinken und dann den Urin durch eine Filtertüte abschlagen soll.

    Spezielle Blasen- und Nierentees sind nicht nötig, um Nierensteine zu verhindern, meint der Experte. Es sei wichtiger, eine ausreichend große Menge Flüssigkeit zu trinken, als ein Tässchen speziellen Nierentee.

    Dass ein Profisportler wie Wladimir Klitschko ausreichend Wasser trinkt, darf man eigentlich annehmen. Möglicherweise nimmt der muskelbepackte Mann aber auch viel tierisches Eiweiß zu sich. „Vielleicht ist die fleischreiche Ernährung mit ein Grund, warum Männer generell häufiger Nierensteine bekommen als Frauen“, sagt Reinhard Brunkhorst. Keinerlei Rolle für die Entstehung von Nierensteinen spiele dagegen, dass ein Boxer häufig Schläge auf die Niere bekommt. „Da könnte sich höchstens ein Blutgerinnsel bilden und lösen, aber ein Nierenstein auf keinen Fall.“

    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/verdauung/wladimir-klitschko-drei-millimeter-grosser-nierenstein-knockt-box-huenen-aus_aid_691061.html

    Meiden muss man die eiweißreiche Kost natürlich nicht, man sollte lediglich nicht damit übertreiben und daran denken, dass Eiweiß nicht gleich Eiweiß ist.
    avatar
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 35
    Ort : Leipzig

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Popeye am Sa Jun 02, 2012 3:04 pm

    Apropos Kalorien!

    "Despite weighing quite a bit, I don’t really need to eat much to maintain or gain – I can keep my weight up on around 2600 calories/day and gain weight easily if I go above 3200 calories/day. That’s just my family genetics – I have 2 brothers and 2 sisters, and all of us turned out to gain weight easily and quickly. Sometimes it’s good, sometimes it isn’t, but as long as I keep my diet clean everything seems to work out well enough."

    © http://www.veganbodybuilding.com/?page=bio_ryan

    Und dabei ist er ziemlich fett. Würde er genug Eiweiß und weniger als 2600 kcal pro Tag konsumieren, würde er sein Fett abbauen.
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Skittles am So Jun 03, 2012 2:14 am

    Und jetzt mal ein Bild von dir Popeye!
    avatar
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 35
    Ort : Leipzig

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Popeye am So Jun 03, 2012 2:19 am

    Skittles schrieb:Und jetzt mal ein Bild von dir Popeye!

    Und eins von dir! Doofes Grinsen Und dein Blutbild würde mich auch interessieren. Besonders die Nierenwerte! Und ein Bild von deiner Frau könntest du auch mal hochladen! Und deine Anschrift hier schreiben! Und deine Bankverbindung! Ein paar Videos von deinem Training wären auch interessant. Doofes Grinsen
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Skittles am So Jun 03, 2012 2:28 am

    Ich hab auf jedenfall mehr auf den Hüften als Ryan. Ich schreib aber auch nicht dauernd das Leute Fett oder erbärmlich sind. Ausserdem hatte ich doch schon Bilder als Avatar oder kenne Mitglieder hier persönlich. Die können dir bestätigen das ich praktiziere was ich predige.
    avatar
    Skittles
    Foren-Clown
    Foren-Clown

    Anzahl der Beiträge : 2117
    Anmeldedatum : 18.12.10

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Skittles am So Jun 03, 2012 4:31 am

    Und was soll das denn jetzt mit meiner Frau schon wieder? Was hat die damit zu tun? Und wieso willst du ein Bild von ihr?


    Edit: Wenn jetzt in jedem Post von Leuten die etwas gegen mich oder meine Sicht der Dinge haben meine Frau erwähnt wird, ist das ein Armutszeugniss von euch und nicht von mir. Ich gehe davon aus das jeder Menschen hat die ihm sehr viel bedeuten und wie würde euch das gefallen, wenn jemand einen nahen Verwandten von euch der so gar nichts damit zu tun hat was ihr hier schreibt, reinzieht. Das hat nichts mehr mit diskutieren oder Streitkultur zu tun und sicherlich kann jeder entscheiden wie viel er von sich im Internet preisgibt und muss auch die Konsequenzen tragen wenn ein paar Leute keine Grenzen ziehen. Ich bin auch nicht zu dünnhäutig, aber es macht halt keinen Spaß mehr wenn ich mich hier einlogge und hier so einen Quatsch lesen muss. Ich schreib doch auch nicht:"poste mal ein Bild von deiner Mutter!". Denn die kann überhaupt nichts dafür was du hier schreibst. Solange es nur mich betrifft hat es auch was mit dem Sport oder meinen Beiträgen hier zu tun, aber wenn das auf so eine Schiene gezogen wird, macht es keinen Spaß mehr.
    avatar
    Popeye
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Verbannt

    Anzahl der Beiträge : 702
    Anmeldedatum : 22.10.10
    Alter : 35
    Ort : Leipzig

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Popeye am So Jun 03, 2012 6:01 am

    Skittles schrieb:Ich hab auf jedenfall mehr auf den Hüften als Ryan. Ich schreib aber auch nicht dauernd das Leute Fett oder erbärmlich sind. Ausserdem hatte ich doch schon Bilder als Avatar oder kenne Mitglieder hier persönlich. Die können dir bestätigen das ich praktiziere was ich predige.

    Ist doch super! Freut mich für dich! Und Ryan ist tatsächlich fett, obgleich er bloß 2600 kcal pro Tag konsumiert. Alles Andere habe ich nicht durchgelesen. Keine Zeit und kein Bock. Tut mir leid.
    avatar
    Max Byron
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 565
    Anmeldedatum : 13.10.11
    Alter : 26
    Ort : Allgäu

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Max Byron am So Jun 03, 2012 7:00 am

    sind wir jetzt im kindergarten? Suspect
    ein bisschen mehr benehmen und respekt wären nicht unangebracht...
    avatar
    Demian
    Erdnussbutter-Gourmet
    Erdnussbutter-Gourmet

    Anzahl der Beiträge : 793
    Anmeldedatum : 02.02.12

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Demian am So Jun 03, 2012 7:16 am

    Grundsätzlich stimme ich allerdings Skittles zu, insoweit er sagt, dass seine Frau hier nichts zu suchen hat (als Argument, meine ich). Bis gerade hatte ich aber viele von Popeyes (ebenso wie von Skittle) Beiträgen als Pseudo-Spaß-Flamewar gelesen… jetzt allerdings muss ich sagen:




    -Edit-
    leider geht der yt-link nicht mit Zeitangabe traurig
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Philipp am So Jun 03, 2012 7:46 am

    Hier geht's um Eiweiß, Leute.

    Ben, ich kann deine Reaktion verstehen. Popeye, vielleicht solltest du die Art deiner Beiträge nochmal überdenken. Du kommst oft etwas herablassend rüber, gleichzeitig kann hier niemand einschätzen, was hinter deinen Aussagen steckt. Von dir hat man hier noch nichts gesehen, und Worte sind eben Schall und Rauch.

    Persönliche Anfeindungen gehören aber nichtsdestoweniger nicht hierher. Gerade User mit Verwarnungen sollten sich eher zurückhalten diese zu tätigen oder zu provozieren - sollte man zumindest meinen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Zurück zum Thema!

    avatar
    Amir
    Maschine
    Maschine

    Einmal verwarnt

    Anzahl der Beiträge : 1416
    Anmeldedatum : 25.11.09

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Amir am Mo Jun 04, 2012 1:26 am

    Skittles schrieb:Wenn jetzt in jedem Post von Leuten die etwas gegen mich oder meine Sicht der Dinge haben meine Frau erwähnt wird, ist das ein Armutszeugniss von euch und nicht von mir. Ich gehe davon aus das jeder Menschen hat die ihm sehr viel bedeuten und wie würde euch das gefallen, wenn jemand einen nahen Verwandten von euch der so gar nichts damit zu tun hat was ihr hier schreibt, reinzieht. Das hat nichts mehr mit diskutieren oder Streitkultur zu tun und sicherlich kann jeder entscheiden wie viel er von sich im Internet preisgibt und muss auch die Konsequenzen tragen wenn ein paar Leute keine Grenzen ziehen. Ich bin auch nicht zu dünnhäutig, aber es macht halt keinen Spaß mehr wenn ich mich hier einlogge und hier so einen Quatsch lesen muss. Ich schreib doch auch nicht:"poste mal ein Bild von deiner Mutter!". Denn die kann überhaupt nichts dafür was du hier schreibst. Solange es nur mich betrifft hat es auch was mit dem Sport oder meinen Beiträgen hier zu tun, aber wenn das auf so eine Schiene gezogen wird, macht es keinen Spaß mehr.

    xphilx schrieb:Popeye, vielleicht solltest du die Art deiner Beiträge nochmal überdenken. Du kommst oft etwas herablassend rüber, gleichzeitig kann hier niemand einschätzen, was hinter deinen Aussagen steckt. Von dir hat man hier noch nichts gesehen, und Worte sind eben Schall und Rauch.

    .
    avatar
    Philipp
    VSTG-Mitglied
    VSTG-Mitglied

    Anzahl der Beiträge : 5043
    Anmeldedatum : 05.05.09
    Alter : 30

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Philipp am Mo Jun 04, 2012 1:58 am

    Ich lasse das so stehen und schließe hier. Zum Thema wurde ja auch schon einiges gesagt und eifrig diskutiert. Ob da überhaupt noch Bedarf besteht, ist also noch eine andere Frage. Falls das dennoch der Fall sein sollte, soll einfach ein neuer Thread mit entsprechenden Studien, Verweisen oder Zitaten eröffnet werden.


    Gesponserte Inhalte

    Re: Wieviel EW ist noch sinnvoll

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Aug 17, 2017 6:34 am